Bundeswehr

Beiträge zum Thema Bundeswehr

Lokales

Unterkunft
Bundeswehr stellt Gebäude für Asylbewerber in Kaufbeuren bereit

Stadt kann voraussichtlich 2016 Häuser in Nähe der Nebenwache anmieten Im kommenden Jahr werden aller Voraussicht nach erstmals Asylbewerber in zwei Gebäude des Fliegerhorsts Kaufbeuren einziehen. Oberbürgermeister Stefan Bosse berichtete der AZ, dass die Bundeswehr nach einer Anfrage der Stadt die Möglichkeit sehe, zwei Häuser an der Nebenwache zur Verfügung zu stellen. Laut Bosse könnten dort bis zu 250 Menschen wohnen. Derzeit sind dort laut Pressesprecher Jürgen Wilfling noch...

  • Kempten
  • 13.11.15
  • 5× gelesen
Lokales

60 Jahre Bundeswehr
Herbert Nar aus Sonthofen bezog bereits 1956 mit dem Wachkommando die Generaloberst-Beck-Kaserne

Verteidigungsministerin lädt den pensionierten Hauptmann zum 'Großen Zapfenstreich' in Berlin ein Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen schickte die Einladung. Am morgigen Mittwoch ist Herbert Nar, der 88-jährige pensionierte Hauptmann, beim 'Großen Zapfenstreich' auf dem Platz der Republik in Berlin dabei. Gefeiert werden 60 Jahre Bundeswehr – und Nar zählt zu den Männern der ersten Stunde. Er war auch einer der ersten Soldaten auf der 'Burg' in Sonthofen. Bereits 1956 bezogen er...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.15
  • 147× gelesen
Lokales

Geschenke
Westallgäuer Feuerwehren erhalten kostenlose Notstromaggregate von der Bundeswehr

Feuerwehrgeräte sind normalerweise rot lackiert. Seit kurzem stehen in einigen Westallgäuer Gerätehäusern aber auch technische Geräte in oliv-grün. Die großen Notstromaggregate in bestem Zustand sind ein Geschenk der Bundeswehr. Bei großflächigen Stromausfällen sollen sie dazu dienen, die Feuerwehrhäuser in 'Leuchttürme' zu verwandeln. Von dort aus könnten im Ernstfall auch bei Stromausfall per Funk Notrufe an die Leitstelle abgesetzt werden. Zudem ließen sich die Feuerwehrler per Sirene...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.11.15
  • 34× gelesen
Lokales

Anfrage
SPD-Politiker fordern Zeitplan für Abzug der Bundeswehr aus Kaufbeuren

'Wir haben den Eindruck, dass die Soldaten und Zivilbeschäftigten unnötig lange in Unkenntnis gelassen werden, wie es weiter geht.' Das sagten die SPD-Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold und Dr. Karl-Heinz Brunner nach ihrem Besuch des Fliegerhorstes Kaufbeuren am Donnerstag. Beide Politiker sind Mitglied des Verteidigungsausschusses, Arnold zudem verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Dennoch wissen auch sie nicht, wann die Technikerausbildung wie in der...

  • Kempten
  • 23.10.15
  • 6× gelesen
Lokales

Konversionsflächen
Wohnen im Sanitätszentrum der Bundeswehr in Kempten bald Studenten?

Stadt will alle frei werdenden Liegenschaften so schnell wie möglich übernehmen und eine sofort weiterverkaufen Jetzt soll es zackig schnell gehen: Die Stadt Kempten wird die frei werdenden Bundeswehrliegenschaften möglicherweise übernehmen, noch bevor die letzten Soldaten Kempten verlassen haben. Oberbürgermeister Thomas Kiechle wartet jedenfalls sehnlichst auf einen Brief, in dem der Bund die endgültigen Summen nennt, die er für das Kasernengelände, das Sanitätszentrum und den Sportplatz in...

  • Kempten
  • 23.10.15
  • 172× gelesen
Lokales

Asyl
Unterbringung für Flüchtlinge im Kaufbeurer Fliegerhorst?

Anläufe gab es bereits, aber bisher wurde es kategorisch ausgeschlossen, dass in Kaufbeurer Liegenschaften der Bundeswehr Flüchtlinge unterkommen. Doch die Zahl der Asylsuchenden steigt, und die Möglichkeiten der Unterbringung sind begrenzt. Deshalb gibt es nun einen neuen Anstoß, um zu prüfen, ob und wie Gebäude 'abzuzäunen' seien, um dort Menschen unterzubringen. Der Anstoß sei vom Verteidigungsministerium gekommen, sagte Oberbürgermeister Stefan Bosse in der jüngsten Bauausschusssitzung. Er...

