Bus

Beiträge zum Thema Bus

Lokales
Auch barrierefreie Busse konnten sich die Teilnehmer der ÖPNV-Tagung im Landratsamt anschauen, wie hier (vorne von rechts) der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirates in Memmingen, und (im Bus von rechts) Ministerialdirigent Carsten Fregin, Ostallgäuer Wirtschaftsreferent Peter Däubler.

ÖPNV
Ministerium rät, im Allgäu auf Rufbusse zu setzen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Allgäu muss dringend – flexibel und barrierefrei – ausgebaut werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Tagung im Landratsamt Ostallgäu einig. Die Mobilität müsse gewährleistet sein, „damit alle, auch ältere und behinderte Menschen, am öffentlichen Leben teilhaben können“, sagte die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa. Dafür müssten Barrieren abgebaut werden. Denn: „In der Region leben 15.700 Menschen mit anerkannter...

  • Marktoberdorf
  • 05.10.19
  • 236× gelesen
Lokales
Auch barrierefreie Busse, wie dieser Easy-Bus von Iveco, konnten sich die Teilnehmer der ÖPNV-Tagung im Ostallgäuer Landratsamt anschauen, wie hier (von rechts) der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, Ministerialdirigent Carsten Fregin, die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirates in Memmingen, und der Ostallgäuer Wirtschaftsreferent Peter Däubler.

ÖPNV
Marktoberdorf soll Busverkehr ausbauen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Allgäu muss dringend – flexibel und barrierefrei – ausgebaut werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Tagung im Landratsamt einig. Die Mobilität müsse gewährleistet sein, „damit alle, auch ältere und behinderte Menschen, am öffentlichen Leben teilhaben können“, sagte die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa. Dafür müssten Barrieren abgebaut werden. Denn: „In der Region leben 15.700 Menschen mit anerkannter Behinderung.“ Am Beispiel...

  • Marktoberdorf
  • 30.09.19
  • 191× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Mobilität
Ostallgäu: Mobilität an der Grenze

Mobile Gesellschaft. Dieses Schlagwort lässt sich für die Region klar belegen: Praktisch alle Arten von Verkehr haben in den vergangenen Jahrzehnten deutlich zugelegt. Waren 1975 rund 44.000 Autos, Motorräder und Lastwagen im Ostallgäu angemeldet, so sind es aktuell nahezu dreimal so viele, nämlich 123.705. In Kaufbeuren kommen 28.707 dazu. Zuwächse gibt es auch im Bus- und Bahnverkehr. Und auch für Radfahrer stehen inzwischen viele eigene Trassen zur Verfügung. Kein Wunder also, dass...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 12.09.19
  • 232× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Mobilität
Kostenlos in die Altstadt: Neuer Citybus ab September in Kaufbeuren unterwegs

Ab 5. September fährt der neue Citybus durch die Kaufbeurer Altstadt. Von Donnerstag bis Samstag hält der Bus an elf Haltestellen in Kaufbeuren - und das kostenlos.  Oberbürgermeister Stefan Bosse freut sich über das neue Angebot: „Damit wird das Bummeln und Einkaufen in der Kaufbeurer Altstadt noch attraktiver – auch für Menschen, die vielleicht nicht mehr so gut zu Fuß sind.“ Der knallgrüne Kleinbus fährt donnerstags und freitags von 9 bis 14 Uhr, am Samstag sogar von 9 bis 16 Uhr.Nur an...

  • Kaufbeuren
  • 05.09.19
  • 4.759× gelesen
Lokales
Dank „City-Ticket“ direkt aus dem Zug in den Bus – ohne nervigen Fahrscheinkauf dazwischen. In Städten wie Augsburg oder Ulm ist das bereits Realität. In Kempten könnte es 2020 so weit sein.

Verkehr
„City-Ticket“ soll 2020 nach Kempten kommen

Die Bahn und den örtlichen Nahverkehr miteinander verknüpfen – ein Vorhaben, das sich die Menschen als Fahrgäste wünschen, das aber in den vergangenen Jahren in Kempten und im Oberallgäu immer wieder an Finanzierungsfragen gescheitert ist. Mit dem „City-Ticket“ bietet die Bahn seit Langem Städten eine derartige Verknüpfung an. In Kempten gibt es das „City-Ticket“ noch nicht, obwohl die Stadt seit 2018 die notwendigen Kriterien erfüllt. Nachdem jetzt die SPD das Angebot eingefordert hat, könnte...

