Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben
2.224× 1

Corona-Krise
IHK Schwaben: "Unternehmen brauchen eine Perspektive"

Steigende Arbeitslosenzahlen, auch im Allgäu, Unternehmen vor der Insolvenz: Zum derzeitigen wirtschaftlichen Stand der Dinge in der Corona-Krise hat sich jetzt Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, geäußert. Er fordert einen Fahrplan, der aufzeigen müsse, "wie und wann die Unternehmen wieder wirtschaften können – unter gleichen Regeln über Ländergrenzen hinweg.“ Unternehmen sollen so eine Perspektive bekommen, "damit der gesamtwirtschaftliche Schaden nicht noch größer wird". Studien...

  • Kempten
  • 01.05.20
Magnus Dauner, Profi-Schlagzeuger aus Obergünzburg
2.693× 1

Podcast mit Magnus Dauner
Allgäuer Profi-Musiker in der Corona-Krise: "Überangebot im Internet ist nicht sinnvoll"

Die Corona-Krise betrifft nahezu alle Berufsgruppen. Manche haben mehr zu tun denn je, für viele Branchen sind die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus aber auch existenzbedrohend. Eine Sparte, die dabei oft übersehen wird: Künstler. Vor allem Künstler, die davon leben, dass sie vor Publikum auftreten. Hier sind, wie bei anderen Menschen auch, durchaus ganze Familien finanziell von den Auftritten abhängig. Magnus Dauner (32) ist Profi-Musiker aus Obergünzburg (Ostallgäu). Er verdient sein...

  • Obergünzburg
  • 30.04.20
Der Grenzübergang Kleinwalsertal ist seit Mittwoch auch zum Einkaufen wieder offen. Dies gilt allerdings nur für die Einwohner der österreichischen Gemeinden Kleinwalsertal und Jungholz.
20.072× 1

Corona
Kleinwalsertal und Jungholz: Bürger dürfen wieder im Allgäu einkaufen

Gute Nachrichten für die österreichischen Enklaven Kleinwalsertal und Jungholz: Die Bewohnerinnen und Bewohner können jetzt auch wieder im Allgäu einkaufen. Nach Angaben der Bundespolizei seien die Einreisebestimmungen an der Grenze am Mittwoch erleichtert worden. Neben der "Inanspruchnahme der Infrastruktur in Deutschland" sei mittlerweile auch die Durchreise durch Deutschland in einen anderen Teil Österreichs gestattet.  Laut Bundespolizei ist der Aufenthalt in Deutschland allerdings nur für...

  • Jungholz
  • 30.04.20
Symbolbild Pflege
4.852×

Coronavirus
Situation im Pflegeheim Waal entspannt sich

Die Lage im Senioren- und Pflegeheim in Waal entspannt sich allmählich. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu befanden sich zuletzt insgesamt 31 Bewohner auf der Isolierstation. Zwei Drittel dieser Bewohner konnte die Quarantäne mittlerweile wieder verlassen - weitere sollen in den nächsten Tagen folgen.  Ebenfalls erfreulich sind auch die jüngsten Testergebnisse der Mitarbeiter des Heims. Insgesamt sind 50 Mitarbeiter des Hauses negativ auf das Coronavirus getestet worden - nur in einem...

  • Waal
  • 30.04.20
1.982× 1

Arbeitsmarkt-Zahlen für April
Auch im Allgäu mehr Arbeitslose wegen Corona-Krise

Bislang konnte man im Allgäu von sogenannter Vollbeschäftigung reden (alles unter drei Prozent Arbeitslosigkeit). Das ist jetzt vorbei: 3,3 Prozent meldet die Bundesagentur für Arbeit im Bereich Allgäu für den April. 12.658 Menschen sind im bayerischen Teil des Allgäus momentan arbeitslos gemeldet. Die sonst übliche Frühjahrsbelebung ist in diesem Jahr ausgeblieben. Als Grund dafür sieht die Bundesagentur die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen im wirtschaftlichen Leben....

  • Kempten
  • 30.04.20
Symbolbild
843×

Landratsamt
Corona-Pandemie im Landkreis Lindau: Landrat Stegmann zieht vorsichtig positive Bilanz

Bereits seit 27. Februar ist das Landratsamt Lindau intensiv mit der Bewältigung der Corona-Pandemie im Landkreis Lindau beschäftigt. Landrat Elmar Stegmann zieht nun eine vorsichtig positive Bilanz: „Zu Beginn ist die Zahl der Infektionen rasant gestiegen. Wir wussten zwischendurch nicht, ob die Welle über uns hereinbrechen wird.“ Wochenlang hatten die Mitarbeiter mit Hochdruck daran gearbeitet, jeden einzelnen Kontakt nachzuverfolgen. Etwa 1.250 Personen wurden bisher unter Quarantäne...

