Biomasse

Beiträge zum Thema Biomasse

Lokales
Im neuen Baugebiet auf dem ehemaligen Krankenhausgelände wird das Verfeuern von fossilen Brennstoffen untersagt.

Klimawandel
Experten setzen für Marktoberdorfer Neubaugebiet auf Biomasse

Angesichts der Diskussion, wie dem Klimawandel zu begegnen ist, sprach Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell von einem guten Schritt. Und letztlich folgte die übergroße Mehrheit des Stadtrats dem Vorschlag der Verwaltung. Demnach wird im neuen Baugebiet auf dem ehemaligen Krankenhausgelände das Verfeuern von fossilen Brennstoffen untersagt. Stattdessen sollen vorzugsweise Holzpellets zum Einsatz kommen – mit Feuerungsanlagen für jeden einzelnen der fünf Blöcke und nicht zentral für...

  • Marktoberdorf
  • 27.09.19
  • 1.804× gelesen
Lokales

Gemeinderat
Firma Brennpunkt Energie will mit öffentlichem Probebetrieb Bedenken der Bürger von Ruderatshofen ausräumen

Asche ist nicht gleich Asche. Mit detaillierten Informationen erläuterte bei der Ruderatshofener Gemeinderatssitzung ein Vertreter der Firma Brennpunkt Energie, wie die Rest-Asche, die bei der Biomasse-Befeuerung im Ortsteil Geisenhofen entsteht, behandelt werden soll. Eine öffentliche Probe-Demonstration soll Gemeinderat wie Bevölkerung die Angst vor Luftverschmutzung bei der Bearbeitung nehmen. Diese Angst trieb 17 interessierte Bürger zur Ratssitzung. Das sprengte fast den kleinen...

  • Kaufbeuren
  • 01.02.16
  • 51× gelesen
Lokales

Studie
Weiterer Ausbau von Biogasanlagen im Unterallgäu wenig rentabel

Als Produzent von erneuerbarer Energie ist das Unterallgäu gut aufgestellt. Über 59 Prozent des Stroms, der hier verbraucht wird, kann mit regenerativer Energie bereitgestellt werden, wie eine Analyse aus dem Jahr 2014 zeigt. Neben der Solarenergie tragen vor allem Biomasse- und Biogasanlagen als zweitgrößter Faktor zur regionalen Energieproduktion bei (insgesamt rund 16,4 Prozent des Gesamtverbrauchs). Biogasanlagen können das produzierte Gas entweder vertreiben oder in Strom umwandeln. Um...

  • Kempten
  • 28.01.16
  • 11× gelesen
Lokales

Abfallverwertungsanlage
Erkheimer Bürger klagen über Gestank

Seit Jahren klagen Erkheimer Bürger über Gestank, der bei der Verwertung von Abfällen beim Biomasse-Kompetenz-Zentrum Käßmeyer entsteht. Nun ist offenbar eine Lösung in Sicht. Spätestens ab dem kommenden Frühjahr soll es 'nach menschlichem Ermessen keine Beeinträchtigungen der Nachbarschaft mehr geben'. Das sagte Professor Dr. Franjo Sabo von der Hochschule Rhein/Main jetzt bei der öffentlichen Vorstellung von geplanten und teilweise bereits durchgeführten Maßnahmen. , weil sie die massive...

  • Mindelheim
  • 01.10.15
  • 24× gelesen
Lokales

Energiewende
Allgäuer kaufen Landsberger Pelletswerk für mehrere Millionen Euro

Das vor Kurzem gegründete Unternehmen Dorr-Biomassehof sichert sich dadurch umkämpften Rohstoff Die vor Kurzem gegründete Dorr-Biomassehof GmbH & Co. KG (Kempten) hat das Pelletswerk des Sägewerkes Pröbstl in Fuchstal-Asch bei Landsberg (Oberbayern) gekauft. Die Summe dürfte laut Kennern der Branche bei mehrere Millionen Euro liegen. <%IMG id="901333" title="Biomassehof Riederau"%>Mit dem Kauf will sich der neue Besitzer aus dem Allgäu die Versorgung mit Pellets...

  • Buchloe
  • 25.01.13
  • 74× gelesen
Lokales

Ostallgäu
Weihnachtsbäume richtig entsorgen

Ausrangierte Weihnachtsbäume können noch bis zum 26. Januar an den Sammelstellen für Gartenabfälle an den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Laut dem Ostallgäuer Landratsamt werden die alten Weihnachtsbäume in Biomasse-Heizkraftwerken weiterverwertet. Wichtig ist, dass der Weihnachtsschmuck vor Abgabe der Bäume komplett entfernt wird.

