Corona-Maßnahmen

Beiträge zum Thema Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht (Symbolbild)
2.538× 1

Positives Fazit
Kontrolle der Corona-Regelungen in Kaufbeuren: lediglich "ein einziger Verstoß"

Am Freitagabend hat das Ordnungsamt der Stadt Kaufbeuren in Zusammenarbeit mit der Kaufbeurer Polizei 43 Betriebe im Stadtgebiet kontrolliert. Es ging um die Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen. Die Kontrolle konzentrierte sich neben Gaststätten auch auf Fitnessstudios und Spielhallen. Die Stadt hat festgestellt, "dass die geltenden Zutrittsregelungen gemäß der "2G-Regelung" von allen Betrieben eingehalten wurden", wie es in einer Mitteilung heißt. Nur ein einziger VerstoßAuch die...

  • Kaufbeuren
  • 22.11.21
Lothar Wieler: "Wir laufen momentan in eine ernste Notlage".
3.652× 73

Krisenstab war noch nie so beunruhigt
RKI-Chef Wieler schlägt Alarm und sagt "sehr schlimmes Weihnachtsfest" voraus

Der eigentlich eher ruhig und nüchtern auftretende Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hat am Mittwochabend ein dramatisches Bild der Corona-Situation in Deutschland gezeichnet. "Wir laufen momentan in eine ernste Notlage. Wir werden wirklich ein sehr schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht gegensteuern", alarmierte Wieler bei einer Online-Diskussion mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer. Wieler machte für die aktuelle Notlage die...

  • 18.11.21
Der Bundestag berät in der Sitzung am Donnerstag über das weitere Vorgehen in der Pandemie. (Symbolbild)
5.678× 15

Corona-Showdown
Bundestag beschließt neues Corona-Infektionsschutzgesetz!

Der Bundestag hat am Donnerstag das neue Infektionsschutzgesetz beschlossen. 398 Abgeordnete und damit die Mehrheit stimmte für die Corona-Maßnahmen der Ampel-Koalition, 254 dagegen, 36 enthielten sich. Vorgesehen sind 3G-Regeln (geimpft, genesen oder negativ getestet), zum Beispiel am Arbeitsplatz und im ÖPNV. Schließungen von Schulen und Geschäften wären damit vom Tisch. Die Bundesländer würden damit mehr Handlungsspielraum bekommen als bisher. Die Union (CDU/CSU) war strikt dagegen.  Geht...

  • 18.11.21
Der bayerische Ministerrat hat weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus beschlossen. (Symbolbild)
17.635× 22 1

Weitere Maßnahmen beschlossen
Diese Corona-Regeln gelten seit Dienstag in Bayern

Wegen der weiter steigenden Infektionszahlen und der hohen Belastung der Krankenhäuser in Bayern hat der bayerische Ministerrat weitere Maßnahmen beschlossen. Die verschärften Regeln gelten ab dem 16.11.2021. Durch die Maßnahmen wird die bayerische Corona-Verordnung aktualisiert. Ungeimpfte müssen weitreichende Einschränkungen in Kauf nehmen.  2G in der Gastronomie und BeherbergungSeit Dienstag gilt 2G in der Gastronomie und der Beherbergung, wenn die Ampel "Rot" anzeigt. Auch in der...

  • 16.11.21
Die Bundesregierung will bis zum Ende der Woche über Maßnahmen wie 3G am Arbeitsplatz oder Rückkehr zum Homeoffice beraten. (Symbolbild)
7.206× 54

Neue Beschlüsse bis Ende der Woche
Diese Corona-Maßnahmen sind in Deutschland in der Planung

Die Bundesregierung will anscheinend die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus weiter verschärfen. Bis zum Ende der Woche sollen die neuen Beschlüsse des Bundestags und Bundesrats feststehen. Diese Pläne sind nach momentanem Stand (15. November 2021, 11:15 Uhr) im Gespräch: 3G am ArbeitsplatzAm Arbeitsplatz sind strengere Kontrollen vorgesehen. Arbeitnehmer sollen demnach ihrem Arbeitgeber ihren Impfstatus vorlegen müssen. Wer weder geimpft noch genesen ist, soll täglich einen negativen...

