Betriebsunfall

Beiträge zum Thema Betriebsunfall

Ein Rettungshubschrauber hat den schwerverletzten 61-Jährigen in eine Unfallklinik geflogen (Symbolbild).
3.124×

Betriebsunfall
Schwerverletzt: Arbeiter (61) kippt mit Fahrzeug Böschung in Pfronten hinunter

Am Dienstagmittag hat sich auf einer Baustelle im Pfrontener Freibad ein Betriebsunfall ereignet, bei dem sich ein 61-jähriger schwere Verletzungen zuzog. Arbeiter kommt in UnfallklinikWie die Polizei berichtet, kippte ein 61-jähriger Arbeiter beim Rückwärtsfahren mit seinem Arbeitsfahrzeug rund drei Meter eine Böschung hinunter. Ein Rettungshubschrauber flog ihn mit schweren Verletzungen in eine Unfallklinik. Das Arbeitsfahrzeug, ein sogenannter Kettendumper (motorisierter Schubkarren), wurde...

  • Pfronten
  • 07.07.21
Ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in Memmingen musste am Montag mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er einen Stromschlag abbekam. (Rettungsdienst-Symbolbild)
4.636×

Reparaturwerkstatt
Betriebsunfall in Memmingen: Mann muss nach Stromschlag ins Krankenhaus

Ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in Memmingen musste am Montag mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er einen Stromschlag abbekam. Laut Polizeiangaben litt der Mann an Vorerkrankungen.   Polizei Memmingen ermittelt Nach bisherigen Ermittlungen war der Mann damit beschäftigt, Wasser aus einem Hahn zu entnehmen. Über dem Wasserhahn war ein Verteilerkasten angebracht. Als der Mann beim Abfüllen des Wassers mit der linken Hand an den Verteilerkasten...

  • Memmingen
  • 08.06.21
Rettungsdienst (Symbolbild).
9.516×

Krankenhaus
Mann verliert zwei Finger bei Betriebsunfall in Memmingen

Ein 37-jähriger Arbeiter hat am Dienstag bei einem Betriebsunfall in einer verpackungsherstellenden Firma in Memmingen zwei Finger verloren. Nach Angaben der Polizei führte der 37-Jährige arbeiten an einer sogenannten Rollenschneidmaschine durch. Dabei trennte er sich zwei Finger ab. Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Memmingen. Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch von der Polizeiinspektion Memmingen ermittelt.

  • Memmingen
  • 01.04.21
Tödlicher Arbeitsunfall in der Breitachklamm (Symbolbild)
26.935× 1

Tödliche Kopfverletzungen
Mann (52) stirbt bei Arbeiten in der Breitachklamm - Sturz in die Tiefe

In der Breitachklamm ist es bei Sanierungsarbeiten zu einem tödlichen Betriebsunfall gekommen. Bei dem Unfall kam ein 52-jähriger Mann ums Leben. In die Tiefe gestürztZwei Arbeiter führten in etwa 8 Meter Höhe Sanierungsarbeiten an einem Steg aus. Die beiden Arbeiter legten laut der Polizei während der Mittagspause ihre Arbeitssicherungsgurte im gesicherten Bereich ab. Aus bislang ungeklärter Ursache betrat der 52-jährige Arbeiter den ungesicherten Bereich, ohne jegliche Absicherung. Der Mann...

  • Oberstdorf
  • 27.03.21
Der 33-jährige Arbeiter wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen (Symbolbild).
4.910×

Mögliche Verletzung der Wirbelsäule
Schwer verletzt: Arbeiter (33) bei Scheidegg vom Tritthocker gefallen

Ein 33-jähriger Arbeiter ist am Dienstagabend von einem Tritthocker gefallen und hat sich dabei schwer am Rücken verletzt. Der Betriebsunfall ereignete sich im Gewerbegebiet Hauser Wiesen, so die Polizei. Der 33-jährige fiel alleinbeteiligt von dem Tritthocker. Nachdem eine Verletzung im Bereich der Wirbelsäule nicht auszuschließen war, wurde der 33-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

