Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

122×

Betrug
Als Staatsanwalt ausgegeben und Geld verlangt: Frau (46) aus Sonthofen zeigt Betrüger an

Am Dienstagvormittag erhielt eine 46-jährige Hausfrau einen Anruf von einer männlichen Person, welche sich als Staatsanwalt vorstellte und ihr mitteilte, dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen habe und nur gegen eine Zahlung von 520 Euro die Sperrung ihres Kontos abgewendet werden könne. Als die Frau schriftliche Unterlagen verlangte, beendete der Mann das Gespräch. Bei der Anzeigenerstattung wurde ein gleichgelagerter Fall in Passau bekannt. Der dortige Anrufer, welcher unter der gleichen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.01.18
66×

Betrug
Oberallgäuerin überweist vierstellige Summe an angeblichen US-General

Eine 58-Jährige aus dem Oberallgäu lernte im Herbst diesen Jahres über eine Datingplattform im Internet einen angeblichen US-General aus Kabul kennen. Nach mehrmaligem Chatkontakt wollte der US-General dann nach Deutschland reisen, wofür er Geld benötigte. Die Frau überwies daraufhin zweimal eine vierstellige Summe auf ein spanisches Konto. Nach einer weiteren Forderung für einen angeblichen Privatflug in sechsstelliger Höhe wurde die Geschädigte stutzig und erstattete Anzeige. Die Polizei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.11.17
28×

Trickbetrug
47.500 Euro gewonnen: Unbekannte versuchen Sonthofer (71) zu betrügen

Bereits vorige Woche, am Mittwoch, 18.10.2017, wurde ein 71-jähriger Mann zuhause angerufen, mit dem Hinweis, er habe in einem Preisausschreiben 47.500 Euro gewonnen. Dies könne ihm wahlweise als Geldbetrag oder als Auto ausgehändigt werden. Vor der Übergabe solle er aber mögliche Transportkosten in Höhe von 900 Euro in Form von sogenannten Steamkarten vorab bereithalten. Der Mann reagierte besonnen, zahlte nicht und verständigte umgehend die Polizei in Sonthofen, die Ermittlungen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.10.17
34×

Betrug
Warnung vor falschen Polizeibeamten in Sonthofen

Am Donnerstagnachmittag setzten Betrüger, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgaben, eine 69-jährige Frau massiv unter Druck. Bei dem Betrugsphänomen des falschen Polizeibeamten werden in der Regel ältere Menschen angerufen. Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter der örtlichen Polizei vor und gibt an, einen Einbrecher geschnappt zu haben. Bei diesem seien Aufzeichnungen gefunden worden, die darauf schließen lassen, dass bei dem Anrufer ein Einbruch geplant sei. Aus diesem Grund solle...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.08.17
43×

Betrug
Falsche Polizeibeamte in Immenstadt weiter aktiv

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldeten sich bei der Polizei Immenstadt 7 Personen aus Immenstadt und Blaichach. Alle hatten am Samstag, in der Zeit zwischen 22.00 und 23.00 Uhr, einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten erhalten, der angab, dass in der Nähe zwei Einbrecher festgenommen worden seien und nach Wertgegenständen im Haushalt fragte. Bei allen Angerufenen erschien am Display die Nummer 0110. Da alle 7 Angerufenen das Gespräch sofort beendeten kam es zu keinen weiteren...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.06.17
26×

Betrug
Sonthofener (89) überlässt einem falschen Polizisten Bargeld und Schmuck im Wert von 260.000 Euro

Ein 89-Jähriger übergab am Mittwochnachmittag Bargeld und Wertgegenstände in Höhe von rund 260.000 Euro an einen falschen Kriminalbeamten. Bei dem Betrugsphänomen des falschen Polizeibeamten werden in der Regel ältere Menschen angerufen. Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter der örtlichen Polizei vor und gibt an, einen Einbrecher geschnappt zu haben. Bei diesem seien Aufzeichnungen gefunden worden, die darauf schließen lassen, dass bei dem Anrufer ein Einbruch geplant sei. Aus diesem Grund...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.06.17
54×

Betrug
Einmietbetrüger im Unterjoch festgenommen

Am Mittwochnachmittag teilte der Besitzer eines Hotels mit, dass sich bei ihm soeben ein Pärchen eingemietet hätte, von denen eine Warnmeldung wegen Einmietbetrugs aus Österreich eingegangen sei. Bei der Abklärung des Sachverhalts durch die Polizei stellte sich heraus, dass gegen den 33-jährigen Mann und seine 29-jährige Begleiterin Haftbefehle wegen diverser Betrügereien vorlagen. Die beiden Erwachsenen waren mit drei kleinen Kindern und einem Hund unterwegs. Bevor das Pärchen in getrennte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.06.17
26×

