Bewährung

Beiträge zum Thema Bewährung

Lokales
Gericht (Symbolbild)

Bewährungsstrafe
Altenpfleger (55) missbraucht Seniorin (75) in Kempten

Die Kemptener Staatsanwaltschaft hatte einen 55-jährigen Altenpfleger wegen Vergewaltigung angeklagt. Der Mann vergriff sich in einem Seniorenheim in Kempten von 2018 bis Mai 2019 an einer 75-jährigen Seniorin. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, hat das Amtsgericht den Mann nun wegen sexuellen Missbrauchs in zwei Fällen zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Zudem muss er der Seniorin 10.000 Euro Schmerzensgeld zahlen und darf nie wieder als Pfleger arbeiten. Zwei von vier ihm...

  • Kempten
  • 15.11.19
  • 8.122× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Urteil
Bewährungsstrafe: Mann schleift Rivalen (20) mit Auto über Mindelheimer Parkplatz

Die Gerichtsverhandlung in Memmingen gegen den 22-Jährigen Angeklagten, der Anfang des Jahres einen 20-Jährigen in Mindelheim in einem fahrenden Auto über den Parkplatz gezogen hatte, hat folgendes Urteil ergeben:  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, bekam der vorbestrafte Angeklagte wegen Körperverletzung, Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung. Der Angeklagte gestand größtenteils die Taten. Außerdem muss...

  • Mindelheim
  • 31.10.19
  • 3.628× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Ostallgäuer (34) schubst seine Partnerin und würgt helfende Freundin

Ein 34-jähriger Ostallgäuer hatte bereits eine Unterbringung wegen alkoholbedingter Straftaten hinter sich und stand unter offener Bewährung, als er im Januar mit 1,7 Promille gegenüber seiner damaligen Partnerin (23) und einer gemeinsamen Freundin (25) handgreiflich wurde. Zuerst schubste er seine Lebensgefährtin in deren Wohnung von einem Stuhl, weil die junge Frau wegen seiner Alkoholfahne nicht mit ihm kuscheln wollte. Anschließend würgte er die Freundin, die ihr zu Hilfe kam. Der...

  • Kaufbeuren
  • 14.10.19
  • 416× gelesen
Lokales
Der 38-Jährige wurde zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. (Symbolbild)

Prozess
Mit Schlauch auf Mädchen eingeschlagen: Mann (38) am Kemptener Landgericht verurteilt

Der Fall hat sich im 2.500 Kilometer entfernten Libyen ereignet. Tatort war eine Flüchtlingsunterkunft. Dort soll eine heute 17-jährige Somalierin vor vier Jahren schwer misshandelt worden sein. Auf der Anklagebank sitzt ein 38-jähriger Mann, ebenfalls Somalier. Er war 2015 nach Deutschland geflohen, lebte einige Zeit in Sonthofen. Das Landgericht Kempten hat ihn am Dienstag wegen schwerer Körperverletzung zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Warum der Fall, der in Libyen...

  • Kempten
  • 25.09.19
  • 440× gelesen
Lokales
Ein 45-jähriger Sonthofer veruntreute 100.000 Euro (Symbolbild).

Gericht
Sonthofer (45) veruntreut 100.000 Euro

Weil er die Eigentümer von Ferienwohnungen über Jahre hinweg um ihr Geld gebracht hat, wurde ein 45-Jähriger jetzt zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Der Oberallgäuer soll fast 100.000 Euro veruntreut haben. Weil er einen Teil des Schadens aber inzwischen bereits zurückgezahlt hat und vor dem Schöffengericht in Sonthofen ein umfassendes Geständnis ablegte, blieb ihm eine Freiheitsstrafe erspart. Als Bewährungsauflage muss er 4.500 Euro an eine gemeinnützige Stiftung...

