Betreuung

Beiträge zum Thema Betreuung

Lokales

Betreuung II
Keine Anmeldung übers Internet

Zentrale Plattform für Kindertagesstätten verworfen Eltern, die einen Krippen-, Kindergarten- und Hortplatz für ihr Kind benötigen, werden auch künftig in den Tagesstätten vorsprechen müssen. Die Idee einer zentralen Internetplattform für alle Kemptener Einrichtungen hat die Stadtverwaltung zunächst verworfen. Den Vorschlag für die Onlinebuchung hatten (wie berichtet) die Grünen ins Spiel gebracht. Durch ein zentrales System könne man Doppelanmeldungen vermeiden und die Anfragen besser zu...

  • Kempten
  • 10.02.11
  • 5× gelesen
Lokales

Betreuung I
Krippen: Was tun die Firmen?

IHK kann sich Beteiligung der Unternehmen vorstellen Es ist zehn Jahre her, da gab es in Kempten gerade einmal 44 Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren. Von Wartelisten war damals keine Rede. Und 2011? Da bestehen 242 reine Krippenplätze, bieten Tagesmütter und Kindergärten weitere 140 Plätze für die Knirpse an. Und warten trotzdem über 200 Familien noch auf einen Krippenplatz. Wie bereits berichtet, will die Stadt das Angebot an Krippenplätzen in den nächsten Jahren massiv ausweiten....

  • Kempten
  • 10.02.11
  • 11× gelesen
Lokales

Seniorenbeirat
Betreutes Wohnen für Senioren zu teuer?

Dr. Gerd Strube sieht Projekt auf Reich-Gelände in Lindenberg kritisch Sollten alle Einheiten für das geplante «Betreute Wohnen» auf dem ehemaligen Reich-Gelände in Lindenberg verkauft und nicht zumindest teilweise direkt vermietet werden, sieht der Seniorenbeauftragte der Stadt, Dr. Gerd Strube, am Ende einen zu hohen Preis für viele Senioren. Miete zu hoch Denn wer hier in den Kauf einer Wohnung investiere, müsse letztlich eine Miete verlangen, «die für viele zu hoch sein wird», so...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.11
  • 37× gelesen
Lokales

Betreuung
Immer mehr Kinder gehen in Krippen

Laut Referatsleiter Manfred Mäuerle gibt es in Memmingen genügend Plätze Immer mehr Elternpaare und Alleinerziehende geben ihre Kleinkinder in die Obhut von Krippen. So ist die Zahl der betreuten Unter-Drei-Jährigen in städtischen und kirchlichen Einrichtungen (siehe Infokasten) von 2006 bis heute von 63 auf 139 gestiegen. Diese Zahlen nennt Manfred Mäuerle, Leiter des Referats Jugend und Soziales, auf Anfrage unserer Zeitung. Zugleich weist er darauf hin, dass der Bedarf an Betreuungsplätzen...

  • Kempten
  • 14.01.11
  • 14× gelesen
Lokales

Betreuung
Krippen: Wartelisten nun noch länger

Derzeit 367 Kinder unter drei Jahren registriert - Etliche kommen im September in Kindergärten Diese Zahl hatte die Experten sprachlos gemacht: 170 Kleinkinder unter drei Jahren standen im September auf den Wartelisten der Kemptener Krippen. Ein Jahr zuvor waren es noch 50 gewesen. Um zu überprüfen, ob tatsächlich so viele Kinder einen Platz benötigen, hat die Stadt erneut alle Zahlen zusammengetragen und um Doppelanmeldungen bereinigt. Das - schon wieder - völlig überraschende Ergebnis: Nicht...

