Alles zum Thema Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Lokales

Ostern
Wenn in Pfrontens Kirche die Ratschen klappern

„Rätschen“ ist ein Brauch, der in katholischen Gegenden in der Karwoche gepflegt wird. So auch in Pfronten in der St. Nikolauskirche, wo die Ministranten am Gründonnerstag und Karfreitag begeistert mit den Ratschen rätschen und ein klapperndes Geräusch erzeugen. Diese Erinnerungen bleiben fürs Leben, verrät Mesner Klement Moller. Was man beim Rätschen beachten muss, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 17.04.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Füssen und Region
  • 16.04.19
  • 326× gelesen
Lokales
Starkbieranstich in Ellhofen
10 Bilder

Bildergalerie
Starkbierprobe in Ellhofen: Fastenprediger Bruder Jakob derbleckt Kommunalpolitik

Im Dorfgemeinschaftshaus von Ellhofen – einem Ortsteil der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg im Westallgäu ­– ist es seit elf Jahren Tradition, den Beginn der Fastenzeit mit einer Starkbierprobe einzuleiten. Ähnlich dem Treiben auf dem Münchner Nockherberg nimmt Alexander Hagspiel als Fastenprediger Bruder Jakob die in den vergangenen 365 Tagen aufgelaufenen Verfehlungen, Fettnäpfchen und Kuriositäten von Landkreispolitikern in einem abwechslungsreichen Monolog aufs Korn. Heuer hatte er es...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 17.03.19
  • 535× gelesen
Lokales
Funken in Lustenau
15 Bilder

Bildergalerie
Größter Funken: Lustenau bricht Weltrekord - Feuerwehr muss kleine Brände löschen

Es ist offiziell: Die Gemeinde Lustenau hat den Weltrekord geknackt. Die exakte Vermessung des Vorarlberger Funkens ergab eine Höhe von 60,646 Metern. Damit ist der Funkenturm der Funkenzunft "Hofstadler" nochmals höher als die ursprünglich geplanten 58,6 Meter. Der bisherige Rekord des größten Funkenfeuers (World Tallest Bonfire) lag bislang bei 47 Metern und wurde im norwegischen Alesund aufgestellt. Feuerwehr im Einsatz Nicht ganz planmäßig verlief dann das Abbrennen des Lustenauer...

  • Lindau und Region
  • 16.03.19
  • 10.791× gelesen
  •  3
  •  1
Lokales
Funken 2.0.
30 Bilder

Bildergalerie
Trotz Funken-"Klau": Oberdorf entzündet am Sonntag Ersatzfunken

Nachdem Unbekannte den Funken in Oberdorf/Obermaiselstein in der Nacht von Samstag auf Sonntag entzündet hatten, hat der Funkenstammtisch kurzfristig einen zweiten Funken aufgebaut. Unter dem Titel Funken 2.0 konnte das acht Meter hohe Funkenfeuer planmäßig um 18:30 entzündet werden. Möglich wurde das durch Holzspenden aus der Gemeinde.

  • Oberstdorf und Region
  • 11.03.19
  • 1.467× gelesen
Lokales
Egga-Spiel in Sonthofen
22 Bilder

Bildergalerie
Egga-Spiel in Sonthofen

Das historische Egga-Spiel in Sonthofen findet nur alle drei Jahre statt. Es ist uraltes, vorchristlich-alemannisches Brauchtum und versinnbildlicht pantomimisch den Kampf der Bauern gegen die Urgewalten der Natur.

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 10.03.19
  • 2.638× gelesen
Lokales

Nach "Funken-Klau"
Funkenfeuer Obermaiselstein/Oberdorf: Funken findet wie geplant statt

Seit den frühen Morgenstunden ist der Funkenstammtisch Oberdorf damit beschäftigt, den Funken Obermaiselstein/Oberdorf wieder aufzubauen. Unbekannte hatten ihn in der Nacht zum Sonntag entzündet. Der Funkenstammtisch Oberdorf organisiert neues Holz, soviel wie an einem Tag möglich ist. Das Rahmenprogramm mit Essen und Trinken findet ebenfalls wie geplant ab 18 Uhr statt. Dass die Unbekannten den Funken entzündet haben, sieht der Stammtisch gelassen, verbucht es unter "Brauchtum". Laut...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 10.03.19
  • 3.843× gelesen
Rundschau
Funkenfeuer in Riedhirsch/Heimenkirch

Karte
Terminübersicht: Funken im Allgäu 2019

Wetterbedingt mussten einige Funkenfeuer im Allgäu abgesagt oder verlegt werden. Eine Terminübersicht gibt es in unserer Karte. Wetterbedingte Absagen: Kempten / StadtweiherWildpoldsriedObergünzburgDietmannsriedProbstriedReicholzriedBuchenbergSulzberg-GrabenVerlegt: Oberzollhaus auf Samstag, 09. März, 19:00 UhrNesselwang auf Sonntag, 17. März, 18:30 UhrJungholz auf Samstag, 09. März, 19:30 UhrDaxberg auf Samstag, 23. März, 19:00 UhrVorderreute/Wertach auf Samstag, 16. März, 19:00...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.03.19
  • 19.639× gelesen
  •  1
Lokales
Was hat es mit der Magie der Rauhnächte auf sich? Eine neue Stadtführung in Marktoberdorf klärt auf.