  • 15.11.21
Bayern hat seine Teststrategie im Kampf gegen das Coronavirus wieder ausgeweitet. (Symbolbild).
6.164× 1

Teststrategie ausgeweitet
Wieder kostenlose PCR-Tests in Bayern für Schwangere und Stillende

Der Freistaat weitet die Bayerische Teststrategie aus und bietet für bestimmte Personengruppen jetzt wieder kostenlose PCR-Tests an. Darauf hat Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek am Samstag hingewiesen. Der Minister betonte: "Ab sofort können sich Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, kostenlos in den Lokalen Testzentren mit einem PCR-Test testen lassen. Das gilt auch für Schwangere und Stillende. Die Kosten trägt der Freistaat". "Strengere...

  • 13.11.21
Coronavirus (Symbolbild).
1.277×

Hilfe zu Corona-Regelungen
Stadt Memmingen hat wieder ein Corona-Infotelefon

Das Corona-Infotelefon der Stadt Memmingen ist ab Montag wieder erreichbar. Bürgerinnen und Bürger können telefonisch oder per Mail konkrete Fragen zu Corona-Regelungen in Memmingen stellen. Das Corona-Infotelefon ist werktags (Montag bis Freitag) besetzt von 08:00 bis 12:00 Uhr unter 08331/850-970 oder per Mail an infotelefon@memmingen.de Keine medizinischen Fragen!Das Corona-Infotelefon der Stadt Memmingen ist gedacht für Fragen zu Regelungen. Für medizinische Fragen wenden Sie sich bitte an...

  • Memmingen
  • 13.11.21
Dirk Wiese (r), stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender, Katrin Göring-Eckardt (M), Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, und Marco Buschmann, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, stellen auf einer Pressekonferenz Eckpunkte zur "Geordneten Beendigung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite" vor.
2.355× 4

"Freedom-Day" am 20. März?
Ampel-Parteien planen "Lockdown-Verbot" - Corona-Sonderlage soll Ende November auslaufen

Die mutmaßliche neue Regierung mit SPD, FDP und Grüne wollen die Corona-Sonderlage am 25. November auslaufen lassen. Dafür soll bis zum 20. März 2022 eine Übergangsregelung in Kraft treten. Das geht aus einer Pressekonferenz mit dem SPD-Politiker Dirk Wiese, Grünen-Co-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und dem Parlamentarische Geschäftsführer der FDP, Marco Buschmann hervor. Gewisse Regeln wie beispielsweise die Maskenpflicht sollen in den Übergangsregeln aber weiter enthalten sein....

  • 27.10.21
Zwei Mitarbeiter der Bregenzer Kinderbetreuungs-Einrichtung "Haus des Kindes" wurden entlassen. (Symbolbild)
3.987× 16 2

Drei Corona-Tests pro Woche
Nach Corona-Protest: Zwei Mitarbeiter eines Bregenzer Kindergartens entlassen

Nach einer Protestaktion wurden am Dienstag zwei Mitarbeiter der Bregenzer Kinderbetreuungs-Einrichtung "Haus des Kindes" entlassen, weil sie sich nicht an die "aktuell geltende gesetzliche Bundesverordnung zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19 in elementarpädagogischen Einrichtungen halten". Wie vol.at berichtet, teilte die Landeshauptstadt Bregenz mit, dass der betroffene Kindergarten trotzdem weiterhin geöffnet hat. Pädagogen-Protest gegen Corona-Maßnahmen in BregenzIn einschlägigen...

  • Bregenz
  • 15.09.21
Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern, fordert, dass spätestens ab 11. Oktober alle Corona-Maßnahmen aufgehoben werden. (Archivbild)
22.654× 161 1 Video

Ende aller Corona-Maßnahmen
Spätestens am 11. Oktober: Aiwanger fordert "Freedom-Day" in Deutschland

Hubert Aiwanger (Freie Wähler) fordert, dass spätestens am 11. Oktober alle Corona-Beschränkungen in Deutschland aufgehoben werden. "Wir Freien Wähler fordern, dass spätestens am 11. Oktober der 'Freedom-Day' ausgerufen werden muss und die pandemische Lage nicht mehr bis Jahresende verlängert werden darf", so der bayerische Wirtschaftsminister und Chef der Freien Wähler im Kontrovers-Interview.  Hospitalisierungs-Rate begründet keinen nationalen Notstand Aiwanger begründet seine Forderung...

