Betrugsmasche

Beiträge zum Thema Betrugsmasche

Love Scamming (Symbolbild)
2.877× 1

Love Scamming
Unterallgäuer (46) fällt auf Liebesbetrüger herein

Ein 46-jähriger Unterallgäuer wurde das Opfer einer professionellen Betrugsmasche. Er lernte im Internet eine Dame aus Russland kennen und tauschte sich über geraume Zeit mit ihr aus. Dann bat die Bekanntschaft ihn, Geld nach Russland zu überweisen, damit sie zu ihm nach Deutschland kommen kann. Die Dame kam allerdings nie und der Kontakt riss ab. Weil der 46-Jährige nun allerdings knappe 4.500 Euro nach Russland überwiesen hatte, erstattete er Anzeige bei der Polizei. Die Polizeiinspektion...

  • Mindelheim
  • 22.10.20
Polizei (Symbolbild).
6.212×

Über 80.000 Euro für "Fernheilung"
Ehepaar aus Mindelheim fällt auf dreisten Betrug herein

Mit einer dreisten Betrugsmasche gelang es bislang unbekannten Tätern die gesamten Ersparnisse eines Ehepaares aus Mindelheim zu ergaunern. Die beiden über 60-jährigen waren auf eine Fernsehsendung im russischen Fernsehen hereingefallen, in welcher mit Wahrsagungen und Heilungsversprechen geworben wurde. Nach Kontaktaufnahme über die in der Sendung eingeblendete Telefonnummer nahm das Unheil schließlich seinen Lauf. Das Geld ging auf verschiedene Konten in der Ukraine Über "Fernheilung" wurde...

  • Mindelheim
  • 08.10.20
Polizei (Symbolbild).
654×

Unterallgäu
Verstärktes Auftreten einer Betrugsmasche durch Gewinnversprechen

Aktuell ist im Unterallgäu eine Häufung von Anrufen mit Gewinnversprechen zu verzeichnen. Privatpersonen werden hier durch seriös auftretende Anrufer darüber informiert, dass sie eine hohe Gewinnsumme zu erwarten hätten, welche meist am darauf folgenden Tag durch einen Notar o. ä. in Begleitung zweier Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bar ausgezahlt würde. Das Opfer müsste dann nur noch die anfallenden Gebühren und Kosten bezahlen, welche sich im Regelfall auf mehrere hundert Euro belaufen....

  • Mindelheim
  • 23.09.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
3.278×

Betrugsmasche
Abofalle Apothekenumfrage: Unterallgäuerin (60) fällt nicht auf Betrug herein

Eine 60-Jährige aus dem Unterallgäu konnte gerade noch einen Betrugsversuch verhindern. Per Telefon wurde am Dienstagvormittag, 11.02.2020, eine Apothekenumfrage vorgetäuscht, die dann ziemlich geschickt durch den Anrufer in eine Abo-Falle für eine Zeitschrift gelenkt wurde. Die Frau erkannte den Trick und gab keine persönlichen Daten bekannt. Trotzdem bekam die Frau jetzt Post mit dem Hinweis, sie hätte ein Zeitschriftenabonnement abgeschlossen. Die 60-Jährige erstattete deshalb jetzt Anzeige...

  • Mindelheim
  • 12.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