Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Bei der Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" geben sich Unbekannte am Telefon als Polizisten aus.
729×

Anrufer
Betrugsmasche am Telefon: Falsche Polizeibeamte in Mindelheim

Am Freitagnachmittag, 28. Dezember 2018, meldete sich eine männliche Person, unter der Vorgabe von der Polizei zu sein, telefonisch bei mehreren Personen. Von den angerufenen Personen wurde dabei die Telefonnummer 08261-110 abgelesen. Der „falsche Polizeibeamte“ brachte unter anderem vor, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft der angerufenen Personen Täter bei Einbrüchen festgenommen worden seien. Bei den Einbrechern seien Notizen über die angerufenen Personen gefunden worden. Ziel der...

  • Mindelheim
  • 29.12.18
Microsoft ruft nie unaufgefordert an.
1.213×

Hinweis
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West warnt vor betrügerischen "Microsoft Anrufen"

In den vergangenen Tagen registriert das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West wieder Betrugsversuche am Telefon, bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben. Diese Anrufe dienen alleine der Abzocke! Dabei gibt der Anrufer vor, dass der Computer des Angerufenen mit einem Virus oder Schadsoftware befallen sei. Nur dessen Beseitigung würde den Angerufenen vor Datenverluste schützen. Um diese durchzuführen wäre eine Bezahlung für den zu leistenden Support nötig,...

  • Kempten
  • 30.11.18
Immer wieder versuchen Betrüger die Opfer per Anrufe einzuschüchtern.
811×

Irreführung
Betrügerischer Anrufer droht Buchloerin (50) mit Mahngebühren und Strafe

Eine 50-jährige Buchloerin erhielt Dienstagnachmittag einen Telefonanruf. Zunächst wurde ihr durch eine Bandansage die Teilnahme an einem illegalen Gewinnspiel mit einer Strafandrohung von 1.500 Euro vorgeworfen. Anschließend teilte ihr ein angeblicher Justizbeamter des Amtsgerichts Stuttgart mit, dass sie die Strafe unbedingt bezahlen müsse. Andernfalls würden mit Mahngebühren 5.000 Euro Strafe auf sie zukommen. Der eingeschüchterten Frau wurde eine Handynummer einer „Anwaltskanzlei“...

  • Buchloe
  • 30.11.18
Symbolbild
1.427×

Telefonbetrug
Angeblicher Lottogewinn einer Kemptenerin (62) erweist sich als Betrug

Am 12.11.2018 erhielt eine 62-jährige Kemptnerin einen Anruf über einen angeblichen Lottogewinn in Höhe von 93.500 Euro. Damit der Gewinn auch ausgezahlt werde, müsse die Dame vorab Telefonkarten im Wert von 900 Euro kaufen. Die Geschädigte tat wie ihr geheißen und übermittelte die Kartennummern der gekauften Telefonkarten an den Anrufer. Am 27.11.2018 erhielt sie erneut eine Anruf. Sie überwies auf Aufforderung 4.700 Euro. Die Bank hegte Zweifel und riet der Frau zu...

  • Kempten
  • 29.11.18
Symbolbild
670×

Betrugsversuch
Mehrere Anrufe falscher "Microsoft-Mitarbeiter" in Bad Wörishofen

Bei der Polizei Bad Wörishofen häufen sich derzeit Mitteilungen von Bürgern, dass diese Anrufe von angeblichen Microsoft Mitarbeitern erhalten haben. Der Anrufer gibt vor, dass der PC des Angerufenen mit einem Virus oder Schadsoftware befallen sei. In verschiedenen Fällen gelang es den Betrügern unter Zutun der Angerufenen einen Fernzugriff auf den Rechner zu erhalten. Für die Bezahlung der angeblich erhaltenen Dienstleistung geben dann die Geschädigten oftmals ihre Kreditkartendaten oder...

  • Bad Wörishofen
  • 28.11.18
Symbolbild.
1.418×

Falscher Polizeibeamter
Erneut Betrugsmaschen in Lindau: Seniorin hat rund 50.000 Euro übergeben

Drei Anrufe mit der Masche „falscher Polizeibeamter“ wurden am Sonntagabend, 25. November 2018, im Stadtbereich Lindau, einer im Ortbereich Bodolz registriert. Dabei wurden Frauen im Alter von 45 bis 91 Jahren angerufen. Der Anrufer gab in akzentfreiem Deutsch an, ein Kriminalbeamter zu sein und müsse die Angerufenen warnen, seines Kenntnisstandes nach stehe ein Wohnungseinbruch bevor. Um das Vermögen der Angerufenen zu schützen, erkundigte sich der falsche Kommissar nach Bargeld- und...

