Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

17×

Trickanruf
Versuchter Telefon-Betrug in Buchloe: Rentnerin ruft Polizei

Am Montag erhielt eine Buchloer Rentnerin einen Anruf, bei dem sich eine angebliche Staatsanwältin aus Berlin meldete. Sie warf ihr vor, vor vier Jahren einen Glücksspielvertrag geschlossen zu haben und bislang die Kosten von 4.500 Euro nicht bezahlt zu haben. Sie drohte ihr, dass sich die Kosten bis auf 10.000 Euro erhöhen, wenn sie nicht bezahlt. Falls sie doch bezahle, könne sie 75.000 Euro gewinnen. Jedenfalls erhalte sie am Folgetag eine Gerichtsladung und sie solle sich einen Anwalt...

  • Buchloe
  • 29.09.15
20×

Warnhinweis
Betrug am Telefon: Opfer im Allgäu und im angrenzenden Ausland

Unbekannte versuchten durch die Manipulation der Telefonnummer einer Service Hotline eines Mobilfunkanbieters sogenannte Paysafe Codes zu erlangen. Da der Geschädigte bereits einmal Opfer einer solchen Vorgehensweise war, erkannte er die Manipulation rechtzeitig und konnte so weiteren Schaden verhindern. Die Ermittlungen ergaben, dass sowohl in Bayern als auch im angrenzenden Ausland bereits zahlreiche gleichgelagerte Fälle bekannt sind. Die Polizei bittet die Bevölkerung bei vergleichbaren...

  • Kempten
  • 21.08.15
26×

Betrug
Polizei warnt vor Enkeltrick-Anrufen unter anderem im Raum Wangen

Insgesamt acht Fälle von versuchtem Enkeltrick wurden am Mittwoch bei der Polizei angezeigt. Meist ältere Personen wurden in Ravensburg, Wangen, Friedrichshafen, Meersburg und Heiligenberg angerufen. Alle Angerufenen erkannten den Trick und übergaben kein Geld oder Wertgegenstände. Eine 84 Jahre alte Frau aus Wangen beendete das Telefonat abrupt, als sich eine männliche Stimme gemeldet hatte und zur ihr sagte, dass er ihr Enkel sei, in Not wäre und dringend Geld benötige, das er aber am...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.07.15
24×

Betrug
Polizei warnt vor Anrufen von falschen Microsoftmitarbeitern im Landkreis Ostallgäu

In letzter Zeit sind im Landkreis Ostallgäu vermehrt Anrufe von angeblichen Microsoftmitarbeitern festzustellen. Hierbei wird von den Tätern vorgegeben, dass die Computer der Geschädigten einen Fehler hätten und einer Fernreparatur bedürften. Um diese Fehler zu beheben, fordert der Anrufer den Zugriff auf die Rechner. Erst nach der angeblichen Fehlerbehebung kommt das Gespräch auf die Bezahlung. Die Anrufer sind keine Mitarbeiter der Firma Microsoft; im Rahmen der angeblichen Fehlerbehebung...

  • Füssen
  • 14.07.15
18×

Betrug
Als Service-Mitarbeiter ausgegeben und Prepaid-Codes ergaunert: Rastanlage in Dietmannsried beklagt Schaden über 900 Euro

Am 16.06.2015 kam es zu einem Betrugsfall an einer Rastanlage an der A7. Ein unbekannter Täter gab sich als Mitarbeiter eines großen Netzbetreibers aus und gab vor, Servicearbeiten an dem Prepaid-Terminal vornehmen zu müssen. Er überredete die Kassiererin am Telefon, ihm Prepaid-Codes verschiedener Netzbetreiber zu übermitteln, bis sich das Gerät selbst sperrte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 900 Euro.

  • Altusried
  • 17.06.15
11×

Betrugsversuch
Prävention zeigt Wirkung - Telefonbetrug in Memmingen scheitert

Dass Kriminalprävention auch nach längerer Zeit Wirkung hat, belegte gestern ein typischer Fall von sogenanntem 'Callcenterbetrug': Ein 77-jähriger Rentner erhielt gestern Mittag von einem Mann mittleren Alters einen Telefonanruf, in dem ihm der Gewinn eines Audi A7 oder wahlweise 79.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Der Senior war sich zunächst gar nicht sicher, ob er nicht doch bei einem entsprechenden Gewinnspiel mitgemacht hatte. Glücklicherweise besann er sich aber noch während des...

  • Kempten
  • 16.06.15
27×

Betrug
Seniorin erhält telefonisches Gewinnversprechen und anschließende Drohung

Am Nachmittag des 26.05.2015 erhielt eine ältere Frau aus Füssen einen Telefonanruf. Am Telefon war angeblich ein großes deutsches Verlagshaus. Die Frau hätte ein Auto gewonnen und müsse nun für die Überführung vom Ausland nach Deutschland mehrere tausend Euro bezahlen. Richtigerweise ging die Dame nicht darauf ein und beendete das Gespräch. Kurz darauf meldete sich derselbe Anrufer wieder und gab sich diesmal als "Polizei Füssen" aus. Der Anrufer drohte dann, dass die Polizei...

