Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Die Kriminalpolizei München hat am Dienstag zwei Männer aus Polen festgenommen. Die Beiden werden verdächtigt an Callcenter-Betrügen beteiligt zu sein. So sollen sie unter anderem von einem Mann aus Buchloe mit einem Schockanruf einen fünfstelligen Eurobetrag ergaunert haben.  (Symbolbild)
1.365× 1

Mit Schockanrufen fünfstellige Beträge ergaunert
Callcenter-Betrug in Buchloe und München: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Bereits am Dienstag hat die Polizei zwei Tatverdächtige wegen Callcenter-Betrügereien festgenommen. Ende Mai hatten die beiden Männer in mindestens zwei Fällen mit sogenannten "Schockanrufen" im Ostallgäu und in München einen fünfstelligen Eurobetrag ergaunert.  Mutmaßliche Täter in UntersuchungshaftDie beiden Tatverdächtigen leben in Polen und haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Die Polizei nahm die Betrüger bereits am Dienstag fest, als sie in Nürnberg auf eine weitere Geldübergabe...

  • 01.07.22
Eine 47-Jährige ist auf einen Betrüger hereingefallen. (Symbolbild)
1.499×

Kontakt über Messengerdienst
Frau (47) zahlt Geld an vermeintlichen Schauspieler

Ein Unbekannter gab sich über einen Messengerdienst als bekannter englischer Schauspieler aus und kontaktierte eine 47-Jährige. Nach Angaben der Polizei wollte der Unbekannte im Laufe der wochenlangen Kommunikation Geld für eine Fan Card und für ein wertvolles Paket. Letztlich zahlte die Frau an ihren Chatpartner 200 Euro in Form von digitalen Geschenkkarten. Erst später schöpfte sie Verdacht und erstattete Strafanzeige.

  • Buchloe
  • 13.04.22
Symbolbild
1.801×

Kriminalität
Telefonmasche: Buchloer (73) um 1.000 Euro betrogen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 73-jähriger Rentner von einer Dame angerufen, die sich als Mitarbeiterin seiner Hausbank ausgab. Sie fragte nach, ob er schon seine neue EC-Karte habe. Als er verneinte, ließ sie sich von ihm alle Daten der Karte vorlesen. Anschließend wurde von den unbekannten Tätern die Hausbank angerufen und dort mit Hilfe der am Telefon erlangte Daten eine Überweisung von 1.000 Euro vom Konto des Rentners auf ein fremdes Konto veranlasst. Wie die polizeiliche Erfahrung...

  • Buchloe
  • 09.09.19
Immer wieder versuchen Betrüger die Opfer per Anrufe einzuschüchtern.
817×

Irreführung
Betrügerischer Anrufer droht Buchloerin (50) mit Mahngebühren und Strafe

Eine 50-jährige Buchloerin erhielt Dienstagnachmittag einen Telefonanruf. Zunächst wurde ihr durch eine Bandansage die Teilnahme an einem illegalen Gewinnspiel mit einer Strafandrohung von 1.500 Euro vorgeworfen. Anschließend teilte ihr ein angeblicher Justizbeamter des Amtsgerichts Stuttgart mit, dass sie die Strafe unbedingt bezahlen müsse. Andernfalls würden mit Mahngebühren 5.000 Euro Strafe auf sie zukommen. Der eingeschüchterten Frau wurde eine Handynummer einer „Anwaltskanzlei“...

  • Buchloe
  • 30.11.18
Die Betrüger wollten Steam- Guthaben erschwindeln.
1.995×

Betrug
Callcenter-Betrüger will Steam- Guthaben in Buchloe ergaunern

Am Samstag erhielt eine 67-jährige Buchloerin einen Anruf, dass sie 49.500 Euro gewonnen hätte. Um den Notar und den Sicherheitsdienst, der ihr das Geld überbringt, bezahlen zu können, solle sie Steam-Guthaben-Karten besorgen und diese Nummern dann telefonisch durchgeben. Auf diesen Gutscheinkarten, die normalerweise zum Erwerb von Spielen im Internet verwendet werden, befidnet sich ein Code zum Freischalten des Geldes, ähnlich wie beim Aufladen eines Prepaid-Telefons. Wurde der Code verwendet,...

  • Buchloe
  • 08.10.18
76×

Geld
Versuchter Überweisungsbetrug in Buchloe

Am Donnerstag ging bei der Buchloer Sparkasse ein Telefax ein, welches vorgab, dass vom Konto einer Buchloer Firma dringend 9.400 Euro an eine ungarische Firma zu überweisen wären. Da ein Sparkassenmitarbeiter Verdacht schöpfte und bei der Buchloer Firma nachfragte, stellte sich heraus, dass das Fax gar nicht von der Firma stammte und gefälscht war. Es konnte somit eine Überweisung nach Ungarn verhindert werden.