  • Kempten
  • 02.01.13
  • 256× gelesen
Lokales

Pellets
Allgäuer kaufen oberbayerisches Pellets-Werk

Dorr und Kemptener Biomassehof gründen dazu eine GmbH Die Unternehmensgruppe Dorr und der Biomassehof Allgäu eG (beide Kempten) haben die Dorr-Biomassehof GmbH & Co. KG gegründet. Die neue Gesellschaft hat auch bereits von der Holzwerke Pröbstl GmbH ein Pellets-Werk bei Landsberg (Oberbayern) komplett übernommen. Jährlich werden dort aus Sägemehl und Hobelspänen bis zu 58 000 Tonnen Heizpellets produziert. Laut Peter Schweinberg, Geschäftsführer der Dorr-Biomassehof GmbH & Co. KG, sei...

  • Kempten
  • 04.10.12
  • 13× gelesen
Lokales

Lindau
Bio-Nahwärmeversorungs-Anlage in Betrieb genommen

Nach über sechs Monaten Planungs- und Bauzeit ist jetzt die neue Nahwärmeversorgungsanlage der Stadtwerke Lindau in Betrieb genommen worden. Neun Mehrfamilienhäuser werden ab heute von der neuen Heizzentrale mit Wärmeenergie aus Biomasse versorgt. Etwa 135 Tonnen Pellets werden etwa jährlich für den Wärmebedarf eingesetzt. Damit können rund 138 Tonnen CO2 eingespart werden, so Oberbürgermeisterin Petra Seidl. Knapp 250.000 Euro investierten die Stadtwerke in das Projekt. Die...

  • Lindau
  • 03.02.12
  • 4× gelesen
Lokales
3 Bilder

Versorgung
Oberstdorf setzt auf regenerative Energien

Mögliche Standorte von Wasserkraft-, Biomasse- und Fotovoltaikanlagen in Oberstdorf vorgestellt - Bürgermeister Mies will Eingriffe in die Natur minimieren Nach der Katastrophe in Japan und dem deutschen Atomausstieg als Folge ist das Thema regenerative Energien in aller Munde. In Oberstdorf werden bereits rund 50 Prozent des Strombedarfs mit erneuerbaren Energien abgedeckt. Dennoch beschäftigten sich jetzt die Mitglieder des Marktgemeinderats in einer Sitzung mit weiteren möglichen Standorten...

  • Oberstdorf
  • 17.08.11
  • 32× gelesen
Lokales

Nahwärme
Heizwerk für Nahwärme in Hirschegg fast fertig

Im Kleinwalsertal wird zurzeit ein Leitungsnetz verlegt Die Nahwärmeversorgung mit Biomasseenergie wird Hirschegg und große Teile von Riezlern ab Herbst mit Wärme versorgen. Rund 11,5 Kilometer wird das Leitungsnetz lang sein, das derzeit nach dem Ausbau in Hirschegg auch in Riezlern verlegt wird. Bei der Fertigstellung des Heizwerkbaus in Hirschegg ist die «Bioenergie Kleinwalsertal» als Projektbetreiber «der Zeit etwas voraus», so Bioenergie-Vorstand Bernhard Hatzer. Das 4000 Quadratmeter...

  • Kempten
  • 10.08.11
  • 31× gelesen
Lokales

Biomasse
Gelber Qualm an Neujahr

Beim Heizwerk in Scheidegg gab es zu Jahresanfang Probleme mit zu feuchtem Brennmaterial - Betreiber: «Für Gesundheit der Bevölkerung bestand keine Gefahr» - Jetzt wieder normaler Betrieb Wie erst jetzt bekannt wurde, hat es im Heizkraftwerk Scheidegg Anfang des Jahres Störungen gegeben. Aus den beiden Kaminen, die normalerweise lediglich Wasserdampf ausleiten, quoll an Neujahr dicker, gelblicher Rauch. Grund: Feuchtes Brennmaterial hatte zu Problemen bei der Feuerung geführt. In dieser Woche...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.01.11
  • 25× gelesen
Lokales

Zak Ticker
Bei Biomasse- Anlagen ist langer Atem nötig

Anlage in Sonthofen läuft jetzt problemlos Zu 106 Prozent ausgelastet ist mittlerweile das Nahwärmenetz, das vom Biomasseheizkraftwerk in Sonthofen gespeist wird. An 5,85 Kilometern Netz sind 71 Kundenstationen angeschlossen, wurde in der Verbandsversammlung bekannt gegeben. Die Anlage läuft mittlerweile ohne Probleme und liefert mehr Wärme und Strom als ursprünglich erwartet. Strom ausreichend für rund 1150 Zweipersonenhaushalte erzeuge die Anlage, berichtete Christoph Lindermayr vom...

