Co2

Beiträge zum Thema Co2

Der Landkreis Oberallgäu passt seine Klimaziele an (Symbolbild Klimawandel).
1.224×

"Wir sind noch zu langsam"
Landkreis Oberallgäu passt "Masterplan 100% Klimaschutz" an

Das Oberallgäu hatte vor einigen Jahren in einem "Masterplan 100% Klimaschutz " beschlossen, die Treibhausgasemissionen des Landkreises um 95 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken und den Energieverbrauch zu halbieren, erklärt Pressesprecherin Brigitte Klöpf vom Landratsamt Oberallgäu. Dieses Ziel sollte bis 2050 erreicht werden. Nun wird der Ausschuss für ÖPNV, Energie und Klimaschutz diesen Masterplan überarbeiten. Der Grund: Der CO2-Ausstoß sinkt bislang nicht so schnell, wie er sollte....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 07.08.20
Erneuerbare Energien machen etwa die Hälfte des Energiemix des Allgäuer Überlandwerks aus. Ein Großteil davon wird aus Wasserkraft gewonnen, wie hier im Wasserkraftwerk in Kempten.
4.080×

Kosten
2020 wird der Strom im Allgäu teurer

Im kommenden Jahr müssen Allgäuer mehr Geld für Strom bezahlen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Nach Angaben des Allgäuer Überlandwerks (AÜW) sind die Beschaffungskosten für Strom in den vergangenen zwei Jahren um über die Hälfte gestiegen. Mit etwa 45 bis 50 Euro Mehrkosten im Jahr müsse demnach ein durchschnittlicher Haushalt mit drei bis vier Bewohnern rechnen.  Laut Michael Lucke, Geschäftsführer des AÜW, setzen sich die Stromkosten, die der Verbraucher aufbringen...

  • Kempten
  • 14.11.19
Bei öffentlichen Bauten ist die Einsparung von Energie verpflichtend. Als Passivhaus wurde zum Beispiel bereits 2010 die Kinderkrippe Sonnenschein in Marktoberdorf erbaut.
297×

Klimawandel
Bei der Wärmeerzeugung stammen im Ostallgäu erst 26 Prozent aus erneuerbaren Energien

Die CO 2-Bilanz ist überall Gesprächsthema. Sind es derzeit insbesondere die Reisen mit Flugzeug oder Auto, die zum Nachdenken über die Erderwärmung anregen, kommt bald wieder die Jahreszeit, in der das Heizen zum Thema wird. Auf vielfältige Art kommen die Bürger in der Region zu ihrer „warmen Stube“. Bei den erneuerbaren Energien liegt das Ostallgäu dabei mit einem Anteil von 26 Prozent zwar doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt (13 Prozent). Aber etwa 74 Prozent des Wärmebedarfs im...

  • Marktoberdorf
  • 06.09.19
Stadt Kempten Symbolbild.
1.432×

Symbolpolitik
In Kempten gibt es keinen „Klimanotstand“

Die Kemptener rufen keinen Klimanotstand aus. Dieser Begriff war der Mehrheit der Mitglieder während einer Sitzung des Klimabeirats am Dienstag dann doch zu drastisch. Einig war man sich jedoch, dass mehr als bisher in diesem Bereich geschehen muss. In einer Resolution fordern die Klimabeiräte daher, dass die Kemptener Stadträte künftig vor allen Beschlüssen die möglichen Folgen für das Klima ausloten und das berücksichtigen. Oberbürgermeister Thomas Kiechle reagierte darauf gestern...

  • Kempten
  • 12.07.19
Thomas Kreuzer aus Kempten
1.030×

Klimaschutz
CSU-Politiker Thomas Kreuzer aus Kempten sieht CO2-Steuer kritisch

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) will einen eigenen Klimaschutzplan für den Freistaat vorlegen. Es soll ein Paket mit 100 Maßnahmen werden, über das die Politiker am Donnerstag im Bayerischen Landtag diskutierten.  Umweltminister Thorsten Glauber möchte mit Maßnahmen vom Schutz der Moore bis zur Gebäudesanierung den Ausstoß von Schadstoffen deutlich reduzieren. Außerdem fordert er die Einführung eines Preises für den Ausstoß von Kohlendioxid und stellt sich damit gegen...

