Bio

Beiträge zum Thema Bio

Lokales

Fairtrade
Sonthofens Fairtrade-Frauen schmeißen hin

Weil Stadt und Einzelhandel direkt vor dem schon traditionellen 'bio-regional-fairen Markt' einen großen Frühjahrsmarkt planen, gibt es Ärger in Sonthofen. Die Frauen der Steuerungsgruppe, die da ehrenamtlich mitwirken, haben keine Lust mehr. Sie haben das Gefühl, dass die Stadt zu wenig hinter dem Thema bio-regional-fair steht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 22.12.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.12.15
  • 11× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Der Iglinger Biogärtner Werner Albrecht setzt voll auf die Karte Ökologie

Vor sechs Jahren hat sich der in Igling lebende Gärtnermeister Werner Albrecht selbstständig gemacht und mit dem Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern nach den Richtlinien von Bioland e.V. begonnen. Der Gärtner, der zuvor jahrelang bei Regens Wagner Holzhausen beschäftigt war und dort die Umstellung von konventionellem zu Bioland-Anbau mitverantwortete, bewirtschaftete zunächst Flächen in der Nähe seines Wohnhauses. Jetzt hat er ein etwa drei Hektar großes Stück Land neben dem Iglinger...

  • Buchloe
  • 11.09.15
  • 61× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Honsolger Bio-Bauer Wolfgang Wörle fährt die erste große Ernte seiner Aronia-Beeren ein

Einzige Anbaufläche im Allgäu Ganz zufrieden ist er nicht mit der Ausbeute, das gibt Wolfgang Wörle unumwunden zu. Etwa zwei Tonnen Aroniabeeren hatte er erwartet - eine wird es wohl werden. Die Trockenheit und der Hagel haben der ansonsten unempfindlichen Pflanze doch zugesetzt. Dennoch war der Bio-Bauer aus Honsolgen gestern Vormittag auch euphorisch: 'I hab’s scha gar nimmer derwartet', sagt der 50-Jährige. Seine Aufregung ist nachvollziehbar: Ein Fernsehteam begleitet ihn den ganzen...

  • Buchloe
  • 25.08.15
  • 124× gelesen
Lokales

Luftreinhaltung
Bio-Energie Schwaben: Erkheimer wollen Gestank bei Abfallaufbereitungs-Anlage nicht mehr hinnehmen

Seit Jahren stinkt’s den Erkheimer Bürgern gewaltig. Nun macht auch die Gemeinde Druck: Sie hat beim Landratsamt eine Überprüfung der Firma Bio-Energie Schwaben beantragt, weil sie die massive Geruchsbelästigung durch die Vergärung von Bioabfällen nicht mehr hinnehmen will. Die Gemeinde verlangt unter anderem, dass die Behörde die Einhaltung der Vorschriften zur Luftreinhaltung und sämtliche Betriebsabläufe anhand des Betriebstagebuchs der Firma kontrolliert. 'So kann es nicht weitergehen...

  • Mindelheim
  • 18.08.15
  • 126× gelesen
Lokales
3 Bilder

Heilpädagogik
Der Hummelhof in Elmatried bei Kempten: Ein ganz besonderer Bauernhof

Läuse und Wanzen gehören zum Ganzen. Für Lehrer und Landwirt Bernhard Hummel ist dieses Goethe-Zitat ein passendes Sinnbild: Auf dem 20 Hektar großen Hof in Elmatried nahe Kempten lebt der 61-Jährige mit Großfamilie in Einklang mit Tier- und Pflanzenwelt. Eigentlich wollte der gebürtige Freiburger nach dem Abitur Elektronik studieren. "Ich lernte: Da ist Plus, da ist Minus – und dazwischen, was ist da? Langeweile!" Hummel wollte mehr. Er wollte dahin, wo das Leben spielt und entschied sich...

  • Kempten
  • 31.07.15
  • 1.101× gelesen
Lokales

Projekt
Schüler aus Hohenschwangau bauen Mini-Lech nach

Was passiert mit einem Wildfluss, wenn man ihn zum Beispiel begradigt oder Staumauern darin errichtet? Diesen und weiteren Fragen sind gestern Schüler des Hohenschwangauer Gymnasiums nachgegangen, als sie in Füssen einen Mini-Lech, wenige Meter vom Original entfernt, im Sand gebaut haben. Nicht nur der natürliche Lauf des Flusses, sondern auch das, was durch den Menschen zerstört wurde, standen dabei im Mittelpunkt. 'Man sollte einfach wissen, was man kaputt macht', sagte die 16-jährige Annika...

