Betriebsunfall

Beiträge zum Thema Betriebsunfall

23×

Unfall
55-Jähriger bei Betriebsunfall in Kaufbeuren schwer verletzt

Seit gestern, 03.06.2013, bearbeitet die Kripo Kaufbeuren einen schweren Betriebsunfall, der sich auf einer Großbaustelle nahe der B12 in Kaufbeuren ereignete. Ein 55-jähriger Arbeiter war zusammen mit mehreren Kollegen damit beschäftigt, einen etwa 300 kg schweren Transformator in den dafür vorgesehenen Schaltraum zu befördern. Zur Überbrückung des Höhenunterschiedes wurde hierzu der Transformator mit einem Gabelstapler ca. 40 cm angehoben und sollte dann in den Raum geschoben werden. Hierbei...

  • Kempten
  • 04.06.13
28×

Unfall
Mauer stürzt auf 51-jährigen Mann: schwerer Betriebsunfall in Memmingerberg

Die Polizeiinspektion Memmingen wurde am Mittwochmorgen kurz vor 9 Uhr zu einem Betriebsunfall auf eine Baustelle gerufen. Eine umfallende Verschalungsmauer für den Keller eines Hauses hatte einen Bauarbeiter am Rücken getroffen. Der 51-jährige Mann aus dem Landkreis Unterallgäu hatte nach ersten Erkenntnissen selbst an den Halterungen der Mauer hantiert. Als diese umstürzte, konnte er sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der 51-Jährige befand sich nach dem Unfall bei Bewusstsein....

  • Memmingen
  • 29.05.13
20×

39-Jähriger bei Betriebsunfall in Sulzberg schwer verletzt

In einer Sulzberger Fabrik kam es am Ostersonntag zu einem folgenschweren Betriebsunfall. Ein 33-jähriger Arbeiter hatte auf seinem Gabelstapler zwei Rollen mit Plastikfolie geladen. Beim Transport löste sich ein Gebinde und fiel von der Gabel. Anschließend rollte das 300 kg schwere Gebinde durch die Lagerhalle, wobei es einen in der Nähe stehenden 39-jährigen Arbeiter erfasste. Dieser wurde letztendlich zwischen der Rolle und einem bereits abgelegten Gebinde eingeklemmt. Mit schwereren...

  • Kempten
  • 01.04.13
46×

Marktoberdorf
Tödlicher Betriebsunfall in Marktoberdorf

Ein tödlicher Betriebsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag bei einer Firma in Marktoberdorf. Gegen 14:30 Uhr sollte ein circa 14 m langes Spundwandprofil mit einem Kran versetzt werden. Bei diesem Vorhaben verhakte sich das rund 1.200 kg schwere Metallteil an einem Holzstück. Als sich die Spundwand ruckartig löste, traf sie bei der hierdurch ausgelösten Schwenkbewegung einen 65-jährigen Arbeiter am Oberkörper. Trotz der Bemühungen des umgehend verständigten Rettungsdienstes verstarb...

  • Marktoberdorf
  • 08.03.13
199×

Wiggensbacher verliert zwei Finger in Ventilator

Bei einem Betriebsunfall in Wiggensbach hat ein 32-jähriger Arbeiter an einem Ventilator zwei Finger verloren. Wie die Polizei berichtet, griff der 32-Jährige reflexartig in den Ventilator, weil das Gerät einen Notizzettel angesaugt hatte. Zuvor hatte der Mann wegen eines Defekts an dem Gerät die Schutzabdeckung entfernt. Der Verletzte wurde in eine handchirurgische Klinik in München eingeliefert.

  • Altusried
  • 22.10.12
24×

Betriebsunfall
Chemikalien verwechselt: Fünf Personen in Kaufbeuren verletzt

Insgesamt fünf Personen – darunter ein Feuerwehrmann – sind bei einem Betriebsunfall in einem Kaufbeurer Galvanikbetrieb durch das Einatmen von Gasen verletzt worden. In der Galvanik werden Gegenstände mittels eines elektrolytischen Bades mit einem Metall wie Kupfer oder Nickel beschichtet. Ein Mitarbeiter der Kaufbeurer Firma wollte laut Polizei am Montag ein Metallteil reinigen. Dabei verwechselte er Chemikalien und es kam zu einer heftigen Reaktion, bei der die Produktionshalle...

