Buch

Beiträge zum Thema Buch

Durchschnittlich rund 200 Besucher zählt die Stadtbibliothek Füssen an jedem Öffnungstag
499×

Stadtbibliothek Füssen verzeichnet einen Besucher-Rekord

Zu einem festen Bestandteil im Leben vieler Füssener hat sich die Stadtbibliothek entwickelt: An jedem der 188 Öffnungstage tummeln sich durchschnittlich 200 Besucher in den historischen Räumen des ehemaligen Klosters St. Mang. „Es kommen viele, weil sie sich in unseren Räumen aufhalten wollen: Sie lesen hier, arbeiten an den Internetplätzen oder lernen“, sagte Bibliotheksleiterin Sabine Frey, als sie im Kulturausschuss die Statistik für 2018 präsentierte. Insgesamt kam die Stadtbibliothek...

  • Füssen
  • 15.04.19
Drei Buchhandlungen aus Kempten sind für ihr Engagement zur Leseförderung ausgezeichnet worden.
568× 4 Bilder

Leseförderung
Drei Kemptener Buchhandlungen vom Kultusministerium ausgezeichnet

Lesen entführt in fremde Welten. Lesen fördert die Kreativität. Lesen bildet. Die Reihe an Gründen, warum man zum Buch greifen soll, könnte man beliebig fortsetzen. Doch: Die Zahl der Leseratten geht zurück. Nicht nur Schulen versuchen, dem Trend entgegenzuwirken. Auch Buchhandlungen setzen sich dafür ein. Nun hat das bayerische Kultusministerium 161 Geschäfte ausgezeichnet, die sich in Sachen Leseförderung stark machen – darunter drei Kemptener: die Erlebnis-Buchhandlung Didactus sowie die...

  • Kempten
  • 14.09.18
364×

Weltbuchtag
Wer liest in Kaufbeuren eigentlich noch?

Wie jedes Jahr am 23. April, feiert die Unesco (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) den Welttag des Buches. Ein Tag, der der Freude am Lesen gewidmet ist. Verlage, Bibliotheken und Buchhandlungen laden zu verschiedenen Aktionen ein. Wie auch die Kaufbeurer Buchhandlungen Edele und Rupprecht, die für mehrere Klassen ihre Türen geöffnet hatten. Allein in Deutschland bekommen etwa eine Million Schüler das Welttagsbuch an diesem Tag geschenkt. Doch ist...

  • Kaufbeuren
  • 23.04.18
65×

Zahlen
Buchloer zwischen Leselust und Lesefrust

Am Abend mit einer Tasse Tee und einem guten Roman im Sessel versinken. Der Fernsehbildschirm bleibt schwarz, das Handy stumm und der Laptop zugeklappt. In wie vielen Wohnzimmern gibt es das in dieser Form noch? Nach den Zahlen, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels kürzlich vorgelegt hat, wohl immer seltener. Der Umsatz im Buchhandel ist vergangenes Jahr um zwei Prozent gesunken. Für die örtlichen Geschäfte sieht es sogar noch schlechter aus. Zeit in Buchloe nachzufragen: Wer liest...

  • Buchloe
  • 16.01.18
194×

Umfrage
Woche der unabhängigen Buchhandlungen soll auf kleinere Läden in Kempten aufmerksam machen

Kunden bestellen nur noch aus dem Internet, gedruckte Bücher werden nicht mehr gelesen – diese Klischees können Inhaber von Kemptener Buchhandlungen so nicht bestätigen. In ihren persönlich geführten Läden legen viele Kunden noch Wert auf die Tipps der Experten. Die bundesweite Woche der unabhängigen Buchhandlungen vom 4. bis 11. November soll diese Geschäfte stärken. Daniela Haberkorn steht in ihrem gemütlichen eingerichteten Laden 'Lesezeichen' am Kemptener Rathausplatz und zeigt stolz auf...

