Betrugsversuch

Beiträge zum Thema Betrugsversuch

Telefonbetrug (Symbolbild)
1.182× 1

Betrugsversuche
Polizei registriert mehrere Schockanrufe im Landkreis Lindau

Der Lindauer Polizei wurden am Freitagmittag, im Zeitraum von 10.45 Uhr bis 12.30 Uhr, wieder 5 sogenannte Schockanrufe gemeldet. Bisher unbekannte Anrufer riefen 5 Rentnerinnen und Rentner im Alter von 75 – 88 Jahre im Stadtgebiet Lindau und Weißensberg an und gaben sich als Enkel aus und erzählten die Geschichte vom schweren Autounfall. Angeblich hätten sie jemand angefahren und würden jetzt so schnell wie möglich Geld für eine Kaution benötigen. Zum Glück erkannten die angerufenen Personen...

  • Lindau
  • 08.01.22
Der Betrüger gab sich in WhatsApp-Nachrichten als Tochter des 57-Jährigen aus. (Symbolbild)
2.035×

Betrüger gab sich als Tochter aus
57-jähriger Mann in Marktoberdorf durchschaut Betrugsversuch rechtzeitig

Bereits am Dienstag wurde ein 57-jähriger Marktoberdorfer Opfer eines Betrugsversuchs. In einer Whatsapp-Nachricht die angeblich von seiner Tochter war wurde der Mann aufgefordert, einen vierstelligen Rechnungsbetrag zu überweisen.  Fast 3.000 Euro überwiesenDas Opfer überwies den Betrag und erst später bemerkte er, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte. Glücklicherweise konnte er die Buchung über immerhin fast 3.000 Euro noch rückgängig machen. Wie sich schließlich heraus stellte, wäre...

  • Marktoberdorf
  • 06.12.21
Am Telefon gaben sich die Betrüger unter anderem als Polizisten, Richter oder Anwälte aus. (Symbolbild)
2.619×

Betrugsversuche durch Callcenter
Schockanrufe in Kempten - Zahlreiche Bürger von Betrügern kontaktiert

Im Laufe des Donnerstags haben sich zahlreiche besorgte Bürger bei der Kemptener Polizei gemeldet.  Unbekannte Betrüger, die von sogenannten Callcentern aus anriefen, gaben sich fälschlicherweise als Polizeibeamte, Richter oder Anwälte aus. Betrug im großen StilIm Telefongespräch teilten sie den Geschädigten mit, Angehörige oder enge Freunde seien Verursacher von Unfällen oder hätten Straftaten verübt. Die Anrufbetrüger gaben an, dass die Angehörigen nur mit Zahlung einer Geldsumme wieder...

  • Kempten
  • 19.11.21
Polizei (Symbolbild)
3.524×

Zeugenaufruf
Betrügerische Dachdecker in Memmingen: Bankmitarbeiter verhindert Betrug

Beinahe Opfer von Betrügern wäre am Mittwoch eine 79-jährige Frau geworden. Gegen 09:00 Uhr erschienen bei ihr drei angebliche Handwerker, die sie darauf aufmerksam machten, dass ihr Dachfirst unbedingt repariert werden sollte. Einer der Männer begab sich daraufhin auf das Dach und versicherte der Hauseigentümerin, dass das Dach undicht wäre und sofortige Reparaturmaßnahmen notwendig wären. Während die zwei angeblichen Handwerker eine Leiter an die Hauswand lehnten, aber keine Arbeiten...

