Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Symbolbild
1.784×

Betrugsmasche
Versuchter Telefonbetrug in Buchloe

Am Dienstagvormittag wurde eine 63-jährige Frau von einem Callcenter aus Düsseldorf (0211) angerufen. Ihr wurde erzählt, dass sie ein Abonnement abgeschlossen hätte, welches Kosten in Höhe von 69 Euro pro Monat verursachen würde. Sie habe jetzt aber die Chance, dieses Abo zu kündigen und müsse nur ihre Bankverbindung (IBAN) angeben. Die resolute Frau, die erkannte, dass sie hier betrogen werden sollte, gab dem Anrufer gegenüber an, dass sie nicht „deppert“ sei und legte einfach auf. Genauso...

  • Buchloe
  • 17.04.19
Symbolbild
3.179×

Betrug
Leichtgläubiger Online-Kauf: Buchloer (39) überweist 9.000 Euro für Auto an Betrüger

Ein 39-jähriger Buchloer ist einem Online-Betrug zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann ein Auto über das Internet als Schnäppchen kaufen. Der vermeintliche Anbieter gab an, als Ingenieur am Bodensee gearbeitet zu haben, wo das Auto noch immer stehen solle, jetzt aber wieder zuhause in Schweden zu sein. Das Geld sollte der Buchloer dem Mann über eine Online-Handel-Plattform überweisen. Die Platform sollte demnach als Treuhänder fungieren und das Geld nach Erhalt des Autos...

  • Buchloe
  • 03.04.19
Symbolfoto.
2.824×

Internet
Betrugsversuch über Datingplattform: Buchloerin erkennt Masche rechtzeitig

Derzeit bearbeitet die Buchloer Polizei mehrere Anzeigen, bei denen Frauen über die Internet-Plattform Kontakt mit Männern hatten, die kurz darauf eine Notlage vortäuschten, um von den Frauen Geld zu erhalten. Im aktuellen Fall wollte ein angeblicher Grieche 1.000 Euro haben und schickte der Dame auch ein Foto seines Passes, der gefälscht sein dürfte. Im Chat stellte die Frau fest, dass der Mann gar kein Griechisch konnte. Die Polizei warnt davor, an eigentlich vollkommen unbekannte Personen...

  • Buchloe
  • 18.03.19
Symbolbild
999×

Kriminalität
Die Buchloer Polizei berichtet über den Wandel bei Betrugsdelikten

„Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit.“ So verabschiedete sich ein Absender in einer E-Mail an die Buchloer Polizeiinspektion. In dem Schreiben hatte er zuvor erklärt, dass er einen Computer der Polizei angezapft und dessen Besitzer ausspioniert habe, berichtet Inspektionschef Bernhard Weinberger. Zwar habe der Absender mit Fachbegriffen erklärt, wie er den Computer manipuliert habe, aber das sei bei der Polizei technisch nicht möglich, erläutert Weinberger. Insofern werden...

  • Buchloe
  • 18.02.19
Nachdem die 35-jährige Buchloerin den Betrug merkte, meldete sie sich sofort bei der Polizei. Die Bank konnte das eröffnete Konto sperren.
1.293×

Polizei
Bei Online-Bewerbung Konto eröffnet: Buchloerin (35) fällt auf Betrüger rein

Eine 35-jährige Buchloerin wurde Opfer eines Konto-Betrugs. Sie hatte sich im Internet auf einen Job beworben und damit den Tätern geholfen, ein Bankkonto auf ihren Namen zu eröffnen. Im Bewerbungsprozess sollte sich die 35-Jährige in einem Videochat ausweisen und ein Konto bei einer Online-Bank eröffnen. Doch die Firma und die ausgeschriebene Stelle gab es nie. Nachdem sie keine Unterlagen von der Bank bekam und auch keinen Zugriff auf das Konto erhielt, zeigte die Betroffene den Vorfall bei...

  • Buchloe
  • 05.02.19
Die Polizei warnt vor Betrügereien.
1.112×

Warnung
Betrug mit Ferienwohnung in Amsterdam: Buchloer (34) verliert 680 Euro

Auf eine betrügerische Internetseite ist ein 34-Jähriger hereingefallen. Wie er bei der Buchloer Polizei anzeigte, hatte er über diese Internetseite für 4 Nächte im Juli eine Ferienwohnung in Amsterdam, gebucht und den vollen Mietpreis von 680 Euro auf ein deutsches Konto bei einer Online-Bank überwiesen. Da er keinen Kontakt zu diesem Portal mehr herstellen konnte versuchte er dann selbst über längere Zeit mit der Bank und dem Anbieter Kontakt aufzunehmen und drohte rechtliche Schritte an. In...