  • Füssen
  • 28.05.15
14×

Kriminalität
Telefonische Gewinnversprechen: Vermehrt Betrugsversuche im Allgäu

Derzeit versuchen Betrüger, telefonisch durch Vorspiegelung angeblicher Lotteriegewinne in fünfstelliger Höhe, sogenannte Verwaltungsgebühren vorab bei den vermeintlichen Gewinnern zu kassieren. Die Auszahlung des Gewinns könne nur erfolgen, wenn durch die telefonische Übermittlung der Codes von Paysafe-Karten in einer Höhe von mehreren Hundert Euro, die Gebühr im Voraus entrichtet werde. Paysafe-Karten sind bargeldlose Zahlungsmittel für den Einkauf im Internet. Diese können u. a. bei...

  • Kaufbeuren
  • 27.02.15
12×

Hinweis
Neue Betrugsmasche: Memminger Verbraucherzentrale warnt vor falschen Microsoft-Servicekräften

Per Telefon versuchen derzeit falsche Microsoft-Servicekräfte, Zugriff auf den PC zu erlangen. Die vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter behaupten, der Computer sei angeblich von Viren befallen. Hierzu bieten sie an, beim Säubern des PCs zu helfen. 'Was sich zunächst nach einem guten Service anhört, ist in Wahrheit jedoch eine Betrugsmasche', warnt Judith Hanke von der Memminger Verbraucherzentrale. Das Ziel der Anrufer sei, die Verbraucher zur Installation einer Fernwartungssoftware oder eines...

  • Kempten
  • 26.01.15
19×

Schockanruf
Betrüger fordern per Anruf hohe Geldsumme von Ostallgäuerin (75)

Opfer eines besonders dreisten Betrugsfalls wurde eine 75-jährige Frau aus dem Ostallgäu. Diese erhielt am 03.07. einen Anruf, in dem ein vierstelliger Geldbetrag gefordert wurde, damit ihre persönlichen Daten aus einer Werbekartei gelöscht werden. Gleichzeitig wurde im Fall einer Nichtzahlung mit der Staatsanwaltschaft sowie erheblich höheren Kosten gedroht. Nachdem die Frau auf die Forderung nicht einging, erfolgte am folgenden Tag ein erneuter Anruf mit der Forderung, 1.000 Euro über einen...

  • Kempten
  • 08.07.14
13×

Betrug
Marktoberdorfer Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen

Durch Vorspielung falscher Tatsachen versuchte ein unbekannter Anrufer eine Marktoberdorferin zu einer Überweisung zu bewegen. Der Mann gab vor, vom Hauptzollamt des Flughafen Berlin Tegel zu sein. Dort seien für die Frau 120.000 Euro hinterlegt, welche aus dem Vermögen ihres verstorbenen Mannes stammen. Im weiteren Telefonat wurde der Frau angeboten, ihr die Summe mittels Kurier bereits anderen Tags zuzustellen. Hierzu müsse sie jedoch umgehend eine Überweisung in Höhe von 1.300 Euro auf ein...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.14
16×

Betrug
Telefonbetrug: Mindelheimerin (20) um rund 2.000 Euro geprellt

Eine 20-Jährige bekam am Dienstagvormittag einen Anruf eines angeblichen Oberstaatsanwaltes aus Hamburg. Demnach wären in der Türkei Datenhändler gefasst worden, deren Opfer entschädigt würden. Zu den Opfern gehöre auch die Mutter der späteren Geschädigten. Dies wurde durch das Nennen der Bankverbindung und persönlicher Daten glaubwürdig gemacht. Die Mutter, die verreist war, sollte einen Scheck über eine größeren Geldbetrag erhalten. Die sofortige Zahlung einer Gebühr in Höhe von 1.990 Euro...

  • Mindelheim
  • 26.02.14
17×

Betrug
Telefonbetrüger schädigt Marktoberdorferin - Die Polizei warnt vor weiteren Anrufen

Bereits vergangene Woche ging eine 55-jährige Ostallgäuerin einem Betrüger am Telefon auf den Leim. Sie erhielt einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters einer großen Softwarefirma, in dem dieser angab, dass ihr Computer Fehlermeldungen erzeugt habe. Der Anrufer sprach ausschließlich englisch und forderte die Frau auf, mehrere Internetseiten aufzurufen. Anschließend forderte er sie noch auf, ihm ihre Kreditkartendaten mitzuteilen, um angebliche neue Lizenzen zu bezahlen. Bei der Überprüfung...

  • Marktoberdorf
  • 23.02.14
14×

Anruf
Telefonbetrug mit angeblichen Microsoft-Mitarbeitern häuft sich im Ostallgäu

Die Masche ist immer ähnlich: Jemand ruft an und gibt sich auf Englisch als Mitarbeiter der Computerfirma Microsoft aus. Er behauptet, der PC des Anrufers sei virenverseucht. Diese müssten per Fernwartung beseitigt werden. Dafür muss sich der Anrufer auf dem PC einloggen und der Nutzer zuvor ein Programm installieren. Ziel ist, dass der Computerbesitzer seine Kreditkartendaten herausgibt. In einem Fall in Halblech etwa um darüber die Reparatur zu bezahlen. Bei einem anderen in Buchloe sperrte...

