Blume

Beiträge zum Thema Blume

Polizei
Polizei (Symbolbild)

Videoüberwachung
Mann (57) in Marktoberdorf verklagt seine Ex-Frau wegen "Blumendiebstahls"

Ein 57-Jähirger erstattete nun Anzeige gegen seine Ex-Frau. Seine von ihm 2005 geschiedene Frau besuchte nach wie vor eine im gleichen Haus wohnende Bekannte. Jedes Mal, wenn sie zu Besuch kam, pflückte sie genau eine Blume aus dem Garten ihres Ex-Mannes, die sie dann der Bekannten schenkte. Der Ex-Mann hat seinen Garten deshalb bereits videoüberwacht und seine Exfrau nun wegen Diebstahls angezeigt. Der Wert der Blumen kann bislang nicht genau beziffert werden.

  • Marktoberdorf
  • 28.10.19
  • 4.460× gelesen
Lokales
Zarte Blümchen auf Seitenstreifen von Straßen (links) haben keine Überlebenschance in der Stadt. Dass sie abgemäht werden, ärgert manchen.

Umwelt
Boykottiert die Stadt Kempten den Artenschutz?

Man kann zum Artenschutz-Volksbegehren stehen wie man will – es zeigt jedenfalls bei vielen Wirkung. Den Landwirten wird kritischer denn je auf ihre Güllefässer geschaut, im Handel gehen Blühmischungen für Balkon und Garten weg wie geschnitten Brot. Da wundert sich mancher, warum städtische Arbeiter scheinbar ungerührt frische Frühlingsblüten in der Stadt niedermähen. Gedankenlosigkeit will sich der Betriebshof indes nicht vorwerfen lassen. Mehrere Kemptener haben sich an die Allgäuer Zeitung...

  • Kempten
  • 30.04.19
  • 4.096× gelesen
Lokales
Die Blumenwiese vor dem Landratsamt Unterallgäu wird erweitert.

Bienen
Landratsamt Unterallgäu macht es vor: Eine Blumenwiese für den Artenschutz

Das Landratsamt Unterallgäu macht es vor: Die Blumenwiese vor dem Amt in Mindelheim wurde vergrößert. Bienen und andere Insekten sollen dort in Zukunft noch mehr Nahrung finden. 2013 wurde die Wiese erstmals angelegt und nun zusammen von der Unteren Naturschutzbehörde und dem Landschaftspflegeverband Unterallgäu (LPV) erweitert. Durch das Volksbegehren "Rettet die Bienen" und die Schülerproteste "Fridays for Future" ist der Artenschutz noch einmal mehr bei den Allgäuern angekommen. Was jeder...

  • Mindelheim
  • 23.04.19
  • 509× gelesen
Lokales
Ein Strauß rote Rosen: der Klassiker am Valentinstag.

Online-Umfrage
Zwischen Kommerz und Romantik: Was halten die Allgäuer vom Valentinstag?

Langlebige Rosen im Supermarkt, Kreuzfahrten zum halben Preis und Unterhosen im Partnerlook: In den Wochen vor dem Valentinstag am 14. Februar häufen sich die Angebote für ausgefallene Geschenke. Im Internet, Radio, Fernsehen - überall werden wir daran erinnert, sogar aufgefordert, ein Geschenk für unseren Partner zu kaufen, ihn wertzuschätzen und den "Tag der Verliebten" in romantischer Zweisamkeit zu verbringen.  Woher kommt der Valentinstag? Für viele ist der Valentinstag heute reine...

  • Kempten
  • 13.02.19
  • 1.649× gelesen
Lokales
Frauenschuh-Orchideen sind selten und deswegen verboten zu pflücken.

Natur
Wer Wildpflanzen im Ostallgäu aus der Natur entnimmt, riskiert ein hohes Bußgeld

Orchideen wie der Frauenschuh sind schön – und selten. Das weckt bei manch dubiosem Hobbybotaniker Begehrlichkeiten. Und so kommt es immer wieder vor, dass diese geschützten Pflanzen verbotenerweise ausgegraben werden. Aus aktuellem Anlass weist die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Ostallgäu nun darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, wild lebende Pflanzen von ihrem Standort zu entnehmen. Verstöße können teuer werden: Das Bundesnaturschutzgesetz sieht ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro...

