Blutspende

Beiträge zum Thema Blutspende

Der BRK-Kreisverband Oberallgäu beobachtet einige Entwicklungen bei Blutspenden mit Sorge.
2.169× 1 2 Bilder

Blutspenden
Damit das Blut nicht ausgeht: Das muss sich ändern

Etwa 75 Prozent der Vollblutspenden gehen auf Blutspendedienste des Roten Kreuzes zurück. Der BRK- Kreisverband Oberallgäu hat die Bundestagswahlen zum Anlass genommen, einige Empfehlungen zu geben, damit die Menschen weiterhin auf diese lebensnotwendige Versorgung zählen können. Immer weniger HonorarärzteUm die Blutspendedienste am Laufen zu halten, braucht es Honorarärzte. Diese stehen allerdings immer seltener zur Verfügung. Ein Grund ist, dass die Deutsche Rentenversicherung Honorarärzte,...

  • Kempten
  • 25.08.21
Nachrichten
1.418×

Blutnot wegen Corona
Warum den Krankenhäusern die Blutkonserven ausgehen

Bayernweit herrscht gerade eine extreme Knappheit an Blutkonserven. Die Krankenhäuser sprechen von nie dagewesenen Engpässen. Der Grund: Viele Operationen, die aufgrund Corona verschoben wurden, werden jetzt nachgeholt. Dazu kommt noch die Sommer- und Ferienzeit, in der traditionell weniger Menschen Blut spenden gehen. Und gerade jetzt ist der Freizeitdrang vieler Menschen natürlich besonders hoch. Für die Kliniken keine einfach Zeit. Wir haben am Klinikum Memmingen nachgefragt, wie man dort...

  • Kempten
  • 19.07.21
Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek wirbt dafür, gerade auch jetzt während der Corona-Pandemie Blut zu spenden. (Symbolbild)
677×

Weltblutspendetag
Gesundheitsminister Holetschek wirbt für Blutspenden - gerade in Pandemiezeiten

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek wirbt dafür, gerade auch jetzt während der Corona-Pandemie Blut zu spenden. Holetschek betonte am Sonntag anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni: "Das Blutspendenaufkommen in der Corona-Pandemie gleicht nach Angaben des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes einer Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen. Aufgrund der geringen Haltbarkeit von Blutpräparaten sind die Patientinnen und Patienten in den Kliniken aber auf ein kontinuierliches...

  • 14.06.21
Bei der Blutspende können Sie sich auch gleich zur Stammzellspende registrieren lassen.
738× Video

Aktion Knochenmarkspende Bayern
Doppelt Gutes tun: Blut spenden und in Stammzellspenderdatei aufnehmen lassen

Die Schicksale gehen einem immer wieder zu Herzen: Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind – oftmals auch Kinder – suchen dringend nach einem geeigneten Stammzellenspender, der ihnen durch seine Spende das Leben rettet. "Viele Menschen denken, es sei ein Riesenaufwand, sich als potenzieller Spender registrieren zu lassen, aber das stimmt gar nicht", klärt Stephanie Melder vom BRK Oberallgäu auf. "Die Typisierung kann quasi nebenbei bei jedem unserer Blutspendetermine durchgeführt werden und...

  • Kempten
  • 28.05.21
Nachrichten
192×

Blutspenden
Große Nachfrage beim Blutspenden – Lockdowns sorgen für mehr Blutvorräte im Unterallgäu

Der kleine Piekser an der Hand – der sorgt bei vielen für Abschreckung. Das Thema Blutspenden ist nicht jedem ganz geheuer. Doch viele Menschen sind auf die Blutspende angewiesen. Bisher waren die Blutspendetermine im Allgäu gut besucht, doch laut dem bayrischen Roten Kreuz gehen immer noch zu wenig Menschen zum Blutspenden. Denn in den Kliniken kommt es immer wieder zu Engpässen. Und trotz allem Negativen: Corona hat die Situation etwas entspannt.

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.05.21
Unabhängig von einer Corona-Impfung kann Blut gespendet werden. (Symbolbild)
2.759×

Mehr als 250 Termine im Mai
Blutspenden ist vor und nach einer Corona-Impfung problemlos möglich

Aktuell erhalten immer mehr Menschen das Angebot, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen. Eine Blutspende ist generell vor und nach dieser Impfung problemlos möglich. Bei allen derzeit in Deutschland eingesetzten Impfstoffen ist laut Paul-Ehrlich-Institut grundsätzlich keine Rückstellung bis zur nächsten Blutspende erforderlich. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) empfiehlt allerdings rein vorsorglich, einen Tag bis zur Blutspende zu warten, um eventuell auftretende...

