Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Senioren: Oft haben es Betrüger auf sie abgesehen. (Symbolbild)
2.965×

Mehrere Tausend Euro Schaden!
Betrüger machen wieder Beute bei Senioren im Allgäu

Hinterhältige Callcenter-Betrüger konnten diese Woche durch ihre Betrugsmaschen zwei weitere Menschen zu ihren Opfern machen. In beiden Fällen erbeuteten sie mehrere tausend Euro. Mehrere tausend Euro ergaunertBei der Kriminalpolizei Kaufbeuren meldete sich ein 70-jähriger Mann, den Gauner durch die boomende Betrugsmasche über eine Messenger-App abgezockt haben. Im Laufe des Mittwochvormittags erhielt der Mann eine Nachricht seiner vermeintlichen Tochter, die um finanzielle Unterstützung wegen...

  • Kaufbeuren
  • 22.04.22
Ein Kaufbeurer wurde um mehrere tausend Euro betrogen. Ein Unbekannter hatte sich auf WhatsApp als sein Sohn ausgegeben. (Symbolbild)
6.177×

Die Polizei ermittelt
Betrug über WhatsApp: Kaufbeurer verliert mehrere tausend Euro

Ein Kaufbeurer wurde am Montag um mehrere tausend Euro betrogen. Der Mann hatte am späten Montagabend eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Nummer bekommen. Der Absender hatte laut Polizei vorgegeben, der Sohn des Kaufbeurers zu sein. Der Betrüger bat den Mann, zwei Rechnungen in Höhe von mehreren tausend Euro zu begleichen. Später wunderte er sich über die vielen Rechtschreibfehler im Text. Bei der Anzeigenaufnahme bei der Polizei bestätigte sich sein Verdacht, Opfer eines Betrugs...

  • Kaufbeuren
  • 23.02.22
Love-Scamming: Liebesbetrug übers Internet. (Symbolbild)
2.936×

"Love-Scamming"
Sie nahm sogar einen Kredit auf: Kaufbeurer Rentnerin (68) wird Opfer von Liebesbetrügern

Die Polizei hatte gegen eine 68-jährige Rentnerin aus Kaufeuren zunächst wegen Geldwäsche ermittelt. Jetzt hat sich herausgestellt: Die Dame ist selbst das Opfer. Es geht um Liebesbetrug. Bank macht "Verdachtsmeldung"Die Rentnerin hatte bei einer Direktbank ein Konto eröffnet. Weil über das Konto verdächtige Transaktionen liefen, die offenbar auf Geldwäsche hinwiesen, machte die Bank eine sogenannte "Verdachtsmeldung" bei der Polizei. Die Polizei begann, gegen die Rentnerin zu ermitteln....

  • Kaufbeuren
  • 02.02.22
Das Wasserwerk Kaufbeuren warnt vor angeblichen Mitarbeitern, die Wasserproben entnehmen wollen: Es handelt sich um Betrüger, die sich Zutritt zu Privatwohnungen verschaffen wollen. (Symbolbild)
1.777×

Achtung Betrüger!
Wasserwerk Kaufbeuren warnt vor falschen Wasserwerk-Mitarbeitenden

Das Städtische Wasserwerk Kaufbeuren warnt aktuell vor Kriminellen, die sich als Mitarbeiter des Wasserwerks ausgeben. Die Unbekannten geben sich demnach als Mitarbeiter aus, die Wasserproben entnehmen sollen. Unter diesem Vorwand versuchen die Fremden ins Haus zu gelangen. Kein Mitarbeiter entnimmt Wasserproben im Privathaushalt!Das Wasserwerk sagt dazu eindeutig: "Das Kaufbeurer Trinkwasser wird laufend überwacht und ist von einwandfreier Qualität. Außerdem werden die Wasserproben nicht in...