  • Füssen
  • 17.07.15
  • 16× gelesen
Lokales

Tierhaltung
Bio-Landwirtschaft: Glückliche Kühe und Kälber im Oberallgäu

Im Oberallgäu gibt es immer mehr Bio-Landwirte, während die Zahl der konventionell betriebenen Höfe zurückgeht. Waren es im vergangenen Jahr noch 338 Biobetriebe, sind es derzeit 373. Die Allgäuer Zeitung hat einen Landwirt besucht, der biologisch wirtschaftet. Benedikt Berger aus Oberstaufen-Ifen setzt auf artgerechte Tierhaltung. Das Bio-Fleisch von seinen Kälbern vermarktet er selbst. Wie er das macht und warum er zum Bio-Bauern geworden ist, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom...

  • Oberstaufen
  • 24.06.15
  • 104× gelesen
Lokales

Hofbesuch
Nach Wegfall der Milchquote wird Biolandwirtschaft im Westallgäu verstärkt zum Thema

Bauern am Scheideweg: Immer mehr Kühe, immer mehr Milch oder raus aus dem Hamsterrad des Wachstums? Nach Ansicht einiger Westallgäuer Landwirte führt das Ende der Milchquote zu einer Polarisierung. Die einen werden 'auf die Bioschiene setzen', vermutet Peter Seywald aus Brettweg (Röthenbach), die anderen 'Vollgas geben', um immer mehr Milch zu erzeugen. Der Hof Seywald war eine der Stationen, bei denen sich der Grünen-Landtagsabgeordnete Ulli Leiner auf Einladung des Grünen-Krisverbands...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.05.15
  • 24× gelesen
Lokales

Lebensmittel
Immer mehr Allgäuer Bauern sind Partner der Regionalmarke Von hier

Bio mit Gesicht Wo 'Bio' draufsteht, ist auch Bio drin. Wirklich? In jüngster Zeit haben dies große Nachrichtenmagazine wie 'Der Spiegel' oder manche Fernseh-Sendung angezweifelt und auch Beispiele genannt. Schwarze Schafe gibt es scheinbar auch auf der Öko-Schiene. Dagegen versichern die Lieferanten der Marke 'Von hier' des Kemptener Lebensmittelhändlers Feneberg, stets nur einwandfreie Bio-Ware zu produzieren und zu verarbeiten. Inzwischen liefern 600 Bio-Bauern im Umkreis von 100...

  • Kempten
  • 24.01.15
  • 47× gelesen
Lokales

Podiumsdiskussion
Bundestagsabgeordnete Renate Künast bei Eine-Welt-Festival in Legau

'Wir waren noch nie so viele und noch nie so stark. Wir wollen mehr Bio. Wir müssen uns nur entschließen, die nächste Zündungsstufe einzuleiten': Das forderte Renate Künast, Bundestagsabgeordnete der Grünen und frühere Bundeslandwirtschaftsministerin in einer Talkrunde zum 40-jährigen Bestehen der Naturkost-Firma Rapunzel vor rund 800 Zuhörern. In der Gesprächsrunde um Firmenmitbegründer Joseph Wilhelm war man sich einig: Der biologische Landbau sei die zum Schutz der Natur und zur fairen...

  • Memmingen
  • 22.09.14
  • 18× gelesen
Lokales
39 Bilder

Preisverleihung
Rapunzel zeichnet Engagement für die Bio-Bewegung aus

Der ehemalige Bundesumweltminister und frühere Direktor der UNO-Umweltorganisation, Klaus Töpfer, ist im Rahmen des 'One World Awards' in Legau (Unterallgäu) mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt den sogenannten VIP-Award für sein jahrzehntelanges Engagement in der Bio-Bewegung. Neben Töpfer gab es auch weitere Preisträger, die laut Jury beispielhaft für eine positive Globalisierung stehen. So ging der mit 25.000 Euro dotierte "One World Award" in Gold an die...

  • Memmingen
  • 22.09.14
  • 136× gelesen
Lokales

Porträt
Glückliche Schweine auf dem Hofgut Ratzenberg bei Lindenberg

Auf dem Hofgut Ratzenberg bei Lindenberg leben 100 glückliche Schweine, 70 Allgäuer Auerochsen und allerhand Kleinvieh. Sie werden auf Weiden und in Offenställen gehalten. Hofbesitzer Alexander Eisenmann, ein promovierter Betriebswirt, verwirklicht sich hier einen Traum. Er hält Tiere artgerecht, verkauft Bio-Fleisch, vermietet exklusive Ferienwohnungen und denkt jetzt schon daran, einen Biergarten nahe Lindenberg zu eröffnen. Ein Hofporträt finden Sie in Der Westallgäuer vom 12.07.2014...

