Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Das Ostallgäu sollte ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown sein. (Symbolbild)
24.564× 7

Fünf Tagen in Folge unter 1.000
Das Ostallgäu ist ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown - Diese Regeln fallen weg

Weil das Ostallgäu letzten Donnerstag mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er Marke überschritten hatte, war der Landkreis seit Freitag ein Corona-Hotspot. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nun aber bereits den fünften Tag in Folge unter der 1.000er Grenze. Deshalb fallen die zusätzlichen Maßnahmen ab Donnerstag bis auf weiteres weg.  Fünfter Tag in Folge unter 1.000 Die Inzidenzwerte im Ostallgäu haben seit Samstag den Wert von 1.000 nicht mehr überschritten und sind somit seit fünf Tagen unter der...

  • Marktoberdorf
  • 01.12.21
Nachrichten
3.630× 16

Long-Covid im Allgäu
Immer mehr jüngere Patienten von Langzeitfolgen des Coronavirus betroffen

Die vierte Corona-Welle rollt über Deutschland. Heute liegt die bayernweite Inzidenz bei 589,3. Hier im Allgäu verzeichnet das Ostallgäu mit einer Inzidenz von 946,4 den höchsten Wert. Corona betrifft mittlerweile jedoch nicht mehr nur die älteren Generationen. Auch die jüngeren Menschen sind betroffen. Die Langzeitfolgen von Corona spüren auch junge Menschen inzwischen immer deutlicher: Atem -und Lungenbeschwerden oder Konzentrationsschwächen beispielsweise. Mit diesen Symptomen wird auch die...

  • Pfronten
  • 30.11.21
die Impfzentren im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren weiten ihre Öffnungszeiten aus. (Symbolbild)
2.122× 6

Tägliches Impfangebot
Impfzentren im Ostallgäu und in Kaufbeuren erhöhen Kapazität

Die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes weiten ab 4. Dezember 2021 ihre Öffnungszeiten deutlich aus. Sie reagieren damit auf die gestiegene Nachfrage. Sowohl im Impfzentrum in Marktoberdorf als auch im Impfzentrum in Kaufbeuren wird ein Sieben-Tage-Betrieb eingeführt – mit Angeboten teilweise bis 22 Uhr. Künftige ÖffnungszeitenDie künftigen Öffnungszeiten sind: Impfzentrum Kaufbeuren: Montag: 11 – 22 UhrDienstag: 8 – 16 UhrMittwoch: 11 – 22 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.21
Insgesamt 186 Fälle wurden dem RKI seit Donnerstag gemeldet. (Symbolbild)
36.422× 55

Hotspot-Region
Warum die Inzidenz im Ostallgäu so hoch ist

Die Inzidenzwerte im ganzen Allgäu steigen immer weiter. Vor allem die Landkreise Oberallgäu, Unterallgäu und Ostallgäu verzeichnen regelmäßig die höchsten Corona-Inzidenzen. In dieser Woche hat das Ostallgäu als erster Allgäuer Landkreis eine Inzidenz von über 1.000 überschritten.  Gründe für die hohen ZahlenWarum die Zahlen gerade im Ostallgäu so hoch sind, kann nur vermutet werden. Auf Nachfrage äußerte die Pressestelle des Landratsamts verschiedene Vermutungen, warum es soweit kommen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 26.11.21
Coronamasken-Pflicht: In Füssen musste die Polizei einschreiten. (Symbolbild)
4.183× 13

Hinweise aus der Bevölkerung
Polizei kontrolliert Coronamasken-Verweigerer in Füssen

Gleich mehrere Verwarnungen wegen Verstößen gegen die Coronamasken-Pflicht hat die Polizei am Mittwochnachmittag in Füssen ausgesprochen. Die Angestellte (48) eines Geschäfts muss sogar mit einer Anzeige rechnen. Weit über 30 Verstöße gegen die MaskenpflichtVorausgegangen waren gleich mehrere Hinweise aus der Bevölkerung. Auf die Hinweise hin hat die Polizei den Bahnhofsbereich von Füssen kontrolliert. "Etwa drei Dutzend Verstöße" haben die Beamten festgestellt, wie es im Polizeibericht heißt,...