Fälschung
Betrügerische Kartenverkäuferin (44) in Sonthofen überführt

Im nördlichen Stadtbereich von Sonthofen trat die letzten Tage zu unterschiedlichen Zeiten eine Frau auf, die den Haushalten Behindertenware zum Kauf angeboten hatte. Die 44-jährige Frau aus dem Ruhrgebiet zeigte hierzu einen Vertriebs-Ausweis und bot je 20 Motivkarten zu einem Preis von knapp 25 Euro an. Im Gespräch vermittelte sie den Kunden, dass der Erlös eben diesen Behinderten zu Gute käme, die diese Karten in Handarbeit angefertigt hätten. Zum Verhängnis wurde der Betrügerin letztlich...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.12.16
29×

Personalien
Mann (31) ohne Führerschein gibt bei Unfallaufnahme den Namen des Bruders an

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Freibadstraße zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Schaden von 10.000 Euro entstand. Ein 31-jähriger Fahrer eines Lieferwagens erkannte zu spät, dass vor ihm zwei Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten und prallte mit voller Wucht in das hintere Auto, welches wiederum auf das vor ihm stehende Auto geschoben wurde. Bei dem Anprall wurde der Mann leicht verletzt. Die beiden 18- und 73-jährigen Autofahrerinnen blieben unverletzt. Bei der Unfallaufnahme gab...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.11.16
18×

Internetbetrug
Unbekannte stellen über 120.000 Waren auf Online-Verkaufsaccount eines Sonthofeners (38)

Am gestrigen Donnerstag erstattete ein 38-jähriger Geschäftsmann bei der Polizei Sonthofen Anzeige wegen Betrugs. Er hatte sich als 'Reseller' bei einer Internetverkaufsplattform registrieren lassen, jedoch noch keine Waren eingestellt, als er gestern von mehreren Anrufern nachgefragt wurde, ob er die von ihm angebotenen Waren wirklich so billig verkaufen würde. Als er sich in seinen Account einloggte, musste er feststellen dass unbekannte Täter über 120.000 Waren (vom Fernseher über...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.10.16
101×

Betrug
Mann (41) baut alleinbeteiligten Unfall in Bad Hindelang und täuscht Unfallflucht vor

Um sein eigenes Fehlverhalten zu vertuschen, hatte ein Autofahrer bei der Polizei eine Unfallflucht angezeigt, die es nie gab. Nun wird gegen den Anzeigeerstatter selbst ermittelt. Der Mann meldete am Abend des vergangenen Montags der Sonthofener Polizei, dass in der Nacht zuvor ein Unbekannter sein Auto angefahren und beschädigt habe. Das Auto sei zu dieser Zeit auf einem Parkplatz in der Kirchstraße gestanden. Obwohl der Verursacher einen Schaden von rund 6.000 Euro angerichtet habe, meldete...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
39×

Unfallflucht
Unbekannte Person in Sonthofen reißt Zapfhahn ab und flüchtet

Am Mittwochnachmittag hatte ein bislang unbekannter Kunde an einer Tankstelle in der Rudolf-Diesel-Straße getankt. Beim Wegfahren riss der Zapfhahn ab, der noch im Tank des Fahrzeuges gesteckt war. Ohne die Rechnung zu bezahlen und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, verschwand der Unfallverursacher. Der Gesamtschaden lag bei 300 Euro. Zeugen zum Unfallhergang werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, in Verbindung zu setzen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.08.16
27×

Festnahme
Einmietbetrüger in Immenstadt gefasst

Am letzten Freitag wurde von der Vermieterin eines Gästehauses in Fischen mitgeteilt, dass ein Kurgast verschwunden sei, ohne die Einmietschuld zu begleichen. Nach ihren Angaben hatte der 48-Jährige Anfang Juni eine Woche in dem Haus gewohnt, zwischendurch Zahlungen in Höhe von 690 Euro geleistet, sich dann aber unter Zurücklassung seiner Habseligkeiten und Hinterlassung einer Schuld von 590 Euro aus dem Staub gemacht. Die Ermittlungen ergaben, dass sich der wohnsitzlose Mann unter seinen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.07.16
37×

Warnung
Betrugsmasche im Allgäu: Unbekannte wollen Wartungsprogramm von Microsoft verkaufen

Unbekannte Personen rufen zur Zeit vermehrt auf dem Festnetzanschluss an und versuchen, ein überteuertes Wartungsprogramm von Microsoft zu verkaufen. Durch dieses Wartungsprogramm können sich die Personen auf den Rechner schalten und gezielt Programme ausführen. Dabei geben sie sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und sprechen überwiegend nur Englisch. Die Polizei empfiehlt, diese Gespräche auf Grund der Verständigungsprobleme nicht fortzuführen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.06.16
21×

Fahndung
Einmietbetrüger in Sonthofen und Oberstdorf unterwegs

Derzeit ist im Bereich Sonthofen und Oberstdorf ein 26-jähriger Einmietbetrüger unterwegs. Dieser mietete sich vom 7. Juni 2016 bis einschließlich 15. Juni 2016 in einem Hotel in Sonthofen ein und hinterließ eine Mietschuld von etwa 2.500 Euro. In Folge mietete sich der Mann am 15.6.16 in einem Oberstdorfer Hotel ein, wo er einen Tag nächtigte und noch zum Essen ging. Am nächsten Tag war er auch hier verschwunden. Die Mietschuld von ca. 200 Euro blieb auch hier offen. Gesucht wird in dem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.06.16
31×

