Bus

Beiträge zum Thema Bus

ÖPNV (Symbolbild).
 2.890×

AboCard
Bei freiwilliger Führerschein-Abgabe: Kempten bietet ein Jahr kostenlosen ÖPNV an

Ab Juli bietet die Stadt Kempten zusammen mit der mona ein neues Angebot an: Personen, die in Kempten wohnen und aus Altersgründen auf das Autofahren verzichten wollen, sollen den ÖPNV in Kempten ein Jahr lang kostenlos nutzen dürfen. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 65 Jahren und die freiwillige und dauerhafte Abgabe des Führerscheins.  Interessierte können ihren Führerschein bei der Führerscheinstelle in der Bahnhofstraße 80 in Kempten abgeben. Mit der Bescheinigung über die...

  • Kempten
  • 24.06.20
Eine Studie soll prüfen, ob ein gemeinsamer Verkehrsverbund im Ostallgäu, dem Oberallgäu, Kempten und Kaufbeuren sinnvoll ist (Symbolbild).
 468×  1

ÖPNV
Studie soll prüfen, ob "Verkehrsverbund Allgäu" wirtschaftlich sinnvoll ist

Kempten, Kaufbeuren, das Ostallgäu und das Oberallgäu wollen mit einer Studie prüfen, ob ein gemeinsamer "Verkehrsverbund Allgäu" verkehrstechnisch und wirtschaftlich sinnvoll ist. Die Grundlagenstudie soll rund 2,5 Millionen Eurokosten, teilt die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe mit.  Bayern bezuschusst diese Untersuchung zu mindestens 85 Prozent, so Landrätin Maria Rita Zinnecker. Das Ostallgäu hat einen Eigenanteil von rund 124.000 Euro. Wie die AZ weiter mitteilt, wäre die...

  • Kempten
  • 02.06.20
Symbolbild.
 3.174×

Polizei
Bus stößt in Kempten mit Auto zusammen: Zwei Leichtverletzte

Im Kreuzungsbereich der Bodmannstraße mit der Salzstraße in Kempten ist am Samstagmittag ein Linienbus mit einem Auto zusammengestoßen. Laut Polizeiangaben überfuhr der 50-jährige Busfahrer eine rote Ampel und nahm einem 73-jährigen Autofahrer dabei die Vorfahrt. Der 73-Jährige und seine 68-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Linienbus. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000...

  • Kempten
  • 19.04.20
Mithilfe einer App kann Jeder jetzt Bustickets kaufen. Anstelle einer Fahrkarte gilt damit ein sogenannter QR-Code als Nachweis, dass der Fahrgast bezahlt hat.
 2.682×

Fahrschein
Fahrgäste können Bustickets in Kempten und dem nördlichen Oberallgäu per App kaufen

Die Verkehrsgemeinschaft Mona hat mit dem Schwabenbund eine App gestartet, mit der Reisende via Handy ab sofort Bustickets für Kempten und das nördliche Oberallgäu kaufen können. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe. Bald soll das auch im südlichen Landkreis möglich sein. Die App soll den Fahrgästen die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs erheblich vereinfachen. Ein Test der Allgäuer Zeitung hat ergeben, dass die App "einfach und leicht nachvollziehbar aufgebaut"...

  • Kempten
  • 14.04.20
6.897 Kemptener und Oberallgäuer fordern mit einer gestern abgeschlossenen Unterschriftenaktion ein 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn.
 1.080×  1

Nahverkehr
Unterschriftenaktion der Kemptener Initiative für 100-Euro-Ticket - Neues Jahresticket nicht vor 2025

Die Kemptener "Initiative für ein 100-Euro-Ticket" hat am Montag insgesamt 6.856 Unterschriften von Unterstützern an Oberbürgermeister Thomas Kiechle übergeben. Doch ein entsprechendes Angebot könne laut Allgäuer Zeitung (AZ) vor 2025 kaum erstellt werden. Das gehe nach Angaben der AZ aus einer internen Vorlage für eine am Dienstag stattfindende Sitzung des Kemptener Haupt- und Finanzausschusses hervor. Demnach will der Freistaat Bayern eine 2,45 Millionen Euro teure Untersuchung für ein...

