Björn Athmer

Beiträge zum Thema Björn Athmer

Viel Verkehr auf der B12: ein großer Teil sind Pendler. (Symbolbild)
2.831×

IHK-Pendleratlas 2022
Grenzüberschreitende Pendelströme: Im Allgäu pendeln mehr raus als rein

In 82 Prozent der bayerisch-schwäbischen Gemeinden und nahezu allen Landkreisen pendeln mehr Menschen aus dem Wohnort zu ihrem Arbeitsplatz aus als parallel einpendeln. Wie die IHK Schwaben mitteilt, gilt das auch für das Allgäu. Wie stark das Ausmaß der Pendlerverbindungen nach Österreich und Oberbayern sind, zeigt der Pendleratlas 2022 der IHK Schwaben. Pendler ins Allgäu: Woher sie kommenKnapp 500 Beschäftigte pendeln demnach aus Österreich in den Landkreis Ostallgäu, 370 nach Lindau am...

  • Kempten
  • 17.02.22
Strom, Energie (Symbolbild)
1.342×

Strom und Gas extrem teuer
IHK: "Allgäuer Wirtschaft blickt besorgt auf die Energiewende!"

Die IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu sieht die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch extrem hohe Strom- und Gaspreise bedroht. Der Strompreis eilt in Deutschland von einem Rekordhoch zum nächsten. Die Volatilität und Entwicklungsdynamik vermögen selbst Experten nicht umfänglich zu erklären. Wirtschaftliches RisikoMarkus Brehm, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu ist besorgt: "Für die regionale Wirtschaft entwickelt sich die Strompreiskurve...

  • Kempten
  • 24.01.22
Christina Hipp gehört zu den besten Auszubildenden Deutschlands. Über ihren Erfolg freuen sich ihr Kollege Christoph Haug sowie ihr Ausbilder und Geschäftsinhaber Klaus Bensmann mit seiner Frau Petra (von links).
3.993× 1

"Fachkraft zur Lederverarbeitung"
Diese Allgäuerin ist eine der besten Azubis Deutschlands!

Die 19-jährige Christina Hipp aus Waltenhofen (Oberallgäu) gehört zu Deutschlands besten Azubis. Christina hat den Beruf der Fachkraft zur Lederverarbeitung bei der Manufaktur Leder Bensmann in Bad Hindelang erlernt. Sie hat ihre Ausbildung laut einer Pressemitteilung der IHK Schwaben als Bundesbeste abgeschlossen. "Einmalige Chance auf einen spannenden Beruf"Björn Athmer, IHK-Regionalgeschäftsführer im Allgäu, gratulierte Christina und ihrem Ausbildungsbetrieb bei einem Firmenbesuch und traf...

  • Waltenhofen
  • 04.12.21
Die IHK fordert ein entschiedenes Vorgehen gegen eine erneute Coronawelle im Herbst und fürchtet einen erneuten Lockdown. (Symbolbild)
2.049×

Warnung vor erneutem Lockdown
Schwäbische Wirtschaft fordert: Impfen! Testen! Bessere Schulausstattung!

Angesichts wieder steigender Infektionszahlen fordert die IHK Schwaben ein noch entschiedeneres Vorgehen, um Wirtschaft und Schulen vor einer möglichen vierten Corona-Welle im Herbst zu schützen. "Wir müssen die kommenden Ferienwochen nutzen und dürfen keine Zeit verlieren", sagt Peter Leo Dobler, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu. Dringenden Handlungsbedarf sieht man im Allgäu vor allem bei der Ausstattung der Schulen mit Luftfiltern sowie bei der digitalen...

  • Memmingen
  • 03.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