Brauchtum
Neue Stadtführung in Marktoberdorf über die Magie der Rauhnächte

Bei einer neuen Führung durch Marktoberdorf erfuhren die Teilnehmer, was es mit der Magie der Rauhnächte auf sich hat. Auf der eineinhalbstündigen Tour ging Gästeführerin Andrea Guggenmos alten Legenden nach und erklärte, was es mit dem Brauch des Räucherns auf sich hat. Der Name der Rauhnächte leite sich vom mittelhochdeutschen Wort „rûch“ ab. „Das bedeutet haarig und wild.“ Damit seien zottelige Dämonen und böse Geister gemeint, die in den Rauhnächten ihr Unwesen treiben. „Deshalb gibt...

  • Marktoberdorf und Region
  • 13.01.19
  • 547× gelesen
Lokales
Zwischen den Jahren zur Ruhe kommen und auf das Wesentliche besinnen. Worauf es dabei ankommt, erklärt die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb.

Tradition
Kräuterexpertin aus Görisried erklärt die Magie der Rauhnächte

Die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb erklärt im Gespräch mit der AZ die Magie der Rauhnächte. „Die Rauhnächte sind eine uralte Tradition. Zwölf Nächte, die von Ritualen begleitet werden“, sagt Schinko-Herb. Dazu gehört unter anderem das Räuchern. „Das Verbrennen von Kräutern reicht weit in die Vergangenheit des Menschen zurück“, sagt Angelika Schinko-Herb. Schon in der Steinzeit haben die Menschen Kräuter und Blätter über dem Feuer verbrannt. „Jede Zutat hat eine gewisse Wirkung auf den...

  • Marktoberdorf und Region
  • 30.12.18
  • 866× gelesen
Lokales
Archivfoto: Die Oberallgäuer Schützen lassen es in der Silvesternacht richtig krachen, um den Jahreswechsel zu feiern. Den Brauch gibt es unter anderem in Kranzegg (Foto), Fischen, Dietmannsried und Heiligkreuz.

Brauchtum
Oberallgäuer Böllerschützen lassen es an Silvester krachen

Raketen und Böller gehören zu jeder Silvesternacht. Schon im Mittelalter lärmten die Menschen mit allem, was laute Geräusche erzeugte: Töpfe, Rasseln, Trommeln und Trompeten. Auch Kirchenglocken durften läuten und Schüsse fielen. Der ganze Lärm hatte nur einen Zweck: böse Geister zu vertreiben – ein Anliegen aus heidnischen Zeiten. Viele Bräuche kamen erst viel später ins Oberallgäu, sagen Kreisheimatpfleger Albert Wechs aus Bad Hindelang und seine Kollegin Ingrid Müller (Altusried). Einer...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.12.18
  • 363× gelesen
Polizei
Unbekannte haben in Sonthofen einen Klausenhelm gestohlen

Diebstahl
Unbekannte klauen in Sonthofen Klausenhelm

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben gegen 00.30 Uhr an der Grünfläche vor dem Landratsamt zwei unbekannte Täter einen abgelegten Helm eines Klausen entwendet und sind damit in Richtung der Sparkasse gelaufen. Dort sind sie laut Angaben eines Zeugen in einen silbernen Fiat gestiegen und in unbekannte Richtung geflohen. Es handelte sich um einen Helm mit zotteligem braunen Fell, vier großen Hörnern, einem Schweif an der Rückseite und einem auffälligen weißen Fellstreifen an der...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 08.12.18
  • 657× gelesen
Lokales
35 Bilder

Brauchtum
Das Klausentreiben in Sonthofen in Bildern

Auch am 6. Dezember trieben die Klausen in der Sonthofer Innenstadt ihr Unwesen. Mit Fellen, Glocken und Ruten bestückt, vertrieben die Klausen in der Stadt die bösen Geister. Alle Bilder zum Klausentreiben in Sonthofen, finden Sie in unserer Galerie.

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 06.12.18
  • 2.048× gelesen
Lokales
Klausentreiben in Sonthofen
30 Bilder

Brauchtum
Bilder vom Klausentreiben in Sonthofen

Am 5. Dezember zogen wieder die Klausen durch die Sonthofener Innenstadt. Mit Tierfellen, Kuhglocken und Ruten haben die maskieren Gestalten, wie es der Brauchtum besagt, böse Geister vertrieben. Für die Zuschauer gab es auch den ein oder anderen Hieb mit der Weidenrute. Hier gibt es die Bilder von der Veranstaltung.