  • Kempten
  • 10.03.20
Desinfektionsmittel beim V-Markt in Kaufbeuren ist noch nicht ausverkauft. Selina Hönig muss derzeit wegen der Angst vor dem Corona-Virus allerdings die Regale öfter nachfüllen als sonst.
 11.351×

Coronavirus
Nachfrage nach Hygiene-Produkten steigt im Allgäu: Auch Reiseverkehr von Virus betroffen

Wegen des Corona-Virus steigt im Allgäu die Nachfrage nach Hygiene-Produkten. Aber auch auf den Reiseverkehr hat das Virus Auswirkungen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Sowohl Drogerie- als auch Supermärkte in der Region beobachten derzeit einen Anstieg bei der Nachfrage nach Tüchern und Desinfektionsspray. Denn viele Allgäuer wollen Vorkehrungen treffen, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen. Grund zur Sorge gebe es aber keinen, meint Michael Stöckle aus der Geschäftsleitung des...

  • Kempten
  • 29.02.20
Die mona GmbH erweitert zur Faschingszeit im Allgäu ihr Busangebot, damit alle Feierwütigen angenehm von A nach B kommen.
 1.409×

Service
"Ihr feiert, wir fahren": Mona Allgäu erweitert Busangebot zur Faschingszeit in Kempten

Es geht los: Spätestens ab diesem Wochenende ist im Allgäu Fasching angesagt. Zahlreiche Umzüge und Partys finden der Tage in der gesamten Region statt. Damit alle Besucher in und um Kempten eine bequeme Anreise zu den Veranstaltungen haben, erweitert die mona GmbH ihr Busangebot. "Ihr feiert, wir fahren" lautet das Motto der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu.  Wo Faschings-Freunde an diesem Wochenende im Allgäu feiern können Folgende zusätzliche Fahrten bietet die mona...

  • Kempten
  • 14.02.20
Feiern ohne Reue: Freie Nachtbusfahrt mit dem Eintrittsticket auf der Allgäuer Festwoche 2020
 6.161×

Feiern bis der Bus kommt
Allgäuer Festwoche 2020: Freie Nachtbusfahrt mit dem Eintrittsticket

Gute Nachricht für alle Festwochen-Besucher. Die Heimfahrt mit einer der Nachtbuslinien ist ab der Festwoche 2020 im Eintrittspreis inkludiert. Der Kauf von Busbändern (3,50 Euro) ist nicht mehr erforderlich. Außerdem gibt es ab 2020 eine „Festwochen 16 Uhr–Karte“, welche für 5 Euro zu erhalten ist. Daher entfallen die bisherige Abendkarte (gültig ab 17 Uhr, bisher 4 Euro) sowie die Schnupperkarte (gültig ab 15 Uhr, bisher 6 Euro). Wer die Allgäuer Festwoche besucht und mit einem Nachtbus...

  • Kempten
  • 04.02.20
Die Deutsche Bahn braucht bezüglich des 100-Euro-Tickets für's Oberallgäu noch Bedenkzeit.
 4.221×  1

Nahverkehr
Bahn macht nicht mit: Zeitnahe Einführung des 100-Euro-Tickets im Oberallgäu vom Tisch

Das vom Kreistag einstimmig gewünschte 100-Euro-Ticket für alle Busse und Züge im Oberallgäu ist zunächst vom Tisch. Die Allgäuer Zeitung berichtet, dass die Deutsche Bahn noch Zeit für eine Entscheidung beziehungsweise eine Planung brauche. Landrat Anton Klotz ist verärgert und will nun zumindest versuchen, ein Bürgerticket nur für Busse zu realisieren. Er setzt auf ein Treffen mit den Busunternehmen im Landkreis.  Außerdem gibt es laut AZ die Überlegung, mit der Länderbahn zu kooperieren....

  • Kempten
  • 30.01.20
Das Ziel der Politik in Kempten und im Oberallgäu ist identisch: Mehr Menschen sollen in Busse und Züge gelockt werden. Mit welchen Ticketpreisen und Geltungsbereichen das geschafft werden kann, ist allerdings offen.
 5.845×

Konzepte
Öffentlicher Nahverkehr: Kempten und Ostallgäu wollen Mona-Ticket für knapp 200 Euro einführen

Der öffentliche Nahverkehr in der Region soll für die Menschen attraktiver werden. Der Landkreis Oberallgäu ist dafür einen ersten Schritt gegangen und hat ein 100-Euro-Ticket für Fahrten mit Bus und Bahn im Oberallgäu beschlossen. Dem setzt die Stadt Kempten nun laut der Allgäuer Zeitung gemeinsam mit dem Ostallgäu sowie der Stadt Kaufbeuren eine möglicherweise 200 Euro kostende Mona-Jahreskarte entgegen. Die beiden Konzepte passen nicht zusammen, weil der Landkreis Oberallgäu auch zum...

