Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) fordert die Möglichkeit einer Impfung auch in Apotheken und Zahnarztpraxen zu schaffen. (Symbolbild)
240×

Gesundheitsminister fordern Bund auf
Wird in Zukunft auch in Apotheken und Zahnarztpraxen gegen Corona geimpft?

Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat laut einer Pressemitteilung am Montag den Bund einstimmig dazu aufgefordert, die Rechtsgrundlage für Corona-Schutzimpfungen und Auffrischungsimpfungen in Apotheken und Zahnarztpraxen zu schaffen. Dies soll im Rahmen einer zeitlich befristeten Ausnahmegenehmigung geschehen.  Holetschek: "Impfen impfen impfen"Der GMK-Vorsitzende und bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek sagte dazu: „Wir müssen die Impfkampagne mit Pragmatik, Flexibilität und...

  • 30.11.21
Klaus Koletschek forderte die EU-Kommission zu einer schnelleren Lieferung des Kinder-Impfstoffes auf. (Symbolbild)
290× 6

Aufforderung an EU-Kommission
Holetschek: Kinder-Impfstoff noch vor dem 20. Dezember liefern!

Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) hat den Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer auch für Kinder zwischen fünf und elf Jahren empfohlen. Allerdings soll der Kinder-Impfstoff erst am 20. Dezember an die Länder in der EU geliefert werden. Der GMK-Vorsitzende und bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek forderte deshalb am Montag eine schnellere Auslieferung. "Möglichst rasch"Holetschek erklärte am Montag in München, dass die Zulassung der EMA eines Impfstoffes für Kinder ein...

  • 30.11.21
Angela Merkel und Olaf Scholz wollen am Dienstag zusammen mit den Regierungschefs der Länder über die Corona-Maßnahmen beraten. (Symbolbild)
2.217× 14

Bund und Länder beraten heute
Verfassungsgericht: Corona-Bundesnotbremse war verfassungsgemäß!

Am Dienstag ab 13:00 Uhr werden die Regierungschefs der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem voraussichtlichen Nachfolger Olaf Scholz zusammen kommen. Telefonisch soll über die Lage der Corona-Pandemie und mögliche weitere Einschränkungen beraten werden. Auch das für Dienstag erwartete Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Corona-Notbremse wird ein Thema sein. Urteil zu Ausgangs- und KontaktbeschränkungenDas Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am Dienstagmorgen die...

  • 30.11.21
Das Ostallgäu könnte ab Mittwoch nicht mehr als Hotspot gelten. (Symbolbild)
5.777×

Seit vier Tagen unter 1.000er Marke
Ist das Ostallgäu ab morgen kein Corona-Hotspot mehr?

Weil das Ostallgäu letzten Donnerstag mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er Marke überschritten hatte, ist der Landkreis seit Freitag ein Corona-Hotspot. Das gilt allerdings nur solange, bis die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 1.000 gelegen hat. Seit vier Tagen unter 1.000 Die Inzidenzwerte im Ostallgäu haben seit Samstag den Wert von 1.000 nicht mehr überschritten: Samstag: 993,6Sonntag: 977,4Montag: 952,7Dienstag: 947,1Sollte die Inzidenz auch am Mittwoch unter...

  • Marktoberdorf
  • 30.11.21
Schon bald könnte das Ostallgäu nicht mehr als Corona-Hotspot gelten. (Symbolbild)
14.511×

Corona-Übersicht
Das sind die Allgäuer Inzidenzwerte am Dienstag

45.753 neue Coronafälle meldeten die deutschen Gesundheitsämter von Montag auf Dienstag. Damit sinkt die Inzidenz minimal auf 452,2. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie steigt um 388 auf 101.344. Der Inzidenzwert im Ostallgäu liegt laut dem Robert-Koch-Institut am Dienstag den vierten Tag in Folge unter der 1.000er Marke. Sollte das auch am Mittwoch so bleiben, würde der Landkreis nicht länger als Hotspot gelten. Den niedrigsten Wert hat der Landkreis Ravensburg mit 591,8....