  • Füssen
  • 05.02.14
16×

Verbrechen
Versuchter Telefonbetrug in Mindelheim

Am 23. Januar 2014 hat ein Bürger bei der Polizei Mindelheim angerufen und mitgeteilt, dass bei ihm eine angebliche Mitarbeiterin von der Firma Microsoft angerufen hat. Diese Mitarbeiterin, die nur englisch sprach, versuchte den Mann zu überreden, persönliche Daten herauszugeben. Der Mann beendete das Gespräch kurzerhand. Bereits letzte Woche ging bei der PI Mindelheim eine ähnliche Mitteilung ein. Hier versuchte eine englischsprechende Frau, den Angerufenen zu überreden, zusammen ein am...

  • Mindelheim
  • 25.01.14
15×

Betrug
Unbekannter versucht in Lindau telefonisch Geld zu ergaunern

Mit dem sogenannten 'Enkeltrick' hat ein bislang unbekannter männlicher Anrufer am Freitag versucht, bei mehreren Frauen Geld zu erlangen. Insgesamt meldeten sich drei Geschädigte bei der Polizei Lindau und teilten mit, dass sie im Laufe des Tages einen entsprechenden Anruf bekommen hatten. Der Anrufer versuchte jeweils, sich als naher Verwandter darzustellen und so das Vertrauen der Frauen zu gewinnen. Im weiteren Verlauf der Gespräche erzählte der Mann dann, dass er dringend einen größeren...

  • Lindau
  • 07.12.13
22×

Betrug
Betrügerische Gewinnversprechen im Raum Buchloe

Im Bereich der Polizeiinspektion Buchloe wurden in den vergangenen Tagen wieder mehrere Fälle von betrügerischen Gewinnversprechen angezeigt. Die Täter melden sich zumeist per Telefon - manchmal auch per E-Mail - bei ihren Opfern und behaupten, diese hätten bei einem Gewinnspiel eine hohe Summe, einen hochwertigen Pkw oder anderen Sachwert gewonnen. Allerdings könne der Gewinn nur nach Zahlung einer 'Bearbeitungsgebühr' übergeben werden. Ihren Opfern geben die Täter klare Zahlungsanweisungen:...

  • Buchloe
  • 02.10.13

Günzburg/ Kempten/ Kaufbeuren
Durch Schockanrufe im Allgäu gelangen unbekannte Täter vergangenen Mittwoch zu 8.000 Euro

Es handelt sich überregional gesehen um kein neues Phänomen - dennoch führt es immer wieder zum Erfolg. Bei einer Serie von sogenannten Schockanrufen erlangten am Mittwoch den 25.07.2012 bisher unbekannte Täter 8.000 Euro. Bei den Schockanrufen werden Menschen über Telefon unerwartet mit einem fingierten tragischen Ereignis konfrontiert, in das ihnen nahestehende Personen verwickelt seien. Hierbei kann es sich zum Beispiel um einen Verkehrsunfall oder eine Straftat handelt. Im...

  • Kempten
  • 26.07.12
17×

Jahresbilanz
Verbraucherzentrale warnt vor Abzocke über Internet und mit Gewinnspielen

Keine Verträge am Telefon schließen «Das Jahr 2010 war gekennzeichnet von Anfragen zu Internet- und Telefonabzocken», erklärte Andreas Winkler von der Verbraucherzentrale in Kempten, als er gestern die Jahresbilanz vorstellte. Besonders die unerlaubten Telefonanrufe seien ein ernst zunehmendes Problem geworden. Insgesamt 6240 Bürger wendeten sich im vergangenen Jahr mit ihren Anliegen an die Verbraucherzentrale. Speziell zum Thema >, meint der Fachberater für Verbraucherfragen >. Immer öfter...

  • Kempten
  • 09.08.11
22×

Kempten
Verbraucherzentrale Kempten zieht Bilanz

Bei etwa 3.000 Fällen ging es um unfreiwillig abgeschlossene Verträge über Telefon oder Internet. Andreas Winkler von der Verbraucherzentrale weiß, dass dies kein reines Problem von Senioren ist. Insgesamt haben sich 6.000 Verbraucher im letzten Jahr an die Verbraucherzentrale Kempten gewendet.

  • Kempten
  • 02.08.11
11×

Ostallgäu
Hacker manipulieren Telefonanlagen im Allgäu

In Kaufbeuren und weiteren Firmen in Schwaben haben Hacker Telefonanalgen manipuliert. Die Hacker hatten per Internet die Telefonanlage verschiedener Unternehmen im Landkreis Neu-Ulm und Kaufbeuren manipuliert. Die Täter konnten so unbemerkt kostenpflichtige Telefonnummern anrufen oder lange Auslandsgespräche führen, wie die Polizei in Kempten heute mitgeteilt hat. Der Schäden liegen dabei zwischen 1.500 Euro und 18.000 Euro. Nach Polizeiangaben hatten die Betriebe beim Kauf der Telefonanlagen...

  • Kempten
  • 22.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