  • Lindau
  • 30.04.20
Auch in Kempten: Reisebüros demonstrieren und fordern einen Rettungsfonds.
7.710× 4 Video 25 Bilder

"Wir fordern einen Rettungsfonds!"
Auch in Kempten: Reisebüros demonstrieren

Update am 30. April, 13:15 Uhr: Laut Polizei hatte die Stadt Kempten die Versammlung unter strengen Auflagen genehmigt. Die Polizei hat die Auflagen überwacht. Die Teilnehmer hielten sich demnach "vorbildlich an die aufgrund der Infektionsgefahr gebotenen Sicherheitsabstände". Die Polizei musste nur in wenigen Fällen ermahnend gegen interessierte Passanten einschreiten. In über 30 Städten in ganz Deutschland sind am Mittwoch Menschen aus der Reiseverkehrsbranche auf die Straße gegangen. Sie...

  • Kempten
  • 29.04.20
Symbolbild
2.962×

Ruhestörung
Corona-Party in Lindau endet mit Polizeigewahrsam

Montagnacht erreichte die Polizei Lindau eine Beschwerde über eine Ruhestörung in der Joseph-von-Eichendorff-Straße. In der betreffenden Wohnung eines Wohnkomplexes konnten drei Männer angetroffen werden, die erheblich unter Alkoholeinfluss standen und zusammen feierten. Zwei der Männer zeigten sich äußerst aggressiv der Polizei gegenüber. Erst nach mehrfacher Aufforderung der Polizei verließen zwei der Männer die Wohnung. Ein Platzverweis wurde ausgesprochen. Nur wenige Minuten später...

  • Lindau
  • 29.04.20
Archivbild.
2.587×

Corona-Krise
Besuchsmöglichkeit für Väter von Neugeborenen, Maskenpflicht und KiTa-Gebühren: Aktuelle Informationen der Stadt Memmingen

Besuchsmöglichkeit im Klinikum für Väter von Neugeborenen Bei einer Geburt darf der werdende Vater selbstverständlich wie bisher dabei sein und seine Frau unterstützen. Neu: Aufgrund der aktuell abnehmenden Covid-19-Infektionsrate dürfen frisch gewordene Väter nun ihre Partnerin und das Neugeborene täglich zwischen 15 und 17 Uhr besuchen. Zum Schutz der Patientinnen und des Personals vor Infektionen bleibt die Besuchsmöglichkeit auf den Vater des Neugeborenen beschränkt. Maskenpflicht in...

  • Memmingen
  • 28.04.20
Fendt nimmt die Produktion in seinen Werken wieder auf.
8.252×

Wirtschaft
Bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf startet die Produktion wieder

Vor rund vier Wochen stoppte der Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt seine Produktion. Denn wegen Corona hatten einige Zulieferer vorübergehend schließen müssen. Deshalb fehlten dem Traktorenhersteller benötigte Teile. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) jetzt berichtet startet der Betrieb bei AGCO/Fendt am Mittwoch wieder. Demnach können die Zulieferer von AGCO/Fendt ab sofort wieder zuverlässig und planmäßig liefern. Zudem traf die Firma laut AZ auch weitreichende Schutzmaßnahmen für die...

  • Marktoberdorf
  • 28.04.20
Symbolbild.
6.727×

Grillparty und Picknick
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Memmingen und Woringen

Zum Biertrinken und Grillen trafen sich am Sonntagnachmittag in einem Innenhof in der Heidengasse insgesamt 10 Personen. Alle der Angetroffenen leben in unterschiedlichen Wohnadressen und verstießen somit gegen die Ausgangsbeschränkung. Am 24.04.2020 gegen 22:30 Uhr führten mehrere Beamte des Einsatzzuges der Operativen Ergänzungsdienste Kempten an einem Baggersee in Woringen Infektionsschutzkontrollen durch. Hierbei konnte eine Personengruppe von acht Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 22...

  • Memmingen
  • 27.04.20
Polizei (Symbolbild)
1.983× 1

Jugendliche feiern
Corona-Party im Buchloer Stadtwald mit Alkohol und Marihuana

Aufgrund einer Zeugenmitteilung über eine „Corona-Party“ wurde der Buchloer Stadtwald Sonntagnacht zu Fuß durch die Buchloer Polizei bestreift. Dabei konnten in einem Dickicht, an einer selbst gebauten Sitzgelegenheit, mehrere Jugendliche und ein Erwachsener angetroffen werden. Die Personengruppe versuchte, sich dort zu verbergen. Offensichtlich wurde vorher Alkohol und Marihuana konsumiert. Bei einem 17-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Ein weiterer Jugendlicher führte...