  • Kempten
  • 20.11.19
Dank „City-Ticket“ direkt aus dem Zug in den Bus – ohne nervigen Fahrscheinkauf dazwischen. In Städten wie Augsburg oder Ulm ist das bereits Realität. In Kempten könnte es 2020 so weit sein.
 1.421×

Verkehr
„City-Ticket“ soll 2020 nach Kempten kommen

Die Bahn und den örtlichen Nahverkehr miteinander verknüpfen – ein Vorhaben, das sich die Menschen als Fahrgäste wünschen, das aber in den vergangenen Jahren in Kempten und im Oberallgäu immer wieder an Finanzierungsfragen gescheitert ist. Mit dem „City-Ticket“ bietet die Bahn seit Langem Städten eine derartige Verknüpfung an. In Kempten gibt es das „City-Ticket“ noch nicht, obwohl die Stadt seit 2018 die notwendigen Kriterien erfüllt. Nachdem jetzt die SPD das Angebot eingefordert hat, könnte...

  • Kempten
  • 13.08.19
Mit dem Bus zur Festwoche und abends wieder Heim.
 4.011×

Verkehr
Mit dem Bus zur Allgäuer Festwoche

Während der Allgäuer Festwoche werden in diesem Jahr wieder Nacht- und Pendlerbusse eingesetzt, um die Besucher zum Gelände und abends dann wieder nach Hause zu bringen. Die Nachtbusse starten beim Ausgang Ost an der ZUM und fahren dann auf zehn Linien in Kemptens Stadtteile sowie Gemeinden in der Umgebung, so die mona GmbH in einer Mitteilung. Pendler können außerdem von P+R Parkplätzen an der Artilleriekaserne, am Eisstadion und an der Hochschule mehrmals am Tag zur Festwoche fahren. Für...

  • Kempten
  • 05.08.19
Bei der Rundfahrt mit OB Thomas Kiechle wurden die Teilnehmer auch durch die Stadtgärtnerei geführt.
 530×

Information
OB Kiechle erklärt Kemptens Stadtentwicklung in einer Busrundfahrt

Wenn der Bus für 35 Kilometer drei Stunden braucht, kann das im Stau auf der A 7 quälend lang sein. Wie kurzweilig die gleiche Zeit auf einer Tour durch Kempten verfliegen kann, erlebten jetzt 65 Teilnehmer einer Rundfahrt. Eingeladen hatte die Stadt, die Plätze waren ruckzuck ausgebucht. „Das Wetter könnte besser nicht sein“, scherzte Oberbürgermeister Thomas Kiechle zur Begrüßung, als starker Regen einsetzte. Tatsächlich machte das den Passagieren im bequemen Doppeldecker nichts aus. Alle...

  • Kempten
  • 05.08.19
Kostenfreie Beförderung im Bus für alle Schüler ist eine Idee, um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, haben die Kommunalpolitiker mehrere Vorschläge eingebracht.
 2.036×

Mobilität
Kemptener Stadträte sind sich einig: Nahverkehr muss dringend verbessert werden

Ungünstige Taktzeiten, mangelnde Akzeptanz – der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) braucht einen Anschub. Darüber sind sich die Stadträte einig. Im Finanzausschuss wurde nun über verschiedene Vorschläge aus den Fraktionen und der Verwaltung diskutiert, wie mehr Menschen für die Busse zu begeistern sind. Ein Beschluss blieb aus, nicht zuletzt wegen der zu erwartenden Kosten. Zunächst soll es vertiefende Gespräche mit den Verkehrsbetrieben und der Mobilitätsgesellschaft Mona geben. In den...