  • Buchloe
  • 31.01.19
Seit längerer Zeit versuchen Betrüger mit erpresserischen E- Mails Geld zu ergaunern.
1.058×

Betrug
Weiterhin erpresserische Mails im Raum Buchloe unterwegs: Waaler (53) reagiert richtig

Ein weiterer Fall einer erpresserischen E-mail-Serie wurde bei der Polizei Buchloe zur Anzeige gebracht. Dienstagmittag den 11.12.18  erhielt ein 53 jähriger Waaler eine E- Mail, in der er zur Zahlung eines dreistelligen Betrages mittels einer Onlinewährung aufgefordert wurde. Andernfalls würden Aufnahmen von ihm ins Netz gestellt, die ihn am Computer beim Besuch von Pornoseiten zeigen. Auch aufgrund der mehrfachen Berichterstattung war der Geschädigte vorgewarnt und leistete keine Zahlung.

  • Buchloe
  • 12.12.18
Immer wieder versuchen Betrüger die Opfer per Anrufe einzuschüchtern.
817×

Irreführung
Betrügerischer Anrufer droht Buchloerin (50) mit Mahngebühren und Strafe

Eine 50-jährige Buchloerin erhielt Dienstagnachmittag einen Telefonanruf. Zunächst wurde ihr durch eine Bandansage die Teilnahme an einem illegalen Gewinnspiel mit einer Strafandrohung von 1.500 Euro vorgeworfen. Anschließend teilte ihr ein angeblicher Justizbeamter des Amtsgerichts Stuttgart mit, dass sie die Strafe unbedingt bezahlen müsse. Andernfalls würden mit Mahngebühren 5.000 Euro Strafe auf sie zukommen. Der eingeschüchterten Frau wurde eine Handynummer einer „Anwaltskanzlei“...

  • Buchloe
  • 30.11.18
Symbolbild
1.587×

Betrugsmasche
Überzahlungsbetrug: Buchloer (71) soll Geld nach Rollerverkauf an Käufer zurücküberweisen

Richtig gehandelt hat ein 71-jähriger Buchloer beim Verkauf eines Rollers im Internet. Auf sein Angebot meldete sich ein angeblicher Käufer aus England, der laut Angaben der Polizei anbot, per Scheck zu zahlen. Der Verkäufer erhielt tatsächlich einen Scheck, der offensichtlich gefälscht und auf einen weit überhöhten Betrag ausgestellt war. Der Käufer bat laut Informationen der Polizei darum, mit dem Differenzbetrag die Spedition zum Transport des Rollers zu bezahlen und den Restbetrag in bar an...

  • Buchloe
  • 28.11.18
Der Angebliche Mitarbeiter wollte den Rentner zum Abschluss eines Abos überreden.
653×

Betrug
Angeblicher Microsoft Mitarbeiter fordert Abonnement von Buchloer Rentner

Am Dienstagmorgen funktionierte der Laptop eines Rentners plötzlich nicht mehr. Kurze Zeit später erhielt er auf dem Festnetz einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft. Der Angerufene gewährte dem „Mitarbeiter“ online Zugriff auf seinen Laptop. Anschließend wurde das Unterzeichnen eines Abos gefordert. Andernfalls wäre das Laptop nicht mehr nutzbar. Der Geschädigte schöpfte Verdacht und verständigte parallel per Handy die Polizei Buchloe. Als der vermeintliche Betrüger...

  • Buchloe
  • 21.11.18
Symbolbild
803×

Warnung
Erpresserische E-Mails an drei Buchloer: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Drei Personen aus Buchloe und der Umgebung erhielten laut Informationen der Polizei in der letzten Woche betrügerische E-Mails, mit der Aufforderung einen dreistelligen Betrag in Onlinewährung zu bezahlen. Als Druckmittel werden angebliche Aufnahmen verwendet, die den Betroffenen beim Besuch von Pornoseiten zeigen sollen.  Alle Geschädigten reagierten richtig und verständigten die Polizei. Eine Zahlung erfolgte nicht. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche.

  • Buchloe
  • 02.11.18
Schon seit mehreren Wochen versuchen Betrüger in Buchloe Geld zu ergaunern.
857×

Betrug
Callcenter Betrüger weiterhin in Buchloe unterwegs

Ein 74-Jähriger erhielt Montagvormittag einen Anruf, er habe ein Auto im Wert von 69.000 Euro gewonnen. Vorher sollte er eine Gebühr in Höhe von 900 Euro überweisen. Der Pensionist schöpfte Verdacht und schaltete die Polizei ein. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt sich bei derartigen Anrufen um Fälle des weit verbreiteten Callcenter Betruges. Es wird davor gewarnt, auf Geldforderungen in jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preis zugeben. Ein ähnlicher Fall wurde auch einen Tag...

