Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Mehrere Versuche von Telefonbetrug im Allgäu (Symbolbild)
1.873×

Falsche Polizisten, Enkeltrick, Gewinnversprechen
Mehrere Fälle von Telefonbetrug im Allgäu

Im Allgäu ist in den letzten Tagen immer wieder zu Betrugs-Anrufen gekommen. Die Vorgehensweisen war dabei unterschiedlich, dass Ziel blieb aber jedesmal dasselbe. Die Täter versuchten, sich Geld oder Wertgegenstände zu erschleichen.  Trickbetrug in Kempten und Oberallgäu Mehrere Hinweise zu möglichen Trickbetrügern gingen am Mittwoch bei der Polizei Kempten ein. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft, Heizungsinstallateure, Paketzusteller oder als Unfallopfer aus. Die Anrufer...

  • Kempten
  • 08.04.21
Anleger aus ganz Europa um Millionenbeträge betrogen
3.562×

Zusammenarbeit mit Neu-Ulmer Polizei
"Cybertrading": Polizei nimmt 18 Männer im Kosovo wegen Online-Betrug fest

Am vergangenen Mittwoch hat die Polizei im Kosovo 18 Männer im Alter zischen 22 und 45 Jahren festgenommen. Durch betrügerische Online-Anlage-Plattformen haben die Täter einen Schaden in Millionenhöhe verursacht.

 Enge Zusammenarbeit mit Polizei Neu-UlmDie Generalstaatsanwaltschaft Bamberg hatte nach Zusammenarbeit mit der Kripo Neu-Ulm im Vorfeld bereits für drei Personen einen Haftbefehl erwirkt. Der Vorwurf lautet gewerbsmäßiger- und bandenmäßiger Betrug. Mindestens sechs Personen sollen...

  • 08.04.21
Betrüger zocken ältere Menschen ab. (Symbolbild)
3.310× 1

Üble Geldabzocke
"Tödliche Unfälle": Anrufer verlangen von Allgäuer Senioren fünfstellige Kautions-Summen

In mehreren Fällen gingen in Kempten zwei Betrügerinnen am Mittwoch ganz besonders dreist vor. Per Telefon behaupteten sie, dass Angehörige tödliche Unfälle verursacht hätten. Es seien nun fünfstellige Kautionen fällig, um eine Untersuchungshaft zu vermeiden. Vorwand, dass Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll Unter dem Vorwand, dass die Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll, meldete sich eine unbekannte Anruferin am späten Mittwochvormittag bei...

  • Kempten
  • 26.03.21
Mit einer Betrugsmasche wollten Unbekannte im Internet an Geld kommen. (Symbolbild)
1.616×

Internet-Betrug
Betrüger wollten Kaution von Wochungssuchender (61) ergaunern

Am Montag teilte eine 61-jährige Frau der Polizei Pfronten mit, dass sie auf der Suche nach einer Wohnung im Bereich Oy-Mittelberg sei und ihr über ein Internet-Vermietungsportal eine Frau eine freie Wohnung zur Mietung anbot. Der Haken dabei war aber, dass die Frau eine Vorauszahlung in Form einer Kaution von 2.100 Euro verlangte. Dieses Geld würde dann angeblich auf einen Treuhandkonto liegen, bis die Wohnung bezogen wird. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass die angebotene Wohnung...

  • Pfronten
  • 24.03.21
38-jähriger Mann wird über ein Jahr lang von seiner Online-Bekanntschaft ausgenutzt (Symbolbild)
3.418×

Geld statt Liebe und Zuneigung
Füssen: Mann (38) über ein Jahr lang von seiner Online-Beziehung ausgenutzt

Am Donnerstagnachmittag erstattete ein 38-jähriger Mann Anzeige. Er war im Internet betrogen worden. Der Mann lernte über ein Internetportal eine Frau kennen und führte eine Online-Beziehung. Die Verehrte hatte er jedoch noch nie gesehen. Liebe und Zuneigung vorgegaukelt Es kam im Zeitraum von über einem halben Jahr regelmäßig zu Geldforderungen, welche er aus Zuneigung auch bezahlte. Einer Vertrauensperson des Geschädigten kam diese Beziehung etwas seltsam vor, weshalb sie im Internet den...

  • Füssen
  • 19.03.21
Erneut Senior um Geld gebracht (Symbolbild)
2.770× 4

Polizei bittet um Hinweise
Betrug - Senior übergibt fünfstelligen Geldbetrag an falschen "Enkel" in Memmingen

Am Mittwoch den 17.03.2021 gegen 09:50 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Donaustraße ein Enkeltrickbetrug. Ein Senior wurde von einem „falschen Enkel“ auf dem Festnetz angerufen, der Mann übergab später eine fünfstellige Summe an einen Unbekannten. Was ist passiert?Der Senior erhielt einen Anruf, in dem ihm von einem vermeintlichen Enkel eine Notlage vorgespielt wurde. Der unbekannte Anrufer gab an, dass er einen Verkehrsunfall hatte und jetzt Geld benötigen würde. Der Senior willigte in...

