Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Telefonanlage (Symbolbild)
1.363×

Technik
Telefonanlage in Lengenwang gehackt: 2.000 Euro Schaden

Ein Mann in Lengenwang erhielt für den August eine stark überhöhte Telefonrechnung. Bei der genaueren Überprüfung konnte er feststellen, dass seine Telefonanlage vermutlich von einem Unbekannten gehackt worden ist, um die verschiedensten Dienste auf Kosten des Geschädigten durchführen zu können. Vermutlich wurden damit auch Satellitentelefondienste in Anspruch genommen. Zudem erhielt er in letzter Zeit sehr viele Anrufe von unbekannten Nummern, die seine Leitung blockierten. Hierbei wurden...

  • Lengenwang
  • 20.09.19
Symbolbild
2.494×

Betrug
Vermehrte Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Kempten und Wiggensbach

Im Laufe des 13.09.19 kam es in Bereichen der Stadt Kempten und der Gemeinde Wiggensbach zu mehreren Anrufen durch sogenannte falsche Polizeibeamte. Den Angerufenen wurde mitgeteilt, dass bei angeblichen Festnahmen von Verdächtigen und im Rahmen weiterer Ermittlungen Hinweise auf geplante Einbrüche bei den Geschädigten hindeuten würden. Die bislang unbekannten Täter versuchten durch gezielte Nachfragen Erkenntnisse über die finanzielle Situation zu erlangen. In allen Fällen konnten die...

  • Kempten
  • 14.09.19
Symbolbild.
2.938×

Geldversprechen
Bad Wörishofer Rentnerin (82) durchschaut Betrugsversuch am Telefon

Am Samstagvormittag wurde eine 82-jährige Rentnerin von einem angeblichen Lotterieunternehmen angerufen. Schon Anfang Sommer war sie von einem Mitarbeiter des Unternehmens telefonisch zum Abschluss eines dreimonatigen Abonnements mit monatlichen Beiträgen von fast 100 Euro genötigt worden. Nun wurde ihr ein Gewinn von 49.000 Euro zugesagt. Für die Übergabe des Geldkoffers durch Notar und Sicherheitsdienstmitarbeiter, welche extra aus Köln anreisen würden, sollte sie sich am darauffolgenden...

  • Bad Wörishofen
  • 10.09.19
Symbolbild
1.800×

Kriminalität
Telefonmasche: Buchloer (73) um 1.000 Euro betrogen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 73-jähriger Rentner von einer Dame angerufen, die sich als Mitarbeiterin seiner Hausbank ausgab. Sie fragte nach, ob er schon seine neue EC-Karte habe. Als er verneinte, ließ sie sich von ihm alle Daten der Karte vorlesen. Anschließend wurde von den unbekannten Tätern die Hausbank angerufen und dort mit Hilfe der am Telefon erlangte Daten eine Überweisung von 1.000 Euro vom Konto des Rentners auf ein fremdes Konto veranlasst. Wie die polizeiliche Erfahrung...

  • Buchloe
  • 09.09.19
Die Zahl der Betrugsanrufe im Allgäu steigt.
3.310×

Warnung der Polizei
Um bis zu 200.000 Euro betrogen: Zahl der Callcenterbetrüge im Allgäu steigt rapide an

Zwischen 1.700 Euro und 200.000 Euro haben Betrüger in den letzten drei Jahren von einzelnen Bürgerinnen und Bürgern im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West erbeutet. Polizeibeamte, vermeintliche Enkel oder Unternehmen, die Gewinne versprechen, die Anrufer sind dabei relativ kreativ. Und die Zahl der Anrufe steigt. So wurden in der ersten Juliwoche mehr als 50 Fälle bei der hiesigen Polizei gemeldet, 43 davon allein am Montag. Für das Jahr 2019 hat das Polizeipräsidium bislang 570...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 05.07.19
Symbolbild
4.119× 1

Telefonbetrug
Um rund 20.000 Euro betrogen: Opfer von Callcenter-Betrug berichtet

"Ich schäme mich, dass ich so dumm war und das geglaubt habe", erklärt eine Seniorin, die Opfer eines Callcenter-Betrugs wurde bei einer Pressekonferenz der Polizei in Memmingen. Aller Scham zum Trotz bewies die Frau den Mut, mit ihrem Fall in die Öffentlichkeit zu gehen, und so der Polizei zu helfen, die sich derzeit im Allgäu vermehrt darum bemüht, präventiv gegen Betrugsversuche am Telefon vorzugehen.  So nahm die Frau schon zum zweiten Mal ihren Mut zusammen und unterstützte die Polizei...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 05.07.19
Symbolbild
1.247×

