Bewährung

Beiträge zum Thema Bewährung

Gericht (Symbolbild).
2.894× 3

Amtsgericht Kempten
Nach Faschingsball-Attacke mit geplatztem Augapfel: Frau zu Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Kempten hat eine Frau zu zwei Jahren Freiheitsstrafe, ausgesetzt auf fünf Jahre Bewährung, und 25.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) hatte die Frau auf einem Faschingsball 2019 einem Mann ins Gesicht geschlagen. Dabei platzte der Augapfel des Opfers. Trotz mehreren Operationen ist der Mann auf dem geplatzten Auge so gut wie blind. Ob der Mann die Frau und ihren Partner vor der Attacke angepöbelt hatte, konnte nicht gänzlich aufgeklärt werden. Der...

  • Kempten
  • 19.05.20
Symbolbild.
3.698×

Urteil
Bewährungsstrafe: Mann schleift Rivalen (20) mit Auto über Mindelheimer Parkplatz

Die Gerichtsverhandlung in Memmingen gegen den 22-Jährigen Angeklagten, der Anfang des Jahres einen 20-Jährigen in Mindelheim in einem fahrenden Auto über den Parkplatz gezogen hatte, hat folgendes Urteil ergeben:  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, bekam der vorbestrafte Angeklagte wegen Körperverletzung, Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung. Der Angeklagte gestand größtenteils die Taten. Außerdem muss...

  • Mindelheim
  • 31.10.19
Symbolbild.
2.800×

Amtsgericht
Mann (64) baut Cannabis im Garten an und muss sich vor Lindauer Amtsgericht verantworten

„Sie haben einen grünen Daumen für den Freilandanbau“, attestierte Richter Alexander Porsche dem Angeklagten. Der 64-Jährige musste sich vor dem Amtsgericht Lindau verantworten, weil Ermittler in seinem Garten 15 Cannabis-Pflanzen gefunden hatten, die bis zu zwei Meter hoch waren und deren Blätter über einen halben Kilogramm Marihuana ergaben. Der Angeklagte räumte gleich zu Beginn der Schöffenverhandlung alles ein. Das Cannabis habe er aus medizinischen Gründen angebaut, er habe damit seine...

  • Lindau
  • 15.06.19
Symbolbild. Ein Familienclan hat den Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen. Auslöser des Streits war ein Eis, das sich ein Zweijähriger in dem Laden genommen hatte.
3.791× 1

Gerichtsurteil
Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt: Bewährungsstrafe für Familienclan

Sie haben den Betreiber eines Füssener Camping-Shops an Kopf und Schulter verletzt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen: Acht Mitglieder eines Familienclans aus Mönchengladbach, zwischen 17 und 56 Jahre alt, standen jetzt als Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Zwei Frauen und ein Mann bekamen Bewährungsstrafen. Zu dem Streit im Camping-Shop war es gekommen, weil sich ein Kind der Familie in dem Laden ein Eis geschnappt und in den Mund gesteckt hatte. Der Betreiber trug den Zweijährigen...

  • Füssen
  • 27.03.19
In holzverarbeitenden Betrieben kann das Arbeiten mit der privaten Motorsägen ähnlich vergütet werden, wie in anderen Branchen die Kilometergeldabrechnung bei Fahrten mit dem Privatauto. Im beschriebenen Prozess vor dem Amtsgericht Sonthofen wurde diese Praxis allerdings dazu benutzt, um laut Anklage in unredlicher und strafbarer Weise Steuern und Sozialabgaben zu sparen.
7.823×

Betrug
Oberallgäuer Forstunternehmen rechnet Arbeitslöhne falsch ab - Bewährung für Geschäftsführer

Wenn ein Holzarbeiter seine eigene Motorsäge benutzt, kann er eine Werkzeugentschädigung als Zuschlag auf den Lohn verlangen. Dieses Prinzip drehte der Geschäftsführer eines Oberallgäuer Forstunternehmens um: Er rechnete das Gehalt seiner Mitarbeiter zu einem großen Teil in Motorsägenstunden ab. Damit sparte er sich für diese Stunden unterm Strich Sozialabgaben und Steuern in Millionenhöhe. Wegen „Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt“ standen er und sein Steuerberater sowie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.03.19
Nach einer Trennung betreut in der Regel ein Elternteil das Kind, der andere zahlt Unterhalt. Immer mehr Menschen können die monatlichen Überweisungen für ihr Kind allerdings nicht stemmen.
3.108×

