Borkenkäfer

Beiträge zum Thema Borkenkäfer

 65×

Schädlingsbefall
Borkenkäferbäume im Ostallgäu sollten bald aufgearbeitet werden

Bis Ende März sollten die Borkenkäferbäume aufgearbeitet sein, rät das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren. Im Winter komme es zwar zu keiner weiteren Ausbreitung der Borkenkäfer, Kontrolle und Beseitigung befallener Bäume seien aber wichtig, um die Borkenkäfergefahr zu minimieren. Insbesondere im nördlichen Ostallgäu, aber auch im Süden des Landkreises und in der Stadt Kaufbeuren hätten sich die Borkenkäferarten Buchdrucker und Kupferstecher im vergangenen Jahr rasant...

  • Füssen
  • 06.01.18
 42×

Wald
Borkenkäfer: Viele Bäume im Ostallgäu befallen

'Es kommt was auf uns zu', warnt Holger Ginter mit Blick auf den Borkenkäfer. Als Förster ist er für die Reviere Buchloe und Seeg zuständig. Seine Hauptaufgabe besteht derzeit darin, den Käferbefall in den Wäldern seiner Reviere aufzudecken. Noch sei Zeit, den Käfer zu bekämpfen – allerdings auch allerhöchste Zeit. Bis zu 1.000 Käfer tummeln sich da bisweilen an einem Baum. Bereits 500 genügen, um eine Fichte zum Absterben zu bringen. 500 Weibchen (an einem Baum) legen bis zu 40.000...

  • Füssen
  • 18.07.16
 37×

Bäume
Borkenkäfer-Walze rollt auf das Ostallgäu zu

Es kommt was auf uns zu', warnt Holger Ginter mit Blick auf den Borkenkäfer. Als Förster ist er für die Reviere Buchloe und Seeg zuständig. Seine Hauptaufgabe besteht derzeit darin, den Käferbefall in den Wäldern seiner Reviere aufzudecken. Noch sei Zeit, den Käfer zu bekämpfen – allerdings auch allerhöchste Zeit. Das betonte Ginter bei einem Termin zur Bekämpfung der Borkenkäfer, zu dem die Forstbetriebsgemeinschaft Füssen in Eisenberg eingeladen hat. Welche Tipps es für Teilnehmer...

  • Füssen
  • 13.07.16
 13×

Plage
Borkenkäfer vermehren sich in den Wäldern um Füssen rasant

Noch immer finden sich in einigen Wäldern rund um Füssen umgestürzte oder beschädigte Bäume, die seit dem Sturmtief Niklas im April nicht entfernt wurden. Was zunächst nicht weiter schlimm klingt, könnte in den nächsten Wochen laut Forstdirektor Robert Berchtold allerdings zu einem großen Problem werden. Denn Borkenkäfer finden in den geschwächten Bäumen hervorragende Lebensbedingungen vor und vermehren sich, begünstigt durch warme Temperaturen, derzeit rasant. Deshalb appelliert Berchtold an...

  • Füssen
  • 23.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