Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Wer in Bayern in Restaurants, Hotels oder bei Veranstaltungen falsche Kontaktdaten hinterlässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro rechnen.
1.197× 2

Ministerpräsidentenkonferenz
Bayern setzt Beschlüsse um - 250 Euro Bußgeld bei Angabe falscher Kontaktdaten

Wer in Bayern in Restaurants, Hotels oder bei Veranstaltungen falsche Kontaktdaten hinterlässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro rechnen. Das hat der bayerische Ministerrat in der Kabinettssitzung am Donnerstag beschlossen. Bereits am Dienstag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer die bundesweite Regelung eingeführt, dass bei falschen Angaben mindestens 50 Euro Bußgeld fällig sein sollen. Bayern geht somit mit dem fünffachen Betrag...

  • 02.10.20
Das Testzentrum in Lindau wird weiterhin gut angenommen. Alleine am Donnerstag ließen sich hier 118 Personen auf den Covid-19-Erreger testen.
1.729× 1

Covid-19
Weiter große Nachfrage im Corona-Testzentrum im Westallgäu

Die Nachfrage nach Corona-Test im Testzentrum in Lindau ist weiterhin hoch. Laut Landratsamt haben sich alleine am Donnerstag 118 Personen auf das Virus testen lassen. Seit der Inbetriebnahme des Zentrums am 28. August dieses Jahres wurden insgesamt 2718 Personen auf den Corona-Erreger getestet. Bei 16 Menschen wurde bislang eine Infektion mit dem Covid-19-Virus nachgewiesen. Die Testergebnisse der vergangenen zwei Tage stünden allerdings noch aus, so das Landratsamt weiter.  Das Lindauer...

  • Lindau
  • 02.10.20
ÖPNV (Symbolbild).
1.345×

Wegen Corona
Mehr Abstand: Stadt Memmingen setzt zusätzliche Schulbusse ein

Die Stadt Memmingen setzt ab Dienstag, 6. Oktober 2020, zusätzliche Busse ein, um in den Hauptverkehrszeiten genügend Abstand für die Fahrgäste zu ermöglichen. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie nimmt die Stadt Memmingen am Förderprogramm "vorübergehende Erhöhung der Beförderungskapazitäten im Schülerverkehr" der bayerischen Staatsregierung teil, welches bis zum 30. Oktober 2020 zur Verfügung steht. Fahrgastzahlen in den letzten Wochen beobachtet "Wir haben in den letzten Wochen die...

  • Memmingen
  • 01.10.20
Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt.
4.516× 3

Petition gestartet
Touristikerinnen fordern Sonderstatus für das Kleinwalsertal

Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das, obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt. Jetzt haben Touristikerinnen aus dem Kleinwalsertal eine Online-Petition gestartet, um einer Sonderregelung für die Risikoeinstufung des Kleinwalsertals zu erreichen: "Wir fordern einen Sonderstatus für das Kleinwalsertal im Umgang mit der Corona-Pandemie zu den Regularien des Bundeslandes Bayern!", heißt es in...

  • Kempten
  • 01.10.20
Die neuen Folgen von "Riverdale" können derzeit nicht gedreht werden
87×

"Riverdale" und "Batwoman": Dreharbeiten wegen Corona unterbrochen

Wegen der andauernden Corona-Pandemie müssen die Dreharbeiten zu "Riverdale" und "Batwoman" unterbrochen werden. Bei den einen fehlen Testergebnisse, bei einer anderen Serie wurde eine Erkrankung am Set nachgewiesen. Weiterhin hält die Corona-Krise auch die Medienbranche fest in ihrem Griff. Während in den vergangenen Wochen nach langer Zwangspause die Produktion zahlreicher Filme und Serien wieder anlaufen konnte, müssen die Dreharbeiten anderer Serien wegen der Pandemie erneut pausieren. Es...

  • 01.10.20
Kleinwalsertaler dürfen ab sofort wieder zum Einkaufen nach Bayern reisen.
7.610×

Coronavirus
Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen wieder ins Allgäu

Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen nach Bayern reisen. Wie die Gemeinde Mittelberg auf ihrer Facebook-Seite bekannt gibt, sind Einreisen zur Versorgung mit Lebensmitteln, Waren und Dienstleistungen in den Freistaat möglich. Dagegen sind Fahrten zum Besuch von Gaststätten oder für Freizeitaktivitäten weiterhin untersagt.  Gemäß einem Schreiben des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermögliche die Einreise-Quarantäneverordnung  (§ 2 Abs 2 Satz 1 Nr 6 EQV) eine sachgerechte...

