BRK

Beiträge zum Thema BRK

Die beiden Rettungshundestaffeln des BRK im Ober- und Unterallgäu schließen sich zu einer Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG Rettungshunde) zusammen.
218×

Zusammenschluss der Rettungshundestaffeln
BRK Ober- und Unterallgäu gründen Schnell-Einsatz-Gruppe

Die beiden Rettungshundestaffeln des BRK im Ober- und Unterallgäu schließen sich zu einer Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG Rettungshunde) zusammen. Dadurch ist sichergestellt, dass stets genügend Teams zur Verfügung stehen - auch für Einsätze, die tagsüber und in der Ferienzeit stattfinden. Schon in der Vergangenheit haben die Rettungshundestaffeln des BRK Ober- und Unterallgäu immer wieder zusammen trainiert. So wird die Ausbildung der Trümmerhunde und der Personenspürhunde (sogenannte...

  • Kempten
  • 07.10.20
Prof. Dr. Christoph Tiebel (links in Bild) mit dem Ehepaar Ewen bei der Übergabe der Leckerlis für die Rettungshunde.
226×

Leckerlis für die Spürnasen
Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu freut sich über schmackhafte Überraschung

Die vierbeinigen Spürnasen der BRK-Rettungshundestaffel Oberallgäu durften sich jüngst über eine schmackhafte Überraschung freuen: Das Oberstdorfer Ehepaar Hildegard und Prof. Dr. Bernd Ewen spendierte den Hunden einen ganzen Karton voller Leckerlis. „Das tierliebe Ehepaar, das im Lauf der Jahre selbst vier Boxer-Hunde hatte, hatte einen Bericht über die Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu gelesen und wollte gerne etwas für unsere Rettungshunde tun“, berichtet Staffelleiter Prof. Dr....

  • Kempten
  • 23.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.700×

Coronavirus
Betreiberwechsel bei Testzentrum Kempten-Oberallgäu

Ab Montag, 21. September, übernimmt das Bayerische Rote Kreuz den Betrieb des Testzentrums. Landrätin und Oberbürgermeister machten sich vor Ort ein Bild und bedankten sich bei den Ehrenamtlichen von THW und Johanniter. Am Montag, 21. September 2020 wechselt der Betreiber in den beiden Standorten des Bayerischen Corona-Testzentrums Kempten-Oberallgäu. Das Bayerische Rote Kreuz folgt auf die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und das Technische Hilfswerk. Vor dem Wechsel haben Landrätin Indra...

  • Kempten
  • 22.09.20
v.l.n.r.: Anton Kappeler (Bereitschaftsleiter), Dr. Helmut Nußbickel (Notarztobmann), Jürgen Thomalla (Wachleiter), Ute Fischer (Notarztobfrau) vor dem aktuellen bayerischen Notarzteinsatzfahrzeug.
509× 2 Bilder

Vor 30 Jahren bekam Oberstdorf sein erstes Notarztfahrzeug
BRK-Bereitschaftsleiter Anton Kappeler über die Anfangstage des Notarztdienstes

Vor etwas mehr als 30 Jahren, im Dezember 1989, wurde Oberstdorf zum 25. bayerischen Notarztstandort bestimmt. Dem Beschluss waren jahrelange, zähe Bemühungen seitens der ortsansässigen Mitglieder des Roten Kreuzes sowie einiger Ärzte vorangegangen. Anton Kappeler, der die BRK-Bereitschaft Oberstdorf seit 27 Jahren leitet, war schon damals mit an Bord. Er erinnert sich an diese Zeit und berichtet ganz aktuell, wie sich Corona auf die Arbeit der rund 60 Bereitschaftsmitglieder auswirkt. Die...

  • Oberstdorf
  • 22.09.20
Symbolbild.
6.519× 1 2 Bilder

Rückholung mit dem Roten Kreuz
Junger Balderschwanger schwerstverletzt nach Deutschland transportiert

Jedes Jahr holt das Deutsche Rote Kreuz rund 3.000 verunfallte oder erkrankte Personen per Krankentransportwagen oder Flieger zur (Weiter-)Behandlung aus dem Ausland zurück nach Deutschland. Einer, der den Rückholservice schon einmal in Anspruch nehmen musste, ist Florian Knebel. Der junge Balderschwanger erlitt vor vier Jahren in Südtirol bei einem Arbeitsunfall schwerste Gesichtsverletzungen. An jenem Unglückstag im Juni 2016 arbeitete Florian Knebel bei einer Zimmerei im italienischen...