  • Kempten
  • 04.07.12
52×

Lkr. Ostallgäu/ Waal
Betriebsunfall mit Schutzengel in Waal

Aus vier Metern Höhe stürzte ein 22-jähriger Arbeiter am Montagfrüh ab und wurde mit dem Rettungshubschrauber sofort abtransportiert. Bei Dachsanierungsarbeiten an der Peter-Dörfler-Straße betrat der Arbeiter Eternitplatten, die allerdings unter seinem Gewicht durchbrachen und den verhängnisvollen Sturz auslöste. Zwischenzeitlich wurde von den Ärzten Entwarnung gegeben, der 22-Jährige hatte Glück im Unglück und erlitt lediglich Prellungen und Kratzer.

  • Buchloe
  • 19.06.12
38×

Lkr. Ostallgäu/ Biessenhofen
Schwerer Betriebsunfall in Biessenhofen

Zu einem schweren Betriebsunfall kam es gestern Abend in einem Nahrungsmittelbetrieb in Biessenhofen. Beim Reinigen einer Maschine geriet ein 37-Jähriger Maschinenführer mit der rechten Hand in das Mischwerk. Dabei wurden ihm die Finger abgetrennt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert.

  • Kaufbeuren
  • 31.05.12
32×

LKR. Ostallgäu / Unterthingau
Schwerer Betriebsunfall in Unterthingau

Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein Betriebsunfall in Unterthingau. Ein 59-jähriger Malermeister stürzte aus ca. 3 Meter Höhe von einem Gerüst. Er prallte mit dem Thorax auf eine Stütze und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Kempten transportiert, Lebensgefahr besteht nicht.

  • Marktoberdorf
  • 03.05.12
21×

Lkr. Oberallgäu/ Immenstadt
Betriebsunfall mit Verletzten in Immenstadt

Mit zwei schwer Verletzten endete ein Betriebsunfall in einer Firma in Immenstadt am Montag in den frühen Morgenstunden. Gegen 05:10 Uhr kam es zu einer Verpuffung mit einem anschließenden kleinen Brand im Bereich einer Beschichtungsmaschine. Zwei Beschäftigte, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls im Bereich der Maschine aufgehalten hatten, erlitten Brandverletzungen. Während ein 21-Jähriger aufgrund seiner Verletzungen auf einer Intensivstation eines Allgäuer Krankenhauses behandelt werden...

  • Kempten
  • 02.04.12
77×

Rettenbach am Auerberg
Mann bei Betriebsunfall in Rettenbach beide Hände verbrannt

Verbrennungen an beiden Händen hat sich ein Mann bei einem Betriebsunfall in Rettenbach am Auerberg zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, hat gestern ein Mitarbeiter eines Elektrizitätswerks an einer Trafostation im Ortsteil Frankau gearbeitet. Bei den Arbeiten verwechselte der Mann bei einer Messung die Phasen. Dabei ist es zu einer Überspannung gekommen. Der Arbeiter erlitt daraufhin Verbrennungen an beiden Händen und wurde in eine Unfallklinik eingeliefert.

  • Rettenbach am Auerberg
  • 27.03.12
43×

- Betriebsunfall
Schwerer Arbeitsunfall beim Krapfenbacken in Sonthofen

Am Freitag ist einer Frau in einer Sonthofener Bäckerei bei einem Arbeitsunfall Marmelade in die Hand gespritzt worden. Die 24-Jährige arbeitete an der Krapfenabfüllanlage, als es dort einen Stau gab. Sie drückte den Notausknopf und, um die Krapfen zu lösen, fasste sie von oben in die Maschine, wobei sie eine zusätzliche Sicherheitslichtschranke umging. In dem Moment, als die 24-Jährige einen Krapfen von der Marmeladenbefüllung entfernte, stach der Dorn zu und spritzte Marmelade in die Hand der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.03.12
29×

Sonthofen
Bäckerin verletzt sich in Sonthofen an Krapfenmaschine

Bei einem Betriebsunfall in einer Sonthofener Bäckerei hat sich eine 24-jährige Frau an der Hand verletzt. Wie die Polizei mitteilte, arbeitete die Frau gestern Morgen gerade an der Krapfenabfüllmaschine, als es dort einen 'Krapfenstau' gab. Um den Stau zu beheben, drückte sie auf den Notausknopf der Maschine und fasste dann von oben in die Maschine hinein, um die Krapfen zu lösen. Dabei stieß ihr der Spritzdorn in die Hand und entlud die Marmelade. Die Frau wurde ins Krankenhaus nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.03.12
49×

