Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Polizei (Symbolbild).
5.980×

Phishing-Mail
Senior wird im Ostallgäu um fünfstellige Summe betrogen

Im Ostallgäu ist ein Senior um eine fünfstellige Summe betrogen worden. Wie die Polizei mitteilt erhielt der Mann Anfang Januar eine E-Mail, die angeblich von seiner Bank stammte.  In der Nachricht wurde behauptet, dass demnächst ein sogenanntes CICS-System ("Covid Intelligence Spa Connect") eingeführt werde und dazu persönliche Daten und TAN (Transaktionsnummern) des Mannes notwendig seien. Der Mann öffnete deshalb einen Link in der E-Mail, der ihn dann aber auf eine Betrugs-Webseite, eine...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.01.21
Mann fällt nicht auf gefälschten Scheck herein (Symbolbild).
2.244×

4.500 Euro Scheck
Mann bei Kaltental fällt nicht auf Scheck-Betrüger herein

Um sein Moped zu verkaufen, hatte ein Mann aus dem Kaltental es in einem Kleinanzeigenportal für 1.700 Euro angeboten. Daraufhin meldete sich ein Käufer und übersandte einen Scheck über 4.500 Euro. Der Betrüger bat den Verkäufer, den Scheck bei der Bank einzulösen und das zu viel erhaltene Geld an ihn zurück zu überweisen. Der Mann erkannte jedoch, dass hier etwas nicht stimmen konnte und wandte sich an die Polizei. Dort ist die Masche des Überzahlungsbetrugs hinlänglich bekannt. Der Scheck,...

  • Kaltental
  • 04.08.20
Symbolbild.
1.133×

Urkundenfälschung
Polizei Pfronten warnt vor Betrug mit Schecks aus dem Ausland

Bereits im Dezember erhielt eine Verkäuferin eines Pferdesattels in Pfronten einen Verrechnungsscheck in Höhe von 3.000 Euro von einem Käufer aus dem Ausland zugesandt. Der Käufer forderte die Frau auf, den Scheck auf ihr Konto einzureichen. Danach sollte die Frau die 400 Euro für ihren Sattel behalten und die zu viel gezahlten 2.600 Euro der Spedition mitgeben, welche den Sattel in den nächsten Tagen abholen würde. Die Bank warnte die Frau vor der Einreichung des Schecks und schickte sie zur...

  • Pfronten
  • 09.01.20
Nachdem die 35-jährige Buchloerin den Betrug merkte, meldete sie sich sofort bei der Polizei. Die Bank konnte das eröffnete Konto sperren.
1.283×

Polizei
Bei Online-Bewerbung Konto eröffnet: Buchloerin (35) fällt auf Betrüger rein

Eine 35-jährige Buchloerin wurde Opfer eines Konto-Betrugs. Sie hatte sich im Internet auf einen Job beworben und damit den Tätern geholfen, ein Bankkonto auf ihren Namen zu eröffnen. Im Bewerbungsprozess sollte sich die 35-Jährige in einem Videochat ausweisen und ein Konto bei einer Online-Bank eröffnen. Doch die Firma und die ausgeschriebene Stelle gab es nie. Nachdem sie keine Unterlagen von der Bank bekam und auch keinen Zugriff auf das Konto erhielt, zeigte die Betroffene den Vorfall bei...

  • Buchloe
  • 05.02.19
1.246×

Betrugsmasche
Betrüger ruft bei Bank in Wald an und will fast 9.000 Euro von fremdem Konto abheben lassen

Am Donnerstagnachmittag erhielt eine Bank-Außenstelle in Wald einen Anruf mit der Bitte, einen Geldbetrag in Höhe von 8.900 Euro auf ein Konto in den Niederlanden zu überweisen. Der unbekannte Anrufer gab sich hierbei als Firmeninhaber einer ortsansässigen Firma aus. Der Bankmitarbeiter war jedoch skeptisch, woraufhin der Unbekannte sogar noch eine E-Mail an die Bank schrieb. Trotzdem wurde die Überweisung nicht ausgeführt, sondern der Bankmitarbeiter vergewisserte sich beim tatsächlichen...

  • Wald
  • 04.05.18
99×

Betrug
Wiederholter Betrugsversuch in Irsee: angebliches Spielzeug zu verschenken

Bereits im Dezember letzten Jahres bot ein unbekannter Täter eine Spielzeugsammlung in einer Tageszeitung zum Verschenken an. Als sich eine Irseer Familie an die in der Anzeige genannte E-Mail-Adresse wandte, kam prompt die Antwort, dass die Spielsachen in Ungarn gelagert und für den Versand ca. 30 Euro zu bezahlen wären. Die Familie zahlte die Portokosten auf ein Konto einer ungarischen Bank ein, erhielt dann aber die Spielwaren nicht. Ende April dieses Jahres wurde von dem Täter eine...