Geld
Mann (40) zahlt keinen Unterhalt an Tochter und muss sich vor Kemptener Amtsgericht verantworten

Knapp kommt der 40-Jährige noch einmal am Gefängnis vorbei. Weil er seiner Tochter eine Zeit lang keinen Unterhalt gezahlt hat, muss er sich vor dem Kemptener Amtsgericht verantworten. Am Ende verhängt Richter Andreas Kögl eine dreimonatige Haftstrafe auf Bewährung, zudem werden von dem Vater 3.045 Euro eingezogen. „Beim nächsten Mal gibt es keine Bewährung mehr“, warnt der Richter. Dieser Prozess ist beispielhaft für zahlreiche andere. Weil ein Elternteil seinem Kind einfach kein Geld...

  • Kempten
  • 30.01.19
31× 2 Bilder

Gericht
Mann vergewaltigt Ehefrau: Fünf Jahre später Enthüllung in Memmingen

Die Polizei sollte es nie erfahren. Sophie S. (Name geändert) wollte das, was passiert war, für immer für sich behalten. Und doch musste sich ihr Ex-Mann nun – fünf Jahre später – vor dem Memminger Amtsgericht für das verantworten, was er ihr im eigenen Schlafzimmer angetan hatte: Er hatte seine Ehefrau vergewaltigt. Bei der Tat lag die vierjährige Tochter schlafend daneben. Den Stein ins Rollen gebracht hatte ein aufmerksamer Polizist. In einem Brief fand der Mindelheimer Beamte einen Hinweis...

  • Kempten
  • 05.10.15
23×

Schwarzfahren
Amtsgericht Kempten: Frau (23) entgeht Haft nur knapp

Wegen 1,45 Euro ins Gefängnis? Die 23-Jährige bricht in Tränen aus. Zwei Monate Haft, fürs Schwarzfahren mit dem Bus - so lautet am Ende das Urteil, allerdings auf Bewährung. Amtsrichter Hans-Peter Schlosser wirft für die Kemptenerin mit ellenlangem Vorstrafenregister einen 'letzten Rettungsanker'. Weil sie vor einigen Wochen einen Sohn zur Welt gebracht hat. Fünf Jahre muss sich die 23-Jährige nun an Recht und Gesetz halten, sonst wandert sie doch noch ein. Wie ist es soweit gekommen?...

  • Kempten
  • 14.01.15

Amtsgericht
Bewährung: Mit Bierflasche nach Mädchen geworfen und Polizisten angegriffen

22-Jähriger zu Freiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt In Erwartung des Urteils hatte der Angeklagte die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Die Staatsanwältin hatte am Ende der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten gefordert – ohne Bewährung. Doch Richterin Brigitte Gramatte-Dresse gab dem 22-Jährigen noch eine letzte Chance und entschied sich für eine Aussetzung der Strafe, schloss sich aber beim Strafmaß den geforderten 18 Monaten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.09.12
14×

Kaufbeuren
19-Jähriger in Kaufbeuren wegen Diebstahls zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt

Ein 19-jähriger Ostallgäuer ist vom Amtsgericht Kaufbeuren wegen Diebstahls zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Der Angeklagte hatte in seiner Arbeit das Handy einer Kollegin geklaut. Noch am selben Tag verkaufte er das Handy bereits an einen Händler weiter. Die Kollegin bemerkte erst am nächsten Tag das Fehlen ihres Telefons. Der Jugendliche wurde noch nach Jugendstrafmaß zu 9 Monaten auf Bewährung verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

  • Kempten
  • 06.08.12
13×

Amtsgericht
Bewährungsstrafe für 34-Jährigen nach sexuellen Handlungen an 15-jähriger Stieftochter

Missbraucht Es sei nur ein Spiel gewesen, was zwischen ihm und seiner Stieftochter passiert sei, beteuerte ein 34-Jähriger vor dem Amtsgericht Sonthofen. Er habe keinerlei sexuellen Absichten gehabt. Das sah der Richter, Amtsgerichtsdirektor Alfred Reichert, nach der Beweisaufnahme ganz anders: Er verurteilte den Mann wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen zu sechs Monaten auf Bewährung, zudem muss der Mechaniker eine Geldauflage von 2000 Euro an den Kinderschutzbund bezahlen. Die...