  • Kempten
  • 15.10.15
  • 7× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Sanitätslehrregiment in Feldkirchen wird zur Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge: Rekruten ziehen bald in die Kemptener Kaserne ein

'Kommando kehrt marsch!' So heißt es jetzt bei der Bundeswehr in Kempten. Vor einer Woche verkündete der neue Kommandeur des Sanitätsregiments 3 in Dornstadt, Dr. Torsten Schütz: 'In Kempten wird es keine Grundausbildung mehr geben.' Die Ausbilder würden in Dornstadt gebraucht, hieß es, die Rekruten würden auf Feldkirchen und Weißenfels verteilt: "Das geplante Gelöbnis auf dem Hildegardplatz entfällt." Doch das ist jetzt vom Tisch. Denn das Sanitätslehrregiment in Feldkirchen wird...

  • Kempten
  • 26.09.15
  • 776× gelesen
Lokales

Gelöbnis
Bundeswehr in Kempten: Sanitätsregiment wird zum Jahresende aufgelöst

Bei der Auflösung des Standorts Kempten drückt das neue Sanitätsregiment 3 in Dornstadt mächtig auf die Tube. Auf dem Sportplatz in Lauben fand deswegen gestern bereits das letzte Gelöbnis für den Standort Kempten statt. Bei dem Gelöbnis gaben 56 junge Frauen und Männer ein Treueversprechen ab, das sie fest an die Bundeswehr bindet. In Kempten haben alle diese Soldaten keine Zukunft. Und die nächste Soldatengeneration schon gar nicht. Es werden zwar am 1. Oktober dieses Jahres nochmals...

  • Kempten
  • 18.09.15
  • 475× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Ehemalige und aktive Soldaten gedenken am Grüntentag den Opfern von Krieg und Gewalt

An die schrecklichen Folgen von Gewalt, Terror und Krieg erinnert der 'Grüntentag' am Samstag und Sonntag, 12./13. September. Die zentrale Veranstaltung erfolgt am Jägerdenkmal auf dem Grünten. Mit dabei sind Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland. Die Truppen- und Gebirgsjäger-Kameradschaft 'Grünten' hofft, dass neben ehemaligen und aktiven Soldaten viele Bürger kommen, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. Das sei ein Zeichen gegen das Vergessen und für den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.09.15
  • 13× gelesen
Lokales

Asylunterkünfte
Bundeswehr zwackt in Sonthofen Riesenfläche für Wohncontainer ab – In Kempten bleibt Kaserne tabu

Die Bundeswehr gibt an der Sonthofer Grüntenkaserne 18.000 Quadratmeter Grund ab, damit der Landkreis Oberallgäu dort Wohncontainer für Asylbewerber errichten kann. Das sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Donnerstag in Sonthofen. Bereits im September sollen . Zur Kaserne in Kempten gab die Ministerin auf Anfrage keine Stellungnahme ab. Oberbürgermeister Thomas Kiechle dementierte daraufhin kursierende Gerüchte, dass die Kemptener Soldaten eher als geplant endgültig aus...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.08.15
  • 62× gelesen
Lokales
23 Bilder

Flüchtlinge
Bundeswehr gibt in Sonthofen 18.000 Quadratmeter Fläche für Asylunterkünfte ab

18.000 Quadratmeter Grund gibt die Bundeswehr von der Sonthofer Grüntenkaserne ab, damit der Landkreis Oberallgäu dort Wohncontainer für Asylbewerber aufstellen kann. Das gab Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekannt, als sie am Donnerstag die Grüntenkaserne in Sonthofen besuchte. Bereits im September will Landrat Anton Klotz dann etwa 25 Container für insgesamt 100 Flüchtlinge aufstellen lassen. Mehr über den Besuch der Verteidigungsministerin in Sonthofen lesen Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.08.15
  • 413× gelesen
Lokales

Fliegerhorst
Fluglotsen werden weiter in Kaufbeuren ausgebildet: Große Freude über Entscheidung von der Leyens

Die Fluglotsen der Bundeswehr werden weiter in Kaufbeuren ausgebildet. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) übernimmt die Schulungen. Diese lang erhoffte positive Entscheidung für die Stadt teilte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen gestern Abend in München mit. Damit bleibt es zwar beim Abzug der Bundeswehr aus der Wertachstadt, aber im Fliegerhorst siedelt sich ab 2017 die bundeseigene DFS an und führt die Fluglotsenausbildung für die Bundeswehr weiter. Sie darf die Schulungen...