  • Sonthofen
  • 05.09.19
  • 6.175× gelesen
Lokales
Sein Geständnis und die schlechte Qualität der gefundenen Drogen bewahren einen 29-Jährigen vor dem Gefängnis. (Symbolbild)

Gericht
33 Cannabispflanzen angebaut: Geständnis und schlechte Qualität der Drogen bewahren Angeklagten (29) vor Gefängnis

562 Gramm Marihuana fanden Polizisten bei der Durchsuchung der Wohnung eines Oberallgäuers im Juli 2018. Der 29-Jährige hatte mit einer Aufzuchtanlage 33 Cannabispflanzen angebaut. Jetzt stand der junge Mann in Sonthofen vor dem Schöffengericht, weil beim Besitz einer „nicht geringen Menge“ von Betäubungsmitteln eine Gefängnisstrafe von mindestens einem Jahr droht. Doch der Oberallgäuer kam mit einer Bewährungsstrafe davon. Zwar wurde eine große Menge Drogen gefunden, die Qualität der selbst...

  • Sonthofen
  • 24.08.19
  • 2.339× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Ostallgäuer will einer Frau helfen und wird von deren Freund und dessen Bruder attackiert

In einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht gab es jetzt fast so viele Versionen des Geschehens wie Beteiligte und Zeugen. Nach zweitägiger Verhandlung hatten jedoch weder die Staatsanwältin noch die Richterin Zweifel daran, dass ein 38-jähriger Mann in einer Juli-Nacht des vergangenen Jahres vor einer Füssener Bar von zwei Brüdern (31 und 44) attackiert und verletzt worden war. Er erlitt eine Schädelprellung und verlor eine Zahnbrücke. Der Ostallgäuer hatte damals einer...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.19
  • 4.524× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Oberallgäu: Mann (24) spuckt Barkeeper ins Gesicht

Weil eine Weihnachtsfeier Ende 2018 in einem Polizeieinsatz mündete, kam es jetzt zum Nachspiel vor Gericht. Auf der Anklagebank saß ein 24-jähriger Eritreer. Zur Last gelegt wurden ihm Diebstahl, Beleidigung, versuchte gefährliche Körperverletzung sowie Widerstand gegen und versuchter tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte. Der junge Mann war nach einem Streit in einer Kneipe völlig ausgerastet und auch auf Polizisten losgegangen. Jetzt wurde er zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten...

  • Sonthofen
  • 14.08.19
  • 406× gelesen
Lokales

Kinderpornos
Videos brutaler Kinder-Vergewaltigungen aus dem Darknet heruntergeladen: Oberallgäuer (26) verurteilt

Tausende Kinderpornos fand die Polizei im April 2018 auf dem Computer eines 26-Jährigen, der jetzt in Sonthofen vor Gericht stand. Die Videos, die die Polizei auf dem Rechner des Oberallgäuers entdeckte, zeigen brutalste Vergewaltigungsszenen an Kindern zwischen zwei und zehn Jahren. Das Weinen und die Schmerzensschreie der Opfer sind auf den Aufnahmen zu hören. Als der Staatsanwalt den Inhalt der Videos zum Prozessauftakt verliest, blickt der Angeklagte mit starrem Blick auf die...

  • Sonthofen
  • 11.07.19
  • 5.036× gelesen
Lokales
Symbolbild. Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Bewährungsstrafe.

Gefährliche Körperverletzung
Bewährungsstrafe: Security-Mann (36) schlägt Festwochen-Gast (53) krankenhausreif

Das Kemptener Amtsgericht hat einen 36 Jahre alten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der Mann hatte vergangenes Jahr auf der Allgäuer Festwoche als Sicherheitsmann im Dienst auf einen 53-jährigen Italiener derart eingeschlagen, dass dieser mit schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden musste. Unter anderem hatte das Opfer eine Unterkiefer- und Jochbeinfraktur erlitten. Noch heute leidet der...