  • Kempten
  • 07.09.20
Schön, aber giftig – der Fliegenpilz.
599× 1

Was tun bei Pilzvergiftung?
BRK gibt Erste-Hilfe-Tipps für Schwammerlsucher

Ab August zieht es Pilzsucher wieder in die Wälder. Wer sich bei Steinpilz, Pfifferling & Co gut auskennt, kann sich nach einem erfolgreichen Tag auf eine richtig leckere Mahlzeit freuen. Was aber ist zu tun, wenn versehentlich ein ungenießbarer, verdorbener oder gar giftiger Pilz ins Essen geraten ist? Im schlimmsten Fall drohen dann bleibende Organschäden oder gar ein tödlicher Verlauf. Frank Schönmetzler vom BRK Oberallgäu gibt wertvolle Tipps, woran man eine Pilzvergiftung erkennt und...

  • Kempten
  • 03.09.20
19.583× 10 8 Bilder

Eine-Million-Schaden
Brandstifter legt Feuer auf Biogas und Hackschnitzelanlage in Oggenried

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es um kurz nach Mitternacht zu einem Brand einer Biogas und Hackschnitzelanlage auf einem landwirtschaftlichen Gelände in Oggenried gekommen. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Laut Polizei war die gleiche Halle bereits am 31. Juli durch einen Brand zum Teil zerstört worden.  Großbrände in Oggenried (Irsee): War es ein Serien-Brandstifter? Feuerwehr bekommt Brände unter Kontrolle Anwohner hatten den Brand bemerkt und die...

  • Baisweil
  • 29.08.20
BRK-Bereitschaft Kempten Ehrenamtliche Helfer in Schutzkleidung
575× 1 3 Bilder

„Sehr gut funktionierendes Netzwerk“
Die Bereitschaften des BRK Oberallgäu unterstützen Kollegen an Corona-Teststationen

Das Rote Kreuz verfügt über ein sehr gut funktionierendes Netzwerk. Das zeigte sich jüngst im Zusammenhang mit den Corona-Teststationen an bayerischen Autobahnen. Als die für die Testungen an der Inntalautobahn verantwortliche BRK-Bereitschaft sehr kurzfristig um Unterstützung bat, zögerten mehrere ehrenamtliche Einsatzkräfte der Bereitschaften des BRK Oberallgäu nicht lange, sondern eilten den Kollegen sofort zu Hilfe. „Die Kollegen des Rotkreuz-Bezirksverbandes Oberbayern betreiben seit...

  • Kempten
  • 19.08.20
Herzinfarkt (Symbolbild).
1.360× 1 2

Erste Hilfe bei Herzinfarkt
BRK gibt Tipps, worauf es im Notfall ankommt

Laut Angaben der Deutschen Herzstiftung erleiden pro Jahr etwa 300.000 Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt. In einem solchen Notfall zählt jede Sekunde. Je schneller der Patient behandelt wird, desto größer sind die Chancen zu überleben und schwerwiegende Folgen zu verringern. Frank Schönmetzler vom BRK Oberallgäu erklärt, wie man einen Herzinfarkt erkennt und welche Erste-Hilfe-Maßnahmen im akuten Notfall anzuwenden sind. Wichtig zu wissen: Die Symptome können bei Männern und Frauen ganz...

  • Kempten
  • 17.08.20
Am letzten Juliwochenende führte die Wasserwacht am Niedersonthofener See (Oberallgäu) die Ausbildung für Motorrettungsbootführer durch.
168× 1

Teilnehmer aus ganz Schwaben
Wasserwacht bildet im Oberallgäu Bootsführer aus

Am letzten Juliwochenende führte die Wasserwacht am Niedersonthofener See (Oberallgäu) die Ausbildung für Motorrettungsbootführer durch. Teilnehmende waren zwölf engagierte Mitglieder aus dem gesamten südlichen Bezirksverband Schwaben, darunter zwei Frauen und zehn Männer im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. Die Teilnehmenden wurden durch die Kreiswasserwachtvorsitzende des Oberallgäus, Sabine Blodau, und den Ortsgruppenvorsitzenden der Wasserwacht Kempten, Daniel Beyer, an der Wachstation...