  • Memmingen
  • 19.03.21
Prostitution (Symbolbild)
8.253× 3 2

Illegale Prostitution
Prostituierte betrügen Freier in Kempten um 1.800 Euro

Eine mit Untersuchungshaftbefehl gesuchte Prostituierte und eine weitere Dame befinden sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Die zwei Frauen hatten einen ihrer Freier in Kempten um 1.800 Euro betrogen.  Unerlaubte Prostitution in Kempten Die Kemptener Ermittler hatten einen Hinweis auf den Aufenthalt der Gesuchten und ihrer Bekannten im Stadtbereich Kempten bekommen. Als die zwei Frauen am späten Nachmittag mit einem Auto wegfahren wollten, griffen die Ermittler zu und nahmen die beiden fest....

  • Kempten
  • 17.03.21
Ein Unbekannter hat eine Memmingerin erpresst. (Symbolbild)
4.253× 1 1

Polizei gibt Tipps bei "Sexpressing" und "Love Scamming"
Liebesbetrüger erpresst Memmingerin (49) mit intimen Fotos

Ein dreister Betrüger verlangte von einer 49-jährigen Memmingerin Geld und erpresste sie mit intimen Fotos. Wie die Polizei berichtet, hatte der Unbekannte Ende Dezember über Soziale Medien Kontakt zu der Frau aufgenommen. Über mehrere Wochen beteuerte er ihr gegenüber seine Liebe und gab an, in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken. Er brachte sie dazu, sogenannte Prepaid-Wertkarten im Wert von 200 Euro zu kaufen und ihm die entsprechenden Codes zu geben. Anschließend dachte der Betrüger...

  • Memmingen
  • 27.02.21
Ein Betrüger in Dornbirn gab an, einen Corona-Test durchführen zu wollen, um in eine Wohnung zu kommen. (Symbolbild)
2.443×

Unbekannter wollte wohl Frau in Dornbirn beklauen
Polizei warnt vor Corona-Betrugsmasche

Am Mittwochnachmittag versuchte ein Unbekannter vermutlich eine Frau in Dornbirn mit einer besonderen Betrugsmasche zu beklauen. Nach Angaben der Polizei läutete er in einem Wohnblock an der Haustür der betagten Frau. Als sie öffnete, gab der Mann an, im Auftrag eines mobilen Hilfedienstes beziehungsweise Krankenpflegevereins einen Corona-Test durchführen zu wollen. Er bat die Frau, dafür in einen Becher zu urinieren. Sie ging ins Bad und kehrte kurz darauf unverrichteter Dinge wieder zurück....

  • 18.02.21
Kreisimpfzentrum Sigmaringen.
2.075×

Betrüger nutzen Corona-Pandemie
Polizei klärt in den Impfzentren auf - Betrugsmaschen

Verstärkt nutzen Trickbetrüger in der aktuellen Zeit die Corona-Pandemie für ihre skrupellosen Betrugsmaschen, um sich auf Kosten ihrer Mitmenschen zu bereichern. Opfer dieser perfiden Betrügereien sind dabei meist ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Anstieg von Straftaten Seit 2016 kommt es landesweit zu einem stetigen Anstieg von Straftaten, bei denen Opfer, zumeist durch im Ausland ansässige Tätergruppen, kontaktiert und im Anschluss um ihr Geld betrogen werden. Die Täter rufen über...

  • 18.02.21
Betrüger bieten Immobilien im Unterallgäu an. (Symbolbild)
2.389×

Makler- und Kautionsgebühren
Falsche Angebote im Unterallgäu: Betrüger wollen Wohnungssuchende abzocken

In letzter Zeit kam es vermehrt zu Betrugsversuchen im Unterallgäu im Zusammenhang mit Wohnungsangeboten in Online-Portalen. Nach Angaben der Polizei bieten die Täter in den Inseraten attraktive Wohnungen zur Miete an. Diese stehen jedoch nicht zur Verfügung. Ziel der Täter ist es, in betrügerischer Absicht vergleichsweise hohe Makler- und Kautionsgebühren zu berechnen. Die Polizei rät daher, derartige Gebühren nicht im Vorfeld zu bezahlen.

