Betriebsrat

Beiträge zum Thema Betriebsrat

Lokales
Im Margaretha- und Josephinen-Stift am Adenauerring werden künftig keine Senioren mehr stationär betreut. Das betreute Wohnen soll aber bestehen bleiben.

Sozialplan
Pflegekräfte des Kemptener Margaretha- und Josephinen-Stifts bekommen eine Abfindung

Die stationäre Pflege im Margaretha- und Josephinen-Stift wird im März geschlossen. Danach soll es dort Wohnformen geben, in denen Senioren und andere bedürftige Menschen ambulant versorgt werden. Gekündigt wurde den etwa 50 Beschäftigten (in Voll- und Teilzeit) aber bereits vor einiger Zeit. Einige haben wieder eine Stelle gefunden. Für etwa 40 haben sich jetzt Geschäftsführung und Betriebsrat auf einen Sozialplan geeinigt. Sie bekommen eine Abfindung. Die Stiftung als Gesellschafterin...

  • Kempten
  • 21.12.18
  • 774× gelesen
Lokales

Kündigung
Stellenstreichungen bei Airbus in Immenstaad

Die Airbus Group, ehemals EADS, will deutschlandweit rund 2.400 Stellen streichen. Davon ist auch der Standort Immenstaad bei Friedrichshafen betroffen. 332 Stellen sollen dort wegfallen. Der Betriebsrat ist informiert und will sich heute zu konkreten Zahlen äußern. Die zweite Bevollmächtigte der IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben wiederholt ihre Forderung von vor zwei Monaten, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geben dürfe.

  • Kempten
  • 28.01.14
  • 33× gelesen
Lokales

Klinik
Konstanzer Herzklappen-Affäre: Jetzt fürchten die Mitarbeiter um ihre Jobs

Nach der Herzklappen-Affäre am Konstanzer Klinik fürchten die Mitarbeiter jetzt um ihre Jobs. Zurzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Klinik wegen Sozialversicherungsbetrug und weil sie 47 Patienten nicht zugelassene Herzklappen aus Tschechien eingesetzt haben soll. Die Klinikleitung bestreitet die Vorwürfe. In einer Pressemitteilug hat sich nun der Betriebsrat von der Geschäftsleitung distanziert.

  • Kempten
  • 09.11.13
  • 5× gelesen
Lokales

Kempten
ESK Ceramics Mitarbeiter in Kempten zuversichtlich

Die Kemptener ESK Ceramics ist ab sofort Teil des US-amerikanischen Multi-Technologie-Unternehmens 3M. Die rund 700 Mitarbeiter am Standort Kempten sind zuversichtlich, dass es ihr Unternehmen auch unter den neuen Rahmenbedingungen erfolgreich arbeiten wird, so Jürgen Mauer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei ESK. Die Firma 3 M liefert weltweit Produkte und Lösungen für ganz unterschiedliche Branchen von der Automobilindustrie bis zur Gesundheitsbranche. Gemeinsam mit ESK Ceramics...

  • Kempten
  • 04.12.12
  • 174× gelesen
Lokales

Gewerkschaft
Pflegeheimbetreiber Allgäu Stift als nicht kirchlich eingestuft

Streit beendet Die jahrelange Auseinandersetzung, ob der Pflegeheimbetreiber Allgäu Stift eine kirchliche Einrichtung sei oder nicht, ist laut Gewerkschaft jetzt vorbei. Im Namen der Deutschen Bischofskonferenz, dem höchsten kirchlichen Gericht, sei ein Urteil ergangen, wonach das Allgäu Stift keine kirchliche Einrichtung sei, weil es sich nicht unter die Gesetzgebungsbefugnis des Diözesanbischofs begebe. Die selbstgeschaffenen Ordnungen seien rechtswidrig und könnten nicht die Geltung des...

  • Kempten
  • 19.07.12
  • 96× gelesen
Lokales

Wangen/ Sonthofen
Nach Übernahme: Veränderte Produktpalette bei Allgäuland möglich

Mit der Übernahme der Allgäuland Käserein GmbH durch Arla Foods wird sich wahrscheinlich auch die Produktpalette verändern. Davon geht zumindest der Betriebsratsvorsitzende Stefan Heiß aus. Gegenüber RSA- der Allgäusender sagte er, es sei beispielsweise denkbar, dass die Emmentaler-Serie ausgebaut wird, weil sie für den amerikanischen Markt von großer Bedeutung ist. Während die Milchzahlungen für die Allgäuer Bergbauern in Zukunft gesichert sind, stehen die 300 Arbeitsplätze bei den Allgäuland...

  • Kempten
  • 13.09.11
  • 9× gelesen
Lokales

Wangen/ Sonthofen
Arla Foods unterzieht Allgäuland Käserein noch einmal gründlicher Prüfung

Die Zukunft der mehr als 300 Mitarbeiter der Allgäuland Käserein GmbH ist noch immer nicht hundert Prozent gesichert. Nachdem die Übernahme der Allgäuland Käserein GmbH durch den dänisch-schwedischen Konzern Arla Foods so gut wie perfekt ist, wird das gesamte Unternehmen jetzt noch mal auf seine Stärken und Schwächen überprüft. Erst danach ist es möglich, sichere Aussagen über die Zukunft der Mitarbeiter zu machen, erklärte Betriebsratsvorsitzender Stefan Heiß. In einer ersten Stellungnahme...

  • Kempten
  • 13.09.11
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019