Callcenter-Betrug
Anrufe falscher Polizeibeamter im Allgäu häufen sich

Beinahe jeden Monat berichtet die Allgäuer Polizei von Callcenter-Betrügen im Allgäu. Anrufer, die sich als Polizisten ausgeben, erbeuten über ihre Betrugsmasche meist von älteren Menschen hohe Geldbeträge oder wertvolle Gegenstände. Erst Anfang dieser Woche sollen sich die Anrufe der Betrüger in Memmingen wieder vermehrt haben. Solche Häufungen kommen öfter vor, so gab es im März 2019 mehr als 60 Anrufe falscher Polizisten in nur wenigen Tagen im Allgäu. In einem Fall übergab eine Frau  33.000...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 05.07.19
Symbolbild
1.187×

Warnung der Polizei
Zahlreiche Anrufe falscher Polizeibeamter am Montagmittag in Memmingen

Mehr als ein dutzend Mal wurden am Montagmittag hauptsächlich Senioren in Memmingen sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg von falschen Polizeibeamten kontaktiert. Die Masche ist inzwischen vielen bekannt und läuft meist gleich ab: Ein falscher Polizist meldet sich telefonisch, er habe eine Bande von Einbrechern festgenommen. Diese hätten Hinweise gegeben, dass bei der angerufenen Person ein Einbruch geplant sei. Der falsche Polizist gibt vor, aus diesem Grund Wertsachen der angerufenen...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Symbolbild
2.777×

Enkeltrick
Seniorin aus dem Ostallgäu (88) um 12.000 Euro betrogen

Wieder einmal haben Unbekannte eine Seniorin um eine größere Menge Geld betrogen. Wie die Polizei mitteilt wurde eine 88-jährige Frau aus dem nördlichen Ostallgäu Opfer eines Enkeltricks. Eine Frau rief die Seniorin am Freitagvormittag an und gab sich als die Enkelin der 88-Jährigen aus. Die junge Frau erklärte, dringend 12.000 Euro zu benötigen. Die 88-Jährige vertraute ihrer vermeintlichen Enkelin und schlug vor, ihr das Geld zu überweisen. Die junge Frau erklärte darauf hin, dass sie das...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.05.19
Symbolbild
1.778×

Betrugsmasche
Versuchter Telefonbetrug in Buchloe

Am Dienstagvormittag wurde eine 63-jährige Frau von einem Callcenter aus Düsseldorf (0211) angerufen. Ihr wurde erzählt, dass sie ein Abonnement abgeschlossen hätte, welches Kosten in Höhe von 69 Euro pro Monat verursachen würde. Sie habe jetzt aber die Chance, dieses Abo zu kündigen und müsse nur ihre Bankverbindung (IBAN) angeben. Die resolute Frau, die erkannte, dass sie hier betrogen werden sollte, gab dem Anrufer gegenüber an, dass sie nicht „deppert“ sei und legte einfach auf. Genauso...

  • Buchloe
  • 17.04.19
Symbolbild
776×

Kriminalität
Falsche Polizisten: Über 60 Anrufe im Allgäu innerhalb weniger Tage

Falsche Polizisten haben in den vergangenen Tagen wiederholt versucht, an Geld und Wertgegenstände von Senioren zu kommen. Es habe eine regelrechte „Welle“ von Betrugsversuchen gegeben, sagt Polizeisprecher Jürgen Krautwald. So hätten sich am Dienstagabend im Allgäu mindestens 20 Mal „falsche Polizisten“ bei Senioren gemeldet und versucht, sie zu betrügen. In einem Fall übergab eine Frau einige Tage zuvor 33.000 Euro Bargeld. Die stattliche Summe wird sie wohl nie mehr wiedersehen. Im...

  • Kempten
  • 07.03.19
Betrügerische Anrufe (Symbolfoto)
1.986×

Callcenter-Anrufe
Betrüger am Telefon: Mann (56) aus Rieden schöpft Verdacht

Ein 56-jähriger Mann aus Rieden (VG Pforzen) erhielt in den letzten Tagen mehrere Anrufe von angeblichen Mitarbeitern eines Soft- und Hardwareherstellers, Microsoft. In einer Mischung aus Englisch und Deutsch versuchte der jeweilige Anrufer, die Kontodaten des Angerufenen zu erhalten. Der schöpfte jedoch Verdacht und verständigte unverzüglich die Polizei. Bei dieser Masche handelt es sich um betrügerische Callcenteranrufe, die auf das Erlangen von Konto- oder sonstigen persönlichen Daten...