Zeugenaufruf
Waltenhofen: Falscher Kriminalbeamter fragt Mann (84) am Telefon nach Wertgegenständen aus

Eine bisher unbekannte Person rief am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr einen 84-jährigen Oberallgäuer an und spiegelte diesem vor, ein Kriminalbeamter zu sein. Dem 'Opfer' gegenüber gab der Anrufer an, dass zwei Personen festgenommen worden wären und dabei bei einem der beiden Festgenommenen ein Zettel mit dem Namen des Opfers aufgefunden worden wäre. Im weiteren Verlauf des Telefonats fragte der 'Kriminalbeamte' nach Wertgegenständen. Das 'Opfer' wurde daraufhin skeptisch und informierte die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.16
17×

Polizei
Mehrere tausend Euro überwiesen: Frau (56) aus Burgberg fällt erneut auf Betrugsmasche herein

Im Dienstbereich der PI Sonthofen wurde ein 56-Jährige am Dienstag Opfer einer dreisten Betrugsmasche. Die Geschädigte wurde von einem angeblichen Oberstaatsanwalt aus Hamburg angerufen, der sich für Auslandsstraftaten zuständig erklärte. Er bezog sich auf eine zurückliegende Betrügerei, bei der der 56-Jährigen schon einmal Geld von ihrem Konto abgebucht worden war. Die Straftat sei nun in der Türkei aufgeklärt worden und sie habe Anspruch auf Schadensausgleich und Widergutmachung. Um die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.12.15
39×

Dreist
Unbekannter versucht in Blaichacher Bank, den Förderkreis für krebskranke Kinder zu betrügen

Eine bisher unbekannte Person gab am Donnerstag, 19.11.2015 einen gefälschten Überweisungsschein bei der Allgäuer Volksbank in Blaichach ab und versuchte damit den Förderkreis für krebskranke Kinder e.V. um 8540 Euro zu betrügen. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin der Bank war der Schwindel aufgefallen. Die Überweisung konnte gestoppt werden. Der Vereinsvorstand erstattete Anzeige bei der Polizei, welche die Ermittlungen hierzu aufgenommen hat.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.11.15
16×

Zahlungen
Vor allem Senioren betroffen: Polizei Sonthofen warnt vor Betrugsfällen

Die Polizeiinspektion Sonthofen ermittelt derzeit in einem Betrugsfall, bei dem die Geschädigte gleich zwei unterschiedlichen Betrugsmaschen zum Opfer fiel und so zu mehreren Zahlungen verleitet wurde. Die Polizei warnt vor diesen Betrügereien, die in diesen und ähnlichen Varianten immer wieder auftauchen. Derzeit werden immer wieder Haushalte, bevorzugt Senioren, von einer Firma Justorat mit angeblichen Sitz in London und Nürnberg zunächst telefonisch kontaktiert. Dabei wird mittels einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.15
31×

Betrug
Rettenberger nach Gewinnversprechen um 215 Euro betrogen

Ein Gewinnversprechen von über 40.000 Euro, welches über eine angebliche Notar-Kanzlei an einen Rettenberger Bürger Anfang November erging, verleitete diesen in gutem Glauben, eine Gebühr von 215 Euro an eine Bankadresse zu überweisen. Als hernach am nächsten Tag ein erneuter telefonischer Kontakt mit der angeblichen Kanzlei zustande kam, hier wurde von einem Auslösebetrag in Höhe von 2.900 Euro gesprochen, welcher möglichst bald gezahlt werden sollte, erregte dies das Misstrauen des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.11.14
20×

Polizei
Illegaler Stromwerber in Sonthofen unterwegs

Am Donnerstag Nachmittag wurde die Polizei Sonthofen vom regionalen Stromanbieter aufmerksam gemacht, dass in Binswangen ein älterer Herr für Strom Werbung macht. Eine Streife der Polizei konnte den 70-jährigen Mann dort antreffen. Er gab an, für billigen Strom Werbung zu machen und Verträge zu vermitteln. Die hierfür erforderliche Reisegewerbekarte besaß er aber nicht. Nun erwartete ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, die vom Landratsamt mit einem Bußgeld belegt werden kann.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.03.14
44×

Sonthofen
Über 18.000 gestohlene Gegenstände in Sonthofen aufgefunden

Auf ein umfangreiches Lager von Diebesgut stieß die Polizei im Nachgang zu einem Ladendiebstahl. Dem Fund vorangegangen war der Ladendiebstahl eines 66-jährigen Oberallgäuers am 21. Juni 2012, bei welchem der Mann von einem Ladendetektiv ertappt worden war. Da der Mann damals ein Messer bei sich trug, wurde der Vorfall als bewaffneter Diebstahl gewertet und in Folge durch die Staatsanwaltschaft Kempten ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht erwirkt. Bei der Durchführung der Durchsuchung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