  • Kempten
  • 30.11.21
Corona-Impfungen (Symbolbild)
9.790× 25

Steigende Corona-Zahlen
Rechtsexperte: Droht Impfverweigerern sogar der Führerschein-Entzug?

Täglich steigen die Corona-Fallzahlen. Der Druck auf Ungeimpfte wird höher. Mehrere Politiker, darunter auch der Bayeriche Ministerpräsident Markus Söder, sprechen sich mittlerweile für eine Impfpflicht aus. Die Frage ist: Was passiert Impfverweigerern, wenn die Impfpflicht kommt? Mit welchen Strafen könnten Impfverweigerer in Deutschland rechnen? Tübinger OB für GeldstrafeBoris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen, sprach sich bereits letzte Woche sich auf seiner Facebook-Seite für eine...

  • 29.11.21
Das Unterallgäu hat den höchsten Inzidenzwert im Allgäu. (Symbolbild)
43.795× 83

Unterallgäu mit höchstem Wert
Die Allgäuer Inzidenzwerte am Montag

Von Sonntag auf Montag meldeten die deutschen Gesundheitsämter insgesamt 29.364 neue Corona-Fälle. Der Inzidenzwert steigt damit auf 452,4. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie steigt um 73 auf 100.956. In Bayern liegt der Inzidenzwert am Montag bei 627,6. Höchster Allgäuer Inzidenzwert im UnterallgäuBis auf den Landkreis Lindau liegen alle Allgäuer Regionen über diesem Wert. Den höchsten Inzidenzwert hat das Unterallgäu mit 975,6. Der Wert im Ostallgäu liegt den dritten Tag...

  • Kempten
  • 29.11.21
Die Omikron-Variante hat inzwischen auch Bayern erreicht. (Symbolbild)
2.491× 1

Viele Mutationen
Omikron: Was ist bisher über die neue Corona-Variante bekannt?

Bisher ist nicht viel über die neue Corona-Variante B.1.1.529 aus dem Süden Afrikas bekannt. Wegen der großen Zahl an Mutationen stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die auch Omikron genannte Variante als besorgniserregend ein. Von den bislang aufgetretenen Varianten ist bekannt, dass Mutationen zu einer höheren Übertragbarkeit und einer niedrigeren Wirksamkeit der Impfstoffe führen. Zudem steigt die Zahl der Infektionen sehr schnell. Wie gefährlich ist die Omikron-Variante?Noch ist...

  • 28.11.21
Die Luftwaffe hilft bei der Verlegung von Corona-Patienten. (Archivbild)
1.847× 2

Flug nach Norddeutschland
Luftwaffe verlegt auch am Sonntag bayerische Corona-Patienten

Am Sonntagnachmittag hat die Luftwaffe der Bundeswehr weitere fünf Intensivpatienten mit einer Corona-Erkrankung von München aus nach Norddeutschland ausgeflogen. Nach der Landung sollten die Schwerkranken auf Kliniken in Schleswig-Holstein verteilt werden. Erst am Freitag wurden sechs Patienten erstmals vom Allgäu Airport aus nach Münster gebracht.  "Dramatische" Situation auf vielen bayerischen IntensivstationenNach Angaben des Ministeriums wurden von Freitag bis Sonntag dann 29 Patienten aus...

  • 28.11.21
Am Sonntag liegt der Inzidenzwert im Ostallgäu unter der 1.000er Marke. (Symbolbild)
23.804× 5

Corona-Übersicht
Allgäuer Inzidenzwerte am Sonntag: Ostallgäu zweiten Tag in Folge unter 1.000

Von Samstag auf Sonntag meldeten die deutschen Gesundheitsämter insgesamt 44.401 neue Corona-Fälle. Damit steigt die bundesweite Inzidenz laut dem Robert-Koch-Institut auf 446,7. In Bayern ist der Wert mit 632,2 deutlich höher. Inzidenzwert im Ostallgäu unter 1.000In den Allgäuer Regionen sind die Inzidenzwerte im Vergleich zur Vorwoche größtenteils gestiegen. Den höchsten Wert hat weiterhin das Ostallgäu. Mit 977,4 bleibt es aber unter der 1.000er Marke. Den niedrigsten Inzidenzwert hat der...

