Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Symbolbild.
4.308×

Strafanzeige
Auto in Buchloe manipuliert: Tacho beim Kauf um 117.000 Kilometer verringert

Bereits im März hatte ein 31-jähriger Mann aus Buchloe in Böblingen für 3.800 Euro ein gebrauchtes Auto gekauft. Der Tacho zeigte beim Kauf 183.300 Kilometer an. Wegen mehrerer Probleme ließ der Käufer den Wagen bei einer Fachwerkstatt überprüfen. Bei der Diagnoseauslesung stellte sich heraus, dass die tatsächliche Laufleistung des Autos bei fast 300.000 Kilometern lag. Zudem war die vom Verkäufer vorgelegte Bestätigung der Hauptuntersuchung von einem anderen Fahrzeug. Der geprellte Käufer...

  • Buchloe
  • 16.05.19
Symbolbild
3.168×

Betrug
Leichtgläubiger Online-Kauf: Buchloer (39) überweist 9.000 Euro für Auto an Betrüger

Ein 39-jähriger Buchloer ist einem Online-Betrug zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann ein Auto über das Internet als Schnäppchen kaufen. Der vermeintliche Anbieter gab an, als Ingenieur am Bodensee gearbeitet zu haben, wo das Auto noch immer stehen solle, jetzt aber wieder zuhause in Schweden zu sein. Das Geld sollte der Buchloer dem Mann über eine Online-Handel-Plattform überweisen. Die Platform sollte demnach als Treuhänder fungieren und das Geld nach Erhalt des Autos...

  • Buchloe
  • 03.04.19
115×

Betrug
Betrüger (19) ergaunert in Buchloe Auto im Wert von ca. 50.000 Euro

Mit zahlreichen Anzeigen muss ein 19-Jähriger aus dem Unterallgäu rechnen. Der momentan arbeitslose junge Mann hatte am Dienstag in einem Buchloer Autohaus ein Auto für fast 50.000 Euro erworben. Dieser wurde ihm ausgehändigt, nachdem er eine schriftliche Bestätigung einer Bank vorgelegt hatte, dass die Summe bereits überwiesen sei. Die Überweisungsbestätigung war jedoch gefälscht. Ganz so schnell wäre man dem jungen Mann wohl nicht auf die Schliche gekommen, wenn er nicht am Mittwoch versucht...

  • Buchloe
  • 30.06.17
39×

Betrug
Tankbetrug mit nicht zugelassenem Auto in Jengen

Am Sonntag betankte ein 46-Jähriger sein Auto an der Tankstelle im Urbansweg. Da er den fälligen Betrag nicht bar bezahlen konnte, hinterließ er seinen Führerschein als Pfand. Die Beifahrerin versuchte noch, die Bezahlung mit zwei EC-Karten abzuwickeln. Die Karten wurden aber vom System abgelehnt. Da die offene Rechnung auch im Nachgang nicht wie vereinbart beglichen wurde, verständigte der Pächter die Polizei. Bei den weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 46-Jährige keine gültige...

  • Buchloe
  • 30.08.16
22×

Polizei warnt
Betrug: Buchloer (43) verliert 3.400 Euro bei Autokauf

Opfer eines Betrügers und damit um 3.400 Euro ärmer wurde ein 43-jähriger Buchloer. Der Mann wollte im Internet ein Auto erwerben, das sich angeblich in Schweden befand. Per Bargeldtransfer über die Western Union überwies der Mann 3.400 Euro. Danach brach der Kontakt zum Verkäufer ab. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dem Autokauf gegen Vorkasse im Internet. Bei Online-Anzeigen werde weder die Identität des Anbieters, noch dessen Bonität geprüft. Genauso wenig, ob überhaupt ein...

  • Buchloe
  • 08.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