  • Scheidegg
  • 28.10.20
28-jähriger Arbeiter stürzt vier Meter in die Tiefe und verletzt sich an der Wirbelsäule. (Symbolbild)
4.565×

Wirbelsäulenverletzung
Mann (28) stürzt vier Meter in die Tiefe: Marodes Dach in Erkheim schuld

Ein 28-Jähriger ist am Montagvormittag beim Arbeiten etwa vier Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann sollte ein marodes Dach erneuern. Dabei brach das marode Dach durch und der Arbeiter stürzte in die Tiefe auf einen betonierten Boden. Wie die Polizei berichtet, verletzte sich der Mann an der Wirbelsäule und wurde durch Rettungskräfte versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Ein Fremdverschulden wird laut Polizei ausgeschlossen.

  • Erkheim
  • 25.08.20
42-jähriger Arbeiter beim Beladen eines LKW´s von einer nicht eingerasteten Schnalle verletzt.  (Symbolbild)
1.237×

Arbeitsunfall
Arbeiter (42) bekommt Griff ins Gesicht und muss ins Krankenhaus bei Bad Wörishofen

Ein 42-jähriger Arbeiter wurde bei der LKW-Ladungssicherung am Kopf verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag in einer Firma in Bad Wörishofen. Nach Angaben der Polizei war der 42-Jährige damit beschäftigt die Ladung auf dem LKW zu sichern, als ihm der Mittelrungengriff ins Gesicht schnallte. Der Griff war noch nicht eingerastet und verletzte den Mann an seiner linken Kopfseite

  • Bad Wörishofen
  • 25.08.20
Der 45-jährige Landwirt wurde bei einem Betriebsunfall tödlich verletzt. (Symbolbild)
18.484×

Ermittlung
Tödlicher Betriebsunfall in Heimenkirch: Landwirt (45) von herabfallendem Kran-Greifer getroffen

Ein 45-jähriger Landwirt aus Heimenkirch ist bei Arbeiten im eigenen Betrieb tödlich verletzt worden. Die Ehefrau hatte den Mann am Dienstagmorgen tot im Heulager gefunden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Memmingen und der Kriminalpolizei Lindau hatte der 45-Jährige am Abend noch Viehfutter mit einem Heukran zum Einwurfschacht des Stalls befördert. Aus bislang unbekannter Ursache riss ein Stahlseil des Krans, so die Polizei. Daraufhin fiel der Greifer mit großer Wucht nach unten. Der...

  • Heimenkirch
  • 05.11.19
Symbolbild Rettungshubschrauber
3.839×

Betriebsunfall
Bad Wörishofen: Schreiner wird beim Sägen von Metallteil getroffen

Ein Arbeiter ist am Dienstagvormittag in einer Bad Wörishofer Schreinerei von einem Metallteil getroffen worden. Der Mann hatte ein Holzbrett an einer Kreissäge zurechtgeschnitten, als er von dem Gegenstand am Auge getroffen wurde. Nach Angaben der Polizei befand sich das größere Metallstück in dem Brett und wurde von dem Angestellten nicht bemerkt. Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.

  • Bad Wörishofen
  • 15.05.19
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
4.548×

Schwer verletzt
Bauarbeiter in Salgen zwischen Bagger und Kirchenmauer eingeklemmt

Am Mittwochvormittag wurde ein Bauarbeiter zwischen einem Bagger und einer Mauer eingeklemmt und schwer verletzt. Der Mann arbeitete gerade auf der Baustelle einer Kirche in der Kirchstraße in Salgen.  Der Fahrer des Baggers und ein anderer Bauarbeiter hatten in der Baggerkabine gestritten. Im Verlauf des Streits schwenkte der Baggerarm nach links. Dabei drückte der Arm einen weiteren Bauarbeiter gegen die  nahe stehende Kirchenmauer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn schwer verletzt in ein...

