Alles zum Thema Bordell

Beiträge zum Thema Bordell

Polizei
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es vor einem Kemptener Bordell zu einer Schlägerei.

Körperverletzung
Freier streiten vor Kemptener Bordell - Zeugen gesucht

In der Nacht auf Donnerstag kam es gegen 3 Uhr in einem Bordell in der Alpenrosenstraße in Kempten zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein 26-jähriger Oberallgäuer wurde aus dem Bordell rausgeworfen und wartete vor der Tür auf einen anderen Kunden. Als dieser aus dem Bordell kam, kam es zu einer Schlägerei zwischen den beiden Männern und zwei anderen beteiligten Personen. Bevor die Polizei kam, waren die drei Männer bereits geflüchtet. Der 26-jährige Oberallgäuer, der zum Tatzeitpunkt stark...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.04.18
  • 4.947× gelesen
Polizei

Alkoholmissbrauch
Betrunkener Mann (29) randaliert in Kemptener Bordell

In den frühen Morgenstunden des Ostersonntags wurde eine Streife der Polizeiinspektion Kempten wegen eines Randalierers zu einem Bordellbetrieb in Kempten gerufen. Vor Ort traf die Streifenbesatzung auf einen stark alkoholisierten 29-jährigen Asylbewerber. Wie sich herausstellte, hatte dieser zudem versucht, eine Angestellte des Bordellbetriebs anzugreifen, was jedoch vom Sicherheitspersonal verhindert werden konnte. Der Asylbewerber musste die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.04.17
  • 29× gelesen
Lokales

Kritik
Bei Veranstaltung wehren sich Teilnehmer gegen geplantes Bordell bei Reutte

Für Erwin Komarek aus Pflach sind Menschenhandel und Prostitution ein Übel, das geächtet werden sollte. Er und seine Frau Claudia waren die Initiatoren einer Veranstaltung in Breitenwang zum Thema 'Menschenhandel, moderne Sklaverei und Sexkauf'. Anlass für die Veranstaltung war . Mit 12:5 Stimmen hatte der Marktgemeinderat Reutte diesem Verwaltungsakt zugestimmt. Der Antrag hierzu war vom bisherigen Eigentümer gestellt worden, der das ehemalige Hotel verkaufen möchte. Noch aber ist diese...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.10.16
  • 11× gelesen
Lokales

Kommunalpolitik
Maßnahme gegen geplanten FKK-Sauna-Club in Bad Grönenbach: Gemeinderat ändert Bebauungsplan

Der Bad Grönenbacher Marktgemeinderat will einen 'FKK-Sauna-Club mit bordellartigem Betrieb' im Gewerbegebiet Thal verhindern und hat jetzt eine entsprechende Entscheidung getroffen: Das Gremium hat den dort geltenden Bebauungsplan per einstimmigem Beschluss geändert. Einer möglichen Auseinandersetzung vor Gericht sehe die Gemeinde gelassen entgegen, sagt Bürgermeister Bernhard Kerler. Ausgangspunkt war eine Voranfrage für den Umbau einer Diskothek in einen Saunaclub. Wie die Gemeinde ihr...

  • Altusried / Dietmannsried
  • 29.07.16
  • 25× gelesen
Lokales

Rotlicht
Hotel in Reutte wird zu Bordell umgebaut

Der Gemeinderat des Außerferner Bezirkshauptortes Reutte hat den Weg frei gemacht für ein Bordell am Urisee. Nach dem mehrheitlich gefassten Beschluss sind nun Bezirkshauptmannschaft und Baubehörde am Zug. Wenn hier ebenfalls Zustimmung gegeben wird, kann eine deutsche Unternehmerin aus Friedrichshafen das derzeit leer stehende . Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 19.09.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.09.15
  • 193× gelesen
Lokales

Prostitution
Bald ein Bordell im Hotel Urisee in Reutte?