  • Kempten
  • 23.06.15
  • 13× gelesen
Lokales

Umzug
Bundeswehr-Soldaten der Ari-Kaserne in Kempten ziehen in Containerdorf

Kemptener Soldaten müssen ab Januar abrücken, aber Gebäude fehlen Wenn die Bundeswehr die Kemptener Kaserne aufgibt und die jahrelang hier stationierten Soldaten nach Dornstadt bei Ulm umziehen müssen, finden sie dort nur ein Provisorium vor: Viele von ihnen werden zunächst in Containern schlafen und arbeiten. Es werden 160 dieser Behelfsunterkünfte aufgestellt, weil ein Ausbau der Rommelkaserne in Dornstadt erst in fünf Jahren abgeschlossen sein wird, sagt Oberstarzt Dr. Thorsten Schütz. Die...

  • Kempten
  • 11.04.15
  • 394× gelesen
Lokales

Entscheidung
Bleibt die Fluglotsenausbildung der Bundeswehr in Kaufbeuren?

In Berlin wird entschieden, wo künftig die Fluglotsen der Bundeswehr ausgebildet werden Die Angebote der Luftwaffe und der Deutschen Flugsicherung (DFS) liegen auf dem Tisch. Beide bewerben sich um die künftige Fluglotsenausbildung der Bundeswehr. Derzeit findet diese im Fliegerhorst Kaufbeuren statt. Nur wenn sie privatisiert und an die DFS vergeben wird, könnte sie auch hier bleiben. Setzt sich das Eigenmodell der Bundeswehr durch, ziehen die Towersimulatoren und damit an die 100 Stellen...

  • Kempten
  • 26.03.15
  • 13× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Fast 100 Füssener Soldaten sind 2015 im Auslandseinsatz

97 Angehörige des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 und des Gebirgsversorgungsbataillons 8 in Füssen werden in diesem Jahr in den Auslandseinsatz gehen. Mit einem Appell wurden sie zusammen mit Soldaten der weiteren fünf Standorte der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall verabschiedet. Insgesamt werden 850 Männer und Frauen in Einsatzgebiete auf der ganzen Welt geschickt. Manche davon sind bereits abgereist und andere warten noch auf ihren Einsatz. Die Füssener Soldaten werden in...

  • Füssen
  • 12.03.15
  • 18× gelesen
Lokales

Flucht
Basir darf bleiben: Afghanischer Bundeswehrdolmetscher bekommt Asyl

Basir darf bleiben: Der frühere Bundeswehrdolmetscher, der auf eigene Faust vor den Taliban aus Afghanistan ins Allgäu geflohen ist, hat eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland bekommen. Die Allgäuer Zeitung hatte seinen Fall und das Schicksal anderer afghanischer Armee-Dolmetscher vergangene Woche öffentlich gemacht. Nun also die Anerkennung, eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft in Deutschland. Was Basir Ahmad Ahmadi geschehen ist und wieso er um sein Leben fliehen musste? . Mehr...

  • Kempten
  • 09.03.15
  • 13× gelesen
Lokales

Kaserne
Bundeswehr Ari-Gelände in Kempten soll Gewerbefläche werden

Noch nicht sicher ist, was dort mit den Unterkünften und Hallen passiert Spätestens bis Ende des Jahres soll alles festgezurrt sein. Dann will die Stadt festgelegt haben, was mit den Flächen und Gebäuden der Bundeswehr geschieht. Diese Vorhersage traf Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle beim Neujahrsempfang. Und diese Vorhersage könnte eintreffen. Denn bei der Nutzung der Bundeswehrareale zeichnen sich konkrete Planungen ab. So will die Stadt definitiv auf dem Gelände der Ari-Kaserne...

  • Kempten
  • 06.03.15
  • 211× gelesen
Lokales

Asyl
Afghanischer Bundeswehr-Dolmetscher floh vor den Taliban ins Oberallgäu

Als die Taliban anrufen, weiß Basir Ahmad Ahmadi, dass sein Leben nichts mehr wert ist. Er ist 22 und hat für die Ausländer gearbeitet, für deutsche Bundeswehrsoldaten und für die Amerikaner, im Büro und draußen im Staub Afghanistans. Basir Ahmad Ahmadi ist Übersetzer und sie haben ihn gut bezahlt, 2.000 Dollar im Monat. Nun soll er sterben, wie Mustafa, sein Bruder, drei Monate zuvor. Basir wird fliehen, auf eigene Faust. Heute lebt er im Oberallgäu - und dies ist seine Geschichte. Offiziell...

