Bestattung

Beiträge zum Thema Bestattung

Immer mehr Menschen möchten in einer Urne bestattet werden. Auf dem Waldfriedhof in Memmingen gibt es Urnenwände. Die Pflege dieser Gräber ist weniger aufwendig als nach herkömmlichen Bestattungen im Sarg.
1.150×

Beerdigung
Friedhöfe im Allgäu verändern sich: Zahl der Urnenbestattungen steigt

Seit Jahren steigt die Zahl der Urnenbestattungen. Immer weniger Menschen entscheiden sich für ein klassisches Grab mit Sarg. Auch im Allgäu ist diese Entwicklung zu beobachten.  Carolin Beylschmidt von der Marktoberdorfer Stadtverwaltung sagt gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass Urnengräber weniger Pflege benötigen. Viele Angehörige wohnen nicht mehr vor Ort und können sich nicht um das Grab kümmern. Das verändert die Friedhöfe in der Region. In Marktoberdorf gibt es zum Beispiel Urnen-Nischen...

  • Kempten
  • 12.11.19
Bestatter Thomas Klaus schüttet das ausgehöhlte Grab mit Erde auf. In der Erde sind unter anderem zersetzte Holzstücke von ehemaligen Särgen. Die Hauptarbeit läuft elektronisch über einen Bagger.
1.106×

Trauer
Warum Marktoberdorfer Bestatter ihre Arbeit lieben

Bestatter sind tagtäglich mit dem Tod konfrontiert. Wir sprachen mit Bestattern in Marktoberdorf darüber, warum sie gerade deshalb besser mit dem Thema umgehen können und trotz der Trauer ihre Arbeit lieben. „Es ist ein schöner Beruf, denn ich kann Menschen helfen“, sagt etwa Thomas Klaus, der Bestattungsunternehmen in Füssen und Marktoberdorf leitet. Der 47-Jährige macht seine Arbeit mit Leidenschaft. Er hilft Trauernden, indem er ihnen den Abschied so schön wie möglich gestaltet. Vom...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.18
761×

Beerdigungen
Marktoberdorfer Bestatter Herbein übergibt Unternehmen

Mit dem Thema Tod ist Alfred Herbein seit Kindesbeinen vertraut. Seit gut 100 Jahren steht der Name Herbein in Marktoberdorf für Bestattungen. Oder stand: Denn mit Herbeins Ausscheiden in den Ruhestand endet die Jahrhunderttradition nun. Geschäftsführerin des neuen Bestattungsdienstes Marktoberdorf ist Katrin Huber aus Lechaschau (Tirol), die auch den Bestattungsdienst Füssen und den Bestattungsdienst Jehle in Kaufbeuren verantwortet. Die Stadt ist von dem Firmenverkauf betroffen. Die...

  • Marktoberdorf
  • 12.01.18
976×

Aufreger
Werbung mit Leichenwagen ärgert mehrere Marktoberdorfer Bürger

Wie Särge auf Rädern sehen die Autoanhänger mit der Aufschrift 'Trostschmiede' aus, die derzeit an mehreren Stellen im Marktoberdorfer Stadtgebiet parken. Bei diesen handelt es sich tatsächlich um Leichenwagen, die auch als Sonder Kfz Bestattungswagen angemeldet sind, sagt der dafür verantwortliche Kaufbeurer Bestattungsunternehmer. Mit seinen Leichenwagen will er in Marktoberdorf, wie zuvor schon in Kaufbeuren und Buchloe, bekannter werden. In Marktoberdorf haben sich allerdings schon mehrere...

  • Marktoberdorf
  • 26.02.15
216×

Friedhöfe
Bestattungen im Ostallgäu: Trend geht zur Urnenbeisetzung

Auch bei Feuerbestattungen gibt es verschiedene Möglichkeiten für ein Begräbnis Der Sarg in Verbindung mit einer Erdbestattung – das war bis vor einigen Jahren noch die gängige Praxis bei einem Sterbefall. Längst hat sich das geändert, auch im Ostallgäu. Die Beliebtheit von Urnenbestattungen nimmt immer weiter zu. Diese Tendenz bestätigt auch Thomas Klaus, Bestatter in Marktoberdorf. 'Ein Urnenbegräbnis ist kostengünstiger', sagt Klaus. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Bei einem...

  • Marktoberdorf
  • 14.11.14
1.348×

Bestattung
Bestattungsunternehmen Trostschmiede in Kaufbeuren widmet sich Mensch und Tier

Viele Jahre wich der Golden Retriever seinem Frauchen nicht von der Seite. Ein Freund, den ihr die Kinder nach dem Tod ihres Mannes geschenkt hatten. Nun, im hohen Hundealter, war auch das Tier gestorben. Dem würdevollen