  • Kaufbeuren
  • 31.01.22
Eine Ostallgäuerin wurde um mehrere tausend Euro betrogen. (Symbolbild)
1.670×

Auf Film hereingefallen
Unbekannte betrügen Ostallgäuerin um mehrere tausend Euro

Unbekannte haben eine Ostallgäuerin um mehrere tausend Euro betrogen. Wie die Polizei berichtet, hatte die Frau im Frühsommer diesen Jahres im Internet einen Film mit dem Titel "Geldgeschenk" entdeckt. In diesem wurde von einer sterbenskranken Frau in Frankreich berichtet, die ihr Vermögen von 295.000 Euro vor ihrem bevorstehenden Tod an eine "geeignete Person" verschenken wollte. Ostallgäuerin sollte immer wieder Geld überweisenDie Ostallgäuerin fühlte sich angesprochen und nahm Kontakt mit...

  • Kaufbeuren
  • 02.12.21
Eine unbekannte Person gab sich über einen Messengerdienst für die Tochter des Opfers aus. (Symbolbild)
4.615×

Täter täuschten Opfer über Messengerdienst
Über 2.000 Euro weg! 57-jährige Frau aus dem Ostallgäu fällt auf Betrugsmasche rein

Eine ahnungslose 57-jährige Ostallgäuerin ist am Montag Opfer einer Betrugsmasche geworden. Sie erhielt Textnachrichten von ihrer angeblichen Tochter, die sie um Geld bat. Erst nach der Überweisung von über 2.000 Euro wurde die Frau misstrauisch und erstattete Anzeige bei der Polizei Kaufbeuren. Angeblich Rechnung zu begleichenDie unbekannte Person hatte sich in den Nachrichten als Tochter der Geschädigten ausgegeben, die sich unter einer "anderen Nummer" meldete, da ihr Handy kaputt sei....

  • Kaufbeuren
  • 17.11.21
Ein 78-Jähriger wäre beinahe Opfer eines Trickbetrugs geworden. (Symbolbild)
3.639×

Vermeintlicher Gewinn
Verkäufer in Kaufbeuren verhindert Trickbetrug

Ein 78-jähriger Kaufbeurer wurde beinahe Opfer eines Anrufbetrugs mit falschen Gewinnversprechen. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am Donnerstag zwei Anrufe erhalten, in denen ihm ein Gewinn von 100.000 Euro versprochen wurde. Beim zweiten Telefonat gab sich der unbekannte Anrufer als Polizeibeamter aus und erklärte, dass der Gewinn ausbezahlt wird, wenn er Google-Play-Karten im Wert von 500 Euro kauft und übergibt. Der 78-Jährige wollte die Karten dann in einem nahegelegenen Supermarkt...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.21
Zwei Ostallgäuer wurden Opfer von Sexpressing. (Symbolbild)
2.153×

Sexpressing
Zwei Ostallgäuer werden mit Sex-Videos erpresst

Zwei Männer aus dem Ostallgäu gerieten in den vergangenen Wochen ins Fadenkreuz von sogenannten "Sexpressern". Am 16. September bekam ein 38-Jähriger über ein soziales Netzwerk eine Freundschaftsanfrage einer ihm bis dato unbekannten Frau. Die beiden chatteten laut Polizei zuerst miteinander und wechselten später zu Videochats. Dabei nahm der 38-Jährige auch sexuelle Handlungen an sich vor, die der Täter aufzeichnete. Mit dem Videomaterial wurde der 38-Jährige dann um 5.000 Euro erpresst. Er...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.21
Eine 57-Jährige zahlte einem angeblichen Heiler eine vierstellige Summe. (Symbolbild)
4.689× 1

Kripo Kaufbeuren ermittelt
Im Fernsehen gesehen: Angeblicher Heiler zockt Frau (57) ab

Eine 57-Jährige hatte auf einem russischsprachigen Fernsehsender eine Sendung mit einem Heiler gesehen. Die Frau kontaktierte diesen und wurde wohl um eine vierstellige Summe betrogen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich die 57-Jährige Hilfe bei gesundheitlichen Problemen versprochen. Der russisch sprechende Mann konnte sie schließlich in mehreren Telefongesprächen davon überzeugen, dass ihr eine weitere Heilerin helfen könnte. Um deren Dienste in Anspruch nehmen zu können, sollte die...