  • Kaufbeuren
  • 10.05.17
30×

Betrug
Unbekannte fälschen Überweisung einer Pfrontener Firma

Unbekannte Täter haben am Donnerstag einen gefälschten Überweisungsträger in Höhe von 92.745 Euro mit einem gefälschten Anschreiben einer Pfrontener Firma an die kontoführende Bank der Unternehmens geschickt. Das Geld sollte von dem Firmenkonto auf ein afrikanisches Konto überwiesen werden. Weil die Bank Rücksprache mit der Pfrontener Firma hielt, flog der Schwindel auf. Zu einem Schaden kam es bislang nicht. Die weiteren Ermittlungen zu dem versuchten Überweisungsbetrug wurden von der Polizei...

  • Füssen
  • 19.03.17
32×

Betrugsserie
Versuchter Überweisungsbetrug in Buchloe

Im Namen eines 46-jährigen Buchloers versuchte am Freitag ein unbekannter Täter, einen gefälschten Überweisungsauftrag an eine Bank in Bosnien zu faxen. Tatsächlich ging das Fax aber irrtümlich bei einer regionalen Bank in Memmingen ein. Dort bemerkten die Mitarbeiter die Fälschung und benachrichtigten den Geschädigten. Offenbar handelt es sich bei dieser Vorgehensweise um eine Serie, weil schon mehrere gleich gelagerte Fälle zur Anzeige gebracht wurden. Es entstand kein Schaden, weil die...

  • Buchloe
  • 03.08.16
74×

Aufmerksam
Bankmitarbeiter verhindert Überweisungsbetrug in Jengen

Vom Konto einer in Jengen ansässigen Organisation sollten laut Überweisungsauftrag fast 15.000 Euro auf ein Konto in Südafrika überweisen werden. Dass der Auftrag nicht ausgeführt wurde, war den internen Kontrollen der beauftragten Bank zu verdanken. Diese fragte beim angeblichen Auftraggeber nach und stellte dabei fest, dass das Überweisungsformular gefälscht worden war. In Bayern sind bereits mehrere Fälle bekannt, bei denen versucht worden war mit gefälschten Überweisungsformularen Geld auf...

  • Buchloe
  • 06.07.16
443×

Betrug
Raiffeisenbank Kirchweihtal in Pforzen: Ehemalige Chefs entgehen nur mit Vergleichszahlung einer Klage

Trotz guter Bilanzzahlen und einer soliden Geschäftsgrundlage schlugen die Wellen bei der Ostallgäuer Raiffeisenbank Kirchweihtal erneut hoch. Von 'Freikauf', gar von 'Verschleierung' war bei der Generalversammlung die Rede. Der Ärger über hält bei den Genossen an. 670 Zuhörer waren erschienen. Nun ging es um die Frage, ob die damaligen Vorstände Schuld daran trifft. Und ob sie deshalb verklagt werden sollen. Die Mehrheit stimmte letztlich dafür, sich auf den Vergleich von Armin Meindl, Werner...

  • Kaufbeuren
  • 30.06.16
25×

Anzeige
Fast 3.000 Euro beim Online-Banking verschwunden: Buchloerin fällt auf gefälschte Seite herein

Beim Online-Banking wurde eine 37-jährige Buchloerin unbemerkt auf eine gefälschte Bankseite umgeleitet und dabei aufgefordert eine unberechtigt erhaltene Steuererstattung von 2.970 Euro dem Finanzamt zurück zu überweisen. Dazu musste die Frau eine Mobile-TAN eingeben. Nachdem sie dies gemacht hatte, landete die Summe, die vorher gar nicht auf ihrem Konto war, auf dem Konto eines Kunden einer Münchner Bank. Da die Frau die Überweisung sofort bei ihrer Bank reklamierte und gleichzeitig bei der...

  • Buchloe
  • 16.02.16
21×

Betrüger
Call-ID-Spoofing: Aufmerksamer Füssener Bankangestellter verhindert Betrug

Polizei warnt vor Betrugsmasche Einem aufmerksamen Bankangestellten fiel ein Geldtransfer auf, weshalb er die Füssener Polizei informierte. Demnach beabsichtigte eine 73-jährige Ostallgäuerin 1.800 Euro via eines Bargeldtransferunternehmens in die Türkei zu überweisen. Diese Überweisung wurde nach Rücksprache mit der Füssener Polizei gestoppt, da sich schnell herausgestellt hatte, dass es sich um einen Betrugsversuch handeln musste. Durch die Beamten wurde die Seniorin kontaktiert, die angab,...