  • Kempten
  • 29.06.19
  • 2.619× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Nach angeblichem Dreh eines Sex-Videos: Mann (26) wird in Kaufbeuren verprügelt

Weil er angeblich ein Sex-Video von einer jungen Frau angefertigt haben soll, wurde ein 26-Jähriger aus Kaufbeuren im August 2018 von deren Freunden zu einer Aussprache auf einen Spielplatz einbestellt. Dort gingen dann mindestens zwei Personen auf ihn los und traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Er kam mit leichten Blessuren davon. Nachdem heuer bereits einer der mutmaßlichen Angreifer zu zwölf Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war, musste sich jetzt ein weiterer junger Mann...

  • Kaufbeuren
  • 18.06.19
  • 4.502× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Amtsgericht
Mann (64) baut Cannabis im Garten an und muss sich vor Lindauer Amtsgericht verantworten

„Sie haben einen grünen Daumen für den Freilandanbau“, attestierte Richter Alexander Porsche dem Angeklagten. Der 64-Jährige musste sich vor dem Amtsgericht Lindau verantworten, weil Ermittler in seinem Garten 15 Cannabis-Pflanzen gefunden hatten, die bis zu zwei Meter hoch waren und deren Blätter über einen halben Kilogramm Marihuana ergaben. Der Angeklagte räumte gleich zu Beginn der Schöffenverhandlung alles ein. Das Cannabis habe er aus medizinischen Gründen angebaut, er habe damit seine...

  • Lindau
  • 15.06.19
  • 2.627× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Prozess
Alkoholisiert tödlichen Unfall bei Lamerdingen verursacht: 20 Monate Haft

Sprichwörtliche Totenstille im vollbesetzten Saal 132 des Memminger Amtsgerichts. Richterin Barbara Roßdeutscher hat eben dem 27-jährigen Angeklagten Gelegenheit zu einem Schlusswort gegeben, bevor sie das Urteil sprechen wird. Staatsanwältin Julia Prestel hatte zwei Jahre Freiheitsstrafe ohne Bewährung gefordert. Erstmals hat sich der Angeklagte zum Ende der Hauptverhandlung persönlich bei den Eltern und Geschwistern für das entschuldigt, was er in den Abendstunden des 29. April vergangenen...

  • Lamerdingen
  • 15.06.19
  • 3.268× gelesen
Lokales
Symbolbild

Kriminalität
Ware veruntreut: Prokurist eines Westallgäuer Unternehmens zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Für das Verhalten des Angeklagten fand der Vorsitzende Richter Bernhard Menzel klare Worte. „Sie haben ihren Arbeitgeber über einen langen Zeitraum hinweg beschissen.“ Wegen Untreue in 13 Fällen und Diebstahls hat das Landgericht Kempten einen früheren Prokuristen eines Westallgäuer Unternehmens zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Damit milderte die Kammer ein Urteil der ersten Instanz erheblich ab und erspart dem Mann den Gang ins Gefängnis. Der heute 56-Jährige...

  • Kempten
  • 24.05.19
  • 1.336× gelesen
Lokales
Symbolbild

Urteil
Ehefrau mit Messerstichen verletzt: Kemptener Gericht verhängt Bewährungsstrafe

Gestern Nachmittag verließ der 52-Jährige das Kemptener Gerichtsgebäude nach neun Monaten Untersuchungshaft als freier Mann. Ohne Polizisten an seiner Seite trat er ins Sonnenlicht, ein Lächeln im Gesicht. Noch wenige Stunden vorher hatte er – auf der Anklagebank sitzend – sich bei seiner Frau entschuldigt – mit tränenerstickter Stimme beteuerte er, dass er sein Verhalten bereut. „Ich schäme mich immer noch sehr“, sagte der in Bozen geborene Metallarbeiter und bat seine mittlerweile von ihm...