  • Buchloe
  • 27.04.20
Ein mobiles Krankenhaus ist in Füssens italienischer Partnerstadt Cremona errichtet worden.
2.914×

Corona-Krise
"Ein starkes Zeichen der Solidarität": Füssen spendet über 15.000 Euro an Partnerstadt

Um dringend benötigte medizinische Ausrüstung kaufen zu können, hat die Verwaltung der italienische Stadt Cremona die Bürger Füssens um Hilfe gebeten. Durch den Spendenaufruf sind mittlerweile schon 15.465 Euro (Stand: Freitag) zusammengekommen. Davon spendete das Colloquium Chor Füssen 2.380 Euro, die Stadt Füssen 5.000 Euro. Aus der Bevölkerungen kamen 8.085 Euro an Spenden zusammen. Das teilt die Stadt Füssen auf ihrer Homepage mit. Cremona dankbar über Spendenbereitschaft Demnach zeigen die...

  • Füssen
  • 27.04.20

Corona Ausgangsbeschränkung
erstaunlich wie einfach manche Menschen im Geist sind, aber immer getreu dem Motto, je dümmer der Hund, desto größer die Schnauze!

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Hallo Klausilein, ich kann dir leider nicht zustimmen, über 5400 Tote durch Corona ist sicherlich eine überschaubare Opferzahl.  Ich bin aber überzeugt ( seit 15 Jahren das erste mal ), unsere Politik handelt richtig.  Aber, wenn wir jetzt nicht alle diszipliniert uns Verhalten, gerät das sehr schnell außer Kontrolle. Ich für meinen Teil bin bereit Verantwortung zu Übernehmen und bin auch...

  • Germaringen
  • 24.04.20
Mittlerweile gibt es 17 Todesfälle im Senioren-und Pflegeheim in Waal.
23.398× Video 5 Bilder

Virus
Pflegeheim in Waal: Mittlerweile 17 Corona-Todesfälle

Update vom 24. April 2020 um 10:06 Uhr:  Im Senioren- und Pflegeheim in Waal sind zwischen dem 14. - und 23. April drei weitere Menschen mit Vorerkrankungen am Coronavirus gestorben. Das teilt Thomas Brandl, Pressesprecher des Landratsamtes Ostallgäu, auf Anfrage von all-in.de mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer in dem Heim auf 17. Laut Landratsamt seien von den 43 Bewohnern des Heims 34 Personen positiv auf das Virus getestet worden.  Am 14. April 2020 lag die Zahl der Todesfälle bei...

  • Waal
  • 24.04.20
Immobilienmaklerin Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang spürt die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Besonders im hochpreisigen Segment sind die Kunden aber sehr zurückhaltend.
4.075× Video

Serie
Wie Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Immobilienmaklerin Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang

Die Coronakrise trifft auch die Immobilienmakler im Allgäu. Wie die 56-jährige Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang berichtet, seien die Kunden besonders im hochpreisigen Segment sehr zurückhaltend. Stattdessen kümmere sie sich derzeit eher um die kleineren Angebote. Ferienwohnungen im Bereich bis 250.000 Euro seien weiter schnell verkauft. "Da hat man schlagartig 86 Anfragen drauf", berichtet Schwaninger.  Einen Einbruch des Immobilienmarktes in der Region erwartet die 56-Jährige vorerst...

  • Bad Hindelang
  • 23.04.20
Selbstgenähte Mund-Nase-Maske. (Archivbild)
36.485× 13

Gesundheit
Stadt Kempten stellt Anleitung und Schnittmuster für Behelfsmasken online

Die Nähsets, die die Stadt Kempten kostenlos bereitgestellt hat, sind aufgrund der enormen Nachfrage bereits vergriffen. Aktuell liege kein Stoff mehr vor, den die Stadt von der Bayerischen Regierung bekommen hatte. Nachschub sei laut Angaben der Stadt Kempten derzeit nicht in Sicht. Interessierten, die kein Nähset bekommen haben, hilft die Stadt dafür auf andere Weise. Die Nähanleitung und ein Schnittmuster gibt es auf der Internetseite der Stadt. "Eine Behelfsmaske kann auch mit im Haushalt...

  • Kempten
  • 22.04.20
Mitarbeiter des Landratsamts stellen Pakete mit Schutzausrüstung für verschiedene Einrichtungen zusammen.
1.341×

Wer trägt die Kosten?
Unterallgäuer Landrat kritisiert Schutzausrüstungs-Management der Bayerischen Staatsregierung

Schutzmasken, Handschuhe, Schutzanzüge, Pflegekittel - persönliche Schutzausrüstung, kurz PSA, ist derzeit Mangelware. Der Freistaat Bayern hat deshalb zentral Material besorgt und an die Landkreise zur Weiterverteilung gegeben. „Mit den Zuweisungen können wir etwa die Hälfte des Bedarfs im Landkreis Unterallgäu decken“, sagt der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Deshalb hat der Landkreis auf eigene Faust zusätzlich Material beschafft. „Es gab ursprünglich eine Zusage der...