  • Oberstdorf
  • 30.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.610×

Coronavirus
Testmöglichkeiten an bayerischen Autobahnen und Bahnhöfen für Reiserückkehrer enden

Der Freistaat Bayern beendet am 30. September die Corona-Testangebote für Reiserückkehrer an den bayerischen Autobahnen und Bahnhöfen. Das gelte auch für die Testmöglichkeiten am Fernbushaltepunkt in München, weist Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hin. Der Betrieb der Teststationen an den drei bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen werde zunächst bis zum 15. Oktober fortgesetzt. 670.000 Testungen durchgeführt Durch das Testangebot für Reiserückkehrer hätten rund 7.700...

  • Memmingen
  • 30.09.20
Einer der Tourismus-Magnete im Allgäu: Das Schloss Neuschwanstein.
5.929×

Tourismus
Bilanz: Knapp 42 Prozent weniger Übernachtungen im Allgäu

Die Corona-Krise hat die Tourismusbranche im Allgäu schwer getroffen. Jetzt hat die Allgäu GmbH eine vorläufige Sommerbilanz veröffentlicht. Demnach liegt das Defizit bei den Übernachtungen zwischen Januar und Juli im Vergleich zum Vorjahr aktuell bei 41,7 Prozent. Damit liegt das Allgäu zumindest unter dem bayerischen Durchschnitt von über 50 Prozent. Trotz des starken Rückgangs gibt es auch Grund zur Hoffnung. Tourismusbranche könnte mit "dunkelblauem Auge" davon kommen  Trotz der hohen...

  • 30.09.20
Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, geben eine Pressekonferenz. Sie stellten die Ergebnisse nach den Beratungen der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie vor.
16.167× 36

Söder und Merkel erklären
Neue bundesweite Corona-Regeln: Das gilt jetzt

In einer gemeinsamen Pressekonferenz haben Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Bayerische Präsident Markus Söder und Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher erklärt, was sich aktuell an den Corona-Regeln ändert. Gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer hatte Merkel zuvor in einer Videokonferenz beraten, wo es Lockerungen geben soll und wo die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gegebenenfalls sogar verschärft werden müssen. Deutlicher Anstieg der...

  • 29.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
6.941× 3

Drei private Partys
Zahl der Corona-Fälle im benachbarten Landkreis Biberach deutlich gestiegen

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle ist im Landkreis Biberach übers Wochenende deutlich gestiegen. Von Freitagmittag bis Sonntagabend stieg die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis um 36 an. Seit Freitag mussten nach Angaben des Landratsamtes annähernd 600 Personen in häusliche Quarantäne.  Mitglieder von Blasmusikkapellen in Quarantäne Wie das Landratsamt mitteilt, ist der starke Anstieg der Zahlen zur Hälfte auf drei private Partys im Landkreis zurückzuführen. In diesem...

  • Mindelheim
  • 28.09.20
Mandy Capristo liegt das Thema Selbstliebe am Herzen.
216×

Mandy Capristo: "Liebe von außen gibt dir nicht mehr Selbstliebe"

In den letzten Jahren ist es um Mandy Capristo etwas ruhiger geworden. Die Zeit nutzte sie, um Momente für sich zu haben, wie sie verrät. Nun startet sie jedoch wieder durch und singt überraschend auf Deutsch. Um Mandy Capristo (30, "The Way I Like It") ist es in den vergangenen Jahren etwas ruhiger geworden. Seit ihrem letzten Studioalbum "Grace" im Jahr 2012 warten ihre Fans sehnlichst auf einen neuen Longplayer der Sängerin. Für die längere Pause gab es "mehrere Gründe, doch der wirklich...

  • 26.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
9.269×

Per Allgemeinverfügung
Landkreis Oberallgäu erlässt Sonderregelung für Berufspendler und Schüler aus Vorarlberg

Nach dem Landkreis Lindau hat nun auch der Landkreis Oberallgäu per Allgemeinverfügung eine Sonderregelung für Berufspendler und Schüler erlassen, die in Vorarlberg wohnen und im Landkreis Oberallgäu arbeiten oder zur Schule gehen. Damit reagiert der Landkreis auf die Einstufung des österreichischen Bundeslandes, zu dem auch das Kleinwalsertal gehört, als Corona-Risikogebiet. Durch die Sonderregelung können Berufspendler und Schüler aus Vorarlberg ohne Einschränkungen in den Landkreis...