  • Kempten
  • 06.07.19
 15.432×  4

Idee
Kabinenseilbahn soll Nahverkehrsprobleme in Kempten lösen

Eine „revolutionäre Idee“ soll die Nahverkehrsprobleme in Kempten lösen: Die Stadt prüft den Bau einer Kabinenseilbahn, die in 30 Meter Höhe Fahrgäste vom Bahnhof aus auf einem Rundkurs mit sechs Haltestellen in die Stadt bringen könnte. Wartezeiten wie beim Busverkehr gäbe es so gut wie keine mehr: Alle 20 Sekunden kann man in eine der Kabinen zusteigen. Die Kemptener Stadtseilbahn wäre die erste in Bayern. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom...

  • Kempten
  • 10.04.19
Schneller Grün für Busse soll künftig ausgeklügelte Elektronik ermöglichen. Die Linien, die den Knoten Füssener Straße/St.-Mang-Brücke ansteuern, werden als erste mit der neuen Technik ausgestattet
 1.634×

Nahverkehr
Kemptener Ampeln schalten künftig für Busse schneller auf Grün

Davon träumt manch staugeplagter Autofahrer: Nähert er sich einer Ampel, kümmert sich ein elektronisches Helferlein im Hintergrund, dass er möglichst schnell Grün bekommt. Für einige Buslinien soll dieser Traum in Erfüllung gehen: Im Kreuzungsbereich der Füssener Straße mit der St.-Mang-Brücke entsteht ein System, das dem Nahverkehr in spezieller Weise Vorrang einräumt. Am Knoten beim Bayerischen Hof kommt es immer wieder zu Verspätungen auf den vier Buslinien 1, 21, 32 und 62. Für eine...

  • Kempten
  • 08.04.19
Für das Oberallgäu lässt Landrat Anton Klotz jetzt klären, wie viel der Landkreis bei einer radikalen Ticketpreisreduzierung zahlen muss.
 1.095×

Neue Idee
Kein kostenloser Nahverkehr für Kempten und das Oberallgäu

Die Idee, mehr Oberallgäuer durch ein kostenloses Angebot in Busse und Bahn zu locken, ist vom Tisch. Landrat Anton Klotz hat vor wenigen Tagen einen Gutachter beauftragt, die Kosten für ein Jahresticket auszurechnen, das für 100 Euro zu haben ist. „Das ist immer noch ein Superangebot“, sagt Klotz. Mit seiner Initiative, den öffentlichen Nahverkehr im Landkreis radikal zu verbilligen, hat der Landrat Anfang Januar Diskussionen sowohl im Oberallgäu als auch in der Stadt Kempten ausgelöst....

  • Kempten
  • 01.02.19
Symbolbild Gewalt - Mann (43) greift Busfahrer in Kempten an.
 4.546×

Gewalt
Mann (43) schlägt in Kempten auf Busfahrer ein

Ein 43-jähriger Mann hat am Dienstag auf einen Busfahrer in Kempten eingeschlagen. Der Fahrgast war während der Fahrt eingeschlafen und plötzlich zu Boden gegangen. Als der Busfahrer sich um den 43-Jährigen kümmern wollte, wurde dieser wach und begann auf den Fahrer einzuschlagen. Das Opfer rettete sich nach mehreren Schlägen aus dem Fahrzeug. Beim Eintreffen der Polizei zeigte sich der Mann weiterhin aggressiv und musste in Gewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von...

  • Kempten
  • 22.01.19
Schneebedingt muss im Busverkehr in Kempten derzeit mit Einschränkungen gerechnet werden.
 3.181×

Witterung
Einschränkungen im Busverkehr in Kempten und Oberallgäu

Der starke Schneefall lässt die Winterdienste nicht mehr hinterher kommen. Das macht sich jetzt laut der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr mona im Raum Kempten/Oberallgäu bemerkbar. So kommt es auf mehreren Linien der Busse zu Einschränkungen oder ausfällen. Davon betroffen sind derzeit (Stand 15.01., 10:15 Uhr, Quelle: mona Allgäu): Kempten / nördl. Oberallgäu Linie 2: Auf der Linie werden folgende Haltestelle nicht bedient: Ellharter Str./Braut- und BahrwegLinie 50: Derzeit ist...