  • Kempten
  • 10.05.19
  • 1.187× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Gericht
Angetrunkene Männer greifen am Buchloer Bahnhof zwei Jugendliche an

Dass zwei erwachsene Männer sich im Dezember 2017 auf einen Streit mit Jugendlichen eingelassen und zwei von ihnen auch noch verprügelt hatten, konnte die Richterin in einem Strafprozess vor dem Kaufbeurer Amtsgericht nicht nachvollziehen. Auch die beiden 32 und 35 Jahre alten Angeklagten taten sich mit einer Erklärung schwer und sprachen von „Dummheit“ und einer „Scheiß-Aktion“. Die Männer waren damals nach einem feuchtfröhlichen Abend angetrunken zum Buchloer Bahnhof gelaufen. Dort trafen...

  • Buchloe
  • 09.05.19
  • 884× gelesen
Lokales
Symbolbild

Urteil
Diebstahl aus Vereinskasse: Amtsgericht Memmingen verurteilt Unterallgäuer (36) zu Bewährungsstrafe

Der Sommer naht und mit ihm wieder die Zeit großer und kleiner Feste, die Vereine aus der Region auf die Beine stellen – und meist durchaus lukrativ sind. Ein Mann aus dem nördlichen Unterallgäu hat das im vergangenen Jahr schamlos ausgenutzt und bei Feierlichkeiten des Sportvereins, in dem er seit langem Mitglied war, insgesamt elf Mal in die Kasse gegriffen. Innerhalb von gut sechs Monaten erleichterte er den Verein so um rund 6.000 Euro. Grund seien Geldnöte gewesen, erklärte der...

  • Memmingen
  • 15.04.19
  • 1.911× gelesen
Lokales
Einbruch (Symbolfoto)

Gericht
Einbruchsserie: 30-Jähriger schrammt in Kaufbeuren nur knapp an einer Freiheitsstrafe vorbei

Die Richterin des Amtsgerichts Kaufbeuren verhängte die höchst mögliche Bewährungsstrafe, die es gibt. Fünf Jahre bekam der 30-jährige Angeklagte, der sich wegen einer Einbruchsserie im nördlichen Ostallgäu verantworten musste. Er ist Vater von zwei Kindern und teilt sich das Sorgerecht mit seiner Ex-Frau, zudem hat er einen sicheren Arbeitsplatz als Kellner. Wegen dieser positiven Sozialprognose schrammte er nur knapp an einer Gefängnisstrafe vorbei. Das Urteil ist rechtskräftig. Mehr...

  • Kaufbeuren
  • 14.04.19
  • 559× gelesen
Lokales

Urteil
Amphetamin an junges Mädchen verkauft: Mann (22) vor Kaufbeurer Schöffengericht

Wegen vorsätzlicher unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an eine Minderjährige musste sich ein 22-jähriger Syrer vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten. Der Richter verurteilte ihn zu sechs Monaten auf Bewährung und einer Arbeitsauflage von 80 Sozialstunden. Weil er zu einem ersten Verhandlungstermin nicht erschienen war, wurde der 22-Jährige dieses Mal aus der Justizvollzugsanstalt vorgeführt, in der er die vergangenen vier Wochen verbracht hatte. Nachdem er die Vorwürfe...

  • Kaufbeuren
  • 29.03.19
  • 926× gelesen
Lokales
Symbolbild. Ein Familienclan hat den Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen. Auslöser des Streits war ein Eis, das sich ein Zweijähriger in dem Laden genommen hatte.

Gerichtsurteil
Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt: Bewährungsstrafe für Familienclan

Sie haben den Betreiber eines Füssener Camping-Shops an Kopf und Schulter verletzt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen: Acht Mitglieder eines Familienclans aus Mönchengladbach, zwischen 17 und 56 Jahre alt, standen jetzt als Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Zwei Frauen und ein Mann bekamen Bewährungsstrafen. Zu dem Streit im Camping-Shop war es gekommen, weil sich ein Kind der Familie in dem Laden ein Eis geschnappt und in den Mund gesteckt hatte. Der Betreiber trug den Zweijährigen...