  • Füssen
  • 13.01.16
22×

Betrug
Versuchter Enkeltrick in Ettringen: Frau (72) ruft rechtzeitig die Polizei

Nur knapp entging eine 72-jährige Frau aus Ettringen am Donnerstagvormittag einem Betrug nach dem sogenannten Enkeltrick-Muster. Nachdem ihr ein Anrufer ein Bekanntschaftsverhältnis vorgegaukelt hatte und vorgab, er habe ein schnelles Geschäft bei einer Zwangsversteigerung gemacht, für das er nun 17.000 Euro Notarkosten bezahlen müsste, ließ sich die Dame dazu bewegen, das Geld von der Bank abzuholen, um ihm dieses vorzustrecken. Nachdem noch mehrere Anrufe erfolgten, bei dem sich ein weiterer...

  • Buchloe
  • 26.06.15
73×

Betrug
Unbekannte erbeuten 18.000 Euro durch gefälschte Überweisung

Unbekannte Betrüger konnten vor wenigen Tagen mit einem gefälschten Überweisungsträger 18.000 Euro auf ein Konto in Spanien überweisen lassen. Immer wieder kommt es vor, dass gefälschte Überweisungsträger bei den Banken und Sparkassen in die Postkästen eingeworfen werden. Die Gelder sollen dabei immer auf ausländische Konten überwiesen werden. In der Regel prüft die Bank die Belege sorgfältig bevor sie die Überweisung ausgeführt. Dabei nimmt die Bank auch Verbindung mit den Kontoinhabern auf....

  • Füssen
  • 27.01.15
102×

Ermittlung
Ostallgäuer Bankmitarbeiterin soll mehrere 100.000 Euro veruntreut haben

Selbstbedienung auf Kundenkonten Mehrere 100.000 Euro Kundengeld soll eine langjährige Mitarbeiterin der Raiffeisenbank Kirchweihtal im Dorf Lengenfeld (Ostallgäu) veruntreut haben. Die Frau wurde fristlos entlassen. Nach Angaben von Bankchef Armin Meindl hat sie die Taten eingeräumt. Sie zeige sich bei der Aufklärung kooperativ. Mittlerweile wurde Anzeige erstattet. Ein Polizeisprecher bestätigt Ermittlungen wegen des Verdachts der Unterschlagung und Untreue gegen die ehemalige Beschäftigte,...

  • Buchloe
  • 15.10.14
84×

Betrug
Partnervermittlerin betrügt Buchloer um mehrere Tausend Euro

Der Wunsch nach Zweisamkeit veranlasste einen 76-jährigen Rentner aus dem nördlichen Landkreis, auf ein Inserat einer Partnervermittlung zu antworten. Daraufhin erhielt er Besuch einer Vermittlerin, die durch ihre geschickte Gesprächsführung den Mann dazu brachte, ihr 300 Euro in Bar auszuhändigen, sowie drei Blanko-Unterschriften zu leisten. Unbemerkt hatte die Frau ihm zwei Überweisungsträger untergeschoben und wollte der Partnervermittlung damit einmal 3.000 Euro und einmal 1.698 Euro vom...

  • Buchloe
  • 20.01.14
20×

Betrug
32-jährige Buchloerin fällt auf gefälschte Seite ihrer Hausbank rein

Auf eine gefälschte Seite der Hausbank hereingefallen ist eine 32-Jährige aus Buchloe. Dort wurde ihr mitgeteilt, dass es zur Verbesserung des Sicherheitssystems notwendig sei, eine 'Probeüberweisung' durchzuführen. Ihr wurde dann auch ein entsprechendes 'Demo-Konto' angezeigt. Die Probeüberweisung wurde von der Frau zwar nicht durchgeführt, aber anscheinend hat sie zwei Überweisungen auf der gefälschten Seite vorgenommen. Letztlich kam das Geld nicht bei den Empfängern an, sondern es wurden...

  • Buchloe
  • 26.04.13
39×

Betrug
An der Haustür ist größte Vorsicht angebracht

VR Bank warnt vor unlauteren Machenschaften Nepper, Schlepper, Policenjäger - eine Dame im Geschäftsgebiet der VR Bank wurde erheblich geschädigt Vorsicht bei Haustürgeschäften Kaufbeuren, 27.10.2010 - «Aber der Herr war doch so Vertrauens erweckend und hat sich so viel Zeit für die Beratung genommen!» Immer wieder kommen Kunden mit derartigen Aussagen zu uns - meist leider erst, wenn es zu spät und das Kind schon in den Brunnen gefallen ist», sagt Thomas Erhardt, Leiter der Niederlassung...

  • Füssen
  • 16.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