  • Kempten
  • 10.01.19
Die Firma „Komm mit“ hat ihre ersten zwei Hybrid-Busse angeschafft, die die Euro-6-Norm erfüllen – nach Hersteller-Angaben werde der Schadstoß-Ausstoß sogar deutlich unterschritten. Einen der Busse stellte Geschäftsführer Herbert Morent (rechts) jetzt dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz bei einem Halt am Landratsamt vor.
 1.063×

Vorstoß
Landrat prüft kostenlosen öffentlichen Nahverkehr für das Oberallgäu

Dürfen Oberallgäuer kostenlos mit Bus und Bahn fahren oder zumindest mit einem Jahresticket zum Schnäppchenpreis? Diesen auf den ersten Blick kaum vorstellbaren Gedanken bringt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz wieder auf den Tisch. Er will durchrechnen lassen, was so etwas kosten würde – damit mehr Menschen umsteigen. Möglichst viele sollen das Auto stehen lassen, sagt der Landrat. Der Verkehrsdruck gerade im südlichen Oberallgäu sei so hoch, dass man dringend Alternativen benötige. Sein...

  • Kempten
  • 08.01.19
Großes Thema im Oberallgäu: Autonome Busse
 432×

Selbstfahrende Fahrzeuge
"Modellregion Oberallgäu": FDP sieht autonome Busse für den ÖPNV als Lösung

Den öffentlichen Nahverkehr im Oberallgäu bis zum Jahr 2030 auf autonome Busse oder andere selbstfahrende Fahrzeuge umzustellen – das schlägt die FDP vor. Es geht darum, dass die Menschen in moderne Transporter einsteigen, die allein – ohne Fahrer – ihre Runden drehen. Die Kreisräte Stephan Thomae und Gisela Bock beantragen, eine Modellregion für autonomen öffentlichen Nahverkehr zu gründen. Man solle Kompetenzen und Ressourcen bündeln, das Thema erforschen und phasenweise umsetzen. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.12.18
Bei der Vielzahl der Busverbindungen ist eine Planung bis ins letzte Detail notwendig, damit der Fahrplan pünktlich eingehalten wird.
 520×

Satellitengestützte Überwachung
Kemptener Busse im Schnitt 18 Sekunden zu spät

Verspätungen im öffentlichen Verkehr sind für viele ein Ärgernis. Gerade Bahnkunden können davon ein Lied singen. Verlässliche Zeiten wünschen sich auch die Fahrgäste in den Bussen der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu, Mona. In den Bussen wird für dieses Ziel einiges getan. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System. Die Busse sind mit einem GPS-Sender ausgestattet, der weitergibt, wo sich der Bus befindet und wie schnell er fährt. Der Chef des Busunternehmens Haslach in...

  • Kempten
  • 28.11.18
Mehr Bus statt Auto – Die Zahl der Menschen, die den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) nutzen, steigt. Die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr in Kempten (Mona) will nun ein einheitliches Tarifsystem im Ober- und Ostallgäu sowie in den Städten Kempten und Kaufbeuren einführen.
 828×

Nahverkehr
Ein Tarif für alle Busse: Kooperation im Ober- und Ostallgäu

Unter dem Dach der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr in Kempten (Mona) arbeiten 18 Verkehrsunternehmer aus dem Ober- und Ostallgäu sowie den Städten Kempten und Kaufbeuren an einem gemeinsamen Tarifsystem. 90.600 Euro Zuschuss zahlt die EU für das Projekt aus dem Leader-Programm zur Förderung des ländlichen Raums. Mona-Geschäftsführer Herbert Beck sagte, derzeit gebe es innerhalb des Verbundes noch vier unterschiedliche Tarifsysteme, die zusammengeführt und vereinheitlicht werden...

  • Kempten
  • 18.08.18
Symbolbild
 1.226×

Verkehr
Ergebnis der Leserumfrage „Was ist das Wichtigste beim Verkehr der Zukunft?“

Ein besserer Nahverkehr ist vielen Kemptenern und Oberallgäuern am wichtigsten: 1314 Leser unserer Zeitung und User von all-in.de beteiligten sich seit Dienstag dieser Woche an einer – nicht repräsentativen – Umfrage zum Verkehr der Zukunft und 48 Prozent machten ein Kreuz hinter den Fragen: „Es muss sich grundsätzlich etwas ändern; der Nahverkehr muss ausgebaut werden.“ Ergebnisse Kempten (Mehrfachauswahl war möglich) Teilnehmer insgesamt: 851 Der Verkehr läuft: 103Der Verkehr...

  • Kempten
  • 27.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020