Bundeswehr

Beiträge zum Thema Bundeswehr

Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek (von links), Daniela Schönhals Leiterin des städtischen Gesundheitsamts (Mitte) und Oberbürgermeister Manfred Schilder.
993× 2 Bilder

„Es kommt auf Jeden an!“
Klaus Holetschek und Manfred Schilder statten Memminger Gesundheitsamt Besuch ab

Das Gespräch mit der Leitung des städtischen Gesundheitsamts sowie den vielen kurzfristig aushelfenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern suchten Oberbürgermeister Manfred Schilder und Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek in den vergangenen Tagen. Die beiden trafen sich mit der Leiterin Dr. Daniela Schönhals sowie dem Referenten für öffentliche Sicherheit und Ordnung Thomas Schuhmaier vor Ort in der Buxacher Straße. Zum einen interessierten sich Schilder und Holetschek für die alltäglichen...

  • Memmingen
  • 16.11.20
Im Rahmen der gegenseitigen Amtshilfe unterstützt die Bundeswehr mit bis zu sieben Soldaten das Gesundheitsamt Lindau. Der Einsatz ist zunächst beschränkt auf sechs Wochen und kann bei Bedarf verlängert werden. Die eingesetzten Soldaten kommen aus dem Kreisverbindungskommando Lindau sowie von der "Schule ABC-Abwehr und gesetzliche Schutzaufgaben" aus Sonthofen.
1.268× 2

Corona
Polizisten, Soldaten und ehrenamtliche Helfer: Landratsamt Lindau freut sich über Hilfe

Die Infektionszahlen steigen dramatisch an. Allein in der vergangenen sieben Tagen wurden dem Landratsamt Lindau 187 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 228 und damit gehört der Landkreis Lindau bayernweit zu den Landkreisen mit der höchsten Inzidenz. Um die Infektionsketten möglichst frühzeitig zu unterbrechen, müssen die Kontaktpersonen schnellstmöglich ermittelt und gegebenenfalls unter Quarantäne gestellt werden. Je nachdem wie viele Kontakte die betroffenen...

  • Lindau
  • 05.11.20
Erstmals in Memmingen gelandet: Ein Airbus A310 der Bundeswehr. An Bord verletzte Soldaten aus der Ukraine.
7.161× Video

Fliegende Intensivstation
Schwer verletzte Soldaten aus der Ukraine landen in Memmingen

Am Dienstagabend ist erstmals ein Airbus A310 der Bundeswehr am Allgäu Airport in Memmingen gelandet. An Bord hatte der in Memmingen gelandete Airbus nach Angaben des Flughafens acht schwer verletzte ukrainische Soldaten. Sie wurden zur weiteren Behandlung ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm gebracht. Das knapp über 46 Meter lange und 157 Tonnen schwere Kranken-Transportflugzeug ist damit die größte Maschine, die bisher in Memmingen angekommen ist.  Fliegende Intensivstationen für...

  • Memmingen
  • 07.10.20
Pedelecfahrer verursacht Unfall und flüchtet (Symbolbild).
2.505× 3

Touchiert
Bundeswehrangehöriger (23) bei Marschübung durch Pedelecfahrer verletzt

Am Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr befand sich ein 23-jähriger Angehöriger der Bundeswehr auf einer Marschübung im Bereich Weissensee. Als er sich „Am Pfarrhof“ in Richtung Füssen befand, wurde er von einem Pedelecfahrer von hinten touchiert, sodass er stürzte und sich verletzte. Der Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter. Gegen ihn wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Radler war mit einem grau-blauen Pedelec (E-Bike) unterwegs. Laut Beschreibung handelt es...

  • Füssen
  • 16.09.20
Laserpointer blendet Eurofighter (Symbolbild)
6.207× 2

Lebensgefährlich
Eurofighter-Pilot zweimal von Laserpointer geblendet

Ein Eurofighter der Bundeswehr aus Neuburg/Donau hat am Donnerstagabend das Gewerbegebiet der Kneippstadt überflogen. Dabei wurde der Pilot zweimal von einem grünfarbigem Laserpointer vom Boden aus gezielt geblendet. Wie die Polizei berichtet, konnte die zwei Mann Besatzung des Kampfjets den Nachtflug aber ohne Probleme routinemäßig beenden. Der Polizei wurde dieser Vorgang erst am Freitag bekannt gegeben. Gegen die oder den Unbekannten wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den...

