Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Die Polizei ermittelt nun, ob es sich bei dem Vorfall um einen Betrug handelt. (Symbolbild)
1.135×

Betrug und Wucher?
Mann aus Bertholdshofen muss 1.400 Euro für Rohrreinigung bezahlen

Am Freitagabend brauchte ein älterer Herr in Bertoldshofen einen Rohrreinigungsdienst und suchte nach einem solchen im Internet. Er wurde fündig, der Rohrreiniger verlangte allerdings für relativ wenig Arbeit gleich 1.400 Euro. Diese musste er auch noch sofort bezahlen. Nun wird wegen Betrugs und Wuchers ermittelt. Die Polizei rät in derartigen Fällen, vorher einen Preis zu vereinbaren, sich in jedem Fall eine Rechnung geben zu lassen und die Personalien des Handwerkers zu notieren, am besten...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.20
Ein Mann hat am Telefon eine Frau aus Pfronten betrogen (Symbolbild).
1.235×

Betrügerischer Microsoftmitarbeiter ruft an
Unbekannter erbeutet vierstellige Summe in Pfronten

Bereits am Montag kam ein unbekannter Telefonbetrüger in Pfronten zum Erfolg und erbeutete bei einer Frau eine vierstellige Summe. Der Mann verschaffte sich Zugriff auf den Computer der Frau und überwies Geld ins Ausland. Mann gibt sich als Microsoft-Arbeiter ausDer unbekannte Mann sprach nur Englisch und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Er erklärte der Frau, dass ihr Computer und ihr Homebanking mit Viren befallen seien. Dann richtete sich der Betrüger einen Zugang auf den Computer...

  • Pfronten
  • 26.11.20
Symbolbild.
11.249×

"Love Scamming"
Seniorin aus Kaufbeuren überweist mehrere tausend Euro an Liebesbetrüger

Eine Kaufbeurer Seniorin ist auf das sogenannte "Love scamming" hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro an einen Betrüger überwiesen. Laut Polizei lernte die Frau über ein Dating-Portal im Internet einen angeblichen Akademiker aus Afghanistan kenne. Nach zahlreichen Chats stellte er der Seniorin in Aussicht, sie in Kaufbeuren besuchen zu wollen. Zunächst sollte die Frau eine "Box" des Mannes annehmen, wofür sie die Zollgebühren auf ein ausländisches Bankkonto überwies. Im weiteren...

  • Kempten
  • 14.04.20
Die Seniorin fiel auf die Masche der falschen Polizeibeamten rein und übergab den Tätern ihr gesamtes Erspartes. (Symbolbild)
3.978×

Hinweise
Falsche Polizeibeamte ergaunern mehrere zehntausend Euro von Seniorin (89) in Kaufbeuren

Ein Unbekannter hat sich vergangene Woche als Polizeibeamter ausgegeben und damit mehrere zehntausend Euro von einer 89-jährigen Seniorin aus Kaufbeuren ergaunert. Wie der Betrüger vorging Nach Angaben der Polizei hatte der falsche Polizist die 89-Jährige in einem mehrstündigen Telefonat dazu überredet, ihre gesamten Ersparnisse zu ihrer "Sicherheit" im Eingangsbereich ihres Wohnhauses abzulegen. Die Polizei wüsste von einem Überfall auf die Frau. Schließlich fiel die Seniorin auf die...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.19
Symbolbild
1.800×

Kriminalität
Telefonmasche: Buchloer (73) um 1.000 Euro betrogen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 73-jähriger Rentner von einer Dame angerufen, die sich als Mitarbeiterin seiner Hausbank ausgab. Sie fragte nach, ob er schon seine neue EC-Karte habe. Als er verneinte, ließ sie sich von ihm alle Daten der Karte vorlesen. Anschließend wurde von den unbekannten Tätern die Hausbank angerufen und dort mit Hilfe der am Telefon erlangte Daten eine Überweisung von 1.000 Euro vom Konto des Rentners auf ein fremdes Konto veranlasst. Wie die polizeiliche Erfahrung...

  • Buchloe
  • 09.09.19
Der 52-Jährige wurde zu drei Monaten Haft verurteilt.
4.992×

Haftstrafe
Betrugsversuch in Kaufbeurer Imbiss: Mann (52) will gefälschten "Hunderter" wechseln lassen

Dass es sich bei dem „Hunderter“, den ein 52-jähriger Mann im Februar in einem Kaufbeurer Imbiss wechseln lassen wollte, um keinen echten Schein handelte, fiel der Service-Mitarbeiterin sofort auf und ging auch aus dem seitlichen Aufdruck „This is a fake“ („Dies ist eine Fälschung“) hervor. Zudem war das Papier nur auf der Vorderseite bedruckt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben dann, dass es sich um eine Attrappe aus einem Abreiß-Notizblock handelte. Deshalb wurde der Frührentner jetzt vom...