Möglicherweise gibt es bald ein Bordell in Reutte. Dem dortigen Gemeinderat liegt ein Antrag vor. Eine deutsche Unternehmerin möchte das Hotel Urisee bei Reutte kaufen und umbauen. Offiziell soll dort ein 'Wellness-FKK-Sauna-Club' entstehen. Es geht dabei jedoch um einen 'bordellartigen Betrieb', sagt Reuttes Bürgermeister Alois Oberer. Letztlich liegt die Entscheidung über die Bordellbewilligung laut Tiroler Landes-Polizeigesetz beim Bürgermeister. Doch zunächst muss ermittelt werden, ob ein...

  • Kempten (Allgäu)
  • 05.05.15
  • 268× gelesen
Rundschau

Geldfälscher
Falsche Fünfziger - Polizei nimmt zwei Männer vor Bordell in Kempten fest

Falsche Fünfziger im Bordell Die Polizei hat zwei Männer nach einem Bordellbesuch in Kempten festgenommen, die zuvor im Raum Kempten/Oberallgäu in zahlreichen Geschäften mit gefälschten 50-Euro-Scheinen gezahlt hatten. Die Beiden hatten laut Polizei 35 Blüten im Allgäu in Umlauf gebracht. 'In der Regel haben sie mit den gefälschten 50-Euro-Scheinen Kleinigkeiten gekauft, um über das Wechselgeld echtes Geld zu bekommen', sagte Christian Owsinski, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.09.14
  • 30× gelesen
Lokales

Rotlicht
Rotlichtmillieu im Allgäu: Umsätze rückläufig

Tabus, Klischees und das Geschäft mit der Liebe Emanuelle (*) hat gerade wenig Zeit. Der nächste Kunde wartet bereits auf die dunkelhaarige Mittzwanzigerin. Die Frau, die fast unbekleidet im Flur steht, ist Prostituierte. Sie arbeitet in einem der elf Bordelle Kemptens, der einzigen Stadt im Allgäu, in der Freudenhäuser erlaubt sind. Gut 50 Frauen gehen dem ältesten Gewerbe der Welt in Kempten nach. Wie ist es ums Rotlichtmilieu bestellt in Kempten? Ein Blick hinter die Kulissen. Schon seit...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.09.14
  • 75× gelesen
Lokales

Prostitution
Rotlicht-Sperrbezirk: Keine neuen Bordelle in Kempten

Vor zwei Jahren kochte die Diskussion um die Bordelle in Kempten hoch, doch inzwischen ist klar: Alles bleibt beim Alten Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Sagt der Volksmund - und beim Thema Prostitution in Kempten hat er auch recht damit. Mehr als zwei Jahre ist es inzwischen her, dass eine Augsburger Firma ein neues Bordell in der Stadt eröffnen wollte - und mehrfach abblitzte. Obwohl in Kempten Freudenhäuser eigentlich erlaubt sind - wegen der vielen Einwohner....

  • Kempten (Allgäu)
  • 30.09.13
  • 303× gelesen
Lokales

Gericht
40.000 Euro gestohlen: Zwei Männer wollten Bordell eröffnen, wurden jetzt aber wegen Einbruchs verurteilt

Gesiebte Luft statt Reichtum im Rotlichtmilieu Es ist der Stoff, aus dem Fernsehkrimis sind: Zwei Männer Anfang 20 lernen sich bei der Bundeswehr kennen und wollen groß ins Rotlichtmilieu einsteigen. Haben aber kein Geld dafür. Weshalb der eine erst einmal als Techniker im Bordell anheuert. Dabei erfährt er, dass die Alarmanlage im Privathaus der Bordellchefin defekt ist. Einige Zeit später wird dort - Überraschung, Überraschung - eingebrochen. Die Beute: Goldschmuck im Wert von 40.000...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.05.13
  • 8× gelesen
Polizei