  • Lindau
  • 26.11.18
Schon seit mehreren Wochen versuchen Betrüger in Buchloe Geld zu ergaunern.
852×

Betrug
Callcenter Betrüger weiterhin in Buchloe unterwegs

Ein 74-Jähriger erhielt Montagvormittag einen Anruf, er habe ein Auto im Wert von 69.000 Euro gewonnen. Vorher sollte er eine Gebühr in Höhe von 900 Euro überweisen. Der Pensionist schöpfte Verdacht und schaltete die Polizei ein. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt sich bei derartigen Anrufen um Fälle des weit verbreiteten Callcenter Betruges. Es wird davor gewarnt, auf Geldforderungen in jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preis zugeben. Ein ähnlicher Fall wurde auch...

  • Buchloe
  • 24.10.18
Betrüger versuchen verunsicherten Menschen Geld zu entlocken.
684×

Betrug
Buchloe: Anrufe wegen angeblichen Glücksspielgewinn

Mittwochvormittag versuchte ein unbekannter Anrufer erneut einen 74-jährigen Buchloer wegen eines angeblichen Glücksspielgewinns zu einer Vorauszahlung zu bewegen. Der „Gewinner“ wurde aufgefordert, vorab Rechtsanwaltskosten in Höhe von ca. 700 Euro zu begleichen. Der Rentner reagierte richtig, ging nicht auf die Forderung ein, sondern verständigte die Polizei. Vor wenigen Tagen wurde bereits von einem ähnlichen Betrugsfall berichtet, bei dem der Geschädigte eine Vorauszahlung von 500...

  • Buchloe
  • 20.09.18
Telefonanrufe: Betrüger geben sich im Raum Lindau als falsche Polizisten aus.
268×

Betrug
Falsche Polizisten: Wieder mehrere Fälle von versuchtem Telefonbetrug im Raum Lindau

Am Dienstagabend gingen wieder mehrere Mitteilungen bei der Lindauer Polizei über Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Der unbekannte Anrufer gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus. Bei den Anrufen versuchte er, die Angerufenen dadurch zu verunsichern, dass er vorgab, Einbrecher gefasst zu haben, die Schmuck und Bargeld bei sich hatten. In einem Fall kam es zu einer Geldforderung. Durch eine technische Manipulation wurde den Angerufenen die Notrufnummer 110 angezeigt.

  • Westallgäu/Lindau
  • 05.09.18
Symbolbild
795×

Betrug
Anrufe falscher Polizeibeamter in Memmingen

Am 01.09.2018 kam es zu mehreren Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Der Anrufer gab sich unter Verwendung eines angeblichen polizeilichen Telefonanschlusses (z.B. 0831/110) als Polizeibeamter aus. Durch den Täter wurde dann behauptet, dass sich in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche ereignet hätten. Weiter erkundigte er sich, ob sich Wertgegenstände im Haus befänden und bot an, die Wertgegenstände sicherheitshalber abzuholen und zu verwahren. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich...

  • Memmingen
  • 02.09.18
Symbolbild
388×

Betrug
Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter in Lindau

Erneut haben falsche Polizeibeamte im Raum Lindau am Wochenende über das Telefon ihr Glück versucht. Die Betrüger rufen häufig bei älteren Menschen an, geben sich als Polizeibeamte der Kriminalpolizei aus und versuchen mit überzeugenden Geschichten das Vertrauen der Opfer zu gewinnen. Angeblich stehe ein Einbruch in die Wohnung oder das Haus unmittelbar bevor. In allen Fällen fordern die Täter die Opfer massiv auf, Wertgegenstände und Bargeld zum eigenen Schutz an einen „Kollegen“ zu übergeben....

  • Lindau
  • 01.09.18
366×

Betrug
Anrufe falscher Polizeibeamter in Markt Rettenbach

Am Dienstagabend bekamen zwei Senioren in Markt Rettenbach unabhängig voneinander Telefonanrufe von einem angeblichen Polizeibeamten. Dieser teilte mit, dass es zu Einbrüchen in der Umgebung kam, wobei auch Täter festgenommen werden konnten. Im Gespräch versuchte der Anrufer letztlich, sich über die finanziellen Mittel und Vorhandensein von Schmuck und anderen Wertgegenständen zu erkundigen. In beiden Fällen erkannten die Senioren die Betrugsmasche und beendeten das Gespräch vorzeitig. Es...