  • Kempten
  • 07.01.11
  • 5× gelesen
Lokales

Betreuung Langzeitarbeitsloser
Behörde mit neuem Etikett und Präsenztagen

Aus der Arge Ostallgäu wird nun das Jobcenter Ostallgäu Die Arge Ostallgäu heißt ab Januar 2011 Jobcenter Ostallgäu (wir berichteten). Im Ostallgäu haben sich der Landkreis und die Arbeitsagentur Kempten mit der jüngst unterzeichneten Grundsatzvereinbarung entschieden, die Zusammenarbeit fortzuentwickeln und damit Klarheit für Kunden und Mitarbeiter geschaffen, wie es heißt. Neu ist auch: Die Dienststelle der Arge in Füssen ist seit gestern geschlossen - künftig gibt es sogenannte Präsenztage. ...

  • Marktoberdorf
  • 21.12.10
  • 54× gelesen
Lokales

Klinikum
Pflege und Medizin sollen auf Augenhöhe sein

Für CSU-Staatssekretär ist die menschliche Betreuung das Qualitätsmerkmal Die Arbeit auf der Palliativstation im Klinikum Kempten-Oberallgäu nötigte Dr. Gerd Müller sichtlich Respekt ab. Immer wieder fragte der parlamentarische Staatssekretär bei Christa Knedlitschek (Stationsleiterin Palliativ und Onkologie) nach, wie die schwerstkranken Patienten betreut werden, ob schmerzfreies Sterben möglich und das Personal ausreichend sei. Denn der menschliche Bereich müsse in einem Krankenhaus das...

  • Kempten
  • 08.12.10
  • 161× gelesen
Lokales

Erhebung
Bedarf an Kindergartenplätzen sinkt

Immer mehr Eltern im Landkreis Lindau wollen Kinder unter drei Jahren betreuen lassen Für über 90 Prozent der Eltern im Landkreis Lindau ist es heutzutage eine Selbstverständlichkeit, ihren Nachwuchs vor der Einschulung auch in den Kindergarten zu schicken. Das Jugendamt geht aufgrund einer Erhebung davon aus, dass die Städte und Gemeinden den Bedarf an Kindergartenplätzen nahezu vollständig decken können. Die Bemühungen, Betreuungsangebote für unter Dreijährige aufzubauen, tragen laut...

  • Lindau
  • 30.11.10
  • 6× gelesen
Lokales

Gesprächsabend
Generationenhaus und Betreutes Wohnen

Zahlreiche Vorschläge über Gestaltung des Lebensraums in Markt Rettenbach eingegangen Bei einem Gesprächsabend im Rahmen der Glaubenstage in Markt Rettenbach wurden die anwesenden Bürger gebeten, einen Fragebogen über soziale Belange in der Einheitsgemeinde auszufüllen (wir berichteten). Nun stellten Marktgemeinde, Pfarrei und der ökumenische Verein «Soziale Gemeinden im Unterallgäu» die Ergebnisse vor. 46 Bürger hatten den Fragebogen ausgefüllt. Dr. Lothar Zettler berichtete von der...

  • Mindelheim
  • 27.11.10
  • 18× gelesen
Lokales

Palliativmedizin
Die letzten Tage erleichtern

Memminger Ärzteteam betreut todkranke Patienten im familiären Umfeld Schmerzmittel neu einstellen, die Dosierung der Infusionspumpe kontrollieren und dem Patienten die Angst vor dem nahenden Tod nehmen: Dr. Peter Blosch betreut seit 14 Jahren todkranke Menschen. Er tut das nicht in einer Klinik, sondern bei den Patienten zu Hause - im familiären Umfeld. Gemeinsam mit Dr. Margit Lukas betreibt der Mediziner im Memminger Ärztehaus eine Gemeinschaftspraxis für ambulante Palliativmedizin (siehe...

  • Kempten
  • 16.11.10
  • 17× gelesen
Lokales
2 Bilder

Truppenbesuch
Auslandseinsatz im Namen des Rock

Dass Musikgruppen ihre Tourneen auch mal auf Europa ausweiten, ist nicht außergewöhnlich. Spezielle Orte für einige Auftritte wählte allerdings «JMB-Five» aus Kempten und Dietmannsried: Die Musiker traten im Kosovo vor Einheiten der Bundeswehr auf.