  • Kempten
  • 13.08.19
  • 1.273× gelesen
Lokales
Symbolbild. Die Regionalbus Augsburg GmbH hat keinen Vertrag mehr mit der Deutschen Bahn AG geschlossen.

Schulweg
Schüler können zwischen Seeg und Füssen nicht mehr zwischen Bus oder Bahn wählen

Für ordentlich Unmut hat ein Schreiben des Landratsamtes bei mehreren Seeger Familien gesorgt. In diesem Brief, den ein Leser unserer Zeitung aus Seeg erhalten hat, dessen Kind an der Füssener Realschule unterrichtet wird, heißt es: „Der Landkreis Ostallgäu kann ab dem neuen Schuljahr 2019/20 zum Besuch der Realschule für die Zurücklegung des Schulweges auf der Strecke Seeg – Füssen nur noch eine Fahrkarte für die Nutzung des Busses bereitstellen.“ Mit diesem Ticket mit der Bahn zu fahren, sei...

  • Füssen
  • 09.08.19
  • 4.443× gelesen
Lokales
Mit dem Bus zur Festwoche und abends wieder Heim.

Verkehr
Mit dem Bus zur Allgäuer Festwoche

Während der Allgäuer Festwoche werden in diesem Jahr wieder Nacht- und Pendlerbusse eingesetzt, um die Besucher zum Gelände und abends dann wieder nach Hause zu bringen. Die Nachtbusse starten beim Ausgang Ost an der ZUM und fahren dann auf zehn Linien in Kemptens Stadtteile sowie Gemeinden in der Umgebung, so die mona GmbH in einer Mitteilung. Pendler können außerdem von P+R Parkplätzen an der Artilleriekaserne, am Eisstadion und an der Hochschule mehrmals am Tag zur Festwoche fahren. Für...

  • Kempten
  • 05.08.19
  • 3.900× gelesen
Lokales
Bei der Rundfahrt mit OB Thomas Kiechle wurden die Teilnehmer auch durch die Stadtgärtnerei geführt.

Information
OB Kiechle erklärt Kemptens Stadtentwicklung in einer Busrundfahrt

Wenn der Bus für 35 Kilometer drei Stunden braucht, kann das im Stau auf der A 7 quälend lang sein. Wie kurzweilig die gleiche Zeit auf einer Tour durch Kempten verfliegen kann, erlebten jetzt 65 Teilnehmer einer Rundfahrt. Eingeladen hatte die Stadt, die Plätze waren ruckzuck ausgebucht. „Das Wetter könnte besser nicht sein“, scherzte Oberbürgermeister Thomas Kiechle zur Begrüßung, als starker Regen einsetzte. Tatsächlich machte das den Passagieren im bequemen Doppeldecker nichts aus. Alle...

  • Kempten
  • 05.08.19
  • 486× gelesen
Polizei
Symbolbild

Sachbeschädigung
Elf Omnibusse in Weiler beschmiert

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere Omnibusse in Weiler beschmiert. Nach Angaben der Polizei wurden insgesamt elf Fahrzeuge mit dem Schriftzug "back to school" bekritzelt. Die Busse waren auf dem Gelände eines Busunternehmes in der Baumeister-Bufler-Straße abgestellt.  Die Lindenberger Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

  • Weiler-Simmerberg
  • 01.08.19
  • 1.606× gelesen
Lokales
30 Linienbussen im Unterallgäu gibt es jetzt freies WLAN.
2 Bilder

Surfen beim Busfahren
Freies WLAN in 30 Unterallgäuer Linienbussen

In 30 Linienbussen im Unterallgäu haben Fahrgäste ab sofort freies WLAN zur Verfügung. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Beteiligt sind demnach die Busunternehmen Brandner Unterallgäu und die Stadtwerke Bad Wörishofen. Nutzer finden den Hotspot unter dem Namen „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich. Das BayernWLAN ist mit einem zentralen Jugendschutzfilter ausgestattet. Auf folgenden Linien gibt es das freie WLAN: • Linie 811...