  • Kempten
  • 28.11.21
Die Inzidenzwerte im Allgäu: Ostallgäu knapp unter 1.000er Wert. (Symbolbild)
20.107× 78

Corona-Pandemie
Allgäuer Inzidenzwerte am Samstag: Ostallgäu knapp unter 1.000

Die bundesweite 7-Tages-Inzidenz hat den bisherigen Höchststand von 444,3 Fällen je 100.000 Einwohner erreicht. Binnen 24 Stunden registrierte das Robert-Koch-Institut (RKI) zuletzt 67.125 Neuinfektionen. Die Zahl der in Verbindung mit Corona verstorbenen Patienten stieg um weitere 303 Personen.  In Bayern liegt die Inzidenz am heutigen Samstag bis 634,5. Laut RKI meldeten die bayerischen Gesundheitsämter 12.422 Neuinfektionen und 72 verstorbene Coronapatienten.  Ostallgäu zunächst wieder unter...

  • Kempten
  • 27.11.21
1.359× 7

Teil I
Corona-Diskussion: Sind die „Ungeimpften“ schuld?

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Die aktuelle Lage betreffend der „Corona-Pandemie“ spitzt sich im Moment immer mehr zu. Jeden Tag infizieren sich gerade deutlich über 75.000 Menschen mit „COVID-19“ und die Todeszahlen sind in Deutschland mittlerweile auf über 100.000 geklettert - Tendenz steigend. In Deutschland haben sich laut der „Johns Hopkins University of Medicine“, rund 68,32 Prozent der Gesamtbevölkerung gegen das...

  • Kempten
  • 26.11.21
die Impfzentren im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren weiten ihre Öffnungszeiten aus. (Symbolbild)
1.882× 6

Tägliches Impfangebot
Impfzentren im Ostallgäu und in Kaufbeuren erhöhen Kapazität

Die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes weiten ab 4. Dezember 2021 ihre Öffnungszeiten deutlich aus. Sie reagieren damit auf die gestiegene Nachfrage. Sowohl im Impfzentrum in Marktoberdorf als auch im Impfzentrum in Kaufbeuren wird ein Sieben-Tage-Betrieb eingeführt – mit Angeboten teilweise bis 22 Uhr. Künftige ÖffnungszeitenDie künftigen Öffnungszeiten sind: Impfzentrum Kaufbeuren: Montag: 11 – 22 UhrDienstag: 8 – 16 UhrMittwoch: 11 – 22 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.21
Die Luftwaffe hilft bei der Verlegung von Corona-Patienten am Allgäu Airport.
4.580× 5 Video 6 Bilder

Kleeblatt-System
Am Allgäu Airport: Erstmals Corona-Patienten aus Bayern ausgeflogen

Erstmals wurden im Rahmen des sogenannten Kleeblatt-Systems Corona-Patienten aus Bayern ausgeflogen. Den Auftakt machte ein Flug vom Allgäu Airport zum Flughafen Münster-Osnabrück. An Bord waren sechs Intensiv-Patienten aus Schwaben. Intensivpatienten werden in NRW behandeltDer Airbus A310 MedEvac landete am frühen Nachmittag auf dem Memminger Flughafen, um die Patienten mehrerer Intensivstationen aus Schwaben an Bord zu nehmen. Sie wurden laut einer Pressemitteilung des Flughafens in speziell...