  • Kempten
  • 25.09.20
Das Wonnemar in Sonthofen hat am Donnerstag ein Insolvenz-Verfahren in Eigenverantwortung gestartet.
21.304× 1

Nach erheblichen Verlusten
Wonnemar in Sonthofen startet Insolvenz-Verfahren

Das Wonnemar in Sonthofen hat am Donnerstag ein Insolvenz-Verfahren in Eigenverantwortung gestartet. Laut einer Mitteilung des Erlebnisbades handelt es sich dabei um ein bewährtes Sanierungsinstrument, mit dem die Betriebsgesellschaft des Bades die Folgen der Corona-Krise verarbeiten will. Im Frühjahr hatte das Bad wegen des Corona-Shutdowns dreieinhalb Monate schließen müssen und dadurch "erhebliche Verluste erlitten."   Sanierungsprozess soll im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden Wie...

  • Sonthofen
  • 25.09.20
Das österreichische Bundesland Vorarlberg - aktuell auch das Kleinwalsertal, zählt ab sofort in Deutschland zu den Corona-Risikogebieten
42.410× 2 Bilder

Sonderregelung für Berufspendler
Grenze zwischen Vorarlberg und dem Landkreis Lindau: Das gilt jetzt

Am Mittwoch hat Deutschland das österreichische Bundesland Vorarlberg zum Corona-Risikogebiet erklärt. Darum hat Landrat Elmar Stegmann am Donnerstag eine Allgemeinverfügung für den Landkreis Lindau erlassen. Ziel der Allgemeinverfügung sei es, eine Lösung für den "kleinen Grenzverkehr" zwischen Vorarlberg und Lindau zu finden. Eine ähnliche Situation an der Grenze wie im Frühjahr könne niemand wollen, meint Stegmann. Eine Schließung der Grenze kann der Landrat zwar nicht ausschließen, momentan...

  • Lindau
  • 24.09.20
Was hat die Corona-Warn-App bisher gebracht?
134×

100 Tage Corona-Warn-App in Deutschland: Ein Blick zurück

Hat es die offizielle Corona-Warn-App seit ihrer Vorstellung vor 100 Tagen wohl geschafft, im Kampf gegen die Pandemie zu helfen? Seit Monaten bittet die Bundesregierung: "Unterstützt uns im Kampf gegen Corona." Unter anderem mit Hilfe der offiziellen deutschen Corona-Warn-App sollen Infektionsketten möglichst schnell durchbrochen werden. Dazu wird anonym überprüft, ob sich ein Nutzer längere Zeit in unmittelbarer Nähe einer infizierten Person aufgehalten hat. Zuletzt gab es jedoch vielerorts...

  • 24.09.20
Bregenz ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg. Seit Mittwochabend gilt das österreichische Bundesland in Deutschland als Corona-Risikogebiet.
69.738× 2

Coronavirus
Deutschland erklärt Vorarlberg zum Corona-Risikogebiet - auch das Kleinwalsertal

Das österreichische Bundesland Vorarlberg - aktuell auch das Kleinwalsertal, zählt ab sofort in Deutschland zu den Corona-Risikogebieten. Das hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwochabend auf seiner Homepage bekannt gegeben. Vorarlberg ist nach Wien damit schon das zweite österreichische Bundesland, das auf der deutschen Liste der Risikogebiete steht. Laut RKI erfolgte die Einstufung als Risikogebiet nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das...

  • Lindau
  • 23.09.20
Allgäu Airport in Memmingen
6.498×

Podcast: Flughafen nach dem Lockdown
Allgäu Airport in der Corona-Krise: "Deutlich besser als die meisten Flughäfen in Deutschland"

Die Corona-Krise: Eine schwierige Zeit. Auch für den Allgäu Airport in Memmingen. Der Lockdown im März hatte den Flughafen relativ unvorbereitet getroffen, wie die meisten Branchen. Geschäftsführer Ralf Schmid beziffert den Schaden auf etwa 2,5 bis 3 Millionen Euro, eine Menge Geld. Im Podcast erzählt Schmid, warum der Allgäu Airport trotzdem noch relativ gut dasteht im Vergleich mit anderen deutschen Flughäfen. "Wir haben nach Dortmund den zweitniedrigsten Passagier-Rückgang aller Airports in...

  • Memmingen
  • 22.09.20
Symbolbild
158×

Fußball
FC Memmingen: Bis zu 400 Zuschauer in der Bodensee-Arena zugelassen

Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen darf zu seinen Heimspielen in der Arena nach den aktuellen Corona-Verordnungen nun maximal 400 Zuschauer zu seinem Punkt- und Pokalspielen einlassen. Dafür hat der Verein nun folgende Regelung gefunden: Entsprechend der Abstandsregeln sind die Plätze im gesamten Zuschauerbereich des Stadions ausgewiesen und entsprechend nummeriert. Eingelassen werden können aber nur die Inhaber von Dauer-/VIP- und Sponsorenkarten. Selbst diese Zahl der veräußerten Karten...