  • Buchloe
  • 21.04.17
30×

Betrug
Versuchte Enkeltrickbetrügereien in Buchloe

Am Freitag, den 26. August, kam es am frühen Nachmittag in zwei Fällen zu einem versuchten Enkeltrickbetrug in Buchloe. Im ersten Fall erhielt eine 81-jährige Frau von einem Freund des Sohnes den Anruf, dass er dringend und sehr schnell einen hohen Geldbetrag für ein Immobilienschnäppchen benötigen würde. Obwohl die Geschichte des Anrufers auch bei den weiteren Telefonaten durchaus glaubwürdig klang, wurde die Frau misstrauisch und verständigte zuerst ihren Sohn und dann die Polizei. Im zweiten...

  • Buchloe
  • 29.08.16
78×

Aufmerksam
Bankmitarbeiter verhindert Überweisungsbetrug in Jengen

Vom Konto einer in Jengen ansässigen Organisation sollten laut Überweisungsauftrag fast 15.000 Euro auf ein Konto in Südafrika überweisen werden. Dass der Auftrag nicht ausgeführt wurde, war den internen Kontrollen der beauftragten Bank zu verdanken. Diese fragte beim angeblichen Auftraggeber nach und stellte dabei fest, dass das Überweisungsformular gefälscht worden war. In Bayern sind bereits mehrere Fälle bekannt, bei denen versucht worden war mit gefälschten Überweisungsformularen Geld auf...

  • Buchloe
  • 06.07.16
42×

Jugendgericht
Ostallgäuerin (18) prellt Taxifahrer: Trotz und Tränen im Gerichtssaal

Mit einer Verwarnung und einer Geldauflage in Höhe von 300 Euro endete vor dem Jugendgericht ein Betrugsverfahren gegen eine 18-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Ostallgäu. Die junge Frau hatte im Mai einen Taxifahrer um ein Beförderungsentgelt von knapp 40 Euro geprellt. Vor Gericht war sie grundsätzlich geständig und machte zunächst auch Angaben. Sie schwankte dann aber zunehmend zwischen Trotz und Tränen und erklärte schließlich, sie habe 'Besseres zu tun', als sich an eine vier Monate...

  • Buchloe
  • 29.09.15
26×

Betrug
Versuchter Enkeltrick in Ettringen: Frau (72) ruft rechtzeitig die Polizei

Nur knapp entging eine 72-jährige Frau aus Ettringen am Donnerstagvormittag einem Betrug nach dem sogenannten Enkeltrick-Muster. Nachdem ihr ein Anrufer ein Bekanntschaftsverhältnis vorgegaukelt hatte und vorgab, er habe ein schnelles Geschäft bei einer Zwangsversteigerung gemacht, für das er nun 17.000 Euro Notarkosten bezahlen müsste, ließ sich die Dame dazu bewegen, das Geld von der Bank abzuholen, um ihm dieses vorzustrecken. Nachdem noch mehrere Anrufe erfolgten, bei dem sich ein weiterer...

  • Buchloe
  • 26.06.15
73×

Betrug
Unbekannte fälschen Überweisungsträger: Mitarbeiter der VR-Bank Buchloe verhindert Transaktion

Immer wieder versuchen Täter mittels gefälschter Überweisungsträger Geld ins Ausland zu transferieren. Zwischen Dienstagmittag und Mittwochmittag hatte ein unbekannter Täter bei der VR-Bank in Buchloe einen gefälschten Überweisungsträger eingeworfen. Danach hätte die Bank vom Konto einer Buchloer Firma fast 35.000 Euro auf ein ungarisches Konto überweisen sollen. Da einem Bankangestellten die Überweisung verdächtig vorkam, wurde sie nicht ausgeführt und mit der Firma Rücksprache gehalten....

  • Buchloe
  • 13.03.15
132×

Ermittlung
Ostallgäuer Bankmitarbeiterin soll mehrere 100.000 Euro veruntreut haben

Selbstbedienung auf Kundenkonten Mehrere 100.000 Euro Kundengeld soll eine langjährige Mitarbeiterin der Raiffeisenbank Kirchweihtal im Dorf Lengenfeld (Ostallgäu) veruntreut haben. Die Frau wurde fristlos entlassen. Nach Angaben von Bankchef Armin Meindl hat sie die Taten eingeräumt. Sie zeige sich bei der Aufklärung kooperativ. Mittlerweile wurde Anzeige erstattet. Ein Polizeisprecher bestätigt Ermittlungen wegen des Verdachts der Unterschlagung und Untreue gegen die ehemalige Beschäftigte,...

  • Buchloe
  • 15.10.14
86×

Betrug
Buchloer gleich zweimal von Prostituierten geprellt

Gleich zweimal hat eine Prostituierte einen Junggesellen aus Buchloe geprellt. Der Mann antwortete auf ein Zeitungsinserat und bestellte die Frau für ein Honorar von 160 Euro. Dieses nahm die Frau entgegen und verschwand ohne Gegenleistung. Der Mann hatte anscheinend nichts dazugelernt - bereits vor eineinhalb Jahren wurde er von einer anderen Prostituierten auf die gleiche Weise betrogen.

  • Buchloe
  • 04.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