  • Memmingen
  • 25.07.19
  • 484× gelesen
Lokales
Der Bus soll eine "echte Alternative" zum Auto werden. Deswegen hat sich der Unterallgäuer Kreistag einstimmig für eine Verbesserung der Busverbindungen zwischen dem Landkreis und der Stadt Memmingen ausgesprochen.

ÖPNV
Unterallgäu: Busverbindung nach Memmingen soll verbessert werden

Der öffentliche Busverkehr von und nach Memmingen soll verbessert werden. Geplant sind mehr Verbindungen aus dem Landkreis nach Memmingen. Künftig sollen - wochentags zwischen 7 und 19 Uhr - stündlich Busse aus dem Landkreis nach Memmingen fahren. An den Samstagen (7 bis 17 Uhr) und Sonntagen (10 bis 20 Uhr) soll es alle zwei Stunden eine Verbindung geben.  Weiter soll der Flexibus als Zubringer zu den Regionalbussen nach Memmingen fungieren. Mit der Verbesserung der Busverbindungen will der...

  • Mindelheim
  • 24.07.19
  • 615× gelesen
Lokales
Wer im Landkreis Lindau mit dem Bus fahren will, profitiert nicht von der Bahncard.

ÖPNV
Busverkehr im Westallgäu: Bahncard-Besitzer schauen weiter in die Röhre

Schlechte Nachrichten für Besitzer der Bahncard: Sie werden auch weiterhin keinen Rabatt in den Bussen des Bodo und damit im Landkreis Lindau erhalten. Das berichtete der zuständige Jurist am Landratsamt, Erik Jahn, im Kreistag. Inhaber der Bahncard bekommen in Zügen 50 oder 25 Prozent Rabatt. Einen entsprechenden Nachlass gewähren zudem viele Verkehrsverbünde quer durch die Republik. Bis Mitte 2018 galten die Rabatte auch in den Bussen im Landkreis Lindau. Mit dem Beitritt in den Bodo...

  • Lindau
  • 23.07.19
  • 234× gelesen
Lokales
Deutsche Bahn.

Arbeiten
Baustellen bei der Deutschen Bahn: Ab 22. Juli Bus statt Zug in Lindau

Bahnfahrer im Raum Lindau müssen sich die nächsten Wochen auf einige Baustellen einstellen. Weil am neuen Fernbahnhof in Lindau am Bodensee und für neue Weichen und Gleise Bauarbeiten stattfinden, wird zwischen Lindau Hauptbahnhof und Lochau-Hörbranz sieben Wochen lang auf Busse umgestellt. Das gilt laut der Deutschen Bahn ab Montag, 22. Juli.  Auch zwischen München und Bregenz entfallen in dieser Zeit die Eurocity-Züge. Von Bregenz nach Zürich werden dann lediglich je zwei Züge am Tag...

  • Lindau
  • 21.07.19
  • 2.155× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Bußgeld
Busfahrer (44) entleert Reisebus-Toilette bei Füssen auf die Straße

Gegen 01.00 Uhr stellte eine Streife der Polizeiinspektion Füssen einen Reisebus fest, der am Straßenrand an der Umgehungsstraße gehalten hatte. Über die Fahrbahn floss ein Schwall Flüssigkeit, die deutlich nach Exkrementen stank. Es stellte sich heraus, dass der 44-jährige Busfahrer aus Mecklenburg-Vorpommmern dort einfach die Bordtoilette des Reisebusses entleert hatte, da er angeblich keine andere Entsorgungsmöglichkeit gefunden hatte. Der Fahrer wird nun wegen diverser...

  • Füssen
  • 18.07.19
  • 9.187× gelesen
  •  2
Lokales
Symbolbild ÖPNV

Nahverkehr
Bekommt das Lindenberger Krankenhaus eine Busanbindung?