  • Markt Rettenbach
  • 29.08.18
Symbolbild
694×

Warnung
Meldungen zu falschen Polizeibeamten im Ostallgäu häufen sich

Zahlreiche Polizeidienststellen berichten derzeit über Anrufe falscher Polizeibeamter. Betroffen sind vor allem die Städte Füssen, Marktoberdorf, Kaufbeuren und Pfronten. Bürgerinnen und Bürger werden von einem angeblichen Kriminalpolizisten angerufen. Die vorgebrachte Geschichte folgt dabei dem mittlerweile bekannten Muster: Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter vor und erklärt, dass beim Angerufenen ein Einbruch geplant sei. Oft wird auch von Personen berichtet, die direkt vor dem...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.18
Polizei warnt vor Trickbetrügern am Telefon.
937×

Telefonbetrug
Unbekannte geben sich in Füssen und Schwangau als Polizisten aus

Am Mittwochabend zwischen 21:30 und 23 Uhr wurden mehrere Bürgerinnen und Bürger von einem falschen Polizeibeamten angerufen. Der Betrüger gaukelte ihnen vor, dass ihre Wertsachen in Gefahr seien. Er gab sich als Polizist aus und bot den Geschädigten an, die Wertsachen „in Sicherheit zu bringen“. Alle Geschädigten haben den Betrugsversuch durchschaut, richtig reagiert und das Telefonat ohne weitere Informationen preiszugeben beendet. Anschließend wurde der Sachverhalt der Polizei gemeldet....

  • Füssen
  • 02.08.18
Anruf (Symbolbild)
1.031×

Betrug
Frau (49) aus Jengen verrät vermeintlichem Microsoft-Mitarbeiter ihre Zugangsdaten fürs Online-Banking

Eine 49-jährige Frau aus Jengen wurde Opfer von Betrügern, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgaben. Ein Unbekannter rief die Frau an und behauptete, dass ihr Computer mit Viren versucht wäre und er ihr jetzt helfen würde, diese Viren wieder los zu werden. In dem vierstündigen Telefonat verriet die Frau ihm alle Passwörter und PINs, auch das für das Online-Banking. Ein paar Tage später bemerkte die Frau, dass auf ihrem Konto eine vierstellige Summe fehlte.  Der Polizei ist diese...

  • Buchloe
  • 06.07.18
566×

Warnung der Polizei
Telefonbetrug: Falscher Anwalt und Gerichtsvollzieher melden sich bei älteren Bürgern in Pfronten

Die Polizei Pfronten warnt vor einer neuen Betrugsmasche mit einem falschen Gerichtsvollzieher und einem Anwalt, die sich telefonisch bei älteren Bürgern melden. Am Dienstagvormittag erhielt eine 82-jährige Frau in Pfronten einen Anruf von einem angeblichen Gerichtsvollzieher aus Kaufbeuren mit dem Namen „Brockmeyer“. Er forderte von der Rentnerin eine offene Rechnung in Höhe von 6.000 Euro. Sofort sollte sie 2.250 Euro auf ein Konto überweisen. Die Frau ließ sich zunächst nicht darauf ein....

  • Pfronten
  • 30.05.18
1.245×

Betrugsmasche
Betrüger ruft bei Bank in Wald an und will fast 9.000 Euro von fremdem Konto abheben lassen

Am Donnerstagnachmittag erhielt eine Bank-Außenstelle in Wald einen Anruf mit der Bitte, einen Geldbetrag in Höhe von 8.900 Euro auf ein Konto in den Niederlanden zu überweisen. Der unbekannte Anrufer gab sich hierbei als Firmeninhaber einer ortsansässigen Firma aus. Der Bankmitarbeiter war jedoch skeptisch, woraufhin der Unbekannte sogar noch eine E-Mail an die Bank schrieb. Trotzdem wurde die Überweisung nicht ausgeführt, sondern der Bankmitarbeiter vergewisserte sich beim tatsächlichen...

  • Wald
  • 04.05.18
Telefonbetrüger
184×

Warnung
Immer häufiger geben sich Betrüger im Raum Lindau als Polizisten aus

Aktuell häufen sich Meldungen zu falschen Polizeibeamten. Im Großraum Lindau sind wieder Anrufe angeblicher Polizeibeamter festzustellen. Die vorgebrachte Geschichte folgt dabei dem bekannten Muster: Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter oder auch anderen behördlichen Vertreter vor und erklärt, dass bei dem Angerufenen ein Einbruch geplant sei. Aus diesem Grund solle dieser sein Barvermögen und seinen Schmuck in Sicherheit bringen. Ein Kollege könne alles abholen, es wäre aber auch...