  • Kaufbeuren
  • 14.09.21
Polizei (Symbolbild)
4.569×

Fünfstelliger Betrag erbeutet
Kryptowährung: Mann aus Kaufbeuren wird betrogen

Die Kripo ermittelt in einem Fall, bei dem ein Mann vor zwei Jahren vermeintlich in eine Kryptowährung investierte. Der Kontakt zum „Berater“ verlor sich, nun meldete er sich wieder und gab vor, dem Mann Zugang zu seinem Investment verschaffen zu können – allerdings erneut gegen Geld. Vor zwei Jahren nahm ein 66-jähriger Mann über das Internet Kontakt zu einem Anlageberater auf, der ihn davon überzeugen konnte, eine mittlere fünfstellige Summe in einer bekannten Kryptowährung anzulegen und das...

  • Kaufbeuren
  • 08.09.21
Die Namen und Geschichten sind austauschbar, die Masche dahinter bleibt die gleiche. Durch geschickte Gesprächsführung versuchen die Betrüger, dem Angerufenen dazu zu bewegen, Geld und Wertgegenstände an vermeintliche Polizeibeamte zu übergeben. (Telefonbetrug-Symbolbild)
3.445×

Achtung Abzocke!
Betrugswelle im Allgäu: Polizei kann zwei Geldabholer in Kaufbeuren festnehmen

Seit dem vergangenen Pfingstwochenende sind im gesamten Allgäu vermehrt Betrüger unterwegs, die versuchen, Schmuck und Bargeld zu erbeuten. Die Polizei spricht von einer regelrechten Betrugswelle. Bis jetzt waren die Betrüger in drei bekannten Fällen erfolgreich und verursachten dabei einen hohen Beuteschaden im sechsstelligen Bereich.  Festnahmen in Kaufbeuren Jetzt hat die Polizei in Kaufbeuren zwei Tatverdächtige festgenommen, die auf die Übergabe eines Pakets durch eine Seniorin...

  • Kaufbeuren
  • 28.05.21
Mehrere Versuche von Telefonbetrug im Allgäu (Symbolbild)
2.086×

Falsche Polizisten, Enkeltrick, Gewinnversprechen
Mehrere Fälle von Telefonbetrug im Allgäu

Im Allgäu ist in den letzten Tagen immer wieder zu Betrugs-Anrufen gekommen. Die Vorgehensweisen war dabei unterschiedlich, dass Ziel blieb aber jedesmal dasselbe. Die Täter versuchten, sich Geld oder Wertgegenstände zu erschleichen.  Trickbetrug in Kempten und Oberallgäu Mehrere Hinweise zu möglichen Trickbetrügern gingen am Mittwoch bei der Polizei Kempten ein. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft, Heizungsinstallateure, Paketzusteller oder als Unfallopfer aus. Die Anrufer...

  • Kempten
  • 08.04.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
8.606×

Die Polizei gibt Tipps
Falsche Polizeibeamte treten mit neuer Masche auf

Am Mittwoch riefen Betrüger bei acht Personen im Raum Kaufbeuren an. In einem Fall wendeten die Täter eine besondere Masche an. Nach Angaben der Polizei erhielt eine Seniorin mehrere Anrufe eines vermeintlichen Kripobeamten. Er erzählte der Frau, dass Mitglieder einer Einbrecherbande gefasst wurden. Es seien aber noch andere Mitglieder auf freiem Fuß. Außerdem sei die Adresse der Seniorin in diesem Zusammenhand aufgetaucht. Sie soll deshalb ihre Wertgegenstände der Polizei geben, damit diese...