  • Memmingen
  • 26.08.21
In Buchloe ist eine aufmerksame 70-jährige Frau nicht auf einen Betrugsversuch hereingefallen. (Symbolbild)
3.288×

Polizei warnt vor fieser Masche
Immobilienbetrüger gehen leer aus - Aufmerksame Frau (70) meldet Betrug der Polizei

In Buchloe ist eine aufmerksame 70-jährige Frau nicht auf einen Betrugsversuch hereingefallen. Auf einer Immobilienseite war ein günstiges Haus in der Schwabmünchener Straße zum Verkauf an geboten. Der E-Mail-Kontakt mit der "Eigentümerin" sollte auf Englisch stattfinden und "zur Sicherheit" schickte die Verkäuferin auch das Foto eines Ausweises mit.  Frau erstattet Anzeige Die 70-Jährige reagierte richtig und verließ sich nicht auf die Angaben der angeblichen Eigentümerin und schaute sich vor...

  • Kempten
  • 20.07.21
Eine falsche Bankangestellte hat versucht, einen Rentner zu betrügen (Symbolbild).
917×

Polizei warnt
Falsche Bankangestellte versucht, Rentner in Ravensburg zu betrügen

Erneut hat am Donnerstagvormittag eine falsche Bankangestellte versucht, an das Ersparte eines 82-Jährigen zu gelangen. Die Frau behauptete am Telefon gegenüber dem Senior, dass dieser ein Abonnement abgeschlossen habe. Aufgrund angeblich ausstehender Zahlungen werde nun eine vierstellige Summe von seinem Konto gepfändet. Die Anruferin verwies auf einen Gerichtsvollzieher, der dem 82-Jährigen in einem weiteren Telefonat ankündigte, sein Konto zu sperren. Der Rentner beendete das Gespräch und...

  • 28.05.21
Ein Mann aus Füssen wurde von einem Betrüger angerufen. (Symbolbild)
11.649×

Verdächtiger Anruf und Online-Betrug
Betrüger schlagen im Ostallgäu zu

Innerhalb von wenigen Tagen wurden zwei Ostallgäuer Opfer von Betrügern. Ein Füssener bekam einen Anruf von einem angeblichen Versicherungsvertreter, eine Frau aus Halblech wurde bei einem Online-Verkauf betrogen. Anruf von angeblichem VersicherungsvertreterEnde April bekam ein 37-jähriger Füssener laut Polizei einen Anruf von einem angeblichen Versicherungsvertreter. Weil der 37-Jährige zufällig bei dem Unternehmen eine Police besaß, schöpfte er keinen Verdacht und gab persönliche Daten...

  • Füssen
  • 05.05.21
Aktuell versuchen falsche Polizeibeamte Menschen im Allgäu zu betrügen. (Symbolbild)
3.532×

Falsche Polizeibeamte
Polizei warnt aktuell vor fiesen Betrugsmaschen im Allgäu

Seit den Mittagsstunden verzeichnet die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ein erhöhtes Mitteilungsaufkommen aus dem gesamten Präsidiumsbereich hinsichtlich der Betrugsmasche. Die Anrufer teilen dabei mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfern aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung...

  • Kempten
  • 21.04.21
Die Polizei hat mehrere Verstöße in einem Fernbus festgestellt. (Symbolbild)
2.702× 2

Schleierfahndung
Polizei kontrolliert Fernbusse in Lindau

Am Osterwochenende hat die Polizei die wenigen wieder aufgenommenen Fernbusverbindungen nach Italien kontrolliert. Im ersten Bus von München nach Mailand am Samstagabend saßen sieben Fahrgäste. Im Rahmen der Schleierfahndung konnte die Polizei keine Verstöße feststellen.  Mehrere Verstöße in zweiten Bus Beim zweiten Bus von Frankfurt nach Rom kurz nach Mitternacht allerdings gab es Auffälligkeiten: Kurz vor der Haltestelle in Bregenz überprüfte die Polizei die knapp 30 Fahrgäste. Zwei Reisende...