  • 11.09.21
Rathaus Memmingen
15.002× 9

Corona-Hotspot
Inzidenz dreimal über 100: Das gilt jetzt in Memmingen

Am Samstag hat die Stadt Memmingen den Corona-Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten. Mit über 162 liegt Memmingen sogar unter den höchsten 10 Kommunen deutschlandweit. Die Stadt hat jetzt angekündigt, dass ab Montag, 30. August neue Regeln gelten und diese in einer amtlichen Bekanntmachung veröffentlicht (Link auf PDF). Insbesondere weist die Stadt Memmingen auf Folgendes hin:Gottesdienste: Bei öffentlich zugänglichen Gottesdiensten in Kirchen, Synagogen und...

  • Memmingen
  • 30.08.21
Auch in den Allgäuer Apotheken bekommt man jetzt seinen digitalen Corona - "Impfpass"
10.535× 1 Video 3 Bilder

Corona-Krise
Apotheken erstellen digitalen Corona-"Impfpass" auch im Allgäu

Der digitale Nachweis für Corona-Impfungen geht an den Start. Ab dem heutigen Montag geben erste Apotheken und Ärzte QR-Codes für Geimpfte aus, die sich bereits vollständig gegen das Virus impfen lassen haben. Auch im Allgäu starten die ersten Apotheken mit der Vergabe. "Wer seinen Impfnachweis gegen das Coronavirus digital möchte, braucht dazu seinen Impfpass, in dem beide Impfungen eingetragen sind und einen Personalausweis oder seinen Führerschein", so Dr. Hans-Peter Keiß von der...

  • Sonthofen
  • 14.06.21
Die Stadt Kempten hat an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Inzidenzwert von 100 unterschritten. Damit treten ab Dienstag Lockerungen in Kraft.
14.046× 1

Coronavirus
In Kempten wird ab Dienstag wieder gelockert

Die Stadt Kempten hat an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Inzidenzwert von 100 unterschritten. Damit treten ab Dienstag Lockerungen in Kraft. Das hat die Stadt Kempten bekannt gegeben. Bereits vor knapp einer Woche waren in Kempten Lockerungen in Kraft getreten. Nur wenige Tage später waren diese allerdings wieder zurückgenommen worden, nachdem die Stadt den Inzidenzwert von 100 an drei Tagen in Serie überschritten hat.  Unter anderem fällt in Kempten jetzt wieder die Ausgangssperre weg. Die...

  • Kempten
  • 01.06.21
13.169× 8

Corona-Maßnahmen
Das ändert sich ab Dienstag in Kaufbeuren, dem Oberallgäu und dem Landkreis Lindau

Die Inzidenzwerte in Kaufbeuren und dem Oberallgäu liegen seit fünf Tagen in Folge unter 150. Damit gelten dort ab Dienstag im Einzelhandel gelockerte Corona-Maßnahmen. Auch im Landkreis Lindau werden die Corona-Maßnahmen gelockert, dort liegt die 7-Tage-Inzidenz seit fünf Tagen in Folge sogar unter 100. Welche Regeln in Kaufbeuren, dem Oberallgäu und dem Landkreis Lindau ab Dienstag gelten, erfahren Sie in dieser Übersicht.  Click and Meet in KaufbeurenClick and Meet: In Kaufbeuren dürfen ab...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.05.21
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, geht während eines Schneeschauers nach der Sitzung des bayerischen Kabinetts zu einer abschließenden Pressekonferenz.
14.385× Video

Bayern zögert
Söder: "Vorsicht mit Vernunft" - Weitere Öffnungen erst in zwei Wochen

Am Mittwoch hat das Bayerische Kabinett beraten, wie es in der Corona-Krise weitergehen soll. Wird es in Bayern sogenannte "Modellstädte" geben? Wie sieht es mit dem Unterrichtsstart an bayerischen Schulen nach den Osterferien aus? Auch ein "Brücken-Lockdown" steht im Raum. Mit strengeren Maßnahmen im April soll demnach die Zeit überbrückt werden, bis mehr Personen gegen das Coronavirus geimpft sind. Ministerpräsident Markus Söder, Gesundheitsminister Klaus Holetschek (beide CSU) und...