  • Kempten
  • 13.08.20
v.l.n.r. Matthias Straub (Kreisbereitschaftsleiter), Bernhard Gessenharter (Bereitschaftsleiter Sonthofen), Anke Birle (stv. Bereitschaftsleiterin Sonthofen), Anna Vögel (neue Leiterin HvO-Balderschwang), Günter Klamert (ehem. Leiter HvO-Balderschwang), Winfried Tichaceck (Beauftragter der Bereitschaften für den HvO-Dienst im Oberallgäu)
680×

Eine Institution hat den Ort verlassen
Günter Klamert hat vor 33 Jahren in Balderschwang das Ersthelfersystem etabliert

Günter Klamert ist das, was man einen Macher nennt. Der sympathische 66-Jährige hat sich immer schon weit über das gängige Maß hinaus für seine Mitmenschen und die Allgemeinheit engagiert. In seinem langjährigen Wohnort Balderschwang etablierte der gebürtige Oberstaufner vor 33 Jahren aus Eigeninitiative heraus (und später unter dem Dach der BRK-Bereitschaften im Oberallgäu) ein Ersthelfersystem, dem zahlreiche Menschen ihr Leben zu verdanken haben. Wie das alles kam, schildert Klamert, der...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 05.08.20
1.638× 3 Bilder

Aussortiert, um neu geliebt zu werden
Ein Blick hinter die Kulissen der Rotkreuz-Kleiderläden

In den Rotkreuz-Kleiderläden in Kempten und Immenstadt wird gut erhaltene Kleidung und Schuhe für Frauen, Männer und Kinder jeden Alters, aber auch Heimtextilien, Spielzeug, Geschirr, zeitgemäße Bücher sowie CDs zum kleinen Preis verkauft. Was viele nicht wissen: Hier darf wirklich jeder einkaufen. Susanne Kultus leitet die beiden Kleiderläden mit sehr viel Herzblut und aus tiefer Überzeugung. Sie betont: „Unsere `Mode von Mensch zu Mensch´ schont nicht nur Umwelt und Ressourcen, sondern stärkt...

  • Kempten
  • 03.08.20
Peter Hentschel, Ulli Tiebel, Viola Daubt und ein Kollege beim Training in Wiener Neustadt.
1.943× 1 4 Bilder

Ungewöhnliche Trainingsmöglichkeit
Trümmersuchhunde in der Schlossbergklinik in Oberstaufen

An der Schlossbergklinik in Oberstaufen haben die Abrissarbeiten begonnen. Dabei sind zu manchen Zeiten Hunde zu beobachten, die das Gebäude durchstreifen. Sie gehören der Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu an. Diese hat die Erlaubnis erhalten, während der Dauer des Abrisses mit ihren Trümmersuchhunden, Flächensuchhunden und einem Personensuchhund für den Ernstfall zu trainieren. Staffelleiter Prof. Dr. Christoph Tiebel erklärt, was genau die Hundeführer mit ihren Tieren dabei...

  • Oberstaufen
  • 14.07.20
v.l.n.r.: Bereitschaftsleiter Bernhard Gessenharter, Benjamin Brunner und Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub.
253×

Wechsel
BRK Bereitschaft Sonthofen stellt sich neu auf

Die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) will mit einem jungen und motivierten Team sowie einer neuen Bereitschaftsleitung weiter durchstarten. Da waren sich die Mitglieder beim ersten Treffen nach der Corona-Pause einig. Ein besonderes Augenmerk legt die Sonthofer Rotkreuz-Gemeinschaft künftig auf die Schnelleinsatzgruppen (SEG). Mit der Wiederaufnahme des Ausbildungsbetriebes stand auch ein Wechsel in der Bereitschaftsleitung an. Benjamin Brunner gab sein Amt beim...