  • Lindau
  • 06.04.21
Der Seniorin ist kein finanzieller Schaden entstanden. (Symbolbild)
1.998× 2

Kein finanzieller Schaden
"Enkeltrick": Seniorin durchschaut Betrüger in Bad Wörishofen

Am Dienstagnachmittag, 02.03.2021, meldete sich ein junger Mann telefonisch bei einer betagten Dame aus Bad Wörishofen mit den Worten: "Hallo, ich bin´s". Da die Frau zunächst nicht wusste, wer der Anrufer sei und dieser mit einer unterdrückten Rufnummer anrief, fragte sie nach. Ohne seinen Namen zu nennen gab er immer wieder an, dass er der Enkel der Angerufenen sei. Seniorin durchschaut BetrügerAufgrund der Medienberichterstattung über den weitverbreiteten „Enkeltrick“ durchschaute die...

  • Bad Wörishofen
  • 04.03.21
Ein Betrüger in Dornbirn gab an, einen Corona-Test durchführen zu wollen, um in eine Wohnung zu kommen. (Symbolbild)
2.450×

Unbekannter wollte wohl Frau in Dornbirn beklauen
Polizei warnt vor Corona-Betrugsmasche

Am Mittwochnachmittag versuchte ein Unbekannter vermutlich eine Frau in Dornbirn mit einer besonderen Betrugsmasche zu beklauen. Nach Angaben der Polizei läutete er in einem Wohnblock an der Haustür der betagten Frau. Als sie öffnete, gab der Mann an, im Auftrag eines mobilen Hilfedienstes beziehungsweise Krankenpflegevereins einen Corona-Test durchführen zu wollen. Er bat die Frau, dafür in einen Becher zu urinieren. Sie ging ins Bad und kehrte kurz darauf unverrichteter Dinge wieder zurück....

  • 18.02.21
Polizei warnt vor Trickbetrügern (Symbolbild)
807×

Betrugsmasche
Anrufe in Füssen und Lechbruck: Callcenter-Betrüger geben sich als Polizisten aus

Am Donnerstagabend kam es in Füssen und Lechbruck erneut zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Dabei handelt es sich um eine bekannte und beliebte Betrugsmasche. Die Betrüger geben sich am Telefon meist als Amtsträger aus und versuchen durch erfundene Geschichten - wie beispielsweise Einbrüche in der Nachbarschaft - das Vertrauen der Opfer zu gewinnen. Häufig gehen solche Anrufe mit der Forderung von Bargeld oder Wertgegenständen einher, die zum Schutz bevorstehender Straftaten durch die...

  • Füssen
  • 09.10.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
10.174× 1

"Enkeltrick" fehlgeschlagen
Unbekannte wollen zwei Senioren in Bad Wörishofen um 140.000 Euro betrügen

Vergeblich versuchten am Donnerstag, 20.08.2020, zur Mittagszeit sogenannte Enkeltrickbetrüger ihr Glück bei zwei Senioren in Bad Wörishofen. Bei einer 79-jährigen Dame meldete sich telefonisch eine männliche Person, welcher sich als ihr Enkel ausgab. Dieser gab an, dass er 100.000 Euro benötigen wurde. Der Dame war die Masche bekannt, weshalb sie angab, nur 1.000 Euro zu haben, worauf der Anrufer dann sofort auflegte. Im zweiten Fall meldete sich eine vermeintliche Enkelin bei einem...

  • Bad Wörishofen
  • 21.08.20
Unbekannte haben erpresserische E-Mails verschickt (Symbolbild).
3.074×

Betrugsversuch
Unbekannte verschicken erpresserische E-Mails im Bereich Buchloe

Aktuell ist wieder eine Welle von erpresserischen E-Mails unterwegs. Allein am Freitagnachmittag wurden bei der Polizei in Buchloe zwei Fälle angezeigt. Den Empfängern wird suggeriert, dass deren Computer gehackt und ihre Daten kopiert worden wären. Zudem seien die Empfänger beim Betrachten pornografischer Seiten beobachtet und mit ihrer eigenen Kamera am PC gefilmt worden. Damit die Daten nicht veröffentlicht und das Video nicht verbreitet wird, verlangen die Täter einen dreistelligen Betrag,...

