Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

714×

Warnung
Oberallgäuer Rentnerin wird Opfer eines Callcenter-Betrugs und überweist 1.325 Euro

Eine betagte Rentnerin wurde Opfer eines sogenannten Callcenter-Betrugs. Die Seniorin wurde in den vergangenen Tagen mehrmals angerufen. Die Anrufer behaupteten, dass gegen die Dame eine Strafanzeige vorliegen würde, welche gegen eine Zahlung von 4.500 Euro abgewendet werden könne. Der angebliche Anwalt forderte dann jeweils Teilüberweisungen auf ein Bankkonto. Dies hätte zur Folge, dass sich die Summe bei der Staatsanwaltschaft reduzieren würde. Die Frau überwies daraufhin zwei Teilbeträge...

  • Oy-Mittelberg
  • 08.11.18
96×

Ermittlung
Mann aus Nesselwang überweist 1.800 Euro an Betrüger

1.800 Euro hatte ein 36-jähriger Mann für einen neuwertigen Werkzeugwagen, der bei einem Kleinanzeigenportal im Internet angeboten war, vor zwei Wochen auf ein Konto nach Kroatien überwiesen. Der Werkzeugwagen befände sich angeblich in England und werde über eine Spedition geliefert. Der Verkäufer versprach noch, dass die Abwicklung des Kaufes über das Treuhandkonto der Spedition sicher abgewickelt werde. Nachdem der Geschädigte das Geld ins Ausland überwiesen hatte, wurden ihm noch zwei...

  • Oy-Mittelberg
  • 21.02.18
61×

Online-Betrüger
Warnung vor Betrugsmasche beim Online-Banking: Mann (37) in Nesselwang erkennt Geldfalle

Am Donnerstag teilte ein 37-jähriger Nesselwanger der Polizeistation Pfronten mit, dass er am 31.10. während seines Onlinebanking am PC zu Hause eine Nachricht in einem separaten Fenster erhielt, dass eine Buchung in Höhe von 4650 Euro mit dem Verwendungszweck 'Steuererstattung 2017' auf ein Konto in Lörrach überwiesen wird. Der Mitteiler öffnete den Anhang nicht und brach sofort das Onlinebanking ab. Daraufhin verständigte er seine Bank die das Onlinebanking-Programm sperrte. Bislang ist es zu...

  • Oy-Mittelberg
  • 05.11.17
27×

Ermittlungen
Hinterlegter Reisepass überführt Einmietbetrügerin (56) in Hotel in Oy-Mittelberg

Eine 56 Jahre alte Oberallgäuerin mietete für eine Nacht in einem Hotel in Oy-Mittelberg ein Zimmer. Die Dame welche kein Bargeld mitführte, gab an, dass Zimmer am Folgetag zu bezahlen. Allerdings verließ die Dame das Zimmer noch vor dem Frühstück ohne Begleichung der Rechnung. Aufgrund des an der Rezeption hinterlegten Reisepasses, war die Identitätsfeststellung kein Problem. Es wird ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges geführt.

  • Oy-Mittelberg
  • 22.02.17
20×

Nahrungsergänzung
Nesselwangerin (33) erstattet Anzeige gegen Internetbetrüger

Unbekannte Täter aus Estland und Lettland versenden aktuell Nahrungsergänzungsmittel und stellen dahingehend Rechnungen von ca. 200 Euro. Diese Verfahrensweise ist in letzter Zeit vermehrt in Bayern aufgetaucht. Der Wert der eigentlich gelieferten Ware liegt aber meist nur bei ein paar Euro. Eine 33-jährige Geschädigte aus Nesselwang erstattete nun Anzeige gegen diese Firma. Bei dieser Betrugsmasche ist auffällig, dass die Täter eine bestehende originale Österreichische Seite kopieren und über...

  • Oy-Mittelberg
  • 06.10.16
79×

Betrug
Gratis-Karten der Alpspitzbahn weiterverkauft: Urlauber erhält Anzeige

Ein 42-jähriger Urlauber wurde bei einem Betrug mit Gästekarten an der Alpspitzbahn ertappt. Der Urlauber ließ sich an der Bergbahnkasse vier gratis Fahrkarten mit seiner 'KönigsCard' ausstellen. Auf dem Parkplatz verkaufte er dann die Fahrkarten für 40 Euro weiter an einen ahnungslosen Holländer. Der Holländer wollte dann an der Kasse noch eine Kinderkarte dazu kaufen und dabei flog er Schwindel auf. Die Fahrkarten wurden von der Bergbahn eingezogen und der Holländer musste für seine Familie...

  • Oy-Mittelberg
  • 24.07.16
39×

Betrug
Bedienung verschwindet mit 800 Euro Lohnvorschuss aus Nesselwanger Restaurant

Eine 41-jährige Bedienung ist mit ihrem Lohnvorschuss in Höhe von 800 Euro einfach zurück nach Mazedonien gereist ohne das Geld ihren Arbeitgeber zurück zugeben. Außerdem entwendete die Frau noch 20 Schachteln Zigaretten aus einem Kiosk im Restaurant. Die Frau wollte eigentlich zwei Monate bei dem Restaurant arbeiten und bekam bereits 1.500 Euro Gehaltsvorschuss. Nach nur zwei Wochen ist die Frau aber einfach verschwunden. Der Arbeitgeber wartete noch einige Zeit ab und erstattete jetzt...

  • Oy-Mittelberg
  • 14.08.14
12×

Allgäu
Falsche Spendensammlerin aus dem Allgäu ist ermittelt

Die betrügerische Spendensammlerin aus dem Allgäu ist ermittelt. Wie die Polizei berichtet, hat die Frau unter anderem auch in Nesselwang und Pfronten in der Bevölkerung Spenden für ein Kinderhospiz gesammelt. Die 64-jährige Frau war in den letzten drei Monaten mehrfach als Sammlerin unterwegs. Rund 90 Fälle sind bekannt, bei denen die Frau mit ihrer Betrugsmasche Erfolg hatte und teilweise pro Tag mehrere hundert Euro ergaunern konnte.

  • Oy-Mittelberg
  • 27.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