  • Füssen
  • 27.03.19
  • 3.746× gelesen
  •  1
Lokales

Verurteilung
Im Liebesfrust betrunken ans Steuer gesetzt: Immenstädterin (53) bekommt Bewährungsstrafe

Eine Kneipentour mit Freunden nahm für eine 53-jährige aus Immenstadt ein unerfreuliches Ende. Denn sie entschied sich, mit 1,7 Promille im Blut selbst zu fahren, statt ein Taxi nach Hause zu nehmen. Eine Tat im Rausch, für die sie sich nun vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten musste. Trotz einer bestehenden Bewährungsstrafe wurde sie erneut zu fünf Monaten auf Bewährung verurteil Ihr Führerschein wird für sieben Monaten eingezogen. „Mein Date hatte mich versetzt. Ich wollte mich mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.03.19
  • 1.834× gelesen
Lokales
In holzverarbeitenden Betrieben kann das Arbeiten mit der privaten Motorsägen ähnlich vergütet werden, wie in anderen Branchen die Kilometergeldabrechnung bei Fahrten mit dem Privatauto. Im beschriebenen Prozess vor dem Amtsgericht Sonthofen wurde diese Praxis allerdings dazu benutzt, um laut Anklage in unredlicher und strafbarer Weise Steuern und Sozialabgaben zu sparen.

Betrug
Oberallgäuer Forstunternehmen rechnet Arbeitslöhne falsch ab - Bewährung für Geschäftsführer

Wenn ein Holzarbeiter seine eigene Motorsäge benutzt, kann er eine Werkzeugentschädigung als Zuschlag auf den Lohn verlangen. Dieses Prinzip drehte der Geschäftsführer eines Oberallgäuer Forstunternehmens um: Er rechnete das Gehalt seiner Mitarbeiter zu einem großen Teil in Motorsägenstunden ab. Damit sparte er sich für diese Stunden unterm Strich Sozialabgaben und Steuern in Millionenhöhe. Wegen „Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt“ standen er und sein Steuerberater sowie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.03.19
  • 7.663× gelesen
Lokales
21-jähriger Mann aus dem Westallgäu erhält eine Bewährungsstrafe. Der Mann hatte mehrfach Drogen gekauft.

Drogenhandel
Lindauer Gericht verurteilt Westallgäuer (21) zu Bewährungsstrafe

Die erzieherischen Maßnahmen aus seiner ersten Verurteilung Ende 2017 – Jugendarrest, Arbeitsstunden und Drogenberatung – haben nichts gebracht. Im Gegenteil. Ein heute 21-Jähriger aus dem Westallgäu besorgte sich weiterhin Marihuana – unter anderem kurz bevor er wegen illegalen Drogenerwerbs für eine Woche in den „Bau“ musste und auch ein paar Stunden vor einem Suchtaufklärungsgespräch. Das hat unter anderem die Telefonüberwachung seines Händlers ergeben. Nun musste sich der Heranwachsende...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.02.19
  • 744× gelesen
Lokales
Drogen

Gericht
Bewährungsstrafe: Kemptener (23) tauscht Marihuana gegen Stereoanlage

Auf eine ungewöhnliche Weise erwarb ein 23-jähriger Kemptener eine Stereoanlage: Er bezahlte sie mit Marihuana. Ein 45-jähriger Bekannter hatte dieses Tauschgeschäft, das in Immenstadt über die Bühne ging, initiiert. Vor dem Amtsgericht Sonthofen wurden beide nun zu mehrjährigen Bewährungsstrafen verurteilt. Zudem müssen sie jeweils eine Geldauflage von 1.000 Euro bezahlen. Sein 45-jähriger Bekannter habe ihn im August 2017 gefragt, ob er die neue Anlage wolle. Er kenne jemanden, der eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
  • 1.302× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019