  • Bad Wörishofen
  • 13.09.20
Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen ist ein Eurofighter durch Kaufbeuren transportiert worden.
6.050× 9 17 Bilder

Bildergalerie
Dritter Eurofighter-Transport durch Kaufbeuren

Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen ist ein Eurofighter durch Kaufbeuren transportiert worden. Ziel des Transports war der Fliegerhorst in Kaufbeuren. Dort soll der Kampfjet dem Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe zu Schulungszwecken dienen.  "Wir sind gut angekommen": Transport des Eurofighters nach Kaufbeuren verläuft überwiegend nach Plan

  • Kaufbeuren
  • 11.09.20
Eurofighter-Transport: eine logistische Meisterleistung.
12.045× Video

Komplettsperrungen
In Kaufbeuren wirds eng: Wieder ein Eurofighter-Transport durch die Stadt

Am Dienstagabend wird erneut ein Eurofighter durch Kaufbeuren transportiert. Um 20 Uhr fährt der Sattelschlepper los. Ziel ist Manching bei Ingolstadt. Der Eurofighter diente elf Jahre lang dem Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Kaufbeuren als Schulungsobjekt und wird jetzt vom Hersteller Airbus wieder flugtauglich gemacht. Über die B12 von Kaufbeuren geht es in Richtung Kempten und dort über die A7, A8 und A9 nach Oberbayern.  Auf der Karte: die Route des Sattelschleppers Wegen des...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.20
Gelbe Schleife an einem Ortseingang von Kaufbeuren. v.l.: Hauptmann Winterholler, Stabsfeldwebel Goth (Soldatenkameradschaft), Oberst Langer, OB Bosse, Leutnant König)
3.785× 1 2 Bilder

Gemeinsame Aktion von Stadt und Bundeswehr
Gelbe Schleifen begrüßen an Kaufbeurer Ortseingängen

Wer zukünftig nach Kaufbeuren fährt, wird am Ortseingang eine gelbe Schleife entdecken. An insgesamt zehn Einfahrtsstraßen haben Stadt und Bundeswehr gemeinsam die Schleifen angebracht, um ihre enge Verbundenheit zu demonstrieren. Auch im Sitzungssaal des Kaufbeurer Rathauses hängt jetzt eine solche Schleife. Oberst Martin Langer und Oberbürgermeister Bosse haben das Symbol für Solidarität und Verbundenheit zusammen aufgehängt. An den Ortseingängen übernahm diese Aufgabe der städtische...

  • Kaufbeuren
  • 08.07.20
In der Nacht auf Donnerstag ist ein Eurofigter nach Kaufbeuren transportiert worden.
15.025× Video 7 Bilder

Bildergalerie + Video
"Wir sind gut angekommen": Transport des Eurofighters nach Kaufbeuren verläuft überwiegend nach Plan

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam ein Eurofighter der Bundeswehr nach Kaufbeuren - auf dem Landweg. Unter anderem im Einsatz: Techniker der Bundeswehr und die Polizei.  Planmäßiger Ablauf Der Ablauf verlief nach Plan, erklärt der zuständige Polizeieinsatzleiter gegenüber all-in.de. In Kaufbeuren habe der Transport planmäßig etwas länger gedauert, aber damit hatten sie schon gerechnet.  Kurzer technischer HaltUnterwegs gab es einen kurzen Zwischenstopp: Weil...

  • Kaufbeuren
  • 18.06.20
Eurofighter der Bundeswehr (Symbolbild)
8.666×

Schwertransport
Eurofighter kommt nach Kaufbeuren - auf der Straße

Elf Tonnen schwer, knapp zwölf Meter breit: Die Bundeswehr bringt ein Flugzeug vom Fliegerhorst Lechfeld nach Kaufbeuren. Einen Eurofighter. Allerdings nicht in der Luft, sondern auf der Straße. Die Landebahn am Fliegerhorst Kaufbeuren ist in einem zu schlechten Zustand, der Eurofighter könnte da nicht landen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird also ein Lastwagen den Eurofighter nach Kaufbeuren bringen, per Schwertransport auf öffentlichen Straßen. Am Fliegerhorst in Kaufbeuren...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.20
Ein 39-jähriger Bundeswehr-Ausbilder hat im April 2019 einen 21-Jährigen türkisch-stämmigen Untergebenen rassistisch beleidigt (Symbolbild).
4.956×