  • 08.04.21
Verschärfte Corona-Maßnahmen im Ostallgäu und Unterallgäu ab Mittwoch. (Symbolbild)
12.052×

Seit Samstag über 100-Wert!
Diese Corona-Maßnahmen gelten ab Mittwoch im Unter- und Ostallgäu

Die Inzidenzwerte im Landkreis Unterallgäu liegen am Mittwoch bei 123,8 (Vortag: 123,2) und im Landkreis Ostallgäu bei 130,3 (Vortag: 123,2). Damit sind sie seit Samstag über der 100-Marke. Seit Mittwoch gelten daher wieder verschärfte Corona-Maßnahmen für das Unter- und Ostallgäu. Welche das sind, erfahren Sie hier: Regeln im Unterallgäu: Kurzer ÜberblickKontaktbeschränkung Die Kontaktbeschränkung wird wieder strenger: Ein Haushalt darf sich wieder nur mit einer weiteren Person treffen. Kinder...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 17.03.21
Ab Donnerstag, dem 18. März, gelten in im Oberallgäu wieder verschärfte Corona-Regeln, teilt das Landratsamt mit.  (Symbolbild)
28.198× 31

Inzidenz über 50
Wieder schärfere Corona-Maßnahmen: Diese Regeln gelten ab Donnerstag im Oberallgäu

Ab Donnerstag, dem 18. März, gelten im Oberallgäu wieder verschärfte Corona-Regeln, teilt das Landratsamt mit. Grund ist, dass der Inzidenzwert im Oberallgäu seit drei aufeinanderfolgenden Tagen die Marke 50 überschritten hat. Damit greifen folgende Regelungen, die längstens bis zum 28. März gelten: Einzelhandel Die Öffnung des Einzelhandels wird beschränkt auf Terminshopping-Angebote („Click & meet“), wobei eine Kundin oder ein Kunde pro angefangene 40 m² Verkaufsfläche nach vorheriger...

  • Kempten
  • 17.03.21
In Österreich soll die Gastronomie langsam wieder öffnen dürfen. (Symbolbild)
3.561×

Lockdown
Österreich lockert Corona-Maßnahmen: Negativer Test als Eintrittskarte

Trotz steigender Corona-Zahlen hat sich die österreichische Regierung gemeinsam mit den Landeshauptleuten auf leichte Öffnungsschritte geeinigt. Am Montag lag die 7-Tage-Inzidenz laut dem ORF bei 161,3. Die Gastronomie darf laut vol.at österreichweit an Ostern ihre Außenbereiche öffnen. Zudem soll Jugend- und Schulsport ab Mitte März wieder erlaubt sein. Voraussetzung dafür ist, dass es zu keinem starken Ansteig der Infektionen kommt. Im April soll es auch Lockerungen für die Kultur und den...

  • 02.03.21
Ministerpräsident Markus Söder hat Lockerungen des Lockdowns angekündigt. (Archivbild)
18.195×

Corona-Lockdown
Bayerisches Kabinett beschließt Lockerungen: Gärtnereien und Baumärkte dürfen öffnen

Das Bayerische Kabinett hat am Dienstag die von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) angekündigten Lockerungen des Lockdowns beschlossen. Ab dem 1. März dürfen neben Friseuren auch Anbieter anderer körpernaher Dienstleitungen, wie Fußpflege, Maniküre und Gesichtspflege, wieder öffnen. Auch Gärtnereien, Gartenmärkte, Blumenläden, Baumschulen und Baumärkte können öffnen. In Regionen mit einer Inzidenz unter 100 dürfen Musikschulen wieder Einzelunterricht anbieten. Am 3. März beraten Angela Merkel...

  • Kempten
  • 23.02.21
In Österreich wurde der Lockdown um eine Woche verlängert. (Symbolbild)
6.141× 2

Doch keine Freitests
Österreich verlängert Lockdown bis zum 24. Januar

Der Lockdown in Österreich wird bis zum 24. Januar verlängert. Wie vol.at berichtet, sollten Getestete eigentlich schon früher wieder Lockerungen in Anspruch nehmen können - wie den Besuch von Veranstaltungen oder den Einkauf von Gütern, die man nicht zwingend benötigt. Auch Dienstleister, wie Friseure, sollten am 17. Januar wieder öffnen dürfen und Schulen sollten den Präsenzunterricht wieder aufnehmen. Voraussetzung dafür wären allerdings Testungen. Doch die Opposition hat das Gesetz zum...

  • 04.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