  • Kaufbeuren
  • 06.11.20
Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner
1.300×

Keine tödlichen Unfälle
Sicherheitsgespräch in Kaufbeuren: Polizei warnt vor Betrügern

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Sicherheitsgesprächs zwischen dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und der Stadt Kaufbeuren trafen sich am 1. Juli 2020 die Vertreter von Stadt und Polizei im Rathaus Kaufbeuren. Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner thematisierten hierbei zusammen mit den Referats- und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung sowie den Vertretern der örtlichen Polizeidienststellen die regionale Sicherheitslage, die Bekämpfung des sogenannten...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Telefon (Symbolbild).
1.347×

Betrug
Mann (84) in Kaufbeuren um 3.500 EUR betrogen - Tipps der Polizei

Das Versprechen angeblicher hoher Gewinne ist eine Masche, die Betrüger in den unterschiedlichsten Varianten anwenden. Die Methode ist aber immer die gleiche: Vor einer Gewinnübergabe werden die Opfer dazu aufgefordert, eine Gegenleistung zu erbringen, z. B. „Gebühren“ zu bezahlen, kostenpflichtige Telefonnummern anzurufen oder an Veranstaltungen teilzunehmen, auf denen minderwertige Ware zu überhöhten Preisen angeboten wird. 84-jähriger Mann wurde um 3.500 Euro betrogen Bereits vergangenen...

  • Kaufbeuren
  • 07.07.20
Polizei (Symbolbild)
2.505×

Seniorinnen reagieren richtig
Mehrere Betrugsfälle im Ostallgäu: Mann verliert 450 Euro

Im Ostallgäu vermelden die zuständigen Polizeibehörden gleich mehrere Betrugsfälle. Dabei wurde ein Mann aus Jengen um 450 Euro betrogen. Richtig reagierten dagegen drei Seniorinnen, die von einem Telefon-Betrüger kontaktiert wurden. Die Fälle in der Übersicht: Mann in Jengen um 450 Euro betrogen 450 Euro muss ein Mann abschreiben, der das Geld auf ein spanisches Konto überwiesen hatte, um über das Internet eine Betonmischschaufel zu erwerben. Es hätte den Mann stutzig machen sollen, dass der...

  • Kaufbeuren
  • 18.06.20
Symbolbild.
11.286×

"Love Scamming"
Seniorin aus Kaufbeuren überweist mehrere tausend Euro an Liebesbetrüger

Eine Kaufbeurer Seniorin ist auf das sogenannte "Love scamming" hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro an einen Betrüger überwiesen. Laut Polizei lernte die Frau über ein Dating-Portal im Internet einen angeblichen Akademiker aus Afghanistan kenne. Nach zahlreichen Chats stellte er der Seniorin in Aussicht, sie in Kaufbeuren besuchen zu wollen. Zunächst sollte die Frau eine "Box" des Mannes annehmen, wofür sie die Zollgebühren auf ein ausländisches Bankkonto überwies. Im weiteren...

  • Kempten
  • 14.04.20
Symbolbild.
7.220×

Betrugsversuch
Falscher Polizist (44) in Kaufbeuren festgenommen

Die Polizei hat am Donnerstag einen 44-jährigen Kaufbeurer wegen des dringenden Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs festgenommen. Er hatte versucht, durch die Masche des "Falschen Polizeibeamten" an das Geld einer 49-jährigen Frau aus Königsbrunn (Landkreis Augsburg) zu kommen. Nach Angaben der Polizei erhielt die 49-Jährige am Donnerstagvormittag einen Anruf eines falschen Polizisten. Dieser gab sich als Michael Steinbeck von der Kriminalpolizei Augsburg aus und warnte die Frau...

  • Kaufbeuren
  • 31.01.20
Gericht (Symbolbild)
2.236×

Justiz
Schöffengericht Kaufbeuren: Betrügerin reist durch Bayern und prellt Luxushotels

Sie reiste quer durch Bayern, mietete sich in Luxus-Hotels ein und verschwand nach ein paar Tagen, ohne zu bezahlen. Wegen gewerbsmäßigen Betrugs in neun Fällen hat sich jetzt eine 29-jährige Frau aus Baden-Württemberg vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten müssen. Der Gesamtschaden, den die 29-Jährige verursacht hat, beläuft sich laut Allgäuer Zeitung auf 8.400 Euro. Zuletzt mietete sie sich im März 2019 in einem Ostallgäuer Vier-Sterne-Superior-Hotel ein. Dort wurde Verdacht...

