Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Betrüger haben eine Frau in Mindelheim angerufen, wollten von ihr bis zu 90.000 Euro ergaunern. (Symbolbild)
7.812×

Angeblich ein "tödlicher Unfall"
Fiese Betrugsmasche: "Weinende Tochter" ruft bei Frau (57) in Mindelheim an

Eine Mindelheimerin (57) bekam am Mittwochvormittag einen schockierenden Anruf. Ein angeblicher Polizeibeamter teilte ihr mit, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Um den Druck zu erhöhen, weinte die "Tochter" sogar am Telefon. Die Betrüger wollten von der Frau eine Kaution in der Größenordnung bis 90.000 Euro ergaunern. Echte Tochter ruft anDie Betrugsmasche flog auf, als sich die wirkliche Tochter telefonisch bei ihrer Mutter meldete. Mehr Artikel über...

  • Mindelheim
  • 16.09.21
Telefonanruf von angeblicher Schwiegertochter (Symbolbild).
845×

Dreiste Lügen-Maschen
Polizei Mindelheim warnt: Falsche LKA-Beamte, Anrufe mit Gewinnversprechen

Am späten Mittwochabend bekam eine 67-Jährige in Breitenbrunn einen Anruf eines angeblichen Beamten des Landeskriminalamtes (LKA). Der Täter gab an, dass der Name der 67-Jährigen auf einer Einbruchsliste einer bulgarischen Tätergruppe stehen würde und ihr Vermögen deshalb jetzt von der Polizei gesichert werden müsse. Die Dame erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch, so dass kein Schaden entstand. Zweiter Fall: Falsches GewinnversprechenAm Donnerstagabend erhielten eine 70-Jährige...

  • Breitenbrunn
  • 03.09.21
Telefon-Betrüger geben sich als Mitarbeiter der Stadtverwaltung Mindelheim aus. (Symbolbild)
2.691× 2

Telefon-Betrüger
Stadt Mindelheim warnt: Anruferin gibt sich als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung aus

Die Stadt Mindelheim macht darauf aufmerksam, dass zurzeit von einer unbekannten Firma Telefonanrufe getätigt werden, bei der sich eine Person als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung ausgibt. Die Dame mit französischem Akzent kontaktiert Mindelheimer Bürgerinnen und Bürger unter dem Vorwand der Überprüfung und Erneuerung bereits bestehender Photovoltaik-Anlagen. Es wird vermutete, dass auf diesem Weg versucht wird, unrechtmäßig Zugang zu Privathaushalten zu erhalten. Die Bürgerinnen und Bürger...

  • Mindelheim
  • 13.08.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
4.989× 1

Telefon-Betrug
Gewinnversprechen: Junges Paar aus Wiedergeltingen wird von Anrufer betrogen

Ein junges Paar in Wiedergeltingen ist Opfer eines Telefon-Betrugs geworden. Laut Polizei gaukelte der Anrufer dem Paar vor, sie hätten bei einem Online-Gewinnspiel 38.000 Euro gewonnen. Der Haken - um an das Geld zu kommen, sollten sie mit 1.000 Euro in Vorkasse gehen. Der Anrufer forderte das Paar auf, Prepaid-Karten zu kaufen und die zugehörigen Zahlencodes telefonisch durchzugeben. Das Paar ging darauf ein.  "Weil sich die Prepaid-Karten nicht nachverfolgen lassen, wird das Paar wohl auf...

  • Wiedergeltingen
  • 13.05.21
Betrüger haben eine betagte Seniorin in Memmingen um ihr Erspartes gebracht. (Symbolbild)
4.111×

"Rate mal, wer hier spricht?"
Memmingen: Betrüger erbeuten Ersparnisse einer alten Dame mit fieser Masche

Durch betrügerisches Vortäuschen eines Verwandtschaftsverhältnisses erbeuteten bislang unbekannte Täter die Ersparnisse einer betagten Seniorin in Memmingen. Der FallAm Donnerstag gegen 14:30 Uhr, meldete sich der täuschend echt wirkende vermeintliche Schwiegersohn telefonisch bei der Seniorin und bat sie um finanzielle Unterstützung. Der falsche Schwiegersohn gab an, in einen Unfall verwickelt worden zu sein und nun dringend Geld zu benötigen. Die Geschädigte übergab daraufhin einem bislang...