  • Kempten
  • 06.11.17
520×

Internet
Kemptener betreibt den ersten Literaturblog aus dem Allgäu

Lesen ist unmännlich. Diesen Vorwurf musste sich Eike Früchtnicht von seinen Freunden oft anhören, als er anfing, sich seinem neuen Hobby zu widmen. Mittlerweile liest er aber nicht mehr nur, sondern rezensiert Bücher und versucht sich sogar im Schreiben. Der 21-Jährige betreibt einen eigenen Literaturblog, eine Art Tagebuch im Internet. 'Es ist der erste Literaturblog, der aus dem Allgäu kommt', sagt der Kemptener. Er veröffentlicht Kurzgeschichten, Gedichte und Sprüche, gibt Leseempfehlungen...

  • Kempten
  • 27.09.17
54×

Stadtbücherei
In der Lindenberger Stadtbücherei werden weder mehr Kinder- und Jugendbücher ausgeliehen

Die Lindenberger Stadtbücherei hat die Zahl ihrer aktiven Leser um 34 auf 1345 gesteigert. Insgesamt sind im vergangenen Jahr fast 16780 Besucher in das Bücherparadies am Brennterwinkel gekommen. 'Eine ganz ordentliche Zahl', findet Dagmar Stich, die im Sommer die Leitung übernommen hat. Dem Stadtrat hat sie die Jahresbilanz 2016 vorgelegt – und dafür seitens der Räte jede Menge Lob und Anerkennung erhalten. 'Sie holen aus diesen Räumen das Maximale heraus', sagte beispielsweise Florian...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.03.17
23×

Interview
Der künstlerische Leiter des neuen Allgäuer Literaturfestivals, will nicht missionieren, sondern animieren

In diesem Jahr findet zum ersten Mal das Allgäuer Literaturfestival statt. Von 31. Mai bis 11. Juni werden im ganzen Allgäu, von Oberstaufen bis Buchloe, von Füssen bis Memmingen, prominente Schriftsteller auftreten und unterschiedliche Lesungen an zum Teil ungewöhnlichen Orten geben. Künstlerischer Leiter der Veranstaltungsreihe ist Dr. Thomas Kraft. Er kam im Zuge seiner Mitarbeit beim Autorentreffen Pegasus der Schwabenakademie im Kloster Irsee auf die Idee einer solchen Veranstaltungsreihe...

  • Buchloe
  • 24.05.16
21×

Lesen
In Lindenberger Stadtbücherei werden immer weniger Bücher ausgeliehen

Die Ausleihe an E-Books boomt in Lindenberg, insgesamt aber lässt das Interesse nach. Das Team versucht, diesem Trend auch mit Angeboten an Kinder entgegenzuwirken Die Stadtbücherei in Lindenberg klagt über den Rückgang an Lesern. Dort ist die Zahl der Ausleihen im vergangenen Jahr stark gesunken – trotz neuer Angebote und einem engagierten Bücherei-Team. Im Stadtrat legte die Leiterin Anne Schneider ihren Jahresbericht vor. Mehr als 53.000 Medien sind im vergangenen Jahr in der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.02.16
273×

Lesen
Sonja Wölfle aus Buchloe legt mit Abgefackelt ihren zweiten Allgäukrimi vor

Skurrile Situationen, irrwitzige Figuren und lebensnahe Dialoge machen das Buch authentisch Zuerst sind es nur eine Hecke und die Laterne eines kleinen Mädchens beim Martinsumzug, die in Flammen geraten. Doch dann brennen eine Holzbeige, eine Scheune und schließlich ein Auto – ist etwa ein Feuerteufel in Dimmelwang unterwegs, ausgerechnet jetzt, kurz vor dem Faschingsumzug? Diesen und anderen Fragen geht Polizistin Louisa Städele in 'Abgefackelt' nach. Das ist der Titel von Sonja Wölfles...

  • Buchloe
  • 04.12.14
29×

Lesen
Immer wieder neue Lektüre

Leseratten aufgepasst: In Ollarzried gibt es jetzt ein 'Buch-Haus' In unserer modernen, hoch technologisierten Welt geht vieles schneller, automatisch. Globalisierung und Digitalisierung halten Einzug in jeden Lebensbereich. Selbst ein echtes Buch in die Hand zu nehmen, ist heutzutage nicht mehr 'normal'. Dabei ist ein gutes Buch etwas ganz Besonderes. Es ist voller Geschichte, Historie oder Fantasie. Bücherfreunde und Leseratten brauchen also immer neues Futter – nur die wenigsten...