  • Mindelheim
  • 21.04.20
Bayern führt ab kommender Woche die Maskenpflicht in Geschäften und dem ÖPNV ein.
18.178×

Coronavirus
Ministerpräsident Söder: Oktoberfest abgesagt und Maskenpflicht in Bayern ab Montag, 27. April

Update vom 21. April 2020 um 10:21 Uhr:  Das Oktoberfest in München ist für dieses Jahr wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Das gaben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter in einer Pressekonferenz bekannt. Das Risiko sei zu hoch, so der Ministerpräsident. Laut dem Bayerischen Rundfunk könne man auf den Wiesn weder die Abstandsregeln einhalten, noch mit Mundschutz arbeiten.  Hintergrund vom 20. April 2020 um 12:33 Uhr:  Ministerpräsident...

  • Kempten
  • 21.04.20
Aufgrund der Corona-Pandemie erwartet der ESV Kaufbeuren die schwierigste Saisonplanung der Vereinsgeschichte. (Archivbild)
1.066× 1

Eishockey
ESV Kaufbeuren erwartet schwerste Saisonplanung der Vereinsgeschichte

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl äußert sich aktuell zu ein paar wichtigen Themen rund um den ESV Kaufbeuren in der Corona-Pandemie. Die wirtschaftliche Lage "Wie für viele Familien und Unternehmen, ist es auch für den ESVK eine sehr große Herausforderung mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie umzugehen. Wir werden die letzte Spielzeit einigermaßen im Soll beenden können. Klar ist aber, uns fehlen die Einnahmen aus den beiden sicheren Playoff-Heimspielen gegen die Kassel...

  • Kaufbeuren
  • 20.04.20
Polizeikontrolle (Symbolbild)
15.464× 5

Ausgangsbeschränkungen
Füssen: Familienausflug nach Österreich endet mit saftigen Bußgeldern

Eine ukrainisch-stämmige Familie aus Baden-Württemberg wollte zusammen einen Ausflug zur Fußgängerbücke „Highline“ nach Reutte in Österreich machen. Jedoch wurden sie von den österreichischen Behörden unverrichteter Dinge wieder nach Deutschland zurück geschickt. Bei der Wiedereinreise wurden sie am Grenztunnel Füssen von Beamten der Bundespolizei kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass die Fahrerin lediglich eine mittlerweile ungültige, ukrainische Fahrerlaubnis besaß. Sie durfte somit...

  • Füssen
  • 20.04.20
Auch der Wasserskilift in Blaichach steht aufgrund der Corona-Krise still.
5.121× Video 6 Bilder

Serie
Wie Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Wasserskilift in Blaichach steht still

Die Wassersport-Saison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie in vielen anderen Bereichen auch, wird den Betroffenen in dieser Zeit großes Verständnis, aber vor allem auch Einsicht und selbstkritisches Handeln abverlangt. Neben vielen Geschäften, Bergbahnen und Freizeiteinrichtungen, die geschlossen sind, trifft...

  • Blaichach
  • 20.04.20
Für die Mitgliedschaft im Fintessstudio soll es nun Gutscheine geben (Symbolbild).
5.379×

Corona-Krise
Für Ausfälle von Veranstaltungen und Dienstleistungen soll es Gutscheine geben

Wegen der Corona-Krise können viele Allgäuer Mitgliedschaften im Fitness-Studio, Saisonkarten für Bergbahnen oder Jahreskarten für Sportstadien derzeit nicht nutzen. Auch Konzerte, Theateraufführungen oder der Urlaub müssen beispielsweise entfallen.  Betroffene sollen für die Ausfälle nun einen Wertgutschein erhalten, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe. Die Gutscheine können sie sich erst ab Dezember 2021 ausbezahlen lassen. Mit dieser Coupon-Lösung soll den...

  • Kempten
  • 20.04.20
Polizeikontrolle (Archivbild)
15.886× 2

Coronakrise
Kleinwalsertal und Jungholz: Bürgermeister wollen ein Ende der Grenzkontrollen

Die Bürgermeister aus Jungholz und dem Kleinwalsertal fordern ein Ende der Grenzkontrollen. Laut Allgäuer Zeitung verursachen die Kontrollen vielfältige Probleme - die Geduld vieler Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden sei am Ende. Der Kleinwalsertaler Bürgermeister befürchtet gar erhebliche Nachteile für seinen Ort.  Jungholz und das Kleinwalsertal gehören zu Österreich. Da beide Gemeinden über öffentliche Straßen nur an das Oberallgäu angebunden sind, müssten die Kleinwalsertaler und...

  • Jungholz
  • 18.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