  • Mindelheim
  • 05.02.21
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild)
3.353× 2

Warnhinweis der Polizei
Schon 86 Fälle in diesem Jahr in Kempten und dem Oberallgäu: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Am Mittwoch hat die Polizei vor falschen Polizisten gewarnt. Diese haben versucht, im südlichen Landkreis Oberallgäu, Senioren um Geld zu betrügen. Die Betrüger teilen ihren Opfern am Telefon mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfer aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung Polizeibeamten übergeben gegeben...

  • Kempten
  • 29.01.21
Ein 71-Jähriger wollte am Montag ohne zu bezahlen aus einer Sonthofer Tiefgarage fahren. (Symbolbild)
12.925× 1

Ihn erwartet eine saftige Strafe
Keine gute Idee: Mann (71) will direkt hinter anderem Auto durch Tiefgaragen-Schranke fahren

"Man kann es ja mal versuchen", war wohl der Gedanke eines 71-jährigen Autofahrers am Montagabend in Sonthofen. Der Mann versuchte laut Polizei, beim Verlassen einer Tiefgarage direkt hinter einem anderen Auto durch die Schranke zu fahren, ohne sein eigenes Ticket zu benutzen. Der Versuch war erfolglos. Die Schranke schloss direkt hinter dem anderen Auto. Der 71-Jährige riss die Schranke mit seinem Pkw ab. Dann fuhr er einfach weg, ohne sich um den Schaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern. Da...

  • Sonthofen
  • 28.01.21
Betrüger versuchen immer wieder, sich Corona-Hilfen zu erschleichen. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
2.139×

Scheinidentitäten und Datenklau
Über 1.400 Verdachtsfälle in Bayern: Betrüger erschleichen sich Corona-Hilfen

Eigentlich sollen die Corona-Hilfsprogramme Unternehmern und Künstlern dabei helfen, die Pandemie zu überstehen. Immer wieder nutzen Betrüger die Angebote aber aus, um sich selbst zu bereichern. Dem Bayerischen Landeskriminalamt (BLKA) sind bisher 1.400 solcher Fälle bekannt - darunter 1.120 Verdachtsfälle von Subventionsbetrug bei Corona-Soforthilfe und Überbrückungshilfe sowie mehr als 300 Fälle von sonstigem Betrug, zum Beispiel bei der Künstlerhilfe. Wie hoch der Schaden ist, der bislang...

  • 03.12.20
Ein Mann hat am Telefon eine Frau aus Pfronten betrogen (Symbolbild).
1.240×

Betrügerischer Microsoftmitarbeiter ruft an
Unbekannter erbeutet vierstellige Summe in Pfronten

Bereits am Montag kam ein unbekannter Telefonbetrüger in Pfronten zum Erfolg und erbeutete bei einer Frau eine vierstellige Summe. Der Mann verschaffte sich Zugriff auf den Computer der Frau und überwies Geld ins Ausland. Mann gibt sich als Microsoft-Arbeiter ausDer unbekannte Mann sprach nur Englisch und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Er erklärte der Frau, dass ihr Computer und ihr Homebanking mit Viren befallen seien. Dann richtete sich der Betrüger einen Zugang auf den Computer...

  • Pfronten
  • 26.11.20
Familie wird durch einen im Dach wohnhaften Siebenschläfer gestört. (Symbolbild)
3.849×

Rattenfalle mit Rattengift
Siebschläfer im Dach: Frau (35) zeigt betrügerischen Kammerjäger in Weißensberg an

Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr erstattete eine 35-jährige Frau Anzeige wegen Betrugs und vermeintlichen Wuchers. Nach eigenen Angaben wird die Familie durch einen im Dach wohnhaften Siebenschläfer gestört. Um diesen zu vertreiben, setzte sie sich mit einem Kammerjäger in Verbindung, rief aber nicht einen örtlichen Fachmann an, sondern wählte eine Mobilnummer aus dem Internet. Der angebliche Fachmann erschien dann am Nachmittag und verkaufte der Frau eine Rattenfalle mit Rattengift. Trotz des...

  • Weißensberg
  • 20.11.20
Zufahrt mit dem Auto des Mannes.
1.547× 5 Bilder

Fünf Euro Scheine
Erneute Warnung vor einem Geldwechselbetrüger in Vorarlberg

In den vergangenen Tagen kam es in Vorarlberg zu mehreren Geldwechselbetrügen. Der Täter wählt dabei oft Gelegenheiten, wo bereits mehrere Menschen vor der Kassa auf den Bezahlvorgang warten. Dadurch ist der oder die Kassierin zeitlich unter Druck gesetzt und fällt der Betrugshandlung leichter zum Opfer. Scheine umwechseln Der derzeit noch unbekannte Täter ersucht bei der Kassa, eine größere Menge von 5 € Scheinen, in größere Scheine umgewechselt zu bekommen. Das Geld wird von den Angestellten...