  • Füssen
  • 25.11.21
Für ungeimpfte, enge Kontaktpersonen von Infizierten verlängert sich in Kaufbeuren die Dauer der Quarantäne. (Symbolbild)
4.405× 13

Corona-Pandemie
Stadt Kaufbeuren verlängert Quarantäne für Ungeimpfte

In einer Allgemeinverfügung hat die Stadt Kaufbeuren "wegen deutlich erhöhter 7-Tage-Inzidenz" am Donnerstag neue Quarantäne-Regelungen bekanntgegeben. Die Dauer der Quarantäne für enge Kontaktpersonen wird generell auf zehn Tage mit einem abschließenden Test verlängert. Dementsprechend kann man sich nicht mehr ab dem siebten Tag freitesten. Davon betroffen sind auch Haushaltsmitglieder von Infizierten. Ausgenommen von dieser Regel sind Geimpfte und Genesene. Diese Corona-Maßnahme tritt ab...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Die Gastronomie muss im Ostallgäu ab Freitag wieder schließen. (Symbolbild)
33.529× 56

Inzidenz über 1.000
Lockdown ab Freitag: Ostallgäu wird zum Corona-Hotspot

Als erster Allgäuer Landkreis gilt das Ostallgäu ab Freitag als Corona-Hotspot. Am Donnerstag hat der Landkreis mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er-Marke überschritten. Diese Regeln gelten ab Freitag im OstallgäuDementsprechend werden die Corona-Regeln im Ostallgäu ab Freitag verschärft. Unter anderem müssen die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen anbieten, sowie Sport und Kulturstätten schließen. Zudem sind Kultur-, Freizeit- und...

  • Marktoberdorf
  • 25.11.21
Maskenpflicht (Symbolbild)
2.581× 1

Positives Fazit
Kontrolle der Corona-Regelungen in Kaufbeuren: lediglich "ein einziger Verstoß"

Am Freitagabend hat das Ordnungsamt der Stadt Kaufbeuren in Zusammenarbeit mit der Kaufbeurer Polizei 43 Betriebe im Stadtgebiet kontrolliert. Es ging um die Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen. Die Kontrolle konzentrierte sich neben Gaststätten auch auf Fitnessstudios und Spielhallen. Die Stadt hat festgestellt, "dass die geltenden Zutrittsregelungen gemäß der "2G-Regelung" von allen Betrieben eingehalten wurden", wie es in einer Mitteilung heißt. Nur ein einziger VerstoßAuch die...

  • Kaufbeuren
  • 22.11.21
2021 gibt es coronabedingt keinen Weihnachtsmarkt in Marktoberdorf (Archivbild)
2.669× 10

Coronabedingte Absage
Weihnachtsmarkt Marktoberdorf abgesagt: Das sagt der Bürgermeister

Die Stadt Marktoberdorf hat den diesjährigen Weihnachtsmarkt abgesagt - "nach reiflicher Überlegung", wie es in einer Mitteilung seitens der Stadt heißt. Bürgermeister Wolfgang Hell hat demnach unmittelbar vor seiner Entscheidung die Mitglieder des Stadtrates befragt. Die überwältigende Mehrheit habe sich wegen des landesweit explodierenden Pandemiegeschehens und der ungebremst steigenden Zahl an Intensivpatienten für die Absage ausgesprochen. "Wir können uns nicht unbefangen...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.21
Die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen ausgeweitet werden. Auch die Öffnungszeiten der Testzentren im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren wurden angepasst. (Symbolbild)
7.224× 1

Ostallgäu, Kaufbeuren, Unterallgäu und Memmingen
Kampf gegen Corona: Neue Öffnungszeiten bei Impfzentren und Testzentren

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der wieder stark steigenden Nachfrage nach Impfungen sollen die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen wieder deutlich ausgeweitet werden.  Als erster Schritt soll zunächst das Impfzentrum in Bad Wörishofen "hochgefahren werden". Bereits ab dem 15. November dieses Jahres sollen Impfungen wieder von Montag bis Samstag angeboten werden. Der Betrieb des Impfzentrums durch die Hilfsorganisation Malteser sei bis April 2022 verlängert...