Geldstrafe
Bundeswehr-Ausbilder (39) bezeichnete Untergebenen (21) als "Scheiß-Türken"

Ein 39-jähriger Bundeswehr-Ausbilder hat im April 2019 einen 21-Jährigen türkisch-stämmigen Untergebenen rassistisch beleidigt. Das Amtsgericht Kaufbeuren sprach den Angeklagten nach dem Wehrstrafgesetz einer „Entwürdigenden Behandlung“ schuldig: Er muss eine Geldstrafe von 4.050 Euro aufbringen, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.  Demnach soll der Ausbilder den Untergebenen gegenüber Kameraden in der Füssener Kaserne als "Scheiß-Türken“ bezeichnet haben, der einen eigentlich...

  • Kaufbeuren
  • 12.06.20
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.
2.196×

Kampf um den Luftwaffenstandort
MdL Pohl schlägt vor: Eurofighter und F-18 als Ersatz für den Tornado in Kaufbeuren

Eigentlich hätten die Tornados noch bis 2030 fliegen sollen, Techniker dafür in Kaufbeuren wären bis 2028 am Luftwaffenstützpunkt Kaufbeuren ausgebildet worden. Laut einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) zeichnet sich ab, dass der Tornado vorzeitig ausgemustert wird. An sich keine gute Nachricht für den Luftwaffenstandort Kaufbeuren. Pohl sieht trotzdem einen positiven Trend. Seit dem Beschluss vom Oktober 2011, den Standort Kaufbeuren aufzugeben, habe...

  • Kaufbeuren
  • 26.05.20
Archivfoto: Auch heuer machen Eurofighter der Bundeswehr am Allgäu-Airport Station. Mit den Piloten übt das Flughafenpersonal zweimal pro Jahr unter anderem das Betanken und Sicherheitsmaßnahmen für Notfälle.
8.025×

Infrastruktur
Kampfjet am Allgäu-Airport: Wie die Bundeswehr immer noch den Flugplatz nutzt

Bis zur Schließung im Jahr 2004 nutzten Militärs jahrzehntelang den Fliegerhorst Memmingerberg. Seit 2007 wird er zivil genutzt und doch sieht man dort auch heute noch Maschinen der Bundeswehr starten und landen. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, zwar nicht täglich, aber im Schnitt wöchentlich. Am Allgäu Airport sieht man gelegentlich schwer bewaffnete Soldaten in Kampfmontur. Sie befinden sich aber nicht im Einsatz, sondern bei einem Zwischenstopp, heißt es in der AZ. Besonders am...

  • Memmingerberg
  • 08.02.20
Unfall (Symbolbild)
2.641×

Zu Schnell
Kleintransporter der Bundeswehr prallt auf der A7 bei Hopferau gegen Betonschutzwand

Am Mittwoch, 05. Februar, ist ein Kleintransporter der Bundeswehr auf der A7 bei Hopferau gegen eine Betonschutzwand geprallt. Laut Polizei überholte der 23-jährige Fahrer einen LKW, als er auf der schneeglatten Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Nach dem Zusammenstoß mit der Betonschutzwand schleuderte der 23-Jährige aufs Bankett und beschädigte dabei einen Wildschutzzaun. Der Transporter musste abgeschleppt werden. Es entstand ein...