  • Kempten
  • 03.11.10
  • 34× gelesen
Lokales
2 Bilder

Betreuung
Tagesmütter klagen über zu wenig Kinder

Es gab Zeiten, da ist Birgit Bunk im Morgengrauen unterwegs gewesen für ihre Arbeit. Hat mit dem Auto ihr Tageskind in der Innenstadt abgeholt, damit dessen Mama die Ausbildung bei einer Bäckerei abschließen konnte. Manche «ihrer» Kinder sind über Nacht geblieben - oder haben das Wochenende bei ihr verbracht. Zeitweilig war richtig was los in der 120-Quadratmeter-Altbauwohnung in Sankt Mang. Doch inzwischen? Ein Kind betreut Bunk derzeit, dabei dürften es aber drei sein. Wie der 47-Jährigen...

  • Kempten
  • 30.10.10
  • 36× gelesen
Lokales

Verwaltung
Kreis will Arbeitslose selbst betreuen

Der Landkreis Oberallgäu will die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in eigener Regie übernehmen und die Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur beenden. Schließlich gehe es um die Bürger, «für die die Kommunalpolitik verantwortlich ist und für die wir etwas tun wollen», sagte Ralph Aichbauer vom Landratsamt im Kreistag. Das Gremium beschloss gegen zwei Stimmen, sich als sogenannte Optionsgemeinde bei Bund und Land zu bewerben. Ob das Oberallgäu einen der wenigen Plätze in Bayern bekommt, ist...

  • Kempten
  • 29.10.10
  • 6× gelesen
Lokales

Langzeitarbeitslose
Nur gute Erfahrungen

Der Kreistag steht am heutigen Donnerstag in Grünenbach vor einem wichtigen Beschluss: Will der Kreis Lindau Langzeitarbeitslose weiter gemeinsam mit der Arbeitsagentur betreuen? Oder will er alle Aufgaben der jetzigen Hartz-IV-Arge künftig selbst übernehmen? Der Landkreis Biberach hat letzten Beschluss bereits vor fünf Jahren gefasst - und beurteilt den Arbeitsalltag durchwegs positiv.

  • Kempten
  • 28.10.10
  • 3× gelesen
Lokales

Verwaltung
Landkreis will Arbeitslose selbst betreuen

Der Landkreis Oberallgäu will die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in eigener Regie übernehmen und die Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur beenden. Schließlich gehe es um die Bürger, «für die die Kommunalpolitik verantwortlich ist und für die wir etwas tun wollen», sagte Ralph Aichbauer vom Landratsamt im Kreistag. Das Gremium beschloss gegen zwei Stimmen, sich als sogenannte Optionsgemeinde bei Bund und Land zu bewerben. Ob das Oberallgäu einen der wenigen Plätze in Bayern bekommt, ist...

  • Kempten
  • 27.10.10
  • 10× gelesen
Lokales

Bildung
Kaufbeurer Gymnasium betreut «Pionierklassen»

«Die ersten Schüler werden in die Geschichtsbücher eingehen und Pionierarbeit leisten. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Vorläuferklassen für das neue Buchloer Gymnasium Pionierklassen zu nennen.» Eben als Pioniere bezeichnete Landrat Johann Fleschhut gestern im Landratsamt die Schüler, die im September 2011 als Gymnasiasten den Weg an der Comenius-Grundschule beginnen und zum Schuljahr 2013/14 als Siebtklässler in das nagelneue Gymnasium einziehen werden.

  • Kempten
  • 26.10.10
  • 9× gelesen
Lokales

Nesselwang
Wohnungen statt Heim

Betreutes Wohnen statt Altersheim - mit einem Umbau folgt die Heilig-Geist-Stiftung in Nesselwang dem Trend. Bis Ende Juli will sie Interessierten in ihrem ehemaligen Altersheim sieben Zwei- und eine Dreizimmerwohnung zwischen 44 und 71 Quadratmetern zu «bezahlbaren Preisen» anbieten.