Für viele Bürger ist es ein Ärgernis: Die Rotkreuzklinik in Lindenberg ist nicht mit dem Bus erreichbar. Möglicherweise wird sich das demnächst ändern. Der Landkreis macht sich Gedanken über eine Anbindung. Darauf drängt auch die Stadt. „Ich sehe es als Aufgabe des Landkreises, die wichtigste Gesundheitseinrichtung im Westallgäu an den ÖPNV anzubinden“, sagt Bürgermeister Eric Ballerstedt. Die Rotkreuzklinik liegt am Stadtrand auf dem Nadenberg. Vom zentralen Busbahnhof aus sind es 1,5...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.07.19
  • 230× gelesen
Lokales
Der Busbahnhof in Marktoberdorf soll umgebaut werden (Archivfoto).

Verzögerung
Busbahnhof in Marktoberdorf wird später gebaut als geplant

Der neue Busbahnhof samt Parkplätzen in Marktoberdorf kommt, aber zu einem späteren Zeitpunkt. Die Stadt will erst den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs abwarten. Das machte Bauamtsleiter Ralf Baur in der Sitzung des Stadtrats deutlich. Knackpunkt ist unter anderen die Unterführung, die künftig Gleis eins und Gleis drei verbinden soll. Solange nicht bekannt sei, wo diese hinkommt, mache es auch keinen Sinn, den Busbahnhof zu planen, entgegnete Baur der Kritik von Christian Vavra (Grüne)....

  • Marktoberdorf
  • 16.07.19
  • 341× gelesen
Lokales
Großübung des THW Sonthofen: Mure geht in Wertach ab.
18 Bilder

Großübung
Einsatzkräfte üben für den Ernstfall: Murenabgang im Wertacher Steinbruch

Am Freitagabend haben 80 Einsatzkräfte des THW Sonthofen und Kempten und der Johanniter Kempten für den Ernstfall geübt. Ausgegangen wurde von einem Murenabgang im Wertacher Steinbruch. Ein Bus ist dabei abgestürzt und mehrere Autos wurden verschüttet. Gemeinsam rückten die Einsatzkräfte zur Einsatzübung in den Steinbruch nach Wertach aus. Gruppenführer Christopher Rogg und Johannes Schneider waren die ersten am Einsatzort und trafen gleich auf zwei Verletzte. Sie berichteten von dem...

  • Wertach
  • 15.07.19
  • 1.192× gelesen
Lokales
Symbolbild Alex.

Bahnverkehr
Der Alex sorgt zwischen Immenstadt und Oberstdorf weiter für Ärger

Pendler, Schüler und Urlauber müssen sich weiter gedulden. Die Zugausfälle beim Alex zwischen Immenstadt und Oberstdorf, für die seit Ende Juni Ersatzbusse fahren, sollten vergangene Woche wieder aufgehoben werden. Doch sie werden noch bis Dienstag andauern. Erst am Mittwoch soll die Länderbahn, die den Alex betreibt, wieder fahren. Auch dieser Termin ist nicht sicher, berichtet Pressesprecher Jörg Puchmüller. Die Länderbahn begründet die Ausfälle mit Personalmangel bei Lokführern und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.07.19
  • 4.168× gelesen
Lokales
Symbolbild Bus.

Nahverkehr
Ab Sommer 2020 fahren in Memmingen mehr Stadtbusse

Das Ziel ist klar formuliert: Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Memmingen und dem direkten Umland soll verbessert werden. Dafür hat die Stadt einige Vorgaben für den Stadtbusverkehr gemacht: Erschließung aller Stadtteile, 30-Minuten-Takt von Montag bis Freitag sowie 60-Minuten-Takt am Wochenende, ein Bedienzeitraum Montag bis Freitag von etwa 6 bis 20 Uhr sowie samstags von 7 bis 17 Uhr und sonntags von etwa 10 bis 20 Uhr. Zudem sollen sich alle Linien am Zentralen Omnibusbahnhof...