  • Kaufbeuren
  • 09.09.19
Symbolbild.
30.238×

Justiz
Ehepaar betrügt Kaufbeurer Jobcenter um etwa 200.000 Euro

Über zehn Jahre lang verschwieg ein deutsch-tschechisches Ehepaar dem Kaufbeurer Job-Center in seinen Hartz IV-Anträgen, dass es Immobilienbesitz und eine Gewerbebeteiligung in Tschechien hatte. Die zu Unrecht bezogenen Leistungen summierten sich auf insgesamt etwa 200.000 Euro. Als der Betrug aufflog, war die Mehrzahl der Taten strafrechtlich bereits verjährt.  Im Prozess vor dem Kaufbeurer Schöffengericht ging es daher nur noch um die Jahre 2013 bis 2016 mit einem Schaden von etwa 52.000...

  • Kaufbeuren
  • 02.08.19
3.053×

Betrug
Anscheinend 38.500 Euro gewonnen: Kaufbeurer fällt auf Betrug rein und verliert 800 Euro

Bereits vergangene Woche erhielt ein junger Mann aus Kaufbeuren einen Anruf, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass er 38.500 Euro gewonnen habe. Da dieser Gewinn durch Mitarbeiter einer „Sicherheitsfirma“ übergeben würde und diese für die Fahrt bezahlt werden müssten, wurde der Kaufbeurer einen Tag später durch einen Angestellten dieser Firma darüber informiert, Guthabenkarten für eine Internetvertriebsplattform für Videospiele im Wert von 800 Euro zu erwerben und die Guthabennummern durchzugeben....

  • Kaufbeuren
  • 07.03.19
Internetbetrug
1.171×

Betrug
Nesselwang: Mann (42) fällt auf Internetbetrüger herein

Falschen Microsoft Mitarbeitern ist ein 42-jähriger Nesselwanger aufgesessen. Die englisch sprechenden Täter gaben vor, dass der Computer des Geschädigten mit Trojanern verseucht sei. Sie brachten den Geschädigten dazu den Teamviewer zu installieren, mit dem sie dann Zugriff auf den PC hatten. Zudem manipulierten sie die Banking-Software und erhielten von dem Computerbesitzer 15 SMS-PINs für das Online-Banking. Mit den PINs wurden dann mehrere Überweisungen auf die Konten der Täter veranlasst....

  • Nesselwang
  • 28.01.19
Der Rentner übergab eine dreistellige Summe an den Täter.
1.103×

Aufruf
Betrüger gibt sich als "alter Bekannter" aus: Kaufbeurener Renter übergibt einen dreistelligen Betrag

Bereits am 13. Dezember 2018 fiel ein Senior aus Kaufbeuren einer Betrugsmasche im Bereich der Moosmangstraße zum Opfer. Ein bislang unbekannter Täter gab sich gegenüber dem Geschädigten als „alter Bekannter“ aus und bat diesen im Verlauf des Gespräches um eine dreistellige Bargeld-Summe. Da der Geschädigte dem Unbekannten glaubte, zahlte er die gewünschte Summe aus. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 180cm groß, etwa 50 Jahre, dunkles, mittellanges Haar, volles Gesicht ohne...

  • Kaufbeuren
  • 20.12.18
Immer wieder versuchen Betrüger die Opfer per Anrufe einzuschüchtern.
814×

Irreführung
Betrügerischer Anrufer droht Buchloerin (50) mit Mahngebühren und Strafe

Eine 50-jährige Buchloerin erhielt Dienstagnachmittag einen Telefonanruf. Zunächst wurde ihr durch eine Bandansage die Teilnahme an einem illegalen Gewinnspiel mit einer Strafandrohung von 1.500 Euro vorgeworfen. Anschließend teilte ihr ein angeblicher Justizbeamter des Amtsgerichts Stuttgart mit, dass sie die Strafe unbedingt bezahlen müsse. Andernfalls würden mit Mahngebühren 5.000 Euro Strafe auf sie zukommen. Der eingeschüchterten Frau wurde eine Handynummer einer „Anwaltskanzlei“...