  • Buchloe
  • 01.08.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
4.913×

Polizei
Senior aus Memmingen erkennt Enkeltrick-Masche gerade noch rechtzeitig

"Rate mal, wer hier spricht?" - so oder ähnlich beginnen immer wieder Anrufe bei Bürgerinnen und Bürgern. Es meldet sich ein vermeintlicher Enkel bei Seniorinnen und Senioren und bittet schnell um Bargeld, weil er in einer Notlage stecke. Die Namen und Geschichten sind austauschbar, die Masche dahinter bleibt die gleiche. Durch geschickte Gesprächsführung schaffen es die Betrüger, dem Angerufenen glaubhaft zu machen, dass sich ein Verwandter am anderen Ende der Leitung befinde. So erging es am...

  • Memmingen
  • 15.07.20
Polizei (Symbolbild)
6.311× 1

Betrugsmasche
Kemptenerin (58) überweist 17.000 Euro an angebliche "Anlage-Plattform"

Bei der Kriminalpolizeiinspektion Kempten häufen sich wieder Fälle, bei denen Anleger über dubiose Internetportale Geld anlegen. Hohe Gewinnversprechen, angeblich speziell entwickelte Algorythmen und die nach wie vor anhaltende Goldgräberstimmung bei den Cryptowährungen verfehlen ihre Wirkung offenbar nicht. So hat eine 58-jährige Kemptenerin ca. 17.000 Euro auf einer Anlagepattform investiert. Über Monate hinweg wurden der Anlegerin Gewinne vorgegaukelt, die es tatsächlich nicht gegeben hat....

  • Kempten
  • 28.05.20
Symbolbild.
7.332×

Betrugsmasche
Polizei Kempten warnt vor Abo-Falle

Die Polizei Kempten hat Ermittlungen wegen Betrugs gegen eine bisher unbekannte Täterschaft im Zusammenhang mit einer sogenannten Abo-Falle aufgenommen. Eine Anzeigeerstatterin hatte im September 2019 an einer Online-Umfrage eins scheinbaren Drogeriemarktes teilgenommen und gab hierbei ihre telefonische Erreichbarkeit an. Jetzt bekam die Geschädigte einen Anruf der „Gewinnverteilzentrale Hamburg“. Hierbei hätte sie aufgrund der Gewinnfinanzierung durch Sponsoren ein Zeitungs-Abo abschließen...

  • Kempten
  • 07.04.20
Momentan rufen Falsche Polizeibeamten in Lindau an (Symbolbild).
1.388×

Betrugsversuch
Falsche Polizeibeamte rufen vermehrt in Lindau an: Informationen über Betrugsmasche

Ganz aktuell versuchen im Stadtbereich von Lindau falsche Polizeibeamte Senioren um Geld zu betrügen. Die Polizei bittet um Beachtung des Warnhinweises. Seit den Vormittagsstunden verzeichnet die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ein erhöhtes Mitteilungsaufkommen aus Lindau hinsichtlich der Betrugsmasche. Die Anrufer teilen dabei mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit...

  • Lindau
  • 24.03.20
Ein falscher Polizeibeamter (Symbolbild).
6.124×

Betrugsversuch
Falsche Bedienstete nutzen Corona-Krise in Sulzberg aus

Die Polizei Kempten erlangt am Donnerstag, den 19.03.20, Kenntnis einer neuen Methode bei Anrufen in vermutlich betrügerischer Absicht. Der Anrufer gab sich im Bereich Sulzberg als Angehöriger der Polizei aus und gab an, dass die Angerufene in Corona-Quarantäne müsse und daher an ihrer Wohnanschrift abgeholt wird. Das 65-Jährige Opfer reagierte nicht auf das Gespräch und legte sofort auf.