  • Kempten
  • 11.07.14
  • 468× gelesen
Lokales

Lebensmittel
Feneberg hat Zusatzstoffe aus der Backstube verbannt

'Das Backen wieder gelernt' Es war ein langer und schwieriger Weg. Fast ein 'Leidensweg', den das regionale Lebensmittelunternehmen Feneberg da ging. Doch jetzt, wenn alle Backprodukte in Feneberg-Filialen, Kaufmärkten und Sinz-Filialen unter dem Motto 'Na, pur. Wir backen Klartext' angeboten werden, habe sich der steinige Weg gelohnt. Denn Feneberg verkaufe nur noch Back- und Konditoreiprodukte, die ohne künstliche Zusatzstoffe, ohne Backmittel hergestellt werden. Backmittelfrei backen -...

  • Kempten
  • 30.04.14
  • 87× gelesen
Lokales

Bio-regional-fairer Markt
Lebensmittel, Kunsthandwerk, Marktrallye und Rollstuhl-Parcours beim Sonthofer Bio-Regional-Fairen Markt

Fast könnte man meinen, sie schlüge ein Rad - die Weidenflechterin Annette Rehle, die auf der Empore in der Sonthofer Markthalle mit großen strahlenförmigen Weidenruten 'Natur in Form' brachte. Ihr Stand mit seinen ausgefallenen Kunstobjekten und Gebrauchsgegenständen war einer der Publikumsmagnete des fünften 'Bio-Regional-Fairen-Marktes' in Sonthofen. Nachhaltigkeit, fairer Welthandel und regional erzeugte Produkte aus biologischer Landwirtschaft stehen (laut Meinungsforschern) derzeit hoch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.04.14
  • 36× gelesen
Lokales

Veranstaltung
Fairer Markt findet am Samstag in Sonthofen statt

Mit attraktiven Angeboten aus den Bereichen 'bio', 'regional' und 'fair' will der '5. Bio-Regional-Faire Markt' in Sonthofen aufwarten. Der Markt findet am Samstag, 26. April, von 9 bis 16 Uhr auf dem Marktanger und in der Sonthofer Markthalle statt. Bereits ab 9 Uhr können Besucher sich am Samstag in der Cafeteria 'Eine Welt' mit einem bio-regional-fairen Frühstück für den Marktbummel stärken. Auf dem Markt können Interessierte dann Kräuter und Pflanzen, heimischen Honig, Biokäse,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.14
  • 26× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Weniger Bio-Bauern in Oberallgäu: Warum sich Bio für Viele nicht mehr lohnt

Viele Bio-Bauern in der Region erleben derzeit schwierige Zeiten. Obwohl die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln groß ist, haben gerade kleine Bio-Betriebe wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die Zahl der Bio-Bauern ist im Oberallgäu im letzten Jahr um 12 Betriebe gesunken. Sie haben auf konventionelle Landwirtschaft umgestellt - weil sich Bio nicht mehr rentierte. Wir sind der Frage nachgegangen, woran das liegt.

  • Altusried
  • 15.04.14
  • 11× gelesen
Lokales

Auszeichnung
Kemptener Bio-Supermarkt bundesweit auf Platz 1

Deutschlands bester Bio-Supermarkt liegt in Kempten und heißt 'Bio Mercato'. Zu dem Schluss kommt das Naturkostmagazin 'Schrot & Korn': Dies hat seine Leser im November 2013 dazu aufgerufen, Bioläden und ihre Leistungen zu bewerten. Über 60.400 machten bei dem bundesweiten Wettbewerb mit und beurteilten über 2.300 Bio-Läden. Davon wurden die besten 198 Geschäfte in den vier Klassen Bio-Supermarkt, Bioladen, Hofladen und Naturfachgeschäft auf der Branchenmesse 'BioFach' in Nürnberg bei einer...

  • Kempten
  • 27.02.14
  • 251× gelesen
Lokales

Heizkraftwerk
Bio-Erdgas-Blockheizkraftwerk in Kaufbeuren in Betrieb

Das Bio-Erdgas-Blockheizkraftwerk in Kaufbeuren wird heute (9.12) offiziell in Betreib genommen. Der hergestellte Rohstoff stammt aus der Region und wird aus biogenen Rohstoffen hergestellt. Bisher wurde das Heizkraftwerk mit Hackschnitzeln betrieben. Die Umstellung von Hackschnitzeln zu Bio-Erdgas ist ein wichtiger Baustein im Nachhaltigkeitskonzept von erdgas schwaben.