  • Kempten
  • 24.03.10
  • 6× gelesen
Lokales

Marktoberdorf / Ostallgäu
Lernen, auf eigenen Beinen zu stehen

«Menschen nach erfolgreichem stationären Aufenthalt im Wohnheim nicht gleich wieder allein zu lassen, ist ein wesentlicher Bestandteil des dauerhaften Therapieerfolges bei psychisch kranken Menschen», stellt Joachim Röder fest. Er ist Leiter der Einrichtung St. Georgshof des BRK Kreisverbands Ostallgäu in Rettenbach und Marktoberdorf und ein Verfechter des ambulant betreuten Wohnens. «Es erleichtert es Menschen mit psychischen Erkrankungen, den Weg zurück in ein weitgehend normales Leben zu...

  • Kempten
  • 07.01.10
  • 42× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
Erfolgreiches Modellprojekt kann weiter laufen

Gastfamilien, die gegen eine Aufwandsentschädigung einen älteren Menschen mit psychischen Problemen langfristig bei sich aufnehmen: Das ist der Kern eines Modellprojektes am Kaufbeurer Bezirkskrankenhaus (wir berichteten mehrfach). Seit 2007 fanden auf diese Weise elf Betroffene in Familien Anschluss. Ein Fachdienst betreut die Gastfamilien und die Bewohner regelmäßig. Angewiesen ist das Modellprojekt aber auf Fördermittel. Das Zentrum Bayern Familie und Soziales bewilligte diese nun auch für...

  • Kempten
  • 01.12.09
  • 3× gelesen
Lokales

Waal
Umfrage zur Mittagsbetreuung

Eine Umfrage zur Ausweitung der Zeiten der Mittagsbetreuung führt die Gemeinde Waal demnächst an ihrer Grundschule durch. Hintergrund ist die Anfrage von Eltern, die Betreuungszeit von derzeit 13 auf 14 Uhr zu verlängern.

  • Kempten
  • 23.10.09
  • 6× gelesen
Lokales

Stadt bietet künftig eine Betreuung in den Ferien an

Von KArin Hehl | Buchloe Ausführlich diskutiert wurde im Hauptausschuss am Dienstagabend über das Angebot einer Ferienbetreuung für Schulkinder. Einig waren sich die Stadträte schnell, dass den Eltern diese Möglichkeit unterbreitet werden soll; debattiert wurde jedoch darüber, welche Zeiten die besten sind und wie man die Betreuung organisieren kann.

  • Kempten
  • 11.12.08
  • 4× gelesen
Lokales

Dritte Service-Wohnanlage für Marktoberdorfer Senioren

Marktoberdorf | hkw | 'Ich lebe wie in einer normalen Wohnung, aber wenn man Hilfe braucht, ist jemand da', sagt Auguste Linder, die seit 1998 im Senioren-Domizil in der Marktoberdorfer Greitherr-/Tigaustraße wohnt. Derzeit errichtet das Bauunternehmen Xaver Schmid dort - neben den zwei bestehenden Service-Wohnanlagen - für knapp eine Million Euro ein drittes Wohnhaus. Gestern war Richtfest.

  • Kempten
  • 15.03.08
  • 14× gelesen
Lokales

Ganztagsbetreuung jetzt auch für die Grundschüler

Buchenberg | sir | Schule soll Spaß machen. Ein frommer Wunsch von nahezu allen Schülern und Lehrern. Michael Reisacher, Leiter der Volksschule Buchenberg, sorgt zumindest für das dafür passende Umfeld: Es gibt an der Voksschule Buchenberg ein Bistro, einen Hausaufgabenraum und zwei Spielzimmer. Darin sind derzeit unter anderem fünf Computerplätze, ein Billardtisch und ein Kicker. Die werden nachmittags am ausgiebigsten genutzt, dann, wenn Betreuungszeit in der Schule ist.

  • Kempten
  • 11.03.08
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019