Kempten
31-jähriger von zwei Bordellbesuchern in Kempten ausgeraubt

Zwei 21- und 22-jährige in Kaufbeuren wohnhafte Arbeitslose waren in der vorangegangenen Nacht in Kempten reichlich alkoholisiert auf einer Bordelltour, die jedoch nicht nach ihren Wünschen verlief. Das erste Etablissement hatte bereits geschlossen und im zweiten waren sie mit der erbrachten Leistung der Damen unzufrieden, weshalb sie ein drittes Bordell aufsuchten. Dort waren wiederum alle Damen beschäftigt weshalb die Beiden aus Frust im Eingangsbereich einen dort aufgefundenen Feuerlöscher...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.08.12
  • 6× gelesen
Lokales

Vergnügungsstätten
Kein Bordell, keine Spielhallen in Heisinger Straße

Räte lehnen einstimmig ab, Fast-Food-Restaurant zulässig Spielhallen und Bordelle tauchen immer wieder in den Tagesordnungen des Bauausschusses auf. Mit steter Regelmäßigkeit lehnen die Stadträte ab. So auch diesmal: In der Heisinger Straße wird es kein Appartementhaus für Liebesdienerinnen geben. Auch drei Spielhallen wurden einstimmig abgelehnt. Ein Fast-Food-Restaurant wäre dort hingegen akzeptabel. Appartements für Prostitution Drei Gebäude umfasste die Bauvoranfrage, berichtete Dr....

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.09.11
  • 2× gelesen
Lokales

Kempten
Bordell in der Kemptener Benzstraße abgelehnt

Kein Bordellbetrieb in der Benzstraße: Dafür hat sich am Nachmittag der Bauausschuss des Kemptener Stadtrats einstimmig ausgesprochen. Hintergrund war die Voranfrage für ein entsprechendes Projekt. Ein Baubewerber hatte sich ein zweigeschossiges Gebäude mit mehreren Appartements und einer Betriebsleiterwohnung vorgestellt. Laut Bauordnungsamtschefin Franziska Renner spreche gegen die Ansiedlung des Bordells, da es in dem betroffenen Gebiet das festgelegte Ziel sei, produzierendes Gewerbe...

  • Kempten (Allgäu)
  • 05.08.11
  • 6× gelesen
Lokales

Prostitution
Gesamte Rotlichtszene wird durchleuchtet

Antrag für Kemptens elftes Bordell vergangenen Herbst hat langfristig Folgen: Nun soll Sperrbezirksverordnung auf Prüfstand Angefangen hat alles mit einer leer stehenden Bäckerei: Über ein halbes Jahr ist es her, da wollte eine Firma aus dem Raum Augsburg in der Hirnbeinstraße 14, direkt neben Kripo und Kino, Kemptens elftes Bordell eröffnen - und blitzte ab. Weil die Anwohner gestört würden. Eine Entscheidung, die Kreise zog - schließlich gibt es in der Nachbarschaft seit Jahren drei bislang...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.06.11
  • 263× gelesen
Rundschau

Bordell
Zwei Frauen der Zuhälterei beschuldigt

Mutmaßlich Zehntausende Euro mit Bordellen verdient Eine 52- und eine 58-Jährige sollen in Dornbirn (Vorarlberg) seit mehreren Jahren zwei illegale Bordelle mit je bis zu vier Prostituierten gleichzeitig betrieben haben. Sie sollen dafür großteils Bulgarinnen aus schwierigen sozialen Verhältnissen und in finanziellen Notlagen ausgenutzt haben. Die beiden Frauen sollen in Zeitungen und im Internet um Freier geworben und die Bedingungen ausgehandelt haben, zu denen die Prostituierten mit den...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.05.11
  • 7× gelesen
Lokales

Bordelle
Bordelle: Prüfung dauert noch an

Nicht alle Unterlagen komplett Gehen die roten Lichter zwischen Kriminalpolizei und Kino aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Stadt bereits seit einigen Monaten. Wie berichtet, war eine Augsburger Firma im November mit dem Antrag für weitere zehn Bordellappartements in der Hirnbeinstraße abgeblitzt. In diesem Zuge wurde bekannt, dass auch drei Häuser in der Nachbarschaft (Haus Nummer 13 in der Hirnbeinstraße, das Bordell in der Jägerstraße 1 und das Freudenhaus in der Mozartstraße 10)...