  • Sulzberg
  • 20.03.20
Polizei (Symbolbild)
606×

Betrugsversuch
Vermehrt Anrufe in Lindau: Falsche Polizeibeamte gehen leer aus

In den Abendstunden des vergangenen Sonntags, 15.03.2020, kam es im Stadtgebiet Lindau vermehrt zu Anrufen von sog. falschen Polizeibeamten. Die Anrufer gaben sich in allen Fällen entweder als Polizei- oder Kriminalbeamte (oftmals auch als Beamtinnen) aus Lindau aus und erkundigten sich sofort – unter dem Vorwand, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und man die Angerufenen nun schützen wolle – nach vorhandenen Wertgegenständen (Bargeld, Schmuck, Münzen etc.) und Kontoständen. In allen...

  • Lindau
  • 16.03.20
Anrufbetrug (Symbolbild)
2.962×

Falsche Polizeibeamte: Betrügerbande treibt in Füssen ihr Unwesen

Am Donnerstagabend meldeten sich innerhalb kürzester Zeit zehn geschädigte Personen bei der Polizeiinspektion Füssen. Alle hatten einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten namens „Herr Wagner“ erhalten. Dieser hatte allen Geschädigten die gleiche Geschichte erzählt: in einer Straße in der Nähe ihrer Wohnung seien Einbrecher festgenommen worden. Auf dem Handy eines der Einbrecher wären auch die Daten des jeweiligen Geschädigten aufgefunden worden. Deshalb sei nun auch ein Einbruch beim...

  • Füssen
  • 06.03.20
Telfefonbetrug (Symbolbild)
4.122×

Ermittlung
Betrugsversuche in Kempten: Falscher Polizeibeamter und vermeintliche Gewinnspielfirma

Am Montagabend, gegen 20:45 Uhr, kam es wiederholt zu einem Betrugsversuch durch sogenannte Falsche Polizeibeamte. Die bisher unbekannte Täterschaft hatte gegen 20.45 Uhr eine 86-jährige Kemptenerin angerufen und erzählt, dass es in der Nähe einen Einbruch gegeben hätte. Dadurch wären jetzt auch die Vermögenswerte der 86-Jährigen gefährdet. Die 86-Jährige durchschaute den Betrugsversuch und kontaktierte die richtige Polizei. Die Polizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen zum versuchten...

  • Kempten
  • 03.03.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
2.256×

Gewinnversprechen
Buchloer Rentner durchschaut Betrug

Am Dienstagvormittag bekam ein betagter Rentner aus Buchloe einen Anruf von einer Rechtsanwältin aus Berlin. Diese teilte ihm mit, dass er 36.000 Euro gewonnen habe. Er sollte jedoch vorab die fällige Gebühr von 1.500 Euro einzahlen. Diese Einzahlung sollte bei einem Bargeldtransferdienst in Mindelheim erfolgen. Der Buchloer roch jedoch den Braten, da er an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, ging am Telefon zum Schein auf die Forderung ein und begab sich aber nicht nach Mindelheim, sondern...

  • Buchloe
  • 05.02.20
Polizei (Symbolbild)
2.306×

Warnung der Polizei
"Falsche Polizeibeamte": 13 erfolglose Betrugsversuche in Kempten und Wiggensbach

Zu insgesamt 13 Fällen sog. „Falscher Polizeibeamter“ kam es am Sonntagabend zwischen 20:00 Uhr und Mitternacht in Kempten sowie in der Gemeinde Wiggensbach. In einem Fall wurde ein Geschädigter über einen „Notfall“ in Kenntnis gesetzt, in sechs Fällen wurden die Geschädigten auf „begangene Einbrüche“ in der unmittelbaren Nachbarschaft durch die bisher unbekannte Täterschaft informiert. Sowohl der „Notfall“ als auch die „begangenen Einbrüche“ waren frei erfunden. Alle Geschädigten erkannten die...

  • Kempten
  • 03.02.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