  • Lindau
  • 30.04.18
431×

Betrugsmasche
Allgäuer Polizei warnt vor "falschen Polizebeamten" am Telefon

Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sind die Fälle mit Telefonbetrügern in den letzten Monaten stark angestiegen. Seit Anfang des Jahres wurden 332 solcher Fälle zur Anzeige gebracht. Zum Vergleich: Von Januar bis April 2017 nahm die Polizei 107 Fälle auf. Vorgehensweise der Betrüger Die Betrüger verhalten sich am Telefon äußerst professionell und sind sehr sprachgewandt. Sie geben sich als Polizisten oder behördliche Vertreter aus und erzählen eine erfundene Geschichte....

  • Kempten
  • 27.04.18
251×

Betrugsmasche
Wieder Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Lindau

Am gestrigen kam es wieder mehrfach zu Anrufen von falschen Polizeibeamten im Stadtgebiet Lindau. Die Betrüger geben sich hierbei als Polizeibeamte aus, und versuchen durch Vorspiegelung polizeilicher Maßnahmen arglose, vornehmlich ältere Menschen, nach Bargeld- und Schmuckbeständen auszufragen. Die Masche zielt darauf ab, dass das Betrugsopfer seine Wertgegenstände an den falschen Polizeibeamten aushändigt. Die angerufenen Bürger schöpften rechtzeitig Verdacht und alarmierten die Polizei....

  • Lindau
  • 25.04.18
690×

Betrugsversuch
Falscher Polizeibeamter in Leuterschach

Am Montagvormittag wurde eine Frau in Leuterschach von einer Person angerufen, die sich als Angehöriger der Polizeiinspektion in Marktoberdorf ausgab. Der Anrufer versuchte sie glauben zu machen, dass gegen sie in der Türkei ein Verfahren anhängig sei und sie einen Kriminaldirektor anrufen solle. Dieser forderte sie auf 1.400 Euro per Western Union zu überweisen, um eine Festnahme und Abschiebung in die Türkei zu verhindern. Statt das Geld zu überweisen wandte sie sich an die richtige Polizei...

  • Marktoberdorf
  • 17.04.18
476×

Warnung
Falsche Anwaltskanzlei: Betrügerische Anrufe in Lindau

Eine 63-Jährige erhielt am Montagnachmittag einen Anruf durch eine angebliche Anwaltskanzlei. Ihr wurde durch eine Frau vorgetäuscht, dass sie 148.000 Euro gewonnen hätte und dass sie nun an eine Notarin weitergeleitet werden würde. Die Verbindung mit der Notarin kam jedoch nicht zustande, woraufhin die 63-Jährige erneut einen Anruf erhielt. Jetzt kam der Anruf von der angeblichen Notarin selbst. Die Angerufene sollte nun zwei Gutscheine eines Onlineversandhauses im Wert von jeweils 100...

  • Lindau
  • 17.04.18
Symbolbild Polizei
961×

Anzeige
Falsche Polizeibeamte in Lindau

Im Laufe des Donnerstags kamen mehrere Personen auf die Dienststelle der PI Lindau und erstatteten Anzeige wegen dem Phänomen „falsche Polizeibeamte“. Einige Anzeigen gingen auch telefonisch ein und insgesamt waren es ca. 20 Fälle. Bei allen Betroffenen haben bisher unbekannte Täter angerufen und sich als Polizeibeamte diversester Dienststellen ausgegeben. Unter diesem Vorwand fragten die Täter bei den Betroffenen vor allem nach Bargeld, Kontoständen, Wertpapieren, Edelmetall und Schmuck zu...

  • Lindau
  • 07.04.18
374×

Betrugsmasche
Erneute Anrufe von falschen Polizeibeamten in Lindau

Mehrere Frauen im Alter zwischen 65 und 87 Jahren wurden am Montagabend von einem Unbekannten angerufen. Er gab sich als Kriminalbeamter, in einem Fall auch als Angehöriger des Landeskriminalamtes, aus. In drei Fällen behauptete der Unbekannte den Frauen gegenüber, dass ein roter Rucksack gesichtet worden sei, in dem ein Zettel auf die jeweils Angerufene hinwies.  In einem weiteren Fall fragte der Anrufe nach Bargeld- und Schmuckbeständen. Keine der Angerufenen ging auf das Gespräch des...

  • Lindau
  • 28.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