  • Salgen
  • 07.09.18
291×

Betriebsunfall
Kemptener Landwirt (48) stürzt bei Reinigungsarbeiten in Güllegrube und stirbt

Ein tragischer Unfall ereignete sich am vergangenen Samstag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Kemptener Norden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen reinigte ein 48-jähriger Landwirt am Nachmittag die Maschinen, mit denen er zuvor Gülle ausgefahren hatte. Die Reinigungsarbeitem führte er auf einer Betonplatte über der Güllegrube aus und ist dabei wohl in die Grube gestürzt. Die Angehörigen suchten ihn und fanden ihn in der Grube. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Mann...

  • Kempten
  • 20.03.17
60×

Gasaustritt
Betriebsunfall in Buching: Mann (61) atmet Methangas ein

Am Donnerstagnachmittag kam es in einer Firma in Buching zu einem Methanaustritt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schloss ein Tankwagenfahrer einer Zuliefererfirma ein Ventil nicht korrekt, sodass Flüssigmethan austrat und verdampfte. Da der 61-jährige versuchte das Leck zu schließen, atmete er das Gas ein und wurde dabei verletzt. Vorsorglich wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in ein Unfallklinikum geflogen, Lebensgefahr bestand nicht. Das geöffnete Ventil konnte durch die...

  • Füssen
  • 13.01.17
91× 2 Bilder

Arbeitsunfall
Zwei Arbeiter bei Betriebsunfall in Türkheim schwer verletzt

Gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft hat die Polizei Bad Wörishofen die Ermittlungen zu einem Arbeitsunfall heute Mittag bei einer Kiesgrube nahe der Autobahn aufgenommen. Über Notruf wurde von Arbeitskollegen gegen 11:30 Uhr gemeldet, dass ein Kleintraktor von einer Wiese oberhalb der Kiesgrube an den Abgrund geriet und rund zehn Meter in die Kiesgrube stürzte. Die beiden Besatzungsmitglieder im Alter von 20 und 52 Jahren erlitten dabei schwere Verletzungen und mussten mit...

  • Buchloe
  • 08.12.16
26×

Betriebsunfall
Monteur (46) stürzt mit Leiter in Ettringer Betrieb um und verletzt sich leicht

In einem Gewerbebetrieb fiel gestern Vormittag ein 46-jähriger Monteur, der aus dem Landkreises Unterallgäu stammt, aus etwa 1,50 Meter Höhe auf den Boden. Beim Besteigen einer Leiter löste sich diese aus der Befestigung und stürzte um. Dabei verletzte sich der 46-Jährige leicht. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Fremdverschulden scheidet nach den ersten Ermittlungen der Polizei wohl aus.

  • Buchloe
  • 31.03.15
18×

Unfall
Betriebsunfall auf Baustelle bei Lindenberg mit zwei Verletzten

Ein Betriebsunfall mit zwei leichtverletzten Arbeitern ereignete sich am späten Mittwochnachmittag auf einer Baustelle. Drei Montagehelfer wollten eine 800 kg schwere Getriebespindel an einem Kranseil aufhängen. Wohl aufgrund unsachgemäßer Befestigung fiel die Spindel herunter und traf einen der Männer. Dieser erlitt dabei einen Bruch des Mittelfußes und Schnitt- und Schürfwunden an Armen und Beinen. Ein weiterer Monteur fiel vor Schreck von einer Leiter und erlitt dabei eine offene Wunde am...

  • Kempten
  • 27.11.14
33×

Unfall
Arbeiter bei Betriebsunfall in Heimenkirch schwer verletzt

Bei einem Betriebsunfall in einer Brauerei zog sich ein Arbeiter am Mittwoch schwerere Verletzungen zu. Der 48-jährige Beschäftigte hatte aus Unachtsamkeit einen noch unter Druck stehenden Sudkessel geöffnet. Der austretende heiße Dampf verursachte Verbrühungen im Gesichts- und Brustbereich sowie an den Armen. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in die Unfallklinik geflogen. Ein technischer Defekt an der Betriebsanlage ist nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