  • Kempten
  • 04.03.15
  • 99× gelesen
Lokales

Arbeitsplätze
Politiker machen sich für mögliches Amt in Kaufbeuren stark

Entscheidung fällt bald Die Entscheidung über weitere Behördenverlagerungen von München in die Provinz geht in die finale Runde. Kaufbeuren hofft, ein neues Amt zu erhalten - als Ausgleich für den bevorstehenden Abzug der Bundeswehr. Unterstützung erfährt die Wertachstadt von mehreren Landespolitikern. So trafen sich in dieser Woche im Maximilianeum Oberbürgermeister Stefan Bosse, Finanzminister Markus Söder, Staatssekretär Franz Pschierer und der Sprecher der schwäbischen CSU-Abgeordneten,...

  • Kempten
  • 28.02.15
  • 12× gelesen
Lokales

Gedenken
Distanzierung der Bundeswehr betrübt Pfrontener Reservisten

Eine Entscheidung der Bundeswehr hat den Neujahrsempfang der Pfrontener Reservisten- und Veteranenkameradschaft überschattet. Seit vergangenem Jahr unterstützt die Truppe nicht mehr die jährliche Bergmesse der ehemaligen Spielhahnjäger auf dem Falkenstein und ist dort auch nicht mehr in Uniform präsent. Sie verweist dazu auf den neuen Traditionserlass der Bundeswehr, der jegliche Unterstützung ehemaliger Wehrmachtsverbände untersagt. Die Reservisten, die das Denkmal der Spielhahnjäger pflegen...

  • Füssen
  • 27.01.15
  • 70× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Gebirgssantiätsregiment in Kempten wird ab Juli aufgelöst

Jetzt wird es ernst: Am 1. Juli beginnt die Bundeswehr, das Gebirgssanitätsregiments 42 in Kempten aufzulösen. 'Damit ist die Umstrukturierung der Bundeswehr mit voller Wucht in Kempten eingetroffen', sagte Oberfeldarzt Dr. Tobias Gamberger gestern beim Neujahrsempfang für Vertreter des öffentlichen Lebens. Bis Ende dieses Jahres soll die Arbeit in der Kaserne dennoch wie gewohnt weiter gehen. Ende Juni 2016 werde sie dann dicht gemacht. 'Bis 31.12.2015 müssen wir Volllast fahren, in der...

  • Kempten
  • 16.01.15
  • 233× gelesen
Lokales
4 Bilder

Kommunalpolitik
Gute Stimmung beim Neujahrsempfang der Stadt Kaufbeuren

Trotz einiger ernster Themen herrschte beim gestrigen Neujahrsempfang von Stadt und Bundeswehr im Offizierscasino sehr gute Stimmung. Das lag nicht zuletzt an den launigen Reden von Kommandeur Dr. Volker Pötzsch, der erst einen Tag vorher zum Oberst befördert worden war, und von Oberbürgermeister Stefan Bosse. Beide rechnen für Kaufbeuren mit einem guten Jahr 2015. So sagte Pötzsch, er habe ein 'sehr, sehr gutes Gefühl', dass die Ausbildung der Fluglotsen unter neuer Leitung weiterhin in...

  • Kempten
  • 15.01.15
  • 18× gelesen
Lokales

Entführung
Terror-Gruppe Boko Haram droht, entführten Kaufbeurer Eberhard N. zu töten

Eberhard N. aus Kaufbeuren half nigerianischen Jugendlichen bei ihrer Ausbildung. Dann wurde er entführt. Nun droht die die Terror-Gruppe Boko Haram, den Allgäuer zu töten. Er reiste nach Afrika, um das Leben der Menschen zu verbessern, nun muss er um sein eigenes fürchten: Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich bei dem in Nigeria entführten Deutschen um den Kaufbeurer Eberhard N. Der ehemalige Angehörige der Bundeswehr war in Nigeria als Entwicklungshelfer aktiv, im Juli...

  • Kempten
  • 04.12.14
  • 22× gelesen
Lokales

Unterstützung
Ehemalige Bundeswehrsoldaten des Fliegerhorst Kaufbeuren setzen sich für Radargeschädigte ein

Es war wie eine Reise in die Vergangenheit, als Dietmar Glaner (67) kürzlich Kaufbeuren besuchte. Insgesamt neun Jahre wurde der Oberstabsfeldwebel a. D. auf dem Fliegerhorst ausgebildet. Einer seiner Lehrer: Heinz Dankenbring. Mit dem 78-jährigen Kaufbeurer verbindet Glaner nicht nur die Vergangenheit, sondern auch das Schicksal. Beide erkrankten bei ihrer Arbeit am Radar unter anderem an Krebs. Beide kämpfen im Bund zur Unterstützung Radargeschädigter (BzUR) mit Sitz in Regensburg um...

  • Kempten
  • 30.11.14
  • 108× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019