  • Kempten
  • 09.12.13
  • 10× gelesen
Lokales

Lebensmittel
Im Allgäu gibt es zu wenig Bioprodukte aus der Region

Im Oberallgäu bundesweit am meisten Öko-Betriebe Immer mehr Verbraucher wollen biologisch erzeugte Lebensmittel - idealerweise aus regionaler Herkunft. Aber in den Allgäuer Bioläden liegen zu wenig Produkte aus der Region in den Regalen. Etwa die Hälfte der Waren muss derzeit importiert werden. 'Die Nachfrage ist viel größer als das Angebot', sagte Claudia Schatz vom Fachzentrum für ökologischen Landbau in Kaufbeuren bei der Vorstellung des neuen Bio-Einkaufsführers Allgäu in Kempten. Im Allgäu...

  • Kempten
  • 05.12.13
  • 55× gelesen
Lokales

Einführung
Bio-Ring Allgäu stellt neuen Bio-Einkaufsfüher vor

Der Bio-Ring Allgäu hat einen neuen Bio-Einkaufsführer für das Allgäu erstellt. Darin enthalten sind über 600 Adressen für den Bio-Einkauf direkt vor Ort. In Gästeämtern, Reformhäusern und Weltläden ist der kostenlose Einkaufsführer ab sofort erhältlich. Heute Vormittag wurde der Einkaufsführer vorgestellt.

  • Kempten
  • 05.12.13
  • 185× gelesen
Lokales

Einkaufen
Neuer Bio-Einkaufsführer in Leutkirch vorgestellt

Er hat mehr als 600 Adressen von Bioläden, Biohöfen, Hotels, Gaststätten und weitere Läden, die Bioprodukte anbieten. Der neue Bio-Einkaufsführer. Heute wird der Bio-Einkaufsführer vom Bioring Allgäu in Leutkirch vorgestellt und ist ab sofort kostenlos in den Bioläden zu finden. Auch beim Bioring selber kann man den Einkaufsführer bestellen.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.11.13
  • 26× gelesen
Lokales

Abfall
Ende der wöchentlichen Biomüllabfuhr im Ostallgäu

Der über die Sommermonate angebotene Service des wöchentlichen Leerungsrhythmus der Biotonnen im Landkreis Ostallgäu geht am 27.09.13 zu Ende. Ab dem 30.09.13 werden die Biotonnen wieder 14-täglich im Wechsel mit den Restmüllgefäßen entleert. Die Wochentage bleiben wie bisher unverändert. Die Kommunale Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass die Behälter ab 6.00 Uhr früh an der nächst anfahrbaren Straße zur Abholung bereit stehen sollen. Für gelegentliche Übermengen können 60 Liter Biomüllsäcke...

  • Kempten
  • 20.09.13
  • 14× gelesen
Lokales

Essen
Unter 30-Jährige greifen immer häufiger zu Bio-Lebensmitteln

Bio? Logisch! Nach einer neuen Studie des Bundesverbraucherministeriums kauft fast jeder Vierte der unter 30-Jährigen häufig Waren aus ökologischem Anbau. Was sind die Gründe für diese Entwicklung und wie ist das bei den Kemptener Verbrauchern? Auf dem Wochenmarkt trifft man zum Beispiel Nicole Höchbauer, 27 Jahre alt. In ihrem Einkaufskorb landen vor allem ökologische Karotten, Zucchini und Gurken. Damit ihre Söhne Luca (ein Jahr) und Sandro (sechs) auch die Schale einer Gurke mitessen...

  • Kempten
  • 23.08.13
  • 22× gelesen
Lokales

Naturerlebnis Allgäu
Die Artenvielfalt näher bringen: Auf über 600 Seiten die Allgäuer Natur erleben

Wie sieht ein Rosenspanner aus? Wann brütet der Zilpzalp und wo wächst eigentlich der Scheinmohn? Antworten darauf finden Sie in eingängigen Nachschlagewerken über Flora und Fauna. Solche Lexika sind allerdings oft recht trocken und wirklich nur zum schnellen Nachschauen geeignet. Einen anderen Anspruch hat da der Wertacher Biologe Michael Schneider.

  • Oy-Mittelberg
  • 22.08.13
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020