  • Memmingerberg
  • 26.11.21
Die Soldaten helfen dem Klinikpersonal mit Botengängen oder beim Verteilen von Essen und Getränken. (Symbolbild)
9.218× 2

Unterstützung in Kempten und Immenstadt
Bundeswehrsoldaten helfen Klinikpersonal

Die Situation in bayerischen Krankenhäusern ist mehr als angespannt. Die stetig wachsende Zahl an Corona-Patienten stellt auch Allgäuer Kliniken vor große Probleme.  In Kempten und Immenstadt im EinsatzEs sind insgesamt 22 Bundeswehrsoldaten im Klinikum Kempten und in der Klinik Immenstadt abgestellt worden, um das Personal zu unterstützen. Auch im Klinikum Günzburg greifen Bundeswehrsoldaten dem Klinikpersonal unter die Arme, wie der bayerische Rundfunk berichtet. Dort helfen sie bei den...

  • Kempten
  • 26.11.21
Insgesamt 186 Fälle wurden dem RKI seit Donnerstag gemeldet. (Symbolbild)
36.250× 49

Hotspot-Region
Warum die Inzidenz im Ostallgäu so hoch ist

Die Inzidenzwerte im ganzen Allgäu steigen immer weiter. Vor allem die Landkreise Oberallgäu, Unterallgäu und Ostallgäu verzeichnen regelmäßig die höchsten Corona-Inzidenzen. In dieser Woche hat das Ostallgäu als erster Allgäuer Landkreis eine Inzidenz von über 1.000 überschritten.  Gründe für die hohen ZahlenWarum die Zahlen gerade im Ostallgäu so hoch sind, kann nur vermutet werden. Auf Nachfrage äußerte die Pressestelle des Landratsamts verschiedene Vermutungen, warum es soweit kommen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 26.11.21
Das Ostallgäu ist ab Freitag in einem dreiwöchigen Lockdown.  (Symbolbild)
25.905× 41

Ostallgäu im Lockdown
Die Corona-Inzidenzwerte im Allgäu am Freitag - Bundesweit neuer Höchststand bei Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut meldet für Freitag eine bundesweite 7-Tage-Inzidenz von 438,2. Insgesamt sind 76.414 neue Fälle gemeldet worden - so viele wie noch nie. Am Freitag der vergangenen Woche lag die Zahl der Neuinfektionen noch bei 52.940. Bayernweit liegt der Inzidenzwert bei 652,5, die Hospitalisierungsrate steigt leicht auf 9,6. Mittlerweile sind 12 bayerische Landkreise über der 1.000er Schwelle, darunter auch das Ostallgäu. Lockdown im OstallgäuNach den neuen Corona-Bestimmungen muss...

  • 26.11.21
Coronamasken-Pflicht: In Füssen musste die Polizei einschreiten. (Symbolbild)
4.047× 10

Hinweise aus der Bevölkerung
Polizei kontrolliert Coronamasken-Verweigerer in Füssen

Gleich mehrere Verwarnungen wegen Verstößen gegen die Coronamasken-Pflicht hat die Polizei am Mittwochnachmittag in Füssen ausgesprochen. Die Angestellte (48) eines Geschäfts muss sogar mit einer Anzeige rechnen. Weit über 30 Verstöße gegen die MaskenpflichtVorausgegangen waren gleich mehrere Hinweise aus der Bevölkerung. Auf die Hinweise hin hat die Polizei den Bahnhofsbereich von Füssen kontrolliert. "Etwa drei Dutzend Verstöße" haben die Beamten festgestellt, wie es im Polizeibericht heißt,...