  • Kempten
  • 22.12.10
  • 14× gelesen
Lokales

Oberstaufen
Ein zweiter Kessel für die Stromerzeugung

Seit der zweiten April-Hälfte wird unterhalb der B308 wieder gebaut: Direkt an das 2008 fertiggestellte Biomasse-Heizwerk errichten die Marktgemeinde Oberstaufen und die Firma Energiecomfort einen zweiten Gebäudekomplex, in dem ein weiterer Brennkessel schon ab Oktober Strom erzeugen soll. Rund acht Millionen Euro werden dabei investiert. Bis zu 1400 Haushalte lassen sich mit der Energieleistung der 750-Kilowatt-Anlage dann mit Strom versorgen.

  • Kempten
  • 15.05.10
  • 23× gelesen
Lokales

Oberstaufen
Oberstaufen erzeugt bald Bio-Strom

Der Markt Oberstaufen hat für den Ortsbereich seit Ende 2008 eine fast flächendeckende Wärmeversorgung aus erneuerbarer Energie. Als nächste Maßnahme ist der Ausbau der Bio-Ortswärme mit einem weiteren Biomassekessel und einer hochmodernen Anlage zur Stromerzeugung in Vorbereitung.

  • Kempten
  • 27.02.10
  • 9× gelesen
Lokales

Hirschegg / Riezlern
Biomasse: Jetzt geht es Schlag auf Schlag

Nach jahrelangem «Hin und Her» in Sachen Biomasse-Heizkraftwerk im Kleinwalsertal geht es nun Schlag auf Schlag. Die «Bio-Energie Hirschegg» wird Ende April das erste Biomasse-Heizwerk im Kleinwalsertal an der Schwarzwassertalstraße errichten. Dieses wird das neue Ifenhotel und weitere Häuser in Hirschegg mit umweltfreundlicher Nahwärme versorgen. Und: Wenn sich rasch genügend Interessenten finden, könnte ein Teil von Riezlern mitversorgt werden.

  • Kempten
  • 22.12.09
  • 8× gelesen
Lokales
2 Bilder

Bühl
Investor will Heizwerk in Alpsee-Nähe

Ein neues Biomasse-Heizwerk im Stadtgebiet von Immenstadt? Das findet grundsätzlich große Unterstützung im Stadtrat, machten die Mitglieder in ihrer jüngsten Sitzung deutlich. Aber muss es ausgerechnet in Bühl in der Nähe des Alpsees sein? Darüber waren sie geteilter Meinung. Kritisiert wurde auch, dass dem Stadtrat keine Pläne gezeigt wurden.

  • Kempten
  • 01.04.09
  • 10× gelesen
Lokales

Wärme für 1000 Haushalte

Kaufbeuren | mab | Sechs Millionen Euro investiert Erdgas Schwaben in den nächsten Monaten auf dem Gelände des Kaufbeurer Bezirkskrankenhauses (BKH). Dort soll ein Biomasse-Heizkraftwerk entstehen, das mit Hackschnitzeln aus der Region befeuert wird. Auftraggeber des Kraftwerkes ist der Bezirk, der aus der Einrichtung Wärme für das BKH bezieht. Doch das Kraftwerk produziert mehr Wärme, als das BKH verbraucht.

  • Kempten
  • 06.06.08
  • 10× gelesen
Lokales

Kraftwerks-Konkurs: Streit läuft noch

Von Etienne le Maire | Oberallgäu Eine 200 Seiten dicke Strafanzeige hat die Staatsanwaltschaft vier Jahre nach der Pleite um das Biomassekraftwerks-Projekt bei Immenstadt-Thanners zu den Akten gelegt. Offen ist dagegen eine Frage, die alle berührt, die dem Abwasserverband Obere Iller (AOI) Gebühren zahlen. Noch immer nämlich streiten die Landesbank Baden-Württemberg und der Verband um 1,75 Millionen Euro.

  • Kempten
  • 14.03.08
  • 12× gelesen
Lokales

Abgeordneter Ferber: Biomasse wichtiger Wirtschaftsfaktor

Bauern setzen auf Energie Oberallgäu (az). Im Landkreis Oberallgäu sind rund 3000 landwirtschaftliche Betriebe angesiedelt, fast zwei Drittel davon sind Haupterwerbsbetriebe. Für diese Landwirte kann die Biomasse nach Ansicht des Europa-Abgeordneten Markus Ferber zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor für die Zukunft werden. Denn nach EU-Plänen soll der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten EU-Energieverbrauch bis zum Jahr 2010 auf zwölf Prozent steigen, bis zum Jahr 2020 sind 20 Prozent...

  • Kempten
  • 20.04.07
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020