  • Hopferau
  • 06.02.20
Oberbürgermeister Stefan Bosse und Oberst Dirk Niedermeier unterzeichnen im Beisein des Stadtrates die Patenschaftsurkunde. Mit dabei sind auch der zweite Bürgermeister Gerhard Bucher sowie dritter Bürgermeister Ernst Holy.
649× 1 2 Bilder

Stadtratssitzung
Patenschaft zwischen Kaufbeuren und der Bundeswehr durch Urkunde besiegelt

Die Stadt Kaufbeuren geht eine Partnerschaft mit der Bundeswehr ein. Das wurde einstimmig im Rahmen der Stadtratssitzung am Dienstag, 17. Dezember beschlossen und durch die Übergabe einer Urkunde offiziell. Das berichtet die Stadt Kaufbeuren in einer Mitteilung. Mit Zustimmung des Kaufbeurer Oberbürgermeisters, Stefan Bosse, beantragte Oberst Dirk Niedermeier eine Patenschaft mit der Stadt. Die Idee dazu kam von Mitarbeitern des Fliegerhorstes. Ziel des Patenschaft ist es, die Soldaten...

  • Kaufbeuren
  • 18.12.19
Der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (links) traf sich in Berlin mit dem Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner.
3.888×

Bundeswehr
Neues Regiment am Kaufbeurer Fliegerhorst: Erste Sanitäter rücken 2021 an

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, soll voraussichtlich im Jahr 2021 ein Vorauskommando der Sanität nach Kaufbeuren kommen. Dort sollen sie den Aufbau ihres neuen Regiments im Fliegerhorst vorbereiten. Der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) berichtete dies nach einem Gespräch über die konkreten Planungen mit dem Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner, heißt es in der AZ weiter. Im Juli dieses Jahres hatte...

  • Kaufbeuren
  • 17.12.19
Der Umbau und die Sanierung der GOB-Kaserne in Sonthofen wird voraussichtlich 280 Millionen kosten.
1.419×

Bau
Kosten für die Kaserne in Sonthofen steigen voraussichtlich auf 280 Millionen

Die Kosten für den Umbau der Generaloberst-Beck-Kaserne in Sonthofen sind weiter gestiegen. Laut Bürgermeister Christian Wilhelm seien aktuell 280 Millionen Euro eingeplant. Ob es bei dem Betrag bleibt, ist allerdings noch offen, da noch nicht alle Bauvorhaben vergeben wurden, so die Allgäuer Zeitung. Zu Baubeginn rechnete man mit "über 100 Millionen Euro" Baukosten. Verbaut sind aber jetzt schon 130 Millionen Euro, außerdem sind weitere 125 Millionen Euro verplant. Das ergibt 255...

  • Sonthofen
  • 04.12.19
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.
977×

Zukunftstechnologie
Fertigung von Teilen für Flugtaxis auf dem Kaufbeurer Bundeswehrgelände? Landtagsabgeordneter Pohl hält es für möglich

Entsteht auf dem Bundeswehrgelände in Kaufbeuren bald eine Fertigung für Teile von Flugtaxis? Der Vorschlag stammt unter anderem vom Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler). Hintergrund ist der internationale Kampf um die Vorherrschaft in der Schlüsseltechnologie KI - Künstliche Intelligenz. An der Technischen Universität München wird viel geforscht zur Künstlichen Intelligenz. Das Augsburger Forschungsnetzwerk MAI Carbon hat nun laut Augsburger Allgemeine...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.19
Symbolbild.
3.048×

Polizei
Autofahrer fährt gegenüber der Grüntenkaserne in Sonthofen gegen Mauer und flüchtet

Ein Autofahrer ist am frühen Mittwochmorgen gegen eine kleine Mauer im Bereich der Grüntenkaserne in Sonthofen gefahren und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 4.500 Euro. Wie die Polizei mitteilt, hörte ein Angehöriger der Bundeswehr auf seinem Streifengang einen lauten Knall im Bereich der Kaserne. Kurz darauf sah er den verunfallten Wagen auf der Straße gegenüber der Einfahrt zur Kaserne. Dort war der Autofahrer gegen eine kleine Mauer gefahren....

  • Sonthofen
  • 28.11.19
Eröffnung des KAT-Schulungszentrums in Kaufbeuren.
1.734× 27 Bilder

Flugsicherung
Ministerpräsident bei Eröffnung des KAT-Schulungszentrums in Kaufbeuren zu Gast

Ein Bekenntnis zu Kaufbeuren und zur Bundeswehr legte Ministerpräsident Markus Söder am Montag bei der Eröffnung des Schulungszentrums für Flugsicherung ab. Die KAT hat gegenüber des Fliegerhorstes für 19,3 Millionen Euro einen eigenen Campus errichtet. Ab sofort werden dort permanent bis zu 80 Lehrgangsteilnehmer der Bundeswehr geschult. Söder sagte, er sei aus mehreren Gründen hier. Zum einen drückte er damit seine Unterstützung für Kaufbeuren aus. Die Stadt habe nach der 2011...