  • Kaufbeuren
  • 22.08.18
  • 436× gelesen
Lokales
Am schönsten im natürlichen Umfeld: díe Frauenschuh-Orchidee.

Naturschutz
Landkreis Ostallgäu warnt vor der Entnahme von Wildblumen: Bis zu 10.000 Euro Strafe

Orchideen wie der Frauenschuh sind schön – und selten. Das weckt bei manch dubiosem Hobbybotaniker Begehrlichkeiten. Und so kommt es immer wieder vor, dass diese geschützten Pflanzen verbotenerweise ausgegraben werden. Aus aktuellem Anlass weist die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Ostallgäu nun darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, wild lebende Pflanzen von ihrem Standort zu entnehmen. Verstöße können teuer werden: Das Bundesnaturschutzgesetz sieht ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro...

  • Füssen
  • 06.08.18
  • 742× gelesen
Lokales
Blumen aus Draht

Life Hacks
Life Hack #37: Blumen aus Draht

Als Schlüsselanhänger, als Deko im Blumentopf oder auch auf einem Haarreif oder einer Mütze: Mit diesem Blüten-Basteltipp kann man auch Weihnachtsgeschenke in letzter Minute noch ein bisschen aufpeppen. Alles, was man dazu braucht, ist ein Draht, ein Stift, Holzleim und Nagellack. Wer mag, kann die Blüten mit etwas Glitzer noch zusätzlich dekorieren. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 21.12.17
  • 599× gelesen
Lokales
Das Luftbett auf der Allgäuer Festwoche mussten wir direkt austesten.

Serie
Festwoche kurios, Teil 5: Kochblume und Luftbett

Eine Blume als Kochgeschirr? Was sich hinter diesem Gerät verbirgt und wie ein Luftbett - nein, keine Luftmatratze - funktioniert, haben wir uns auf der Festwoche angeschaut. Bunt wie auf einer Blumenwiese schaut es schon mal aus, am Stand, an dem man die Kochblume kaufen kann. Auch die Form des kleinen Deckels erinnert an die Pflanze. Die Funktion ist aber eine ganz andere: Die Kochblume soll nämlich das Überkochen von Töpfen verhindern und so für entspannteres Kochen sorgen. Wie das...

  • Kempten
  • 18.08.17
  • 171× gelesen
Lokales
2 Bilder

Anteilnahme
Nach dem Anschlag von Berlin: Besucher des Kemptener Weihnachtsmarkts können Kerzen und Blumen niederlegen

Mit Anteilnahme und Besorgnis reagieren Besucher des Kemptener Weihnachtsmarkts auf den Anschlag von Berlin. Noch bis Donnerstag findet der Markt in einer der ältesten Städte Deutschlands statt, bei Besuchern herrschte am Dienstagmittag vor allem Mitgefühl mit den Opfern. Manche sprechen auch von einem mulmigen Gefühl. Die Sicherheitsvorkehrungen sollen derzeit allerdings nicht verschärft werden, heißt es vom Veranstalter. Allerdings will offenbar die Polizei mehr Präsenz am Weihnachtsmarkt...

  • Kempten
  • 20.12.16
  • 26× gelesen
Lokales

Blumenwiese
Gemeinde Gestratz investiert 15.000 Euro für Blumenschmuck

Ab dem kommenden Jahr sollen Autofahrer beim Abbiegen von der Staatsstraße in Brugg in die Ortsmitte von Gestratz von Blumen begrüßt werden. Mitarbeiter einer Fachfirma, in Gestratz lebende Flüchtlinge und Bürgermeister Johannes Buhmann halfen beim Verlegen von Matten mit. In ihnen befinden sich bereits Tausende von Pflanzenstauden, die künftig für den Blumengruß sorgen sollen. Für die 600 Quadratmeter investiert die Gemeinde 15.000 Euro. Die Matten bestehen unter anderem aus alten T-Shirts....