  • 29.04.21
Ein Teil des Blutspende-Teams der BRK Bereitschaft Altusried
339×

BRK klärt auf
Wie läuft das Blutspenden in Corona-Zeiten?

Eine lange Warteschlange ist selten ein erfreulicher Anblick, vor allem, wenn man sich selbst am hinteren Ende einreihen muss. Angesichts der Warteschlange, die sich jüngst vor der Turnhalle an der Altusrieder Schule gebildet hatte, besteht jedoch Grund zu Freude, denn die Wartenden hatten alle ein Ziel: Blut zu spenden. Eins vorweg: Lange Wartezeiten wie in diesem Fall sind nicht mehr nötig, denn mittlerweile können sich potenzielle Spender vorab online feste Termine geben lassen. Barbara...

  • Kempten
  • 15.04.21
Jahresrückblick der BRK Bereitschaft Sonthofen (Symbolbild).
956× 1

Von Blutspenden bis Rettungsdienst
BRK Bereitschaft Sonthofen war 2020 über 5.300 Stunden im Einsatz

Das Jahr 2020 war für die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ein etwas anderes, aber dennoch ereignisreiches Jahr.  Corona-UnterstützungDie BRK-Kräfte aus Sonthofen unterstützten das Testzentrum auf dem Marktanger in Sonthofen. Die Ehrenamtlichen übernahmen unterstützende Tätigkeiten bei der Registrierung und beim Einweisen der Fahrzeuge. An beiden Weihnachtsfeiertagen führten die Kräfte kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung durch.  BRK-Bereitschaften Oberallgäu...

  • Sonthofen
  • 22.01.21
Auch während des Lockdowns ist Blutspenden weiterhin möglich. (Symbolbild)
1.446×

Blutspendetermine im Oberallgäu
Blutspenden weiterhin möglich und notwendig

Absolut notwendig und auch im Lockdown weiterhin erlaubt ist der Besuch von Blutspende-Terminen. Die Blutspende wird als triftiger Grund zum Verlassen der Wohnung im Bayerischen Ministerblatt aufgelistet. Die Blutspendetermine des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) unterliegen strengsten hygienischen Regularien. Laut BSD besteht daher weiterhin beim Besuch der Blutspende kein erhöhtes Ansteckungsrisiko. Auch unter allen aktuellen Umständen ist die Versorgung kranker und schwerverletzter Menschen...

  • 27.12.20
Auch im Dezember gibt es in unserer Region wieder Gelegenheiten zur Blutspende. (Symbolbild)
368×

Aktuelle Termine
Blutspende in Corona-Zeiten: BRK lobt lückenlose Versorgung der Patienten

"Das Jahr 2020 war auch im Hinblick auf die Blutspende eine Herausforderung. Im Vergleich zu anderen Jahren war das Blutspende-Aufkommen starken, unregelmäßigen und nur schwer vorhersehbaren Schwankungen unterworfen", sagt Alexander Schwägerl, der Kreisgeschäftsführer des BRK Oberallgäu. Trotzdem sei es aufgrund der großen Solidarität in der Bevölkerung stets möglich gewesen, die auf Blutpräparate angewiesenen Menschen lückenlos zu versorgen. Auch im Dezember gibt es in Kempten und dem...

  • 30.11.20
Soldat des GAB230 bei der Blutspende.
886×

Blutspende in der Allgäu-Kaserne
Gutes tun: Soldaten aus Füssen spenden Blut

Wie schon im Juli haben nun auch im November zahlreiche Soldaten des Gebirgsaufklärungsbataillon 230, des Gebirgsversorgungsbataillon 8, des Sanitätsversorgungszentrum Füssen und die zivilen Angestellten Blut für das Bayrische Rote Kreuz gespendet. Insgesamt konnten über 150 freiwillige Spender gefunden werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundeswehr Füssen.  Auch während Corona-Pandemie Blutspende wichtig Während der Corona-Pandemie lag im Rahmen der Blutspende ein besonderes...

  • Füssen
  • 23.11.20
Blutspende-Termine finden auch weiterhin statt (Symbolbild).
2.643× 2

Engagement auch im November überlebenswichtig
Blutspende-Termine finden weiterhin statt

Blutspende-Termine sind von den Kontaktbeschränkungen ausgenommen und finden unter Einhaltung der Coronaregeln weiterhin statt, teilt das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mit. Alternativloses Engagement sei auch im November überlebenswichtig. Mitmenschen in den Krankenhäusern sollen auch in Coronazeiten lückenlos mit überlebenswichtigen Blutpräparaten versorgt werden können, so das BRK. Allein in Bayern werden rund 2.000 Blutkonserven am Tag gebraucht. Wer darf Blut spenden? Jeder gesunde Mensch ab...