  • Buchloe
  • 30.11.18
Die Betrüger wollten Steam- Guthaben erschwindeln.
1.966×

Betrug
Callcenter-Betrüger will Steam- Guthaben in Buchloe ergaunern

Am Samstag erhielt eine 67-jährige Buchloerin einen Anruf, dass sie 49.500 Euro gewonnen hätte. Um den Notar und den Sicherheitsdienst, der ihr das Geld überbringt, bezahlen zu können, solle sie Steam-Guthaben-Karten besorgen und diese Nummern dann telefonisch durchgeben. Auf diesen Gutscheinkarten, die normalerweise zum Erwerb von Spielen im Internet verwendet werden, befidnet sich ein Code zum Freischalten des Geldes, ähnlich wie beim Aufladen eines Prepaid-Telefons. Wurde der Code verwendet,...

  • Buchloe
  • 08.10.18
Betrug am Telefon
2.781×

Betrug
Junge Frau (24) aus Jengen fällt auf Gewinnversprechen herein

Letzte Woche erhielt eine 24-jährige Frau aus Jengen zwei Anrufe über einen angeblichen Gewinn von 42.300 bzw. 92.699 Euro bei einem Zeitschriftengewinnspiel. Der unbekannte Anrufer konnte sie überzeugen, vor der Gewinnauszahlung Gutscheincodes für eine Onlinespieleplattform im Wert von 900 Euro zu übermitteln. Als von ihr weitere Vorkosten beglichen werden sollten, schöpfte die junge Frau Verdacht und schaltete die Polizei ein. Die Geschädigte fiel auf eine weit verbreitete Betrugsmache...

  • Jengen
  • 17.09.18
491×

Ermittlung
Polizei Kaufbeuren warnt vor Enkeltrickbetrügern

Am Donnerstag zwischen 15:30 Uhr und 20:45 Uhr wurden drei Fälle gemeldet, bei welchen es zu dieser Betrugsmasche kam. In keinem der drei Fälle kam es zu einer tatsächlichen Geldübergabe, so dass es bei Versuchstaten blieb. Opfer dieser Anrufe waren jeweils Senioren aus Kaufbeuren, bzw. aus dem Stadtteil Neugablonz. Bei dem Phänomen täuschen die Täter ein nahes Verwandtschaftsverhältnis vor. In den aktuellen Fällen war es der vermeintliche Neffe oder das Patenkind. Diese steckten in einer...

  • Kaufbeuren
  • 03.08.18
995×

Betrug
Ehepaar aus Füssen soll 6.700 Euro nach England überweisen

Ein Ehepaar aus Lechbruck erhielt vor einigen Tagen die Benachrichtigung, dass sie in England 5,8 Millionen Euro von einem Verwandten geerbt hätten. Um das Erbe antreten zu können hätte das Ehepaar ca. 6.700 Euro nach England überweisen sollen. Glücklicherweise erkannte das Ehepaar den Schwindel und kam der Forderung nicht nach. Dies stellt eine Vorbereitungshandlung zum versuchten Betrug dar. Die Polizei warnt vor weiteren ähnlich gelagerten Nachrichten.

  • Füssen
  • 08.03.18
74×

Geld
Versuchter Überweisungsbetrug in Buchloe

Am Donnerstag ging bei der Buchloer Sparkasse ein Telefax ein, welches vorgab, dass vom Konto einer Buchloer Firma dringend 9.400 Euro an eine ungarische Firma zu überweisen wären. Da ein Sparkassenmitarbeiter Verdacht schöpfte und bei der Buchloer Firma nachfragte, stellte sich heraus, dass das Fax gar nicht von der Firma stammte und gefälscht war. Es konnte somit eine Überweisung nach Ungarn verhindert werden.

  • Buchloe
  • 21.04.17
339×

Betrug
Frau aus Bulgarien erschwindelt sich mehrere 100 Euro in Marktoberdorf

Angeblich um eine Stelle als Küchenhilfe bemühte sich eine Frau aus Bulgarien, welche sich auf ein entsprechendes Inserat gemeldet hatte. Die Frau gab vor, kein Geld für einen Flug zu besitzen und bat um einen Gehaltsvorschuss. Dieser wurde gutgläubig bewilligt und mehrere 100 Euro auf ein Konto in Bulgarien transferiert. Nachdem die Küchenhilfe nicht anreiste, wurde Strafanzeige erstattet.

  • Marktoberdorf
  • 01.12.16
29×

Betrug
Versuchte Enkeltrickbetrügereien in Buchloe

Am Freitag, den 26. August, kam es am frühen Nachmittag in zwei Fällen zu einem versuchten Enkeltrickbetrug in Buchloe. Im ersten Fall erhielt eine 81-jährige Frau von einem Freund des Sohnes den Anruf, dass er dringend und sehr schnell einen hohen Geldbetrag für ein Immobilienschnäppchen benötigen würde. Obwohl die Geschichte des Anrufers auch bei den weiteren Telefonaten durchaus glaubwürdig klang, wurde die Frau misstrauisch und verständigte zuerst ihren Sohn und dann die Polizei. Im zweiten...