  • Buchloe
  • 24.10.18
Die Betrüger wollten Steam- Guthaben erschwindeln.
1.995×

Betrug
Callcenter-Betrüger will Steam- Guthaben in Buchloe ergaunern

Am Samstag erhielt eine 67-jährige Buchloerin einen Anruf, dass sie 49.500 Euro gewonnen hätte. Um den Notar und den Sicherheitsdienst, der ihr das Geld überbringt, bezahlen zu können, solle sie Steam-Guthaben-Karten besorgen und diese Nummern dann telefonisch durchgeben. Auf diesen Gutscheinkarten, die normalerweise zum Erwerb von Spielen im Internet verwendet werden, befidnet sich ein Code zum Freischalten des Geldes, ähnlich wie beim Aufladen eines Prepaid-Telefons. Wurde der Code verwendet,...

  • Buchloe
  • 08.10.18
Betrüger versuchen verunsicherten Menschen Geld zu entlocken.
699×

Betrug
Buchloe: Anrufe wegen angeblichen Glücksspielgewinn

Mittwochvormittag versuchte ein unbekannter Anrufer erneut einen 74-jährigen Buchloer wegen eines angeblichen Glücksspielgewinns zu einer Vorauszahlung zu bewegen. Der „Gewinner“ wurde aufgefordert, vorab Rechtsanwaltskosten in Höhe von ca. 700 Euro zu begleichen. Der Rentner reagierte richtig, ging nicht auf die Forderung ein, sondern verständigte die Polizei. Vor wenigen Tagen wurde bereits von einem ähnlichen Betrugsfall berichtet, bei dem der Geschädigte eine Vorauszahlung von 500 Euro...

  • Buchloe
  • 20.09.18
Betrugsversuch am Telefon
491×

Betrugsmasche
Versuchter Betrug mit Gewinnmitteilung: Buchloer wendet sich an die Polizei

Die bekannte Betrugsmasche mit falschen Gewinnmitteilungen macht anscheinen wieder die Runde. Kürzlich wurde ein jüngerer Mann angerufen und ihm mitgeteilt, dass er fast 30.000 Euro gewonnen hätte. Der Gewinn würde ihm durch einen Notar persönlich in einem Koffer übergeben. Für die entstehenden Unkosten müsse er jedoch 900 Euro bezahlen. Dazu solle er Prepaid-Karten kaufen. Hierbei handelt es sich um Gutscheine, mit denen Spiele erworben werden. Auf den Karten befindet sich ein Code zum...

  • Buchloe
  • 14.09.18
1.081×

Betrug
Mehrere Fälle von erpresserischen E-Mails im Ostallgäu

Derzeit kommt es anscheinend wieder zu einer Welle von erpresserischen E-Mails, meist an die männlichen Inhaber von E-Mail-Accounts. In diesen Mails wird angegeben, dass man den Empfänger mittels seiner Webcam beim Masturbieren beobachtet und aufgezeichnet habe. Es wird dann eine Zahlung von Bitcoins gefordert, ansonsten würde man das Video veröffentlichen. Bisher ist kein Fall bekannt, in dem bei Nichtzahlung so ein Video veröffentlicht wurde. Angeschrieben werden in der Regel E-Mail-Adressen,...

  • Buchloe
  • 10.08.18
Anruf (Symbolbild)
1.042×

Betrug
Frau (49) aus Jengen verrät vermeintlichem Microsoft-Mitarbeiter ihre Zugangsdaten fürs Online-Banking

Eine 49-jährige Frau aus Jengen wurde Opfer von Betrügern, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgaben. Ein Unbekannter rief die Frau an und behauptete, dass ihr Computer mit Viren versucht wäre und er ihr jetzt helfen würde, diese Viren wieder los zu werden. In dem vierstündigen Telefonat verriet die Frau ihm alle Passwörter und PINs, auch das für das Online-Banking. Ein paar Tage später bemerkte die Frau, dass auf ihrem Konto eine vierstellige Summe fehlte.  Der Polizei ist diese Masche...

  • Buchloe
  • 06.07.18
Symbolbild
1.473×

Wucher
Nach versuchter Rohrreinigung in Waal: Frau erhält horrende Rechnung

Auf einen betrügerischen Rohrreiniger ist eine Frau in Waal hereingefallen. Nachdem das Wasser in ihrer Toilette nicht ablief, suchte sie im Internet nach einer Rohrreinigungsfirma und geriet auf die Seite von Rohrblitz.de. Dies ist eine Vermittlungsseite, welche die Aufträge an unbekannte Firmen weiterleitet. Letztlich kam Freitagmittag ein 19-Jähriger mit Wohnsitz in Mühlheim an der Ruhr zu ihr. Dieser versuchte zunächst mit einer Pumpe die Verstopfung zu beseitigen, was ihm aber nicht...