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 06.12.18
  • 3.473× gelesen
Lokales
Klausentreiben in Erkheim
19 Bilder

Brauchtum
Klausentreiben in Erkheim 2018

Dicht gedrängt standen laut Veranstalter etwa 1.500 Besucher am Straßenrand, um den 41. Klausenumzug in Erkheim mitzuerleben. Rechtzeitig hatte es vor dem Umzug zu regnen aufgehört und so konnten die über 300 Teilnehmer trockenen Fußes an den Zuschauern vorbeiziehen. Nach dem Umzug gab es vor der ehemaligen Molkerei eine Bescherung für die Kinder. Traditionell angeführt wurde der Zug von vier Engelchen, die auf Pferden saßen. Dann folgten drei in Rot gekleidete Bischöfe. Etwas Angst bekamen...

  • Memmingen und Region
  • 02.12.18
  • 1.984× gelesen
Lokales
130 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Börwang brennt 2018 - ein absolutes Highlight im Allgäu

In diesem Jahr stand das große Klausentreiben unter dem Motto: "Börwang brennt"  und wieder einmal ein voller Erfolg. Rund 445 Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten aus dem gesamten Alpenraum ließen beim Großumzug „Börwang brennt“ den kleinen Ort beben. Donnernder Glockenhall, zottelige Fratzen, Feuerschwaden – ein Spektakel zum dem mehrere tausend Besucher kamen... Ein riesen Kompliment an das Management, die Organisation und die vielen freiwilligen Helfer ohne welche so etwas nicht...

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.11.18
  • 3.214× gelesen
Kultur
53 Bilder

Bildergalerie
"Börwang Brennt" 2018: Fratzen, zottelige Gewänder und eine Feuershow

Auch in diesem Jahr war das große Klausentreiben unter dem Motto "Börwang brennt" wieder ein Erfolg. Am Freitag, 23. November, startete das Treiben mit einer Auftaktparty mit der Band „LAMAS“ im Festzelt. Der große Umzug fand am Samstag, 24. November 2018, ab 17:00 Uhr statt. Rund 445 Klausen, Krampusse, Bärbele und Perchten aus dem Alpenraum (Deutschland, Österreich, Schweiz) wurden erwartet. Alle Bilder finden Sie hier in unserer Galerie.

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.11.18
  • 9.730× gelesen
  •  1
Kultur
Am 24. November wird Börwang wieder "in brand" gesetzt.

Brauchtum
"Börwang Brennt": Internationales Klausentreiben am 24. November 2018

Nach den erfolgreichen Jahren 2010 und 2014 ist es dieses Jahr wieder soweit. Das große Klausentreiben unter dem Motto "Börwang Brennt" findet am Samstag, 24. November 2018 wieder statt. Mit furchteinflössenden Fratzen, zotteligen Gewändern, Rasseln und Schellen sowie einer Feuershow wurden den Zuschauern die letzten Jahre faszinierende Erlebnisse geboten. Dieses Jahr werden rund 445 Klausen, Krampusse, Bärbele und Perchten aus dem Alpenraum (Deutschland, Österreich, Schweiz) erwartet,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 31.10.18
  • 2.794× gelesen
Rundschau
Impressionen der Allgäuer Festwoche 2018.
35 Bilder

Bildergalerie - Allgäuer Festwoche
Rückblick in Bildern: So war die Allgäuer Festwoche 2018 in Kempten

Es ist Herbst bei uns im Allgäu. Die perfekte Zeit, um sich an den heißen Sommer zurückzuerinnern.  Vom 11. bis 19. August gab es auf der Allgäuer Festwoche neben Konzerten, Events und Attraktionen, auch die ein oder andere Mass Bier.  Um die Allgäuer Festwoche 2018 nochmal aufleben zu lassen, haben wir die besten Eindrücke der Festwoche in dieser Galerie zusammengetragen. Die kompletten Galerien zu den jeweiligen Tagen finden Sie in unserem Festwochen-Special.

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.10.18
  • 955× gelesen
Lokales
Schwangaus Pfarrer Markus Dörre übernahm die Benediktion.

Tradition
Colomansfest mit Colomansritt in Schwangau

Heuer hat endlich einmal wieder die Sonne zum Colomansritt an der Wallfahrtskirche vor den Toren Schwangaus gestrahlt, wenn auch ein heftiger Wind wehte. Vielleicht lag es ja am Besuch von Berlins Erzbischof Dr. Heiner Koch, der in seiner Predigt sagte: „Das Leben ist ein Pilgerweg.“ Auch sprach er den traditionellen Segen für die gut 200 Pferde mit ihren Reitern aus nah und fern sowie für die etwa 3000 Gläubigen, die gekommen waren. Aufsitzen wollte der Bischof allerdings nicht, weshalb...

  • Füssen und Region
  • 15.10.18
  • 3.215× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019