Marktoberdorf
Mann stirbt nach Arbeitsunfall in Marktoberdorf an seinen Verletzungen

In Marktoberdorf ist es am vergangenen Nachmittag zu einem tödlichen Betriebsunfall gekommen. Ein 40-jähriger Angestellter einer Lackiererei wurde aus bislang ungeklärter Ursache zwischen einem rollenden Produktions-Untergestell und der Abtrennung zur nächsten Produktionshalle eingeklemmt. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Heute sollen Gutachter zur genauen Klärung der Produktionsabläufe...

  • Marktoberdorf
  • 01.02.12
21×

Lindau
Brand in Lindau: 1.000 Euro Sachschaden

Glimpflich ist der Brand in einem Lindauer Betrieb ausgegangen. Beim Brand einer Fertigungsmaschine entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich bei einer Fertigungsmaschine eine Abluftanlage im Inneren selbst entzündet. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Lindau übernommen.

  • Kempten
  • 26.01.12
30×

Unfall
Betriebsunfall in Scheidegg: Lkw-Fahrer schwer verletzt

In einem metallverarbeitenden Betrieb in Scheidegg ist ein Lkw-Fahrer beim Beladen seines Fahrzeuges schwer verletzt worden. Er wollte laut Polizei gerade einen mehrere hundert Kilogramm schweren Metallrahmen auf der Ladefläche sichern, als dieser umfiel und ihn unter sich begrub. Der 47-jährige Schweizer musste mittels Gabelstapler befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.11.11
17×

Lindenberg
Betriebsunfall in Lindenberg

In einem metallverarbeitenden Betrieb in Lindenberg ist es gestern zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer wurde beim Beladen seines Fahrzeuges schwer verletzt. Der Mann wollte gerade einen mehrere Hundert Kilogramm schweren Metallrahmen auf der Ladefläche sichern, als dieser umfiel und ihn unter sich begrub. Nur mit einem Gabelstapler konnte der Rahmen angehoben werden um den verletzten Fahrer zu bergen. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

  • Kempten
  • 12.11.11
27×

Bad Grönenbach
36-Jähriger bei Betriebsunfall auf Feld schwer verletzt

Bei einem Betriebsunfall in Bad Grönenbach ist am Wochenende ein 36-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann war mit einem Kollegen auf dem Feld bei der Maisernte. Als das Häckselwerk des landwirtschaftlichen Fahrzeuges blockierte, stellte der 36-Jährige das Gerät ab und entfernte daraus Maisrückstände. Allerdings blieb das Häckselwerk nicht direkt stehen und lief nach. Dabei traf es den 36-Jährigen am rechten Bein. Der Mann wurde schwer verletzt und musste in ein Klinikum gebracht...

  • Altusried
  • 19.09.11
18×

Betriebsunfall
Betriebsunfall in Marktoberdorf: Arbeiter in Montagegrube gestürzt

Weg zu Betriebsunfall mit Pkw zusammen Schwere Verletzungen hat sich ein 19-jähriger Arbeiter aus Marktoberdorf bei Reinigungsarbeiten an einer Montagegrube in einem Marktoberdorfer Betrieb zugezogen. Mit Kollegen hatte der Mann Metallschwellen von der Montagegrube entfernt. > stürzte er nach Polizeiangaben dabei allerdings in die drei Meter tiefe Grube und schlug dort auf dem Betonboden auf. Der alarmierte Rettungsdienst barg zusammen mit einem Notarzt den Schwerverletzten aus der Grube und...

  • Marktoberdorf
  • 10.08.11

Im Rollkies verschüttet

Immenstadt (p). Fast bis zum Hals in Rollkies verschüttet wurde gestern morgen der 63-jährige Fahrer eines Baulasters in Immenstadt. Dabei hatte der Mann noch großes Glück: Als er etwa vier Meter tief in eine Baugrube stürzte, hielt ihn anderer Bauarbeiter an der Hand fest. Dadurch wurde der 63-Jährige nicht komplett durch den weiter nachrutschenden Rollkies verschüttet.

  • Kempten
  • 25.04.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