Corona

Beiträge zum Thema Corona

Nachrichten
86×

Veranstaltungsbranche
Azubi-Projekt in Immenstadt: Veranstaltungsfirma setzt DJ Event um

Für die Veranstaltungsbranche schaut es momentan alles andere als rosig aus. Denn während der Pandemie finden keine Konzerte oder sonstige Events statt – schwierige Bedingungen vor allem für die Auszubildenden der Branche. In einem Veranstaltungsbetrieb in Immenstadt werden Auszubildende trotzdem gefordert. Sie haben hier die Chance, ihre praktische Abschlussprüfung trotz Corona, im Rahmen eines echten Events umzusetzen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.21
Inzidenzwerte in den meisten Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten leicht gesunken. (Symbolbild)
27.587× 2

Aktuelle Zahlen
Coronavirus: Das sind die Inzidenzwerte aus dem Allgäu

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben am Donnerstag 24.329 Corona-Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut (kurz RKI) übermittelt. Die Zahl der Todesfälle ist um 306 auf insgesamt 82.850 angestiegen. Der bundesweite 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 153,4 Infizierten je 100.000 Einwohner. In den meisten Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten ist der Inzidenzwert etwas gesunken. Ausnahmen sind der Landkreis Ravensburg und die Stadt Kaufbeuren. Im LK Ravensburg ist der 7-Tage-Wert...

  • Kempten
  • 30.04.21
Matthias Straub im Testzentrum in Immenstadt .
6.857× 8 Bilder

Kostenlose Corona-Tests
Corona-Schnelltest-Stelle in Immenstadt - Über 200 Tests und ein positiver

Bereits seit vergangener Woche betreibt das Bayerische Rote Kreuz eine Corona-Schnelltest-Stelle in Immenstadt. Täglich kann man sich im Hofgarten Testen lassen. Die Bundesregierung setzt bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie auf flächendeckende Schnelltests. Um diese zu ermöglichen, hat das BRK Oberallgäu innerhalb weniger Tage auch in Immenstadt ein Schnelltest-Zentrum in der Hofgarten-Stadthalle organisiert, an der sich die Bevölkerung kostenlos testen lassen kann. Test ist kostenlosJeder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.04.21
Nach dem Tod der 55-Jährigen Pflegerin aus Immenstadt ist die Unsicherheit bei den Mitarbeitern groß. (Symbolbild)
19.815×

"Die Stimmung ist angespannt"
Nach Tod von Pflegerin (55) aus Immenstadt - Wie geht es den Mitarbeitern?

Nach dem Tod einer Mitarbeiterin des Klinikverbunds Allgäu ist die Stimmung auch bei den Kollegen der Verstorbenen getrübt. Nach einer Corona-Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca hatte die 55-jährige Frau über Kopfschmerzen geklagt. Sie kam mit einer Venenthrombose und einem Hirnödem auf die Intensivstation nach Kempten, wo sie kurz darauf verstarb. Die Frau arbeitete als Pflegerin im Klinikum Immenstadt. Man will sich schützen und stirbt dann trotzdemWie eine Mitarbeiterin des Klinikums...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.03.21
Fran Liss beim Impfen in Immenstadt.
3.900× 5 1 6 Bilder

Corona
Krieg und Krisen überlebt – jetzt wird ein 91-Jähriger gegen ein Virus geimpft

Die einen sind noch skeptisch, den anderen geht es viel zu langsam. Fakt ist aber: Es wird bereits geimpft. Gestartet wurde mit Heimbewohnern und deren Mitarbeitern. Aktuell sind die über 80-Jährigen und Mitarbeiter von Corona-Test- und Impf-Stationen und des Rettungsdienstes an der Reihe. Auch der 91-jährige Franz Liss und seine Frau Johanna haben sich vor Kurzem impfen lassen. Dass er sich nochmal gegen ein Virus impfen lassen muss, hat den Rentner erstaunt. Nie damit gerechnet "Als ich am...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.01.21
Ausgangsbeschränungen: Besonders im Unterallgäu hatte die Polizei einiges zu tun. (Symbolbild)
33.331× 2