  • Kaufbeuren
  • 12.11.21
Auch im Ostallgäu gelten ab Sonntag die Regeln der "roten Krankenhaus-Ampel". (Symbolbild)
21.545× 8

Corona-Pandemie
Auch Ostallgäu und Memmingen regionale Hotspots: Es gelten Regeln der "roten Ampel"

Auch das Ostallgäu und die Stadt Memmingen gelten jetzt als regionale Corona-Hotspots. Im Leitstellenbereich Allgäu, dem der Landkreis Ostallgäu angehört, liegt nach den Zahlen des DIVI-Intensivregisters die Belegung der verfügbaren Intensivbetten am Samstag bei 86,6 Prozent. Außerdem liegt die vom Robert Koch-Institut im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz im Landkreis am Samstag bei 417,9. Ähnliche Zahlen gibt es auch in Memmingen. Damit treten die Regeln der roten Stufe der Bayerischen...

  • Marktoberdorf
  • 10.11.21
Auch im Ostallgäu wird die Dauer der Quarantäne für enge Kontaktpersonen auf zehn Tage verlängert. (Symbolbild)
7.692× 10

Infizierte sollen enge Kontaktpersonen selbst informieren
Auch das Ostallgäu verlängert die Quarantäne-Dauer

Der Landkreis Ostallgäu erhöht die Quarantänedauer künftig auf grundsätzlich zehn Tage, um Infektionsketten zu Unterbrechen. Damit entfällt laut einer Pressemitteilung die Möglichkeit der Freitestung für enge Kontaktpersonen. Grund dafür ist, dass es immer wieder Fälle gibt, in denen die Corona-Infektion bei einer engen Kontaktperson erst nach dem Ende der durch Negativtest auf fünf Tage verkürzten Quarantäne festgestellt worden sei. Weil auch das Gesundheitsamt im Ostallgäu stark belastet sei,...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.21
In Kaufbeuren gelten ab Sonntag die Corona-Regeln der "roten Krankenhausampel".
4.318× 4

Bekanntmachung
Auch Kaufbeuren gilt ab Sonntag als Corona-Hotspot

Nach dem Landkreis Unterallgäu hat jetzt auch die kreisfreie Stadt Kaufbeuren eine Bekanntmachung zur aktuellen Corona-Lage veröffentlicht. Mit einer Inzidenz von 313,5 (Stand: 6. November) gilt Kaufbeuren ab Sonntag als regionaler Hotspot. Neben der hohen Inzidenz sind auch die Intensivbetten in der Stadt zu mehr als 80 Prozent ausgelastet. Regeln der "roten Krankenhausampel" gelten in KaufbeurenAus diesen Gründen gelten ab Sonntag die Regeln der "roten Krankenhausampel".  Das bedeutet...

  • Kaufbeuren
  • 06.11.21
Pflegebeschäftigte in Kaufbeuren und dem Ostallgäu benötigen zum Dienstantritt künftig einen negativen PCR-Test.
14.489× 42 1

Ostallgäu und Kaufbeuren
Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen benötigen künftig negativen PCR-Test bei Dienstantritt

Die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu haben jetzt per Allgemeinverfügung eine PCR-Testpflicht für Beschäftige in Pflegeeinrichtungen erlassen. Grund dafür sind die hohen 7-Tage-Inzidenzwerte. Ab Samstag müssen demnach alle Beschäftigten aus vollstationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Altenheimen, Seniorenresidenzen und von ambulanten Pflegediensten und teilstationären Pflegeeinrichtungen einen negativen PCR-Test vorlegen, wenn sie zuvor drei...

