Breitband

Beiträge zum Thema Breitband

30×

Breitbandausbau
Osterzell bekommt bald schnelleres Internet

Der Breitbandausbau war Thema der jüngsten Gemeinderatssitzung in Osterzell. Alfred Wöcherl von der Breitbandberatung Bayern, der das Ausschreibungsverfahren der Gemeinde Osterzell begleitet, stellte den prinzipiellen Aufbau des schnellen Internets dar. Ziel der Breitbandförderung sei es, dass alle Internetnutzer mit mindestens 30 Megabit pro Sekunde versorgt werden. Nach den Ausschreibungsregularien müsse das Angebot vor Abschluss eines Kooperationsvertrages einer Plausibilitätskontrolle...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.16
50×

Internet
Röthenbach investiert 500.000 Euro in den Breitbandausbau

Röthenbach soll schnelleres Internet bekommen. Der Gemeinderat hat einstimmig für das in den letzten Wochen erarbeitete Konzept zum Breitbandausbau votiert. Es sieht Investitionen von rund 1,3 Millionen Euro vor. Profitieren davon sollen die Außenbereiche mit rund 160 Haushalten. Sie sollen mit Glasfaser versorgt werden. In der Dorfmitte, in Steinegaden und Egg sowie im Bereich Oberhäuser sind hingegen keine Investitionen seitens Freistaat oder Kommune geplant, denn hier haben die Telekom...

  • Kaufbeuren
  • 08.04.15
32×

Bürgerversammlung
Eggenthal bekommt mehr Geld

Zuschüsse für Breitband und Sporthalle steigen und sind zugesagt Die Erschließung der Gemeinde Eggenthal mit schnellem Internet und der Neubau der Sporthalle haben lange auf sich warten lassen. Doch das zähe Ringen hat sich wohl gelohnt: 'Der Fördersatz für die Breitbandversorgung in Eggenthal wurde von 60 Prozent auf 80 Prozent erhöht', teilte Bürgermeister Harald Polzer auf der Bürgerversammlung im Gasthaus 'Krone' mit. Zudem habe der Bayerische Landessportverband erklärt, dass der...

  • Kaufbeuren
  • 27.11.14
16×

Förderung
Röthenbach erhält Mindestzuschuss für Internetbreitbandausbau

Die Gemeinde im Kreis Lindau kann bei einem möglichen Ausbau ihrer Internetbreitbandversorgung offenbar nur mit dem Mindestzuschuss von 60 Prozent oder 750.000 Euro vom Freistaat rechnen. Darüber hat Bürgermeister Stephan Höß informiert. Theoretisch seien 80 Prozent Zuschüsse möglich, die Unterstützung soll aber in Anhängigkeit der Finanzkraft der Kommunen gezahlt werden.

  • Kaufbeuren
  • 18.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