  • Memmingen
  • 22.09.20
Coronavirus (Symbolbild)
11.592× 8

Aktuell 77 Infizierte im Unterallgäu
Zweiter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren

Zweiter Todesfall in einer Senioreneinrichtung in Ottobeuren: Am Montag ist eine 75-jährige Bewohnerin verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Sie musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Aktuell sind laut Gesundheitsamt noch drei weitere Bewohner der Einrichtung im Krankenhaus, der Zustand der anderen Senioren, die positiv getestet worden waren, ist derzeit stabil. Insgesamt waren zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner der Senioreneinrichtung infiziert. Am...

  • Mindelheim
  • 21.09.20
Jimmy Kimmel führt als Moderator durch die Emmy Awards 2020.
127×

Virtuelle Verleihung, Favoriten und Co.: Die Emmy Awards im Coronajahr

Die Corona-Pandemie beeinflusst auch die diesjährigen Emmy Awards. Wie läuft die Preisverleihung ab? Und wer hat die besten Chancen zu gewinnen? Am 20. September 2020 werden in Los Angeles die 72. Primetime Emmy Awards verliehen. Die Preisverleihung geht dieses Jahr allerdings etwas anders über die Bühne. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Emmys nicht auf der Bühne des Microsoft Theater übergeben und es gibt auch kein Schaulaufen auf dem Red Carpet.Die Emmy Awards zu Zeiten der...

  • 21.09.20
Desinfektionsmittel (Symbolbild).
9.063×

Überschreitung des Frühwarnwerts
Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamt: "Noch keine zweite Corona-Welle"

Der Landkreis Unterallgäu hat den sogenannten Corona-Signalwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner erneut überschritten. Momentan liege der Wert bei 36 Neuinfektionen, erläutert Dr. Ludwig Walters, Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamts. Bereits am Montag lag der Landkreis bei den Neuinfektionen über dem Corona-Frühwarnwert. Kurzzeitig galt im Landkreis daher Stufe 2 des sogenannten Rahmen-Hygieneplans. Das hatte das Landratsamt am Dienstag aber wieder zurückgenommen.  "Wir sollten...

  • Mindelheim
  • 16.09.20
Mundschutz (Symbolbild)
3.203× 1

Landratsamt nimmt Stufe 2 vorerst zurück
Erzieherinnen im Unterallgäu müssen keinen Mundschutz mehr tragen

Beschäftigte in den Unterallgäuer Kindertagesstätten müssen keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Das Landratsamt hat die am Montag ausgerufenen Maßnahmen teilweise aufgehoben. Die Behörde empfiehlt jedoch weiterhin eindringlich, dort, wo dies organisatorisch möglich ist, feste Gruppen zu bilden. Dies gelte für Kindertageseinrichtungen und Schulen gleichermaßen, und zwar in allen Bereichen, also auch bei Teamsitzungen und Elternabenden. Corona-Frühwarnwert war überschritten Weil der Landkreis...

  • Mindelheim
  • 15.09.20
Schule in Zeiten der Corona-Krise (Symbolbild)
1.861×

Schulklasse bleibt in Quarantäne
Bisher keine weiteren Corona-Ansteckungen in Bad Wörishofener Mittelschule

Insgesamt 21 Personen bleiben im Zusammenhang mit einem positiven Corona-Test an der Grund- und Mittelschule Bad Wörishofen vorerst weiterhin in Quarantäne, darunter eine Schulklasse mit 19 Schülern, eine Lehrerin und eine Mitarbeiterin. Das hat das Landratsamt Unterallgäu gegenüber all-in.de auf Nachfrage bestätigt.  Erste Testergebnisse bei den Kontaktpersonen alle negativ Eine Schülerin der Klasse war am Mittwoch positiv auf das Virus getestet worden. Am Donnerstag folgten Corona-Tests bei...

  • Bad Wörishofen
  • 15.09.20
Der Jahrmarkt in Memmingen 2018. Im Corona-Jahr 2020 wird es ihn nicht geben.
4.405× 6

Wegen Coronavirus
Doch kein Ersatz für den Jahrmarkt: Memminger Herbstmarkt endgültig abgesagt

Herbstmarkt statt Jahrmarkt – so sollte es eigentlich im Oktober dieses Jahres am Westertorplatz heißen. Wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens mit COVID-19 hat die Memminger Stadtspitze nun beschlossen, auch die geplante Ersatzveranstaltung des Schaustellerverbandes nicht zu genehmigen. Oberbürgermeister Manfred Schilder bedauert: "Wir können leider nicht in die Zukunft sehen und wollen vermeiden, dass sich Memmingen wieder mit hohen Infektionszahlen konfrontiert sieht." Ebenfalls...

  • Memmingen
  • 14.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