  • Sonthofen
  • 02.07.20
 Blutspendedienst des BRK.
381×

BRK
Blutspenden in Kempten und dem Oberallgäu

Am Montag, 06. Juli 2020, findet in Kempten ab 15.30 Uhr ein Blutspendetermin statt. Aufgrund der Lockerungen der Corona-Auflagen kann dieser wieder im BRK-Haus (Haubenschloßstraße 12) durchgeführt werden. Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes bittet die Bevölkerung inständig darum, bei der Spendenbereitschaft nicht nachzulassen. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit von Blutpräparaten sei ein kontinuierliches Engagement der Menschen wichtig. Vor allem vor dem Hintergrund steigender Bedarfe...

  • Kempten
  • 25.06.20
„Momentan sieht es bei uns noch etwas steril aus, da wir die Pflanzen von den Fenstern weggestellt haben, um dauerhaft eine Seite der Fenster geöffnet lassen zu können“, so Amelie Lang. „Aber wie haben uns bemüht, trotzdem alles liebevoll für unsere Gäste vorzubereiten.“
407×

Umbau während Schließung
Wärmestube des BRK in Kempten ist wieder geöffnet

Während des Corona-Lockdowns konnte auch bei der Wärmestube des BRK in der Kemptener Haubenschloßstraße kein Gastverkehr im Innenraum stattfinden. Als Alternative versorgte das Team um Leiterin Amelie Lang die Besucher täglich vor dem Eingang mit einem warmen Mittagessen. Das BRK nutzte die Schließung, um fällige Renovierungs- und Umbauarbeiten in den Räumlichkeiten durchzuführen. Diese sind jetzt abgeschlossen und seit Mittwoch ist die Wärmestube endlich wieder geöffnet, wenn auch unter...

  • Kempten
  • 24.06.20
Bayerisches Rotes Kreuz (Symbolbild).
125× 1 1

Fortsetzung folgt
BRK-Bereitschaften schult Sanitäter zum Thema Pflege: Webinar-Fortbildung war Erfolg

Im normalen Alltag haben Sanitäter kaum mit Pflege zu tun. „Das kann sich dieser Tage aber schnell ändern“, wie Matthias Straub, der Kreisbereitschaftsleiter des BRK im Oberallgäu betont. „Falls die Lage bezüglich Covid-19 sich wieder zuspitzen sollte und unsere Einsatzkräfte dann eventuell in Hilfskrankenhäusern und ähnlichen Institutionen unterstützend tätig werden, müssen sie für die dort anfallenden Grundtätigkeiten fit sein“. Aus diesem Grund führten die BRK-Bereitschaften im Kreisverband...

  • Kempten
  • 18.06.20
Bergwacht (Symbolbild).
1.817×

Jubiläum
Von der Naturschutz- zur Rettungsorganisation: 100 Jahre Bergwacht

Heute kennen wir die Bergwacht vor allem als Retter in der Not. Rund 8.500 Einsätze verbucht allein die Bergwacht Bayern jedes Jahr. Das sind über 700 pro Monat und etwa 23 pro Tag. In den bayerischen Alpen und Mittelgebirgen sind derzeit 113 Bergwacht-Bereitschaften aktiv. Diese Entwicklung hätte bei der Gründung der Bergwacht vor 100 Jahren wohl niemand vermutet. Denn als am 14. Juni 1920 im Hofbräuhaus die Gründungsurkunde unterschrieben wurde, war der Grundgedanke der Bergwacht noch der...

  • Kempten
  • 14.06.20
253× 2 Bilder

Weltblutspendertag
BRK macht auf Bedarf aufmerksam - Jerome Boateng als Botschafter der Aktion

Die Blutspendedienste des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) erlebten in den letzten Wochen und Monaten enorm große Solidarität. „Dies war auch dringend notwendig, da sich das Aufkommen zu Beginn der Corona-Krise am unteren Rand im Grenzbereich bewegt hat“, sagt Alexander Schwägerl, der Kreisgeschäftsführer des BRK Oberallgäu. „Dank des Engagements der Spenderinnen und Spender sowie der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, das auch hier im Allgäu wirklich herausragend war, konnte die Versorgung...

