Bezahlen

Beiträge zum Thema Bezahlen

Kein Raum für Sport: Im Teil-Lockdown müssen die Fitnessstudios wieder schließen.
5.358×

Teil-Lockdown
Fitnessstudios: Muss ich den Beitrag weiter zahlen?

Von dem neuen Teil-Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie sind auch Fitnessstudios betroffen. Muss man den Beitrag trotzdem weiter zahlen? Diese vertraglichen Pflichten gelten. Fitnessstudio-Begeisterte stehen während des Teil-Lockdowns im November vor verschlossenen Türen und damit vor der Frage: Muss ich meinen Beitrag weiter zahlen, wenn ich das Studio und die Geräte gar nicht nutzen kann? Laut Verbraucherzentrale ist die Rechtslage eindeutig: Wenn Mitglieder den per Vertrag versprochenen...

  • 10.11.20
Die Polizei hat den Mann schließlich in Gewahrsam genommen (Symbolbild).
1.013×

Taxifahrt kostet 4,10 Euro
Mann will Taxifahrt in Kempten nicht bezahlen und landet in Gewahrsam

Am Sonntagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, wurde die Polizei Kempten verständigt, nachdem ein 62-Jähriger seine Rechnung für eine Taxifahrt nicht begleichen wollte. Der Mann konnte der Polizei übergeben werden, wobei dieser in alkoholisiertem Zustand massiv Widerstand gegen die Maßnahmen der eingesetzten Beamten leistete und hierbei Beleidigungen gegenüber dem Beamten aussprach. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Den Fahrtpreis in Höhe von 4,10 Euro muss der Mann freilich bezahlen. Zudem...

  • Kempten
  • 05.10.20
Symbolbild.
2.271×

Bezahlbarer Wohnraum
Stadt Füssen kauft Grundstück unterhalb des Franziskanerklosters

Nach vielen Protesten hat die Stadt Füssen am Montag das Grundstück unterhalb des Franziskanerkloster gekauft. Bürgermeister Paul Iacob sagte gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass dort vernünftiger und bezahlbarer Wohnraum entstehen soll.  Zunächst waren auf dem Grundstück Mehrfamilienhäuser geplant gewesen, was in Füssen Proteste auslöste. Bürger hatten die Befürchtung, dass der Blick vom Klostervorplatz auf die Altstadt und zum Hohen Schloss hinüber verbaut würde. Auch der Stadtrat forderte...

  • Füssen
  • 05.11.19
Mit dem Smartphone zum Parkschein: Jürgen Olszewski vom Ordnungsdienst, Oberbürgermeister Stefan Bosse und Jean-Pierre Brasseler (von links) stellen das Handy-Parken vor, das es auch in anderen Städte schon gibt.
922×

App
Handy-Parken in Kaufbeuren: Fingertipp statt Automatensuche

Einen Fan hat das Handy-Parken bereits: Oberbürgermeister Stefan Bosse zückt beim Pressetermin in der Kaiser-Max-Straße sein Smartphone und deutet mit dem Finger auf einen auswärtigen Porsche, für den mutmaßlich kein Parkticket gelöst wurde. „Für den könnte ich jetzt am Handy bezahlen“, sagt er lachend. Würde er natürlich nicht tun. Er könne nun auch seiner Tochter in den USA eine SMS schicken und sie bitten, für ihn den Parkobolus zu bezahlen. Die Stadt im digitalen Schlaraffenland. Auch...

  • Kaufbeuren
  • 30.07.19
Bargeld
1.332×

Geld
Bargeldloses Bezahlen: Wie es in Kaufbeuren um Scheine und Münzen steht

Schnell mal 15 oder 20 Euro am Geldautomaten abheben? Eigentlich kein Problem. Doch einige Direktbanken wie die Deutsche Kreditbank (DKB) oder die Comdirect haben schon Anfang des Jahres einen Mindestbetrag von 50 Euro eingeführt. Zum 1. Juli ist nun auch die ING-Diba nachgezogen. Bereits 2016 beschloss die Europäische Zentralbank, den 500-Euro-Schein nach und nach abzuschaffen. Also lieber gleich auf bargeldloses Zahlen umsteigen? „Grundsätzlich ist es so, dass die Kartenzahlungen immer mehr...

  • Kaufbeuren
  • 09.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