  • 12.11.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
8.566×

Die Polizei gibt Tipps
Falsche Polizeibeamte treten mit neuer Masche auf

Am Mittwoch riefen Betrüger bei acht Personen im Raum Kaufbeuren an. In einem Fall wendeten die Täter eine besondere Masche an. Nach Angaben der Polizei erhielt eine Seniorin mehrere Anrufe eines vermeintlichen Kripobeamten. Er erzählte der Frau, dass Mitglieder einer Einbrecherbande gefasst wurden. Es seien aber noch andere Mitglieder auf freiem Fuß. Außerdem sei die Adresse der Seniorin in diesem Zusammenhand aufgetaucht. Sie soll deshalb ihre Wertgegenstände der Polizei geben, damit diese...

  • Kaufbeuren
  • 06.11.20
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten fünfstelligen Geldbetrag in Lindenberg und Oy-Mittelberg (Symbolbild).
5.588× 1

Lindenberg und Oy-Mittelberg
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten mehr als 20.000 Euro

In gleich zwei Fällen waren falsche Microsoft-Mitarbeiter im Verlauf des vergangenen Wochenendes erfolgreich und erbeuteten damit mehr als 20.000 Euro. Am vergangenen Samstag erhielt eine Lindenbergerin den Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Er könne ein vermeintliches PC-Problem sofort online beheben, dafür benötige er lediglich eine sogenannte TAN für das Online-Banking der Frau. Gutgläubig gab die Dame eine TAN an den Anrufer heraus. Kurze Zeit später stellte sie fest, dass von...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.11.20
Polizeieinsatz (Symbolbild)
4.226× 1

Auf dem Weg nach Bulgarien
Passagier (47) beschuldigt Beamte, 10.000 Euro unterschlagen zu haben

Ein 47-jähriger Mann hatte am Sonntagnachmittag am Allgäu Airport die Polizei gerufen, der Mann behauptete, dass ihm von Beamten der Grenzpolizeigruppe Memmingen ohne Grund 10.000 Euro abgenommen wurden. Der Passagier am Allgäu Airport hatte mittags die Einsatzzentrale der Polizei gerufen. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann vom Flughafen Memmingen nach Bulgarien fliegen, kurz vor Abflug sei er dann aber von der Polizei aufgehalten worden.  Polizei nimmt 47-Jährigen in GewahrsamNach dem...

  • Memmingerberg
  • 21.09.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.407×

Telefon-Betrug
"Falsche Microsoft-Mitarbeiter" betrügen Ostallgäuerin um 300 Euro

Erneut wurde eine Frau durch einen falschen Microsoft Mitarbeiter am Telefon betrogen und kam zur Anzeigenerstattung zur Polizei Pfronten. Die Frau erhielt gestern einen Anruf eines unbekannten Mannes der sich als Microsoftmitarbeiter ausgab. Er erklärte in englischer Sprache und gebrochenen Deutsch, dass der Computer der Frau mit Viren verseucht sei. Er könne dies bereinigen und loggte sich auf den Rechner ein der Dame ein. Dort verschaffte er sich geschickt Zugriff auf das Homebanking und...

  • Pfronten
  • 02.09.20
Viele Anzeigen wegen des Betrugs im Internet (Symbolbild).
2.687×

Online
Mehrere Fälle von Internet-Betrug in Marktoberdorf

Am Dienstag wurden wieder mehrere Fälle von Betrug angezeigt, die allesamt übers Internet abgelaufen sind: 1. Ein 49-jähriger Mann bekam eine SMS von angeblich seiner Bank mit einer TAN-Nummer und der Aufforderung für eine Überweisung. Obwohl er den Betrug schnell erkannte und seine Kreditkarte sperren ließ, wurden im in vier Teilbeträgen insgesamt 40 Euro abgebucht. 2. Ein 59-jähriger Mann wollte über ein Kleinanzeigen-Verkaufsportal sein Handy für 180 Euro verkaufen. Zum Bezahlen wurde ein...

  • Marktoberdorf
  • 26.08.20
Telefonbetrug durch angebliche Polizisten (Symbolbild).
1.155×

Betrug
Seniorinnen aus Kempten durchschauen falsche Polizeibeamte am Telefon

Am Montagabend wurden zwei Seniorinnen aus Kempten durch sogenannte „falsche Polizeibeamte“ telefonisch kontaktiert. In einem Fall gab sich die bisher unbekannte Täterschaft als Beamter der Polizeiinspektion Kempten, im anderen Fall als Beamter der Kriminalpolizei Kempten. Die Anrufer gaben an, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden wäre und erkundigten sich nach Schmuck und Geld. Die Seniorinnen durchschauten den Betrugsversuch und verständigten die Polizeiinspektion Kempten. Die...

  • Kempten
  • 25.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