Coronavirus
Corona-Mitteilungen halten Polizei im Unterallgäu auf Trab - Auch im restlichen Allgäu wieder Verstöße

Eine Vielzahl von Mitteilungen über vermeintliche und tatsächliche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen haben in den vergangenen Tagen die Polizei im Unterallgäu beschäftigt. Nach Aussage des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mussten die Dienststellen deutlich mehr Einsätze bearbeiten als sonst.  Unter anderem stellten Polizeibeamte am Freitagabend in Haselbach sieben junge Männer fest, die sich zu einem Lagerfeuerabend getroffen hatten. Die Männer müssen jetzt mit Bußgeld-Strafen...

  • Mindelheim
  • 18.04.20
Symbolbild
8.768×

Coronakrise
Gegen Ausgangsbeschränkungen verstoßen: Jugendlicher (15) aus Immenstadt landet in Gewahrsam

Weil er insgesamt sechs Mal gegen die verhängten Ausgangsbeschränkungen verstoßen hat, muss ein 15-jähriger Junge aus Immenstadt erstmal in Gewahrsam bleiben. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Junge mehrfach mit anderen Personen an öffentlichen Plätzen in Immenstadt getroffen. Unter anderem griffen Polizeibeamte den Jugendlichen binnen fünf Stunden sogar zweimal auf. Trotz eindringlicher Belehrungen und einem eingeleiteten Ermittlungsverfahren, soll sich der Junge von den Maßnahmen der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.20
Symbolbild
24.452× 2

Polizeikontrollen
Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus: Wieder mehrere Verstöße im Allgäu

#Wirbleibenzuhause: Das sehen nicht alle so. Auch am Donnerstag hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dabei sind den Beamten einige Verstöße aufgefallen. OberallgäuIn Immenstadt hat die Polizei mehrere Personen angezeigt, die sich in Gruppen im Freien aufgehalten haben.  Fünf Personen saßen gemeinsam auf einer Bank. Zwei von ihnen, 62 und 72 Jahre alte Männer, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig...

  • Kempten
  • 03.04.20
Vor der Klinik in Immenstadt wird ein Zelt zur ambulanten Notfallversorgung aufgebaut. Zwei weitere Zelte in Kempten und Mindelheim sollen folgen.
36.470× Video 8 Bilder

Coronakrise
In Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden Zelte zur Notfallversorgung aufgebaut

Vor den Kliniken in Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden nun Zelte zur ambulanten Notfallversorgung aufgestellt. Wie der Klinikverbund Allgäu am Samstag mitgeteilt hat, sollen damit die niedergelassenen Ärzte entlastet werden - diese könnten ihre Patienten nur noch eingeschränkt, bzw. gar nicht mehr versorgen. Grund dafür sei häufig fehlende Schutzausrüstung. Ziel sei es auch - bei steigenden Zahlen an Corona-Erkrankten - die infizierten Patienten frühzeitig zu identifizieren und adäquat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.20
Polizeieinsatz in Immenstadt. Beamte mussten eine Coronaparty auflösen.
28.663×

Einsatz
Polizei muss Corona-Party in Immenstadt auflösen

Die Polizei musste in der Nacht zum Samstag eine Corona-Party in Immenstadt auflösen. Eine Streifenbesatzung bemerkte mehrere Jugendliche, die sich gegen 23 Uhr auf einem Spielplatz getroffen hatten. Obwohl die Jugendlichen sofort die Flucht ergriffen, konnten die Beamten einen Jugendlichen stellen. Bereits im Vorfeld hatten die Beamten die Jugendlichen einer Kontrolle unterzogen - damit sind die Personalien bekannt. Die Gruppe hinterließ auf dem Spielplatz eine Musikbox und mehrere Flaschen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