  • Kempten
  • 26.07.12
15×

Amtsgericht
Opfer auf dem Heimweg in Sonthofen verprügelt - Bewährungsstrafe

26-jähriger Täter kommt trotz Vorstrafen mit einer Bewährungsstrafe davon Eigentlich habe er ein neues Leben anfangen wollen, schilderte der Angeklagte vor Gericht. Als er ins Oberallgäu kam, wollte er Abstand gewinnen von seiner kriminellen Vergangenheit, wegen der er auch seine Heimatstadt verließ. Doch jetzt hat der 26-Jährige, der in elf Fällen vorbestraft ist, erneut zugeschlagen. Nach einem Streit in einer Bar in Bad Hindelang, wo Täter und Opfer mit Arbeitskollegen gefeiert hatten,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.05.11
56×

Amtsgericht
Opfer auf dem Heimweg aufgelauert und verprügelt

Obwohl der 26-jährige Täter eine ganze Reihe von Vorstrafen hat, kommt er mit einer Bewährungsstrafe davon Eigentlich habe er ein neues Leben anfangen wollen, schilderte der Angeklagte vor Gericht. Als er ins Oberallgäu kam, wollte er Abstand gewinnen von seiner kriminellen Vergangenheit, wegen der er auch seine Heimatstadt verließ. Doch jetzt hat der 26-Jährige, der in elf Fällen vorbestraft ist, erneut zugeschlagen. Nach einem Streit in einer Bar in Bad Hindelang, wo Täter und Opfer mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.05.11
32×

Verurteilung
Kopf des Opfers auf Asphalt geknallt

22-jähriger Gewalttäter erhält nach brutaler Schlägerei eine Bewährungsstrafe Ein 22-Jähriger ist am Amtsgericht Sonthofen wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu acht Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und einer Geldbuße von 1500 Euro verurteilt worden. Er hatte bei einer Schlägerei in der Sonthofer Hirschstraße einen Mann umgeworfen Als das Opfer bereits am Boden lag, packte er dessen Kopf und schlug ihn mehrfach auf den Asphalt. Nur durch das beherzte Eingreifen zweier junger Männer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.05.11
28×

Amtsgericht
Zwei Jahre Haft auf Bewährung nach schrecklichem Unfall in Lindau

Eine Frage bleibt: warum? Der Mensch bleibt dem Menschen ein Rätsel. Diese Erfahrung musste zum wiederholten Mal Paul Kind, Direktor des Amtsgerichts Lindau, machen. Zwar gelang es nahezu mühelos, den genauen Hergang eines Unfalls auf der Bregenzer Straße in Lindau zu klären. Doch eine weitere Frage, die bei der Bemessung der Strafe eine wichtige Rolle spielt, blieb unbeantwortet: die Frage nach dem Warum. Warum fährt ein von seinen früheren Freunden übereinstimmend als «nett und immer gut...

  • Lindau
  • 28.02.11
44×

Amtsgericht
Mit einer Waffe in der Kneipe herumhantiert

Erst im Nachhinein von der Polizei als Schreckschusspistole zu erkennen - Richter verurteilt zwei Männer zu Geld- beziehungsweise Bewährungsstrafe Besucher einer Kneipe in Immenstadt waren entsetzt, als plötzlich zwei junge Männer vor ihren Augen mit einer Waffe hantierten. Sogar durchgeladen wurde die Pistole. Gäste alarmierten die Polizei. Zwar handelte es sich, wie sich erst später zeigte, lediglich um eine Schreckschusspistole. Aber Richter Andy Kögl machte den jetzt vor das Amtsgericht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.02.11
32×

Amtsgericht
Mit einer Waffe in der Kneipe herumhantiert

Erst im Nachhinein von der Polizei als Schreckschusspistole zu erkennen gewesen - Richter verurteilt zwei Männer zu Geld- beziehungsweise Bewährungsstrafe - Auch Widerstand bei der Festnahme geleistet Besucher einer Kneipe in Immenstadt waren schier entsetzt, als plötzlich zwei junge Männer vor ihren Augen mit einer Waffe hantierten. Sogar durchgeladen wurde die Pistole. Gäste alarmierten die Polizei. Zwar handelte es sich, wie sich erst später zeigte, lediglich um eine Schreckschusspistole....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.02.11
22×

