Branchen

Beiträge zum Thema Branchen

Prostitution (Symbolbild)
6.386× 2 3

"Vergessene Branche"
Sexarbeit wieder erlaubt: In Kempten sind die meisten Prostitutionsstätten geöffnet

Seit einer Woche ist in Bayern Prostitution wieder erlaubt, allerdings nur in sogenannten "Prostitutionsstätten". Dazu gehören beispielsweise Laufhäuser, in denen Prostituierte einzelne Zimmer anmieten, oder einzelne Wohnungen. Bordelle sind weiterhin geschlossen. Kempten: Keine Probleme mit BescheinigungenMancherorts gibt es in Bayern Schwierigkeiten in der Wieder-Anlauf-Phase nach vielen Monaten des Verbots. BR24 berichtet beispielsweise, dass Prostituierte in Nürnberg lange warten müssen,...

  • Kempten
  • 05.07.21
Prostitution (Symbolbild)
4.769×

Änderung der Corona-Verordnung
Prostitution in Bayern wieder erlaubt - aber nicht in Bordellen

Eine vergessene Branche, die in der Corona-Krise extrem gelitten hat: Prostitution. Bereits im Frühjahr hatte der Bundesverband Sexuelle Dienstleistungen e.V. Alarm geschlagen und auf die Probleme der Branche hingewiesen. Das Bayerische Gesundheitsministerium hat jetzt die Corona-Verordnung geändert: Prostitution ist wieder erlaubt. Allerdings nicht in Bordellen, sondern nur in "Prostitutionsstätten". Bordelle bleiben zuIn der 13. Infektionsschutzverordnung vom 5. Juni 2021 hieß es:...

  • 23.06.21
Nachrichten
1.783× 2

Lockdown
Wir sind immer noch da! – Kaufbeurer Gastronomen versuchen Mut zu machen

Seit gut einem Jahr geht es von Lockdown zu Lockdown. Für viele Branchen ist das mittlerweile eine starke Belastung und auch eine Einschränkung im Berufsleben. Mit Demonstrationen, Plakaten und Briefen an die Regierung versuchen die Menschen auf sich aufmerksam zu machen. In Kaufbeuren, wird das auch versucht, nur auf eine etwas andere Art und Weise - ohne Krach und Wut. Die Gastronomin Vita Saccone versucht mit einer Videobotschaft, stellvertretend für die Gastronomiebranche, Mut zu machen.

  • Kaufbeuren
  • 01.04.21
Mehrere Friseurbetriebe demonstrierten am Montag. Unter anderem in Memmingen, Marktoberdorf und Sonthofen.
8.355× 42

Schließung wegen Corona
Mehrere Demonstrationen im Allgäu: Friseure fordern Öffnung ihrer Betriebe im Februar

Am Montag, 18. Januar sind mehrere Friseure und Friseurinnen auf die Straße gegangen und haben gegen die Schließung ihrer Betriebe demonstriert. Sie fordern die Öffnung ihrer Betriebe zum 01. Februar. Die Demonstrationen fanden unter anderem in Sonthofen, Memmingen und Marktoberdorf statt. Friseurbetriebe sind sprachlosSandra Gareiß, Obermeisterin der Friseurinnung Ostallgäu/Kaubeuren, hielt laut Bayerischem Rundfunk eine kurze Ansprache bei der Demo in Marktoberdorf. Danach wurde über eine...

  • 19.01.21
Beamte der Zolleinheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit werden auf Baustellen oft fündig. Die IG BAU fordert ein noch strengeres Vorgehen gegen Lohn-Betrug und illegale Beschäftigung.
1.326×

Image-Verlust befürchtet
IG BAU fordert strengeres Vorgehen gegen Lohn-Betrug und illegale Beschäftigung

Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn- Prellerei in der Baubranche haben in der Region einen Millionenschaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Demnach kontrollierte das Hauptzollamt Augsburg, das auch für Kempten zuständig ist, im vergangenen Jahr 205 Baufirmen und leitete 370 Ermittlungsverfahren ein. Laut der IG BAU entgingen dem Staat und den Sozialkassen 11,2 Millionen Euro durch illegale...

  • Kempten
  • 03.08.20
Symbolbild.
351×

Wirtschaft
IHK führt Konjunkturumfrage durch - Ergebnis: Die Industrieschwäche trifft das Allgäu nur leicht

Die Allgäuer Wirtschaft ist mit der aktuellen Geschäftslage weiterhin zufrieden, 55 Prozent der Unternehmen bewerten sie mit gut. Für die kommenden Monate wird keine weitere Verbesserung erwartet. Der IHK-Konjunkturindex entwickelt sich rückläufig. Er fällt um sieben Zähler auf 122 Punkte. Die Aufträge aus dem Inland bleiben auf dem bisherigen Niveau, dem Anteil an Unternehmen mit steigendem Auftragsvolumen steht ein fast ebenso hoher Anteil an Unternehmen mit negativer Entwicklung gegenüber....

  • Kempten
  • 15.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