  • Buchloe
  • 29.08.16
74×

Aufmerksam
Bankmitarbeiter verhindert Überweisungsbetrug in Jengen

Vom Konto einer in Jengen ansässigen Organisation sollten laut Überweisungsauftrag fast 15.000 Euro auf ein Konto in Südafrika überweisen werden. Dass der Auftrag nicht ausgeführt wurde, war den internen Kontrollen der beauftragten Bank zu verdanken. Diese fragte beim angeblichen Auftraggeber nach und stellte dabei fest, dass das Überweisungsformular gefälscht worden war. In Bayern sind bereits mehrere Fälle bekannt, bei denen versucht worden war mit gefälschten Überweisungsformularen Geld auf...

  • Buchloe
  • 06.07.16
31×

Hinweise erbeten
Ohne den Übernachtungspreis zu bezahlen: Unbekannter zieht in Füssen von einem Gästehaus zum nächsten

Seit Ende des vergangenen Jahres treibt ein Einmietbetrüger im Bereich Füssen sein Unwesen. Der bereits amtsbekannte 32-Jährige hat jetzt durch mehrere Einmietbetrügereien auf sich aufmerksam gemacht. Er mietete sich in verschiedenen Beherbergungsbetrieben im Raum Füssen ein und verließ jeweils nach einiger Zeit die Gästehäuser ohne zu bezahlen. Dadurch ist bis jetzt ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstanden. Der vermutlich wohnsitzlose Mann befindet sich nach derzeitigen Erkenntnissen immer...

  • Füssen
  • 15.06.16
120×

Zeugenaufruf
Lederjackentrick: Betrüger ergaunert in Pfronten 150 Euro von Rentner (81)

Am Dienstagvormittag sprach ein vermuteter Südeuropäer aus dem Auto heraus einen 81-jährigen Rentner in der Meilinger Straße an und verwickelte ihn in ein Gespräch über eine ortsansässige Maschinebaufirma. Danach nahm der Südländer zwei verpackte Lederjacken aus dem Kofferraum und verschenkte sie an den freundlichen Rentner. Zugleich bat der Mann aber noch um Geld für seine Frau die sich eine Kamera aus Deutschland wünschte. Der Rentner übergab dem unbekannten Mann 150 Euro. Im Nachhinein...

  • Füssen
  • 04.05.16
18×

Warnung
Enkeltrick-Täter im Allgäu erneut aktiv: Rentnerin (79) aus Bad Wörishofen um 25.000 Euro betrogen

Am Mittwoch wurden im Allgäu erneut mehrere Personen mit der Vorgehensweise des Enkeltricks kontaktiert. In den Mittagsstunden wurden ältere Mitbürger in Kraftisried, Marktoberdorf, aber auch in Memmingen telefonisch kontaktiert. Dabei gingen die Täter immer in ähnlicher Weise vor: Die Täter eröffneten die Telefonate mit einer offenen Gesprächsführung wie 'Rate mal wer dran ist?' oder 'Erkennst Du mich nicht!'. Nannte das potentielle Opfer nun einen Namen, so nahm der Täter diese Rolle an....

  • Marktoberdorf
  • 28.04.16
19×

Gericht
Ergaunertes Geld in der Türkei abgehoben: Angeklagter aus dem Füssener Land zu Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen Computerbetrugs ist jetzt ein 44-jähriger Angeklagter aus dem Füssener Land vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der türkischstämmige Mann hatte im Sommer 2013 während eines Aufenthalts in seinem Heimatland binnen weniger Tage mit vier Prepaid-Kreditkarten fünfmal Geld an Bankautomaten abgehoben – insgesamt rund 1500 Euro. Das Geld stammte aus Straftaten einer Betrügerbande, die Kontodaten von deutschen Bankkunden ausgespäht und Gelder abgezweigt...

  • Füssen
  • 06.04.16
37×

Anzeige
Versuchter Betrug in Marktoberdorf: Firmenchef soll knapp 1.000 Euro in die Slowakei überweisen

Strafanzeige wegen versuchten Betrugs erstattete ein Firmeninhaber. Er hatte kürzlich ein Geschäft in Marktoberdorf übernommen und kurz darauf eine Rechnung über 990 Euro erhalten. Die Rechnung hatte den Anschein, als würde sie vom Registergericht stammen und zur Registrierung im Europäischen Gewerberegister dienen. Anhand der IBAN-Nummer des Überweisungsträgers war einer Bankangestellten aufgefallen, dass der Betrag auf ein Konto in der Slowakei überwiesen werden sollte. Der Kunde wurde über...

  • Marktoberdorf
  • 18.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