  • Kaufbeuren
  • 18.08.16
  • 52× gelesen
Lokales

Kunst
Jedes Jahr ein Fronleichnamsbild auf dem elterlichen Hof in Stötten

Jedes Jahr gestaltet der Stöttener Josef Amberg an Fronleichnam einen Teppich aus Blumen. Die Motive entwirft er selbst. Die Blüten sammelt er im Stöttener Moor oder er bekommt sie von Gärtnereien aus der Umgebung - je nachdem, ob es in der Natur genug Blumen zu Fronleichnam gibt. Heuer sind sie noch spärlich vorhanden, denn das Fest des Leibs des Herrn liegt ziemlich früh im Jahr. Besonders die Margeriten und Rosen fehlen noch. Auch für dieses Fronleichnam hat sich der Stöttener schon ein...

  • Marktoberdorf
  • 24.05.16
  • 66× gelesen
Lokales

Stadtökologie
Rollendes Hochbeet soll für Gartenschau in Sonthofen werben

Die Sonthofer dürfen heute zum Aktionsstart Blumen bringen und pflanzen. Dafür gibt’s Freibier und Samen. Wäre es der Stadt nicht so ernst mit ihrer Landesgartenschau – man könnte es für eine Posse halten: Das Dach des Sonthofer Stadtbusses wird begrünt. Bürgermeister Christian Wilhelm will so die Bedeutung der Gartenschau (wir berichteten mehrfach) unterstreichen und bei der Bevölkerung um Unterstützung werben. Er hofft auch auf Hilfe der Blumen- und Gartenfreunde. Die Bürger sind heute,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.04.16
  • 61× gelesen
Lokales

Unterstützung
BRK will in Marktoberdorf eine organisierte Nachbarschaftshilfe gründen

Sie gießen die Blumen im Urlaub, sie nehmen stellvertretend Pakete entgegen, sie kaufen Lebensmittel mit ein bei einer Erkrankung oder sie mähen auch schon mal den Rasen mit: Nachbarn helfen sich in Ausnahmesituationen gerne einmal gegenseitig. In vielen Fällen klappt das sehr gut. Aber bei Weitem nicht jeder hat so einen hilfsbereiten Nachbarn. Vor allem dann nicht, wenn solcherlei Unterstützung häufig wiederkehrend notwendig wird. Daher macht sich jetzt das Bayerische Rote Kreuz (BRK) daran,...

  • Marktoberdorf
  • 27.01.16
  • 114× gelesen
Lokales
51 Bilder

Frühlingsmarkt
Memmingen blüht lockt viele tausende Besucher in die Innenstadt

Zur 15. Auflage des Familien- und Einkaufstags 'Memmingen blüht' kamen am Samstag viele tausende Besucher in die Innenstadt. Diese Bilanz zog jetzt Organisatorin Claudia Flemming. Auf vier Bühnen in der Innenstadt wirkten zahlreiche Akteure bei Vorführungen, Tanz- und Musikdarbietungen mit. Die Veranstaltung der Werbegemeinschaft 'Junge Altstadt' hat nach Meinung von Besuchern und Einzelhändlern inzwischen einen festen Platz im Memminger Kalenderjahr. Mehr über "Memmingen blüht"...

  • Kempten
  • 10.05.15
  • 105× gelesen
Lokales

Natur
Mehr Artenvielfalt an Füssener Wegrändern: Bauhofmitarbeiter sollen weniger mähen

Zurück zur Natur: Getreu diesem Motto sollen die Bauhofmitarbeiter ab sofort beim Mähen der Wegränder in Füssen vorgehen. An einigen Stellen sei bisher zu oft gemäht worden, erläutert Walter Hundhammer vom Füssener Naturschutzbund bei einem Pressegespräch im Rathaus. Dadurch wachse an vielen Wegrändern kaum mehr etwas anderes als Gras und Löwenzahn. Damit sich auch dort wieder eine Pflanzenvielfalt entwickeln kann, dürfte höchstens einmal im Jahr – nicht vor September – gemäht werden, sagt er....

  • Füssen
  • 05.05.15
  • 175× gelesen
Lokales

Natur
Natur achten und schützen: Pflanzen dürfen nicht gepflückt oder ausgegraben werden

Viele Pflanzen sollten gar nicht gepflückt werden und das Ausgraben ist in Bayern generell nicht erlaubt Mal in zartem rosa oder weiß, mal in kräftigem gelb oder blau, mal in leuchtendem rot oder orange - im Sommer verwöhnt uns die Natur mit Blumen in allen erdenklichen Farben. Da ist die Versuchung natürlich groß, einen schönen, bunten Blumenstrauß zu pflücken. Doch Vorsicht: Längst nicht alles, was draußen in der freien Natur so grünt und blüht, darf auch gepflückt werden. Laut dem...