  • Kaufbeuren
  • 05.11.21
Die Situation auf der Intensivstation am Klinikum Kaufbeuren ist angespannt.
15.560× 32

Intensivstation
Zu viele Patienten, zu wenig Personal: So ist die Lage am Klinikum Kaufbeuren

Wie Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekanntgegeben hat, ist die Situation bezüglich der Corona-Pandemie noch immer ernst. Auch die Ärzte in den Klinken schlagen schon länger Alarm. Einige Intensivstationen in der Region melden Engpässe wegen der steigenden Zahl an Corona-Patienten. Als Grund dafür sieht Dr. Joachim Klasen, Chefarzt für Anästhesiologie am Klinikum Kaufbeuren, die niedrige Impfquote im Ostallgäu.  Fachkräftemangel im Pflege- und...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.21
Das Ostallgäu weißt mit einer Inzidenz von 360,8 aktuell den höchsten Wert im gesamten Allgäu vor. Deutschland weit liegt der Landkreis sogar auf Platz 12. Doch woran liegt das? All-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt.  (Symbolbild).
34.972× 106

Corona-Pandemie
Inzidenz im Ostallgäu explodiert - Woher kommt der rasante Anstieg?

Das Ostallgäu hat mit einer Inzidenz von 360,8 aktuell den höchsten Wert im gesamten Allgäu. Deutschlandweit liegt der Landkreis sogar auf Platz 12. Doch woran liegt das? all-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt.  Warum steigen die Zahlen aktuell so stark an? Laut Landratsamt ist zu vermuten, dass der Anstieg auf die zunehmenden Lockerungen, die hohe Ansteckungsgefahr der Virusmutationen und die relativ geringe Impfquote zurückzuführen ist. Besonders hohe Infektionszahlen weisen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 28.10.21
Die Polizei kontrolliert auch an der Grenze in Füssen.
2.825×

Kontrollstelle in Füssen
3G-Kontrollen an den Grenzen: Wie lautet das Fazit der Polizei nach den Sommerferien?

Die Sommerferien in Bayern sind zu Ende. Viele Allgäuer sind in den Ferien nach Österreich oder nach Italien in den Urlaub gefahren. An den Grenzen war in den letzten Monaten einiges los. Jetzt beruhigt sich die Lage langsam wieder. Das Fazit der Polizei lautet: Die Urlauber haben sich "recht vorbildlich verhalten". Die meisten hatten die nötigen Dokumente dabei. Stichprobenartige Kontrolle an der Grenze in FüssenAuch an der Kontrollstelle in Füssen am Grenzübergang zu Österreich kontrolliert...

  • Füssen
  • 23.09.21
DJ Schotty beim Auflegen mit seinem Mischpult.
2.522× 1

Clubs ab Oktober wieder offen
Clubszene in Zeiten von Corona- Wie ein Allgäuer DJ die Krise erlebt hat

Als Künstler hat man es in der Corona- Krise nicht leicht. Das ist mittlerweile bekannt. Auch für DJs waren die letzten Jahre nicht einfach. Doch ab Oktober soll in Bayern damit Schluss sein: Die Clubs dürfen dann wieder öffnen. Wir haben Fabian Schottenloher (DJ Schotty) einen Techno-DJ von Fefe Events gefragt, wie er die letzte Zeit überstanden hat und wie es ab Oktober weitergehen soll. Hallo Schotty, wie lange konntest du denn jetzt nicht auflegen, bzw. gab es während der Corona-Zeit...

  • Kaufbeuren
  • 12.09.21
Wird ein Wert der 7-Tage-Inzidenz, an dessen Überschreiten Regelungen dieser Verordnung unmittelbar geknüpft sind, an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, hat die zuständige Kreisverwaltungsbehörde dies unverzüglich amtlich bekanntzumachen. (Symbolbild).
13.314× 1

Stadt gibt bekannt
Drei Tage über 35 - Das gilt ab Dienstag in der Stadt Kaufbeuren

Die 7-Tage-Inzidenz der mit dem Coronavirus Infizierten pro 100.000 Einwohner in der Stadt Kaufbeuren lag lt. Bekanntmachungen des Robert-Koch-Instituts am 20.08.2021 bei 42,8, am 21.08.2021 bei 47,3 und am 22.08.2022 bei 58,6. Somit wurde die 7-Tage- Inzidenz von 35 an drei Tagen in Folge überschritten. Wird ein Wert der 7-Tage-Inzidenz, an dessen Überschreiten Regelungen dieser Verordnung unmittelbar geknüpft sind, an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, hat die zuständige...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.21
Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse müssen in Kaufbeuren ab Dienstag auch am Platz wieder eine Maske tragen.
11.243× 45