  • Kaufbeuren
  • 11.01.20
Symbolbild.
7.431× 2 Bilder

Enkeltrick
Seniorin aus Kaufbeuren übergibt 10.000 Euro an Betrüger: Polizei veröffentlicht Fahndungsbild

Bereits Mitte Oktober ist eine Seniorin aus Kaufbeuren dem sogenannten Enkeltrick zum Opfer gefallen. Die Frau hatte dem bislang noch unbekannten Mann 10.000 Euro übergeben. Die Polizei hat nun ein Fahndungsbild veröffentlicht: Die Geldübergabe fand bei Kaufbeuren-Nord zwischen dem Autohaus Singer und der Alten Poststraße statt. Weil die Seniorin den Mann sehr gut beschreiben konnte, hat die Polizei nun ein Phantombild angefertigt.  Der Geldabholer war etwa 45 Jahre alt, schlank und ca. 185 cm...

  • Kaufbeuren
  • 11.12.19
Festnahme (Symbolbild)
3.242×

Betrugsmasche
„Falsche Polizeibeamte“: Polizei nimmt Betrüger in Kaufbeuren fest

40.000 Euro haben Betrüger mit der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte" zuletzt bei einer Kemptener Seniorin erbeutet. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren konnte jetzt einen Täter festnehmen. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Demnach hatte am frühen Mittwochnachmittag ein Mann bei einem 70-Jährigen Kaufbeurer angerufen und sich als Polizeibeamter ausgegeben. Zwei Einbrecher seien festgenommen worden, die Polizei würde von weiteren Einbrüchen in der Umgebung ausgehen. Der falsche Polizeibeamten...

  • Kaufbeuren
  • 14.11.19
Die Seniorin fiel auf die Masche der falschen Polizeibeamten rein und übergab den Tätern ihr gesamtes Erspartes. (Symbolbild)
3.984×

Hinweise
Falsche Polizeibeamte ergaunern mehrere zehntausend Euro von Seniorin (89) in Kaufbeuren

Ein Unbekannter hat sich vergangene Woche als Polizeibeamter ausgegeben und damit mehrere zehntausend Euro von einer 89-jährigen Seniorin aus Kaufbeuren ergaunert. Wie der Betrüger vorging Nach Angaben der Polizei hatte der falsche Polizist die 89-Jährige in einem mehrstündigen Telefonat dazu überredet, ihre gesamten Ersparnisse zu ihrer "Sicherheit" im Eingangsbereich ihres Wohnhauses abzulegen. Die Polizei wüsste von einem Überfall auf die Frau. Schließlich fiel die Seniorin auf die...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.19
Internet (Symbolbild)
1.868×

Online-Käufe
Internet-Betrug im Ostallgäu: Geld bezahlt, keine Ware erhalten

Am Mittwoch erschienen drei Geschädigte, die Opfer von Betrug im Internet wurden zur Anzeigenerstattung. Einem 40-Jährigen wurden von seinem Kreditkartenkonto insgesamt 799 Euro abgebucht, zwei weitere Abbuchungen über 1.824 Euro konnte er gerade noch stoppen. Wie die Täter an seine Kartendaten gelangten ist noch unbekannt. Ein 59-Jähriger wollte ein Schnäppchen auf einer Verkaufsplattform machen, da dort jemand das neueste IPhone für 710 Euro angebot. Als er den Kaufpreis bezahlt hatte, brach...

  • Marktoberdorf
  • 31.10.19
Symbolbild.
4.823×

Fahndungserfolg
Überweisungsbetrug in Kaufbeuren: Mittäterin nach fünf Jahren gefasst

Bereits 2014 ermittelte die Kaufbeurer Kripo gegen eine dreiköpfige Bande, die SEPA-Überweisungsträger aus Briefkästen von Banken gestohlen hatte und so an an existente Bankverbindungsdaten gelangt war.  Die Täter hatten schon im Vorfeld Girokonten eröffnet, auf die das Geld der rechtswidrig erlangten Überweisungsträger floss. 2015 konnten die beiden männlichen Haupttäter in Berlin festgenommen werden. Die Männer waren zu diesem Zeitpunkt 28 und 49 Jahre alt. Sie saßen zwischenzeitlich...

  • Kaufbeuren
  • 24.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