  • Memmingen
  • 16.04.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.981× 1

Telefon-Betrug
Rentnerin (77) aus dem Unterallägu wird um über 10.000 Euro betrogen

Eine 77-jährige Rentnerin aus dem Unterallgäu ist von Unbekannten um über 10.000 Euro betrogen worden. Laut Polizei riefen seit Mittwoch verschiedene Betrüger bei der 77-Jährigen an. Die Betrüger konnten die Rentnerin durch die Telefonate davon überzeugen, dass sie seit vielen Jahren ihre Monatsbeiträge eines Gewinnspiel-Abonnements nicht bezahlt hätte. Um die nun angesammelten Forderungen und eine Pfändung ihres Kontos außergerichtlich abzuwenden, wurde die eingeschüchterte Rentnerin...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 31.03.21
Ein Rentner aus Bad Wörishofen hat beim Versuch ihn abzuzocken alles richtig gemacht. (Symbolbild)
2.667×

800 Euro im Voraus
Angeblicher Gewinn über 50.000 Euro - Rentner aus Bad Wörishofen reagiert völlig richtig

Ein Rentner ließ am Mittwochvormittag, 24.02.2021, eine Telefonbetrügerin kurzerhand abblitzen und verständigte die Polizei. Der Senior war von einer Frau angerufen worden, weil er angeblich knapp 50.000 Euro gewonnen hätte. Drohung von StornogebührenDamit der Gewinn ausgezahlt werden kann, verlangte die Frau von ihm 800 Euro in Wertkarten im Voraus. Nachdem der Angerufene der Frau am Telefon klar und deutlich zu erkennen gab, dass er nicht gewillt war auf diesen Versuch hereinzufallen, drohte...

  • Bad Wörishofen
  • 26.02.21
Keine Seltenheit: Mit dem sogenannten Enkeltrick versuchen Betrüger immer wieder Senioren um ihr Erspartes zu bringen. (Symbolbild)
5.538×

Skrupelloser Enkeltrick
Unterallgäuer Rentner (91) um 75.000 Euro betrogen

Mit dem sogenannten Enkeltrick haben unbekannte Betrüger einen 91-jährigen Mann aus dem westlichen Unterallgäu um 75.000 Euro gebracht.  Nach Angaben der Polizei hatte sich eine Anruferin zunächst glaubhaft als Enkelin des alleinstehenden Mannes ausgegeben und um eine kurzfristige Leihgabe für einen günstigen Kauf einer Wohnung gebeten. Unter dem Hinweis, dass die Geldübergabe sehr dringend sei, hatten die Betrüger bereits ein Taxi bestellt und den Mann dazu aufgefordert, mehrere zehntausend...

  • Mindelheim
  • 09.02.21
Polizei (Symbolbild)
4.198×

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Bad Wörishofen: Falscher Staatsanwalt versucht, Frau (60) um knapp 5.000 Euro zu betrügen

Am Mittwochvormittag, 03.02.21, erhielt eine 60-jährige Frau aus Bad Wörishofen einen Festnetzanruf. Der Anrufer gab sich als Staatsanwalt aus Nürnberg aus und erklärte der Dame, dass noch ein Betrag von 4.800 Euro bei einer Gewinnspielfirma ausständig sei. Um eine weitere Verfolgung abzuwenden, müsste sie einen Geldbetrag bezahlen, er wird sich später nochmals melden. Da die Frau an keinem Gewinnspiel teilgenommen hat und ihr die Verhaltensweise des angeblichen Staatsanwaltes ungewöhnlich...

  • Bad Wörishofen
  • 04.02.21
Polizei (Symbolbild)
4.788×

Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters
Memminger (67) durchschaut Computer-Trickbetrug

Am gestrigen Vormittag gegen 11:00 Uhr erhielt ein 67-jähriger Mann in Memmingen einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters, der wie in vielen anderen Fällen auch angab, dass der Computer des Mannes gehackt worden sei und er persönliche Daten benötige, um das Problem zu beheben. Der 67-Jährige wusste sofort, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und erkundigte sich nach dem Namen des Anrufers. Dieser legte schließlich auf.

  • Memmingen
  • 01.10.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
2.507×

Warnung der Polizei
Fiese Masche: Betrüger spionieren Bankdaten bei Memminger Senioren aus

Immer wieder fallen besonders Senioren auf Betrugsmaschen am Telefon herein. Im Moment rufen Betrüger verstärkt Senioren in Memmingen an. Sie verwickeln die Betrugsopfer in Gespräche und entlocken ihnen ihre Bankdaten. Anschließend überweisen sie mithilfe der Daten Geld von den Konten der Senioren. Die Polizei rät: Am Telefon niemals Bankdaten herausgeben! Betrugsversuche stattdessen direkt über die 110 bei der Polizei melden.

  • Memmingen
  • 28.02.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
721×

Betrugsversuch
Unbekannter gibt sich als Polizist aus und kontaktiert Senioren in Bad Wörishofen

Von Dienstagnachmittag, 05.11.2019 bis zum späten Abend wurden bislang insgesamt 17 Senioren aus dem Raum Bad Wörishofen durch einen Unbekannten angerufen, der sich als Polizei bzw. Polizeibeamter ausgab. Unter Angabe diverser Sachverhalte erkundigte er sich nach Geld, Gold und Schmuck. Weil die Senioren jedoch den Schwindel der falschen Polizeibeamten sofort durchschaut hatten und die Anrufe abbrachen, gingen die Täter leer aus. Vermutlich meldeten aber einige weitere Betroffene die Anrufe...

  • Bad Wörishofen
  • 06.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