  • Kempten
  • 30.10.20
 Blutspendedienst des BRK.
445×

BRK
Blutspenden in Kempten und dem Oberallgäu

Am Montag, 06. Juli 2020, findet in Kempten ab 15.30 Uhr ein Blutspendetermin statt. Aufgrund der Lockerungen der Corona-Auflagen kann dieser wieder im BRK-Haus (Haubenschloßstraße 12) durchgeführt werden. Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes bittet die Bevölkerung inständig darum, bei der Spendenbereitschaft nicht nachzulassen. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit von Blutpräparaten sei ein kontinuierliches Engagement der Menschen wichtig. Vor allem vor dem Hintergrund steigender Bedarfe aus...

  • Kempten
  • 25.06.20
Damit das Blut verwendet werden kann, müssen mindesten 450 Milliliter gespendet werden.
4.111× 1 Aktion Video

Hilfe leisten
Keine Angst vor der Blutspende: So erlebt unsere all-in.de Volontärin ihre Erstspende

Viele Menschen haben Angst vor der Nadel oder können kein Blut sehen. Eine Blutspende kommt für diese Personen oft nicht in Frage, obwohl damit Menschenleben gerettet werden könnten. Wir haben deshalb unsere Volontärin zu ihrer Erstspende begleitet, um zu zeigen, dass man keine Angst vor der Blutspende haben muss. "Natürlich war ich vor der Spende sehr nervös. Am Ende war es aber nur ein kurzer Pieks und dann hat man nichts mehr gemerkt", sagt sie nach der Spende. Allein in Bayern werden...

  • Kempten
  • 14.06.20
283× 2 Bilder

Weltblutspendertag
BRK macht auf Bedarf aufmerksam - Jerome Boateng als Botschafter der Aktion

Die Blutspendedienste des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) erlebten in den letzten Wochen und Monaten enorm große Solidarität. „Dies war auch dringend notwendig, da sich das Aufkommen zu Beginn der Corona-Krise am unteren Rand im Grenzbereich bewegt hat“, sagt Alexander Schwägerl, der Kreisgeschäftsführer des BRK Oberallgäu. „Dank des Engagements der Spenderinnen und Spender sowie der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, das auch hier im Allgäu wirklich herausragend war, konnte die Versorgung...

  • Kempten
  • 14.06.20
Blutspendetermine finden weiterhin statt (Symbolbild).
4.316×

Coronavirus
Allgemeinverfügung: Was sich für die Blutspende im Allgäu ändert

Hinsichtlich der Corona-Situation gelten auch für das Allgäu weitere Konkretisierungen der Allgemeinverfügung. (Stand: 16. März) Diese hat die Stadt Kaufbeuren in einer Pressemitteilung bekannt gegeben:  Blutspendetermine finden demnach weiterhin statt. Neu ist, dass die Liegen zur Blutabnahme  1,5 Meter Abstand zueinander haben sollen. Helfer sollen das Essen und Trinken nach der Blutentnahme draußen anbieten. Außerdem haben sie dafür zu sorgen, dass die Blutspender nicht zu nah beieinander...

  • Kaufbeuren
  • 19.03.20
Das Bayerische Rote Kreuz verschärft seine Maßnahmen. (Symbolbild)
2.313×

Coronavirus
Landesgeschäftsstelle des Bayerischen Roten Kreuzes in München verschärft Maßnahmen

Alle Dienste des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) sind einsatzfähig, heißt es in einer Pressemitteilung des BRK aus der Landesgeschäftsstelle in München. Diese Landesgeschäftsstelle ist auch zuständig für das Allgäu. Demnach kommt es zu keinen Versorgungsengpässen.  Das BRK verschärft im Hinblick auf die Lage um den Coronavirus seine Maßnahmen (Stand 13.03.):  Veranstaltungen, Sitzungen und Termine sind auf das Mindeste zu beschränken. Davon unberührt sind Schulungen, die unmittelbar zur...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.03.20
Allein in Kempten haben sich 209 Personen für Nomi registrieren lassen.
943×

Stammzellenspende
Nomi will leben: 209 Personen lassen sich in Kempten registrieren

209 Personen haben sich am Samstag, 21.12.2019, in der Praxis für Physiotherapie, Training und Prävention "Therapy4U" in Kempten für die an einem schweren Immundefekt leidende Nomi registrieren lassen. Das geht aus einem Facebook-Post von Therapy4U hervor. Sehr wahrscheinlich kann nur ein passender Stammzellspender das Leben des wenige Wochen alten Babys retten. Darum veranstaltete die Deutsche Knochenmarksspenderdatei (DKMS) neben Kempten auch in Durchach und dem Heimatort von Nomi mehrere...