  • Kempten
  • 05.07.19
Archivbild. 95 Prozent des Stroms, der im Ostallgäu gebraucht wird, stammt aus erneuerbaren Quellen. Diese sollen in Zukunft noch mehr werden.
295×

Energie
CO2-Bilanz: Ostallgäuer Klimaziele in greifbarer Nähe

Autos werden immer schneller, Fernsehbildschirme immer größer und LED-Lampen heller: Mit dem Komfort ist in den vergangenen zehn Jahren auch der Energieverbrauch im Ostallgäu gestiegen. Bedingt durch technische Entwicklungen wird er sich in Zukunft weiter erhöhen. Der Landkreis setzt auf erneuerbare Energien, die knapp die Hälfte des Bedarfs decken. Damit sind die Klimaziele, die 2008 in einer Resolution formuliert wurden, fast erreicht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 02.07.19
16×

Klimaschutz
CO2-Ausstoß in Kempten geht um 10 Prozent zurück

Auch Energieverbrauch gesunken Die Stadt Kempten ist bei Klimaschutz auf dem richtigen Weg. Wie die Stadt mitteilt, ist beispielsweise der CO2-Fußabdruck pro Einwohner und Jahr zwischen 2006 und 2011 um über 10 Prozent zurückgegangen. Grund sei der steigende Anteil an erneuerbaren Energien. Der gesamte Energieverbrauch in Kempten ist um rund 4 Prozent gesunken.

  • Kempten
  • 14.05.13
94×

Fachklinik
Umstellung auf Erdgas der Allgäu Acura-Fachklinik Allgäu in Pfronten spart tonnenweise CO2 ein

Nicht nur die Patienten atmen auf Die Acura-Fachklinik Allgäu in Pfronten hat Heizanlage auf Erdgas umgestellt. Nachdem die Verträge zwischen Erdgas Allgäu Ost (EAO) und der Klinik im Juni unterzeichnet und die technischen Voraussetzungen geschaffen worden waren, wurden die beiden Brenner im Oktober komplett auf Erdgas umgestellt. Für Heiko Schöne, Geschäftsführer der Fachklinik, eine Entscheidung von doppeltem Nutzen: 'Neben der Kostenersparnis leisten wir damit einen Beitrag zum Klimaschutz....

  • Füssen
  • 31.10.12

Klima
Sonthofens Bürgermeister unterzeichnet europäische Konvention

Klimaschutz verbessern Sonthofen will für gutes Klima sorgen. Im Rahmen eines internationalen Workshops zum Thema 'Klimaneutrale Alpen' unterzeichnete Bürgermeister Hubert Buhl den Konvent der Bürgermeister. Die Stadt verpflichtet sich damit, ihre CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um mehr als 20 Prozent zu reduzieren. Dass dieses Vorhaben nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt das Klimaschutzkonzept, wonach die technischen Potenziale sogar eine Reduktion um 30 Prozent erlauben. 'Die Ziele sind...

  • Kempten
  • 24.09.12

Klimakonzept für Sonthofen vorgestellt

Sonthofen möchte den CO2-Ausstoß bis 2020 um mehr als 20 Prozent senken. Um das realisieren zu können hat die Stadt ein Klimaschutzkonzept entwickelt. Am Abend wird Bürgermeister Hubert Buhl ein entsprechendes Dokument unterzeichnen. Die Unterzeichnung findet im Rahmen des "Alpine Space Projektes Alpstar" statt. Im Zuge dessen werden auch die Ergebnisse des Workshop zum Thema "Klimaneutrale Alpen = gutes Leben" vorgestellt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.09.12
32×

Grö-autofreie Schule
Projekt Autofreie Schule in Bad Grönenbach

An der Sebastian-Kneipp-Grund- und Mittelschule in Bad Grönenbach läuft derzeit das Projekt 'Autofreie Schule'. Hintergrund dieser Aktion ist laut Schule, dass sich bisher sehr viele Schüler von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule fahren und von dort auch wieder abholen ließen. In der Vergangenheit habe dies zu "erheblichen Verkehrsproblemen und Behinderungen des Schulbusverkehrs" geführt. Damit verbunden sei ein "vollkommen unnötiger CO2-Ausstoß" gewesen. Deshalb...

  • Altusried
  • 24.05.12
18×

Klimaschutz
Landratsamt Unterallgäu verschickt Post klimaneutral

Das Landratsamt Unteralläu nimmt von nun an höhere Kosten bei seinem Postversand in Kauf. Mit dem neuen Briefversand zahlt die Behörde zwar 45 Cent mehr pro 1000 Sendungen, aber dieses Geld wird an anderer Stelle verwendet, um die CO2-Emissionen auszugleichen. Die Deutsche Post hat mit ihrer neuen Versandmöglichkeit "GO GREEN" ein Projekt ins Leben gerufen, das im Endeffekt vollkommen klimaneutral ist. Der Ausgleich der CO?-Emissionen, die als Hauptverursacher für den Klimawandel...