  • Rieden
  • 25.02.19
Symbolbild
2.273×

Warnung der Polizei
Neue Betrugsmasche im Oberallgäu: Anrufer täuschen nach Abbuchungen Sammelklagen gegen Täter vor

Ein gefälschter Lotteriegewinn, Kontoabbuchungen und eine Sammelklage: Die Oberstdorfer Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die derzeit bei Senioren im Oberallgäu versucht wird. Unbekannte Täter täuschen dabei einen Lotteriegewinn vor und lassen sich von den Betroffenen ein Konto nennen, auf das der Gewinn gehen soll. Statt den vermeintlichen Geld auf das Konto zu überweisen, veranlassen die Unbekannten dann Buchungen vom Konto. Bemerkt einer der Geschädigten diese Abbuchungen und...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 31.01.19
Bei der Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" geben sich Unbekannte am Telefon als Polizisten aus.
732×

Anrufer
Betrugsmasche am Telefon: Falsche Polizeibeamte in Mindelheim

Am Freitagnachmittag, 28. Dezember 2018, meldete sich eine männliche Person, unter der Vorgabe von der Polizei zu sein, telefonisch bei mehreren Personen. Von den angerufenen Personen wurde dabei die Telefonnummer 08261-110 abgelesen. Der „falsche Polizeibeamte“ brachte unter anderem vor, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft der angerufenen Personen Täter bei Einbrüchen festgenommen worden seien. Bei den Einbrechern seien Notizen über die angerufenen Personen gefunden worden. Ziel der Anrufe...

  • Mindelheim
  • 29.12.18
Microsoft ruft nie unaufgefordert an.
1.218×

Hinweis
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West warnt vor betrügerischen "Microsoft Anrufen"

In den vergangenen Tagen registriert das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West wieder Betrugsversuche am Telefon, bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben. Diese Anrufe dienen alleine der Abzocke! Dabei gibt der Anrufer vor, dass der Computer des Angerufenen mit einem Virus oder Schadsoftware befallen sei. Nur dessen Beseitigung würde den Angerufenen vor Datenverluste schützen. Um diese durchzuführen wäre eine Bezahlung für den zu leistenden Support nötig, weshalb...

  • Kempten
  • 30.11.18
Immer wieder versuchen Betrüger die Opfer per Anrufe einzuschüchtern.
815×

Irreführung
Betrügerischer Anrufer droht Buchloerin (50) mit Mahngebühren und Strafe

Eine 50-jährige Buchloerin erhielt Dienstagnachmittag einen Telefonanruf. Zunächst wurde ihr durch eine Bandansage die Teilnahme an einem illegalen Gewinnspiel mit einer Strafandrohung von 1.500 Euro vorgeworfen. Anschließend teilte ihr ein angeblicher Justizbeamter des Amtsgerichts Stuttgart mit, dass sie die Strafe unbedingt bezahlen müsse. Andernfalls würden mit Mahngebühren 5.000 Euro Strafe auf sie zukommen. Der eingeschüchterten Frau wurde eine Handynummer einer „Anwaltskanzlei“...

  • Buchloe
  • 30.11.18
Symbolbild
1.427×

Telefonbetrug
Angeblicher Lottogewinn einer Kemptenerin (62) erweist sich als Betrug

Am 12.11.2018 erhielt eine 62-jährige Kemptnerin einen Anruf über einen angeblichen Lottogewinn in Höhe von 93.500 Euro. Damit der Gewinn auch ausgezahlt werde, müsse die Dame vorab Telefonkarten im Wert von 900 Euro kaufen. Die Geschädigte tat wie ihr geheißen und übermittelte die Kartennummern der gekauften Telefonkarten an den Anrufer. Am 27.11.2018 erhielt sie erneut eine Anruf. Sie überwies auf Aufforderung 4.700 Euro. Die Bank hegte Zweifel und riet der Frau zu Anzeigenerstattung.

  • Kempten
  • 29.11.18
Symbolbild
683×

Betrugsversuch
Mehrere Anrufe falscher "Microsoft-Mitarbeiter" in Bad Wörishofen

Bei der Polizei Bad Wörishofen häufen sich derzeit Mitteilungen von Bürgern, dass diese Anrufe von angeblichen Microsoft Mitarbeitern erhalten haben. Der Anrufer gibt vor, dass der PC des Angerufenen mit einem Virus oder Schadsoftware befallen sei. In verschiedenen Fällen gelang es den Betrügern unter Zutun der Angerufenen einen Fernzugriff auf den Rechner zu erhalten. Für die Bezahlung der angeblich erhaltenen Dienstleistung geben dann die Geschädigten oftmals ihre Kreditkartendaten oder...