  • Kempten (Allgäu)
  • 08.03.11
  • 4× gelesen
Lokales

Baurecht
Innenstadt-Bordelle: Prüfung läuft noch

Stadt rechnet bis in etwa drei Monaten mit Ergebnissen Müssen die Bordelle rund um die Kemptener Kripo schließen? Seit November beschäftigt sich die Stadt mit dieser Frage. Denn möglicherweise verstoßen drei Freudenhäuser (Haus Nr. 13 in der Hirnbeinstraße, das Bordell in der Jägerstraße 1 und das Freudenhaus in der Mozartstraße 10) gegen das Baurecht. Bis in etwa drei Monaten, so Baujuristin Dr. Franziska Renner auf Nachfrage, könnten nun Ergebnisse vorliegen. Ins Rollen gekommen war der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.01.11
  • 7× gelesen
Lokales

Rotlichtszene
Kein neues Bordell in der Hirnbeinstraße

Entscheidung des Bauausschusses zieht Überprüfung von drei bestehenden Häusern in der Innenstadt nach sich Es kommt selten vor, dass bei Sitzungen des Kemptener Bauausschusses die Besucherstühle nicht ausreichen. Am Dienstagabend war es jedoch soweit - denn der «Verwaltungsakt», der da auf Punkt acht der Tagesordnung angesetzt war, hatte es für viele in sich: Auf dem Tisch lag der Antrag für zehn neue Bordellappartements in der Hirnbeinstraße - was besorgte Anwohner wie Beschäftigte aus den...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.11.10
  • 1.943× gelesen
Lokales

Bordell
Gehen die roten Lichter neben der Kripo aus?

Nutzung baurechtlich unzulässig Milieu heute Thema im Bauausschuss Überraschende Neuigkeiten in Sachen Kemptener Rotlichtszene: Das seit Jahren bestehende Bordell in der Hirnbeinstraße 13 gegenüber der Kripo ist offenbar baurechtlich unzulässig. Bemerkt habe man dies bei der Prüfung eines Antrags für zehn neue Bordellappartements in derselben Straße, so Baureferentin Monika Beltinger. Ob das Bordell nun schließen muss, sei unklar. Heute, Dienstag, wird die Rotlichtszene im Bauausschuss...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.11.10
  • 4× gelesen
Lokales
2 Bilder

Bordelle
Hinter der Altbaufassade blüht das Rotlichtmilieu

An einem hölzernen Sichtschutz vorbei geht es hinein in einen Innenhof in der Duracher Straße. Dort, hinter einer schlichten Altbaufassade, spielt sich an sieben Tagen der Woche ab, was wie kaum ein anderes Thema mit Klischees und Tabus belegt ist: Prostitution. 50 bis 60 Frauen arbeiten laut Polizei in Kempten im Sexgewerbe - der einzigen Stadt im Allgäu, in der wegen der Zahl der Einwohner Bordelle erlaubt sind. Wie viel Geld Frauen und Häuser genau umsetzen, kann niemand sagen. Auch Peter...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.11.10
  • 2.348× gelesen
Lokales

Im Bordell dürfen nun die Korken knallen

Von Stefanie Heckel | Kempten Schummriges Licht, leicht bekleidete Frauen auf Hockern an der Theke: Bordelle dürfen künftig ganz legal eine Bar für ihre Kunden einrichten. Diese nun im ganzen Freistaat gültige Regelung hat nun eine Freudenhaus-Betreiberin aus Kempten durchgesetzt. Sie war wegen des bisher geltenden Ausschank-Verbots vor Gericht gezogen - und bekam durch alle Instanzen Recht.

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.09.08
  • 19× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018