  • Memmingen
  • 15.05.14

Lesen
23. April: Welttag des Buches

Am 23. April feiern wir wieder den 'Welttag des Buches' – die UNESCOGeneralkonferenz hat ihn 1995 ausgerufen. Das Datum geht auf eine Tradition in Katalonien zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort Rosen und Bücher verschenkt. Welttag des Buches Der 23. April ist zugleich der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Gefeiert wird der 'Welttag des Buches' heute in über 100 Ländern – im Mittelpunkt stehen das Lesen, Bücher und die Rechte der Autoren....

  • Buchloe
  • 14.04.14
17×

Lesen
Immer weniger Kinder kommen in die Lindenberger Bücherei

Leiterin Anne Schneider nennt Rückgang von 50 Mädchen und Buben 'besonders schmerzlich' Rund 5.000 Bücher und andere Medien mehr als im Jahr zuvor haben die Leser in der Stadtbücherei im Jahr 2013 ausgeliehen. Gesunken ist dagegen die Zahl der aktiven Leser, also der Menschen mit einem Büchereiausweis, die mindestens einmal im vergangenen Jahr etwas ausgeliehen haben. Diese Zahlen stellte Anne Schneider, Leiterin der Stadtbücherei, im Stadtrat vor. Dass die Zahl der Kinder um mehr als 50...

  • Kempten
  • 19.02.14
114× 2 Bilder

Lesen
Nach Weltbild-Pleite: Kann der lokale Buchhandel überleben?

Seit vergangenem Freitag ist klar: Der Weltbild-Verlag ist insolvent. Der Umsatz sank, die Prognosen waren schlecht und auch die katholische Kirche will kein Geld mehr investieren. Nach Suhrkamp ist das die zweite Pleite eines Traditionsverlags innerhalb eines halben Jahres. Und es scheint fast so, als könne man mit Büchern kaum mehr Geld verdienen. Doch, das geht noch immer, sagt Johanna Glas. Sie führt seit fast 20 Jahren die Buchhandlung Glas in Marktoberdorf und sieht den Buchmarkt als...

  • Marktoberdorf
  • 17.01.14
489×

Adressbuch
Kemptener Einwohnerbuch 2012 vorgestellt

Bürgermeister stellt neue Auflage vor – Fast 52 000 Einwohner, 3000 Betriebe, 227 Vereine und vieles mehr vermerkt Bürgermeister Josef Mayr wollte es genau wissen und fing an, im neuen Einwohnerbuch 2012 zu zählen: 159 Kemptener, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, tragen seinen Namen. Beim Namen Müller hörte er sofort auf, denn so heißen 431 Personen. Insgesamt 51 950 Namen stehen im neuen Adressbuch, erklärte Evmarie Bartolitius, Geschäftsführerin der Bleicher-Verlags aus...

  • Kempten
  • 08.09.12

Projektwoche
Lesen beflügelt die Seele in Lengenwang

'Lesen beflügelt die Seele', begrüßte Lengenwangs Schulleiterin Ingrid Gröger ihre Schulkinder und deren Eltern zum Lesenachmittag, dem Abschluss der Projektwoche 'Lesen'. Nicht nur Lesetechnik und -verständnis seien wichtig, auch auf die Lesebegeisterung komme es an. Auf dem Programm stand an diesem Nachmittag nicht nur eine Vorführung der Gruppe 'Rhythmik und Theater' von Isabelle Lechauve, sondern auch eine Bücherbörse und Lesespiele. Beim Vorlesewettbewerb beurteilten Pfarrer Stefan...