  • Bad Wörishofen
  • 28.11.18
Symbolbild.
1.424×

Falscher Polizeibeamter
Erneut Betrugsmaschen in Lindau: Seniorin hat rund 50.000 Euro übergeben

Drei Anrufe mit der Masche „falscher Polizeibeamter“ wurden am Sonntagabend, 25. November 2018, im Stadtbereich Lindau, einer im Ortbereich Bodolz registriert. Dabei wurden Frauen im Alter von 45 bis 91 Jahren angerufen. Der Anrufer gab in akzentfreiem Deutsch an, ein Kriminalbeamter zu sein und müsse die Angerufenen warnen, seines Kenntnisstandes nach stehe ein Wohnungseinbruch bevor. Um das Vermögen der Angerufenen zu schützen, erkundigte sich der falsche Kommissar nach Bargeld- und...

  • Lindau
  • 26.11.18
Schon seit mehreren Wochen versuchen Betrüger in Buchloe Geld zu ergaunern.
855×

Betrug
Callcenter Betrüger weiterhin in Buchloe unterwegs

Ein 74-Jähriger erhielt Montagvormittag einen Anruf, er habe ein Auto im Wert von 69.000 Euro gewonnen. Vorher sollte er eine Gebühr in Höhe von 900 Euro überweisen. Der Pensionist schöpfte Verdacht und schaltete die Polizei ein. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt sich bei derartigen Anrufen um Fälle des weit verbreiteten Callcenter Betruges. Es wird davor gewarnt, auf Geldforderungen in jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preis zugeben. Ein ähnlicher Fall wurde auch einen Tag...

  • Buchloe
  • 24.10.18
Betrüger versuchen verunsicherten Menschen Geld zu entlocken.
692×

Betrug
Buchloe: Anrufe wegen angeblichen Glücksspielgewinn

Mittwochvormittag versuchte ein unbekannter Anrufer erneut einen 74-jährigen Buchloer wegen eines angeblichen Glücksspielgewinns zu einer Vorauszahlung zu bewegen. Der „Gewinner“ wurde aufgefordert, vorab Rechtsanwaltskosten in Höhe von ca. 700 Euro zu begleichen. Der Rentner reagierte richtig, ging nicht auf die Forderung ein, sondern verständigte die Polizei. Vor wenigen Tagen wurde bereits von einem ähnlichen Betrugsfall berichtet, bei dem der Geschädigte eine Vorauszahlung von 500 Euro...

  • Buchloe
  • 20.09.18
Telefonanrufe: Betrüger geben sich im Raum Lindau als falsche Polizisten aus.
269×

Betrug
Falsche Polizisten: Wieder mehrere Fälle von versuchtem Telefonbetrug im Raum Lindau

Am Dienstagabend gingen wieder mehrere Mitteilungen bei der Lindauer Polizei über Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Der unbekannte Anrufer gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus. Bei den Anrufen versuchte er, die Angerufenen dadurch zu verunsichern, dass er vorgab, Einbrecher gefasst zu haben, die Schmuck und Bargeld bei sich hatten. In einem Fall kam es zu einer Geldforderung. Durch eine technische Manipulation wurde den Angerufenen die Notrufnummer 110 angezeigt.

  • Westallgäu/Lindau
  • 05.09.18
Symbolbild
797×

Betrug
Anrufe falscher Polizeibeamter in Memmingen

Am 01.09.2018 kam es zu mehreren Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Der Anrufer gab sich unter Verwendung eines angeblichen polizeilichen Telefonanschlusses (z.B. 0831/110) als Polizeibeamter aus. Durch den Täter wurde dann behauptet, dass sich in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche ereignet hätten. Weiter erkundigte er sich, ob sich Wertgegenstände im Haus befänden und bot an, die Wertgegenstände sicherheitshalber abzuholen und zu verwahren. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich hierbei...

  • Memmingen
  • 02.09.18
Symbolbild
393×

Betrug
Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter in Lindau

Erneut haben falsche Polizeibeamte im Raum Lindau am Wochenende über das Telefon ihr Glück versucht. Die Betrüger rufen häufig bei älteren Menschen an, geben sich als Polizeibeamte der Kriminalpolizei aus und versuchen mit überzeugenden Geschichten das Vertrauen der Opfer zu gewinnen. Angeblich stehe ein Einbruch in die Wohnung oder das Haus unmittelbar bevor. In allen Fällen fordern die Täter die Opfer massiv auf, Wertgegenstände und Bargeld zum eigenen Schutz an einen „Kollegen“ zu übergeben....

  • Lindau
  • 01.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