Amtsgericht
Zum zehnten Mal vor Gericht

21-jähriger Westallgäuer wegen vorsätzlicher und schwerer Körperverletzung letztmals zu Bewährungsstrafe verurteilt Zum zehnten Mal seit 2004 stand ein 21-jähriger Westallgäuer nun vor dem Lindauer Amtsgericht. Und zum letzten Mal gab es für ihn eine Bewährungsstrafe. «Die nächste Tat führt Sie unweigerlich hinter Gitter», kündigte Richter Paul Kind an. Nicht zuletzt seinem späten Geständnis vor Gericht verdankte es der Angeklagte, dass es nicht schon diesmal eine Gefängnisstrafe für ihn gab....

  • Lindau
  • 27.01.11
137×

Amtsgericht
Mit dem Fuß gegen den Kopf getreten

Staatsanwalt: «Wenn ein Fußballer das tut, wiegt es besonders schwer» - Angeklagter schlägt junge Leute in Disco nieder - Elf Monate auf Bewährung Den Weg aus Frankfurt nach Sonthofen zur Anklagebank des Amtsgerichts Sonthofen nahm nur einer der beiden Beschuldigten auf sich, in Begleitung seines Anwalts. Der zweite Angeklagte blieb dem Prozess wegen gemeinsam begangener gefährlicher Körperverletzung unentschuldigt fern. Nun ist er per Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben. Richter Andy...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.01.11

Amtsgericht
Golddraht am Arbeitsplatz gestohlen

Bisher unbescholtener junger Mann verhökert Materialien im Wert von 26000 Euro an einen Hehler - Zwei Jahre auf Bewährung Strafrechtlich ist ein 29-jähriger Mann bislang nie in Erscheinung getreten - und dann leistet er sich gleich eine derartige Diebstahlsserie in seiner Firma, dass dem Amtsgericht Sonthofen nichts anderes übrig bleibt, als eine zweijährige Freiheitsstrafe gegen den Angeklagten zu verhängen. Gleichwohl wird die Haft auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Einen Wert von 26000...

  • Kempten
  • 08.01.11
18×

Gericht
Golddraht gestohlen

29-Jähriger wird vom Amtsgericht Sonthofen zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt Strafrechtlich ist ein 29-jähriger Mann bislang nie in Erscheinung getreten - und dann leistet er sich gleich eine derartige Diebstahlsserie in seiner Firma, dass dem Amtsgericht Sonthofen nichts anderes übrig bleibt, als eine zweijährige Freiheitsstrafe gegen den Angeklagten zu verhängen. Gleichwohl wird die Haft auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Einen Wert von 26000 Euro wies der Golddraht auf, den...

  • Kempten
  • 07.01.11
21×

Amtsgericht
Golddraht am Arbeitsplatz gestohlen

Bisher unbescholtener junger Mann verhökert Materialien im Wert von 26000 Euro an einen Hehler - Zwei Jahre auf Bewährung Strafrechtlich ist ein 29-jähriger Mann bislang nie in Erscheinung getreten - und dann leistet er sich gleich eine derartige Diebstahlsserie in seiner Firma, dass dem Amtsgericht Sonthofen nichts anderes übrig bleibt, als eine zweijährige Freiheitsstrafe gegen den Angeklagten zu verhängen. Gleichwohl wird die Haft auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Einen Wert von 26000...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.01.11
45×

Amtsgericht
Nach Selbstständigkeit verschuldet und vorbestraft

Kurierdienst-Chef zahlt die Sozialbeiträge seiner Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß - Zehn Monate Haft auf Bewährung Der Sprung in die Selbstständigkeit hat einen 31 Jahre alten Oberallgäuer in ein Fiasko geführt. Nicht nur, dass er jetzt heillos verschuldet ist, sondern er muss auch mit einer Verurteilung vor dem Amtsgericht Sonthofen leben. Allerdings wurde die vom Schöffengericht über den bis dato Unbescholtenen verhängte Freiheitsstrafe von zehn Monaten zur Bewährung ausgesetzt. Der Chef...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.12.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