  • Kempten
  • 14.06.20
Bayerisches Rotes Kreuz (Symbolbild)
702×

Tipps vom BRK Oberallgäu
Was Motorradfahrer vor dem Start in die Saison wissen müssen

Angesichts steigender Temperaturen haben viele Motorradfreunde ihre Maschinen aus dem Winterquartier geholt. Leider kam es dabei zu zahlreichen Motorradunfällen im Allgäu, teils mit tödlichem Ausgang. Thomas Keck von der Motorradstreife des BRK Oberallgäu erklärt, was Biker vor und bei der ersten Tour unbedingt beachten sollten und wie man als Autofahrer dazu beitragen kann, Unfälle mit Zweiradfahrern zu vermeiden. Er mahnt: „Rund zwei Drittel der tödlich verunglückten Motorradfahrer kommen auf...

  • Kempten
  • 05.06.20
Philipp Hübler und Helmut Klaus (re.) mit dem Patienten Eric I. Für das Foto hielten die beiden Fahrer einen anderen Autofahrer an.
7.803× 3

Daheim in Kroatien sterben
Hospiz, BRK und viele Helfer erfüllen größten Wunsch von Schwerstkrankem (59)

Die folgende Geschichte erzählt von Eric I., einem Arbeiter aus Kroatien, der vor drei Jahren ganz alleine nach Deutschland gekommen war. Als der 59-Jährige nun schwer erkrankte, lautete sein letzter Wunsch, nach Hause zurückzukehren, um dort, in der Heimat sterben zu dürfen. Wie er die weite Reise in Zeiten von Corona und den dadurch geltenden Reisebeschränkungen schaffen sollte, war zunächst unklar. Doch viele Helfer mit Herz suchten und fanden gemeinsam einen Weg. Schwere Erkrankung im...

  • Kempten
  • 22.05.20
Grillen: Mit offener Flamme nicht ganz ungefährlich.
1.495× 1

Was tun bei Verbrennungen?
Erste Hilfe bei Grillunfällen: BRK Oberallgäu gibt Tipps

Der Sommer ist da und in vielen Gärten und auf Balkons werden die Grills angeworfen. Dabei sollte jeder Einzelne Vorsicht walten lassen. Denn laut Deutscher Gesellschaft für Verbrennungsmedizin kommt es in Deutschland jedes Jahr zu etwa 4.000 Grillunfällen mit zum Teil schweren Verletzungen. Frank Schönmetzler, Leiter der Breitenausbildung beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) Oberallgäu, hat Tipps, wie man im Notfall richtig reagiert. Hinweis: In Corona-Zeiten gelten bei der Ersten Hilfe...

  • Kempten
  • 20.05.20
Viele Menschen sind allergisch gegen Insektengift. Stiche von Wespen und Bienen, aber auch von Hummeln, Hornissen oder Bremsen können für sie lebensbedrohlich werden.
1.527×

Allergischer Schock nach Insektenstich
BRK Oberallgäu erklärt richtiges Verhalten bei Anaphylaxie

Viele Menschen sind allergisch gegen Insektengift. Stiche von Wespen und Bienen, aber auch von Hummeln, Hornissen oder Bremsen können für sie lebensbedrohlich werden. Für die Betroffenen selbst, aber auch für Angehörige und Begleitpersonen ist es darum wichtig, genau zu wissen, was im Notfall zu tun ist. Margret Spieß, die stellvertretende Leiterin Rettungsdienst bei BRK Oberallgäu, gibt hilfreiche Tipps zum richtigen Verhalten. Ein allergischer (auch: anaphylaktischer) Schock ist die...

  • Kempten
  • 15.05.20
Symbolbild.
1.398×

Knochenbrüche & Co.
Erste Hilfe bei Fahrradunfällen: BRK Oberallgäu gibt Tipps zum richtigen Verhalten

Während der Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen waren vielerorts auffallend viele Fahrradfahrer zu sehen. Sportliche Rennradler, E-Biker, Senioren und Familien nutzten das schöne Wetter und die unerwartete freie Zeit, um die schöne Landschaft, Sonne und frische Luft zu genießen. „Wenn die Fahrradsaison so richtig losgeht, steigen leider auch die Zahlen von Unfällen, an denen Radler beteiligt sind“, weiß Frank Schönmetzler, Ausbildungsleiter des BRK Oberallgäu. Er erklärt die wichtigsten...

  • Kempten
  • 13.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