  • Marktoberdorf
  • 07.08.14
  • 116× gelesen
Lokales

Brauchtum
Unterallgäu: Rückblick auf alte Pflanzennamen

'Seichbluama' und 'Schnudera' auf der Wiese Wo einst auf saftigen Wiesen im Frühjahr Tausende von Schlüsselblumen und Trollblumen blühten, ist heute oft nur noch ein Maisacker. Daher ist es beispielsweise schwieriger geworden, am Fronleichnamsfest nach altem Brauch die Häuser mit Blumen zu schmücken und Blumenteppiche auszubreiten. Aber nicht nur zahlreiche Blumen selbst sind verschwunden, auch viele ihrer alten, heimischen Namen sind längst in Vergessenheit geraten. Vor 100 Jahren gab es in...

  • Mindelheim
  • 17.06.13
  • 27× gelesen
Lokales

Lindau
Lindau wird zum Mekka der Gartenfreunde und Floristen

Aktuelle Entwicklungen im Garten- und Zierpflanzenbau sind ab heute wieder Thema bei den Lindauer Tagen. Erwartet werden Floristen und Gärtner aus ganz Schwaben. Morgen können sich interessierte Laien dann anlässlich des 50. Tages der Blume in der Inselhalle jede Menge Tipps und Vorführungen von Floristen holen. Der Tag der Blume findet von 9 bis 16 Uhr statt. Organisiert werden die Lindauer Tage vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Augsburg.

  • Lindau
  • 08.01.13
  • 12× gelesen
Lokales

Abend der Begegnung
Annäherung an ein wichtiges Thema im Matthias-Lauber-Haus in Kaufbeuren

Die Sehnsucht nach der Sehnsucht Ein 'Abend der Begegnung' wurde jüngst von der Blauen Blume Schwaben, dem Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren und der Dreifaltigkeitskirche im Matthias-Lauber-Haus veranstaltet. Das Thema lautete 'Sehnsucht'. Ausdrucksvoll gespielt Der Kinderchor 'DF Kids' unter Leitung von Traugott Mayr eröffnete den Abend mit dem Lied 'Hereinspaziert' aus einem Kinder-Musical. Marianna Wunder spielte ausdrucksvoll die 'Fantaisie-Impromptu cis-moll' von Frederic Chopin, bevor die...

  • Kempten
  • 14.11.12
  • 288× gelesen
Lokales
2 Bilder

Hauptversammlung
Rückblick auf vergangene Projekte beim Freundes- und Förderkreis der Blauen Blume Schwaben

Die Blaue Blume blüht – Neuwahl des Vorstandes In der diesjährigen Hauptversammlung des Freundes- und Förderkreises der Blauen Blume Schwaben (Zentrum für seelische Gesundheit im Alter) berichtete Vorsitzender Gerhard Schmid über die Vorstandsarbeit und Aktivitäten des Freundeskreises. Musikalisch gestalteten die Jahresversammlung die Pianistin Marianne Wunder, die Blaue Blume Band und das Trio Blaue Blume. Schmid blickte zunächst auf die vorjährigen Projekte zurück. Besonders zu erwähnen...

  • Kempten
  • 05.11.12
  • 21× gelesen
Lokales

Sieger beim Schulwettbewerb Unsere Schulen blühen auf

Der Landkreis Lindau übergibt heute die Preise an die drei Gewinnerschulen, die bei dem Schulwettbewerb 'Unsere Schulen blühen auf' mitgemacht haben. Seit dem Frühjahr wetteiferten 14 Schulen im Landkreis bis zum Herbstanfang um die schönste Blumenwiese auf dem Schulgelände. Neben der Knabenrealschule Lindau haben auch die beiden Grundschulen in Lindau Hoyren und Maierhöfen gewonnen. Die Klasse 5c der Knabenrealschule Lindau legt in den vergangenen Monaten eine Wildblumenwiese mit...

  • Lindau
  • 25.09.12
  • 14× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019