Inzidenz drei Tage über 25
Ab Dienstag gelten in Kaufbeuren verschärfte Corona-Regeln

Der Inzidenzwert in Kaufbeuren lag laut dem Robert-Koch-Institut am Sonntag den dritten Tag in Folge über dem Grenzwert von 25. Deshalb gelten in der kreisfreien Stadt ab Dienstag verschärfte Corona-Maßnahmen. Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse sowie die Lehrkräfte müssen dann auch am Platz wieder eine medizinische Maske tragen. Grund- und Förderschulen sind von dieser Regel nicht betroffen. Kinder und Lehrkräfte dort dürfen die Masken weiterhin am Platz abnehmen. Coronavirus im...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.21
In Pfronten werden Long-Covid-Patienten behandelt.
1.905× 24

Long Covid
Atemnot und Konzentrationsprobleme: Pfrontener Klinik behandelt Long-Covid-Patienten

Fieber, Husten, Schnupfen und der Verlust des Geschmackssinns sind die häufigsten Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus. Doch der Virus kann auch Symptome hervorrufen, die lange anhalten und das Leben nachhaltig beeinflussen - das sogenannte Long Covid. Fachklinik Pfronten behandelt Long-Covid-PatientenDie Fachklinik Allgäu in Pfronten ist spezialisiert auf Psychosomatik und Pneumologie. 60 Corona-Patienten werden aktuell dort behandelt. Nur ein Drittel von ihnen wird die Klinik nach den...

  • Pfronten
  • 05.08.21
Die Testzentren im Ostallgäu und in Kaufbeuren ändern ihre Öffnungszeiten. (Symbolbild)
4.770×

Corona-Tests
Testzentren im Ostallgäu und in Kaufbeuren passen Öffnungszeiten an

Die kommunalen Testzentren im Landkreis Ostallgäu und in der Stadt Kaufbeuren passen ihre Öffnungszeiten ab dem 2. Juli an die aktuelle Nachfrage an. Folgende Öffnungszeiten gelten dann: Adressen: Testzentrum Marktoberdorf: Marktplatz 13, 87616 MarktoberdorfTestzentrum Kaufbeuren: Bürgerplatz 1, 87600 KaufbeurenTestzentrum Füssen: Am Eisstadion 1, 87629 FüssenTestzentrum Buchloe: Eisstadion, Kerschensteinerstraße 6, 86807 BuchloeEine Übersicht, welche Apotheken und privaten Zentren Schnelltests...

  • Marktoberdorf
  • 06.07.21
Auch in Kaufbeuren können sich Bürger und Bürgerinnen mit AstraZeneca ohne Terminvergabe impfen lassen. (Symboldbild)
3.756×

Ohne Termin
Sonderimpfaktion im Impfzentrum Kaufbeuren

Wie bereits die Stadt Memmingen, hat jetzt auch die Stadt Kaufbeuren ein Sonderkontingent an Impfdosen erhalten. Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, kann sich jede volljährige Person, die dem Impfzentrum Kaufbeuren zugeordnet ist, ohne Termin impfen lassen. Dazu gehören alle Bewohner der Stadt Kaufbeuren und des nördlichen Landkreises Ostallgäu. Es wird dabei ausschließlich das Vakzin von AstraZeneca zum Einsatz kommen. Zu wenig Nachfrage: Memmingen beendet Corona-Sonderimpfaktion mit...

  • Kaufbeuren
  • 29.06.21
Nachrichten
576×

Neues Pandemielager in Buchloe
Reserven soll Versorgung mit Schutzkleidung in Zukunft sichern

Eine ganze Halle voller Masken, Einmalhandschuhe und Schutzkleidung – entsteht gerade bei der Firma Franz Mensch in Buchloe. Geplant war das Projekt schon länger – Corona war jedoch jetzt der Auslöser für den Bau. Laut Geschäftsführer Achim Theiler, soll eine solche Notlage wie es im Frühjahr 2020 gab, als Masken restlos ausverkauft waren, durch das neue Lager nicht mehr geben.

  • Buchloe
  • 25.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