  • Marktoberdorf
  • 14.06.12
57×

Kempten
Martin Harbauer liest in Kempten

Nachdem die LeseZeit von Martin Harbauer im April wegen Krankheit abgesagt werden musste, liest er heute wieder um 18.15 Uhr in der Orangerie der Stadtbibliothek in Kempten. Diesmal aus dem Buch Die Leiden des jungen W., von Ulrich Plenzendorf. Mit diesem Buch gelang es Plenzendorf die Ängste, Hoffnungen und das Lebensgefühl der Jugend in den 70er Jahren auf ungewöhnliche Art auszudrücken. Die LeseZeit in der Orangerie in Kempten beginnt um 18.15 Uhr.

  • Kempten
  • 07.05.12
461×

Einzelhandel
Buchhandlung Netzer in Lindenberg eröffnet heute in neuen Räumen

Wenn Bücher umziehen Mehrere tausend Bücher haben Simone Kitz, Inhaberin der Buchhandlung Netzer, und ihre Mitarbeiterinnen aus den Regalen genommen. Sie haben sie in Kisten gepackt und mit einem Autoanhänger quer über den Stadtplatz gefahren. In den neuen Räumlichkeiten haben sie dann all die 8000 Kinderbücher, Romane, Hörbücher, Bildbände und andere Artikel wieder in die neuen Regale gestellt. 'Ich habe mir den Umzug viel schlimmer vor gestellt, es hat alles sehr gut geklappt', erzählt...

  • Kempten
  • 17.04.12
682×

Neues Buch
Annemarie Engeßer schreibt über 150 Jahre Maria-Ward-Schule in Kempten

Als die 'Englischen' nach Kempten kamen Vor wenigen Wochen feierte die Maria-Ward-Schule Kempten ihr 150-jähriges Bestehen. Beim Heimatverein stellte die langjährige Schulleiterin Annemarie Engeßer nun ihre Chronik vor. Unter dem Titel 'Als die Englischen nach Kempten kamen' trug sie eine gründlich recherchierte und spannende Schulgeschichte zusammen. Mit diesem Buch, das sie aus eigener Tasche finanzierte, ruft sie sicher bei vielen ehemaligen Schülerinnen Erinnerungen wach. Für die heutigen...

  • Kempten
  • 11.04.12

Füssen
LeseZeit in der Orangerie in Füssen

In der Orangerie in Füssen wird heute die nächste 'LeseZeit' stattfinden. Martin Harbauer liest dazu aus dem Erzählband Niederungen von Hertha Müller. Die Autorin ist seit ihrem Nobelpreis 2009 eine der bekanntesten und prägendsten Schriftstellerinnen in Deutschland. Die "LeseZeit" mit Martin Harbauer beginnt um 18.15 Uhr in der Orangerie in Füssen.

  • Füssen
  • 06.02.12
337×

Leseopa
Udo Horeth aus Durach ist einmal im Monat als Leseopa im Kindergarten

'Es war eine rabenschwarze Nacht' 'Es war eine rabenschwarze Nacht. – Kneift die Augen zu, dann seht ihr, wie dunkel es war, .' Die Kleinen, die um Leseopa Udo Horeth im Duracher Kindergarten Christophorus sitzen, kneifen die Augen fest zu – und öffnen sie dann nach einigen Sekunden wieder langsam. Gespannt lauschen die Kleinen der Bärengruppe den Worten des 71-Jährigen. 'Es ist großartig, dass er das einmal im Monat für uns macht,' lobt Pucki Soldner, stellvertretende...

  • Kempten
  • 31.01.12
28×

Theater
Johanna Hartmanns Performance zu ihrem neuen Buch gefällt den Zuschauern

In der Welt der Zwerge und Gnomen Weiße schlanke Birkenäste reichen vom braunen Boden bis zur Decke der kleinen Bühne im Theaterlabor Martinszell-Oberdorf. Darauf raschelndes Herbstlaub und wahlweise Vogelstimmen oder Wassergurgeln. Es geht um Demut vor der Natur bei Johanna Hartmanns Performance zu ihrem Buch 'Emmerich und die letzte Johannisbeere. Eine spirituelle Abenteuergeschichte'. Sie führt ins Reich der Erdwesen, in die Welt der Zwerge, Gnome, Einhörner, Elfen und sprechenden Steine....

  • Kempten
  • 18.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