  • Füssen
  • 25.11.21
Die aktuelle Lage in Gesundheitsamt, Klinikum, Impfzentrum und in der ambulanten Versorgung wurde bei einem Pressegespräch im Rathaus thematisiert.
3.770× 7 2 Bilder

Pressegespräch im Memminger Rathaus
Experten rufen zu Corona-Impfung auf - Jüngere Patienten auf Intensiv fast alle ungeimpft

Die aktuelle Corona-Lage in Memmingen ist kritisch. Die Versorgung von derzeit über 40 Corona-Patienten im Klinikum Memmingen, darunter acht bis zehn auf der Intensivstation, ist ein Kraftakt. Die ambulante Versorgung in den niedergelassenen Arztpraxen ist schon ohne Corona durch zwölf unbesetzte Hausarztsitze eine Herausforderung. Zahllose Testungen von positiv Getesteten mit Symptomen und Impfungen kommen für niedergelassene Medizinerinnen und Mediziner derzeit noch dazu. Im Impfzentrum...

  • Memmingen
  • 25.11.21
Für ungeimpfte, enge Kontaktpersonen von Infizierten verlängert sich in Kaufbeuren die Dauer der Quarantäne. (Symbolbild)
4.352× 13

Corona-Pandemie
Stadt Kaufbeuren verlängert Quarantäne für Ungeimpfte

In einer Allgemeinverfügung hat die Stadt Kaufbeuren "wegen deutlich erhöhter 7-Tage-Inzidenz" am Donnerstag neue Quarantäne-Regelungen bekanntgegeben. Die Dauer der Quarantäne für enge Kontaktpersonen wird generell auf zehn Tage mit einem abschließenden Test verlängert. Dementsprechend kann man sich nicht mehr ab dem siebten Tag freitesten. Davon betroffen sind auch Haushaltsmitglieder von Infizierten. Ausgenommen von dieser Regel sind Geimpfte und Genesene. Diese Corona-Maßnahme tritt ab...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Zur Unterstützung der Pflegekräfte werden dringend Freiwillige gesucht. (Symbolbild)
14.758× 51

Dringender Aufruf
Freiwillige als Pflegehilfskräfte in Kemptener Einrichtungen gesucht

Im Rahmen der Corona-Pandemie werden dringend weitere Kräfte zur Unterstützung gesucht. Damit sollen das Gesundheitssystem und die Kräfte, die bereits im Einsatz sind, verstärkt werden. Sehr angespannte SituationDie personelle Situation ist zwischenzeitlich in allen Kemptener Einrichtungen der Pflege und für Menschen mit Behinderung sehr angespannt, ebenso auch bei den ambulanten Pflegediensten. Der Aufruf richtet sich vor allem an alle Bürgerinnen und Bürger, die über medizinische oder...

  • Kempten
  • 25.11.21
Inzwischen sind in Deutschland über 100.000 Menschen mit oder an Corona gestorben. (Symbolbild)
807×

Knapp 76.000 Neuinfektionen
Corona-Tote in Deutschland: Jetzt sind es über 100.000!

In Deutschland sind inzwischen über 100.000 Menschen mit oder an Corona gestorben. Das zeigt das Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag. Nach aktuellem Stand gibt es demnach 100.119 Tote. Innerhalb eines Tages meldeten die deutschen Gesundheitsämter 75.961 Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 419,7 und die Hospitalisierungsinzidenz bei 5,74. Ostallgäu jetzt Corona-HotspotIn Bayern sind die Zahlen deutlich höher. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt im Freistaat...

  • 25.11.21
"Darf ich das?" Klarheit über die derzeitigen verworrenen Corona-Regelungen gibt es über die kostenlose App "Darf ich das?"
1.119× 1

Klarheit zu Corona-Regelungen
"Darf ich das?" - App hilft im Corona-Dschungel

Welche Corona-Regeln gelten gerade in meinem Landkreis oder in meiner Stadt? Eine Frage, die oft für Verwirrung sorgt. Zu unübersichtlich ist vielen der Dschungel an Regelungen. Immer beliebter wird gerade eine relativ neue App, die Klarheit schaffen soll. "Darf ich das?" heißt die Smartphone-App, sie ist kostenlos. Gut zu sortieren und zu filternIn der App gibt es aktuelle Informationen zum jeweiligen Corona-Inzidenzwert im Landkreis oder der kreisfreien Stadt, in der man lebt, zur...

  • 25.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