  • Kempten
  • 23.12.19
Symbolbild.
1.782×

Leben retten
Blutspende im Oberallgäu: Terminübersicht

In Bayern werden täglich rund 2.000 Blutkonserven benötigt. Eine Blutspende kann bis zu drei Menschen helfen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Blutspendedienstes (BSD) des Bayerischen Roten Kreuzes hervor. Demnach ist eine Blutspende Hilfe, die schwerkranken Patienten eine Überlebenschance gibt. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) ruft nun wieder zum Blutspenden auf. Der BSD organisiert jährlich rund 4.400 mobile und 1.100 stationäre Blutspendetermine. Auch im Allgäu können Bürger Gutes tun....

  • Kempten
  • 17.12.19
Blutspende (Symbolbild)
401×

Medizin
Bayerisches Rotes Kreuz: Die Blutspendepuffer sind noch nicht aufgefüllt

Wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilt, sind die Blutreserven auch nach den Sommerferien noch nicht vollständig aufgefüllt. Das liegt daran, weil viele Spender nach einer Reise ins Ausland aus medizinischen Gründen eine Zeit lang noch kein Blut spenden können. Außerdem sei die Spenderfrequenz gesunken: durchschnittlich gehen die Menschen weniger als zwei Mal in zwölf Monaten zur Blutspende.  Eine höhere Frequenz sei aber wichtig, um auf Großschadenslagen vorbereitet zu sein. „Wir befinden uns...

  • Kempten
  • 27.09.18
Blutspende
253×

Blutspende
Blutspendedienst (BSD) des Bayerischen Roten Kreuzes: Spender erfahren früher, ob sie geeignet sind

Der Ablauf einer Blutspende ändert sich laut Pressemitteilung ab April. Künftig werden Spender demnach früher als bisher wissen, ob sie überhaupt spenden können. Das hängt mit der Messung des Hämoglobinwerts (Hb) zusammen. Diese findet ab April direkt nach dem Ausfüllen der Registrierung und eines allgemeinen Fragebogens statt und – anders als bisher – noch vor dem Arztgespräch. Die Gesundheit des Spenders zu schützen, steht an erster Stelle. Den ausführlichen Artikel finden Sie in der...

  • Kempten
  • 20.03.18
83×

Blut ist kostbar
Dr. Martin Hessz von der Rotkreuzklinik in Lindenberg informiert über die Wichtigkeit von Blutspenden

'Blutspenden retten Leben.' Mit diesem Slogan wirbt das Rote Kreuz um Blutspender. Insgesamt ist die benötigte Menge an Blutkonserven in Deutschland ansteigend, da immer mehr Patienten mit chronischen Erkrankungen durch die moderne Behandlung länger leben. 'Patienten im hohen Alter benötigen noch häufiger größere Operationen', weiß Dr. Martin Hessz der Rotkreuzklinik in Lindenberg. Der Mediziner erklärt im Gespräch mit der Heimatzeitung die Hintergründe und beantwortet viele Fragen rund ums...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.09.16
43×

Medizin
Der stille Lebensretter: Germaringer (57) hat 175 Mal Blut gespendet

Günter Lindenbacher hat 175 Mal Blut gespendet. Das schaffen nur wenige. Mehr als 87 Liter Blut hat der Ostallgäuer in den vergangenen 40 Jahren gelassen. Begonnen hat alles aus jugendlicher Faulheit. 'Der Blutspendedienst ist regelmäßig zu meinem Arbeitgeber gekommen. Als Lehrling war ich froh, wenn ich deshalb einen halben Tag frei bekommen habe', erinnert sich der gelernte Bankkaufmann lachend. Das war Mitte der 1970er Jahre. Inzwischen geht Lindenbacher sechs Mal im Jahr zur Spende. Mehr...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.16
27×

Gesundheit
Bayerisches Rotes Kreuz ruft zum Blutspenden während der Ferien auf

Konserven nur 42 Tage haltbar Ganz gleich ob Italien, Griechenland oder Balkonien - während der Sommerferien denkt kaum jemand an die Blutspendetermine des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD). Stattdessen plant man Reisen, packt seine Koffer, unternimmt Ausflüge - und kommt voll von neuen Eindrücken zurück. Doch viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere Empfänger von Blutprodukten benötigen auch in der Ferienzeit die freiwillige Gabe der Spender. Eine halbe Million...

  • Füssen
  • 27.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