  • Buchloe
  • 02.07.18
1.453×

Festgenommen
Buchloer (20) fällt auf Internetbetrüger (30) rein

Bei der Polizeiinspektion Buchloe wird derzeit ein Verfahren wegen Internetbetruges geführt. Dabei hatte der Täter über das Internet Verkäufe getätigt, das Geld kassiert aber nie etwas geliefert. Im Buchloer Fall hatte er einem 20-Jährigen begehrte Karten für ein Fußballspiel für 280 Euro angeboten. Den Geldfluss hatte er über Konten verschiedener in- und ausländischer Finanzdienstleister verschleiert, die er mit betrügerisch erlangten Personalausweiskopien auf falsche Namen online eröffnet...

  • Buchloe
  • 15.05.18
Die Polizei warnt vor Internetbetrug
830×

Internetbetrug
Vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter betrügt Buchloer

Beim Surfen im Internet bekam ein Renter plötzlich eine angeblich von der Firma Microsoft stammende Virenwarnung mit einer Hotlinenummer eingeblendet. Dort rief der Buchloer dann auch an und wurde von einem deutschsprachigen Mann mit französischem Akzent aufgefordert, ihm Fernzugriff zu seinem Computer zu gewähre,n um den angeblichen Virus entfernen zu können. Was der Unbekannte nun genau alles am Computer gemacht hat, kann nicht nachvollzogen werden. Zum Abschluss bot der Unbekannte noch einen...

  • Buchloe
  • 25.04.18
595×

Warnung
Falsche Gewinnversprechen in Buchloe

Eine 66-jährige Frau aus Buchloe erhielt zwischen vergangenen Donnerstag und Freitag mehrere Anrufe mit falschen Gewinnversprechen. Sie hätte fast 40.000 Euro gewonnen. Im Voraus sollte sie aber für fällige Gebühren 1.000 Euro in Form von Gutscheinen eines Musik- und Softwareanbieters erwerben und bereithalten. Diese würden von einem Notar abgeholt werden. Die Geschädigte reagierte richtig und verständigte unverzüglich die Polizei. Es wird nochmals davor gewarnt, bei derartigen Anrufen in...

  • Buchloe
  • 16.04.18
1.389×

Betrugsmasche
Online-Banking: Falscher Microsoft-Mitarbeiter tätigt Überweisungen vom Konto eines Mannes aus Waal

Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief am Montagnachmittag bei einem Mann in Waal an. Dem Waaler wurde vorgetäuscht, sein Laptop sei gehackt worden. So gewährte er dem "Mitarbeiter" Fremdzugriff auf seinen Rechner und das Onlinebanking. Der Anrufer konnte den Mann aus Waal überreden, ihm fünf TAN-Nummern für das Onlinebanking zu geben. Kurze Zeit später musste der junge Mann feststellen, dass von seinem Konto unberechtigt fünf Überweisungen in einer Gesamthöhe von über 600 Euro getätigt...

  • Buchloe
  • 21.03.18
21×

Betrug
Mehrere Internettaten in Buchloe angezeigt

Alleine am Donnerstag wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe drei Straftaten angezeigt, die über das Internet begangen worden waren. Im ersten Fall hatte ein Ostallgäuer im Internet ein Carport von einer sächsischen Firma in Internet erworben und dafür im Mai über 3.000 Euro überwiesen, aber bis heute nichts bekommen. Im zweiten Fall war das Online-Bezahldienstkonto einer Frau aus Buchloe mit 568 Euro unberechtigt belastet worden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass ein unbekannter...

  • Buchloe
  • 18.08.17
131×

Betrug
Betrüger (19) ergaunert in Buchloe Auto im Wert von ca. 50.000 Euro

Mit zahlreichen Anzeigen muss ein 19-Jähriger aus dem Unterallgäu rechnen. Der momentan arbeitslose junge Mann hatte am Dienstag in einem Buchloer Autohaus ein Auto für fast 50.000 Euro erworben. Dieser wurde ihm ausgehändigt, nachdem er eine schriftliche Bestätigung einer Bank vorgelegt hatte, dass die Summe bereits überwiesen sei. Die Überweisungsbestätigung war jedoch gefälscht. Ganz so schnell wäre man dem jungen Mann wohl nicht auf die Schliche gekommen, wenn er nicht am Mittwoch versucht...

  • Buchloe
  • 30.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