  • Memmingen
  • 12.07.19
  • 526× gelesen
Lokales
Monatskarten eines Trunkelsberger Grundschülers

Falsches Ticket
Ärger in Trunkelsberg: Schulbus-Fahrer nimmt Grundschüler nicht mit

Große Aufregung herrschte in der vergangenen Woche bei mehreren Eltern von Grundschülern im Unterallgäuer Trunkelsberg: Der Fahrer des Schulbusses ließ zwei Kinder stehen, weil sie zum Monatswechsel nur die Juni-Tickets vorzeigen konnten. Ein dritter Grundschüler wurde nur mitgenommen, weil er immerhin 1,30 Euro der eigentlich notwendigen 1,50 Euro für eine normale Tagesfahrt zahlen konnte. „Wo soll denn ein Pimpf von 1,40 Meter Größe mit Schulranzen auf dem Rücken am frühen Morgen um 7.30...

  • Trunkelsberg
  • 11.07.19
  • 4.192× gelesen
Lokales
Kostenfreie Beförderung im Bus für alle Schüler ist eine Idee, um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, haben die Kommunalpolitiker mehrere Vorschläge eingebracht.

Mobilität
Kemptener Stadträte sind sich einig: Nahverkehr muss dringend verbessert werden

Ungünstige Taktzeiten, mangelnde Akzeptanz – der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) braucht einen Anschub. Darüber sind sich die Stadträte einig. Im Finanzausschuss wurde nun über verschiedene Vorschläge aus den Fraktionen und der Verwaltung diskutiert, wie mehr Menschen für die Busse zu begeistern sind. Ein Beschluss blieb aus, nicht zuletzt wegen der zu erwartenden Kosten. Zunächst soll es vertiefende Gespräche mit den Verkehrsbetrieben und der Mobilitätsgesellschaft Mona geben. In den...

  • Kempten
  • 06.07.19
  • 1.997× gelesen
Lokales
Rund um den Sonthofer Bahnhof wird sich viel ändern.

Mobilitätszentrum
Pläne für Neugestaltung des Bahnhofsareals in Sonthofen kommen voran

Ein Mobilitätszentrum (MOZ) schaffen und das Bahnhofsareal umfassend neu gestalten will die Stadt Sonthofen. Ziel ist ein attraktiver Umsteigeknoten für Reisende, Fußgänger und Radler. Zentrale Elemente sind der neue Busbahnhof, Fahrradständer in Bahnsteignähe, gut angeordnete Parkplätze und ein Parkhaus. Allein die Kostenschätzung für Busbahnhof und Bahnhofvorplatz liegt aktuell bei etwa 4,5 Millionen Euro. Die Stadt hofft auf satte Staatszuschüsse. Am Busbahnhof soll sich auch der...

  • Sonthofen
  • 15.06.19
  • 819× gelesen
Lokales
Beliebt: Der Marktoberdorfer Stadtbus.

ÖPNV
Besonders Ältere lieben den Marktoberdorfer Stadtbus

Seit über 14 Jahren rollt der Stadtbus durch Marktoberdorf. Betrieben wird er von der Stadt, gesteuert von Ehrenamtlichen. Vor allem Ältere nutzen den Service gern und werfen etwas in die Spendendose. Denn Tickets darf die Stadt nicht verkaufen, dazu bräuchte sie eine Lizenz. Der Stadtbus könne nur ein erster Schritt sein, hieß es damals im Stadtrat. Marktoberdorf brauche einen gut angebundenen Öffentlichen Personennahverkehr. Diese Forderung wird inzwischen immer lauter. Andere bezweifeln die...

  • Marktoberdorf
  • 13.06.19
  • 474× gelesen
Lokales
Symbolbild Bayerische Regiobahn.

Bauarbeiten
Fahrplanänderungen bei der Bayerischen Regiobahn: Am 3. und 4. Juni Busse zwischen Füssen und Marktoberdorf

Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es am 3. und 4. Juni zu Änderungen im Fahrplan der Bayerischen Regiobahn (BRB). Am Montag- und Dienstagabend werden kurzfristig angesetzte Bauarbeiten auf der Strecke Augsburg – Buchloe – Füssen durchgeführt. Es kommt zu Fahrplanänderungen. Zwischen Marktoberdorf und Füssen müssen Züge in beide Richtungen durch Busse ersetzt werden. Die BRB bietet wie gewohnt auf ihrer Webseite Sonderfahrpläne zum Download an.

  • Füssen
  • 31.05.19
  • 867× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019