  • Kaufbeuren
  • 22.10.19
Ein außer Dienst gestellter IDS-Tornado, die Jagdbomberversion des Kampfflugzeugs, der auf dem Kaufbeurer Fliegerhorst aufbewahrt wird, ist das größte Exponat bei der Ausstellung zum Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin.
3.966×

Militär
Kaufbeurer Tornado geht auf Reisen

Mehrmals im Jahr geht ein am Fliegerhorst Kaufbeuren gelagertes, ausgemustertes Tornado-Kampfflugzeug auf Reisen – und zwar auf einem Lastwagen. Der Jet dient als Exponat bei Bundeswehr-Schauen in ganz Deutschland, so aktuell beim Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin. Warum ein Transport des 22-Tonnen schweren Ausstellungsstücks trotzdem keine Routine für die Fliegerhorst-Mitarbeiter ist, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom...

  • Kaufbeuren
  • 16.08.19
Bis voraussichtlich 2030 sollen die Tornados noch fliegen. Deshalb werden die Techniker dafür bis 2028 in Kaufbeuren ausgebildet. Unser Foto zeigt Kommandeur Oberst Dirk
Niedermeier an einem dieser Kampfflugzeuge, das zu Schulungszwecken im Kaufbeurer Fliegerhorst steht.
2.568×

Fliegerhorst
Bundeswehr in Kaufbeuren: Modernisierung steht an

Während sich die Politiker noch zanken, wer denn nun am meisten zum langfristigen Erhalt der Bundeswehr in Kaufbeuren beigetragen hat, krempeln die Soldaten und Zivilangestellten im Fliegerhorst die Ärmel hoch und arbeiten darauf hin, möglichst schnell modernisieren zu können. Denn seit der Bundeswehrreform 2011, nach der die Luftwaffe schon 2017 die Wertachstadt hätte verlassen sollen, wurde an den überwiegend aus den 1930er Jahren stammenden Gebäuden nur noch das Nötigste gemacht. Nun ist...

  • Kaufbeuren
  • 27.07.19
Der Fliegerhorst in Kaufbeuren wird nicht geschlossen. Die Freude darüber wird derzeit aber durch Streit in der Politik überschattet.
2.104×

Bundeswehr
Bundeswehr-Standort Kaufbeuren bleibt erhalten, doch Politiker giften sich an

Bitterer Nachgeschmack einer an sich freudigen Botschaft: Die jüngste Nachricht, dass der Bundeswehr-Standort Kaufbeuren nun doch erhalten wird, hat in der Stadtratssitzung zu heftigen Auseinandersetzungen geführt. Landtagsabgeordneter und Stadtrat Bernhard Pohl (FW) fühlt sich übergangen. Er sei zur Pressekonferenz, bei der Generalinspekteur Eberhard Zorn überraschend den dauerhaften Bestand des Standortes verkündet hatte, nicht eingeladen gewesen. Mehrere persönliche Erklärungen am Ende der...

  • Kaufbeuren
  • 25.07.19
Besuch des Generalinspekteurs Eberhard Zorn in Kaufbeuren mit Eintrag ins golden Buch.
17.352× 3 Bilder

Standort
Fliegerhorst-Schließung vom Tisch: die Bundeswehr bleibt langfristig in Kaufbeuren

Eigentlich sollte der Kaufbeurer Fliegerhorst schon 2017 geschlossen werden, dann erhielt er eine Gnadenfrist bis 2024. Seit Freitag steht fest: Die Bundeswehr behält den Standort und bleibt in Kaufbeuren. Mit großer Freude reagierten heimische Politiker auf diese positive Nachricht von General Eberhard Zorn. Der Generalinspekteur der Bundeswehr besuchte am Freitag den Fliegerhorst und das Rathaus in Kaufbeuren. Er erläuterte die Zukunftspläne für den Standort: Die Luftwaffenschule bleibt...

  • Kaufbeuren
  • 12.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