  • Kempten
  • 16.01.12
25×

Empfang
Forderung nach Elektrobus in Memmingen

Christlicher Rathausblock will Nahverkehr verbessern Kleine Busse mit Elektroantrieb anstelle von 'leeren Großbussen mit immensem Benzinverbrauch' will Christoph Steinlehner künftig durch Memmingen fahren sehen. Der Chef des Christlichen Rathausblocks (CRB) kritisierte beim Neujahrsempfang den Nahverkehr und forderte, dass die Co2-armen Busse öfter als die aktuellen ihre Runden durch die Stadt drehen sollten. 'Auf den Prüfstand' stellte Architekt Steinlehner auch die Sanierung öffentlicher...

  • Kempten
  • 12.01.12
17×

Leutkirch
Meilenstein auf dem Weg zur Nachhaltigen Stadt beschlossen

Der Gemeinderat der Stadt Leutkirch hat jetzt zwei wichtige Meilensteine rund um das Projekt 'Nachhaltige Stadt' genehmigt. Das ist zum einen der umfangreiche Bürgerbeteiligungsprozess und zum anderen die Satzung für den Bebauungsplan eines großen Solarparks im Ortsteil Haid. Der Bürgerbeteiligungsprozess sieht vor, dass etwa 75 repräsentativ ausgewählte Bürger sich in mehreren Workshops eine Leitidee für das Thema "Energie" erarbeiten. Außerdem soll bis Ende des Jahres der Solarpark...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.09.11

Ausstellung
Alles zum Thema E-Mobilität auf dem Füssener Festspielgelände

Wenn Fahrzeuge unter Strom stehen Die E-Mobilität erobert die Straßen. Was können E-Cars, Hybrid-Autos oder E-Bikes? Darüber können sich Interessierte am Dienstag, 28. Juni, von 11 bis 17 Uhr am Außengelände des Festspielhauses in Füssen informieren. Die öffentliche Ausstellung findet im Rahmen der diesjährigen Konferenz der Europäischen Metropolregion München statt und ist für Besucher kostenlos zugänglich. Das Außengelände des Festspielhauses wird am 28. Juni zum Blickfeld der Mobilität der...

  • Füssen
  • 18.06.11
27×

Projekt Nachhaltige Stadt Leutkirch kommt voran

Das Pilotprojekt 'Nachhaltige Stadt Leutkirch' nimmt Formen an. Ziel ist es eine ökologische, ökonomische und sozial nachhaltige Energieversorgung für die Stadt zu erreichen. Seit dem Start im April haben sich Vorschläge konkretisiert und Aktionen konnten vorbereitet werden so Oberbürgermeister Hans -Jörg Henle. Das Projekt 'Nachhaltige Stadt Leutkirch' setzt auf Unterstützung und Akzeptanz durch die Bürgerschaft und soll mögichst viele Menschen und Firmen beteiligen. Mit diesem Projekt könnte...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.05.11

Sonthofen
Oberallgäu: «CO2-Diät» für Kommunen angeregt

Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza) hat auf einer Tagung der Oberallgäuer Bürgermeister in Sonthofen den Handlungsplan für eine «CO²-Diät» vorgestellt. Demnach können Städte und Gemeinden im Oberallgäu bis 1. Juli entscheiden, wie weit sie sich am Klimaschutz beteiligen wollen.

  • Kempten
  • 27.02.10
11× 2 Bilder

3,2 Millionen Euro zur Reduktion des CO2-Ausstoßes

Kaufbeuren | mab | Die Bedeutung des Klimaschutzes wird inzwischen kaum mehr von jemanden bestritten. Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) sieht auch in Kaufbeuren eine Reihe von Möglichkeiten, wie die klimaschädliche CO2-Produktion reduziert werden könnte. 'Wir haben aufgrund von gestiegenen Steuereinnahmen finanziell gesehen etwas Luft im städtischen Haushalt', so der OB. Der Schuldenstand der Kommune sinke immer weiter. 'Inzwischen liegen wir auf einem Rekordtief von 36 Millionen...

  • Kempten
  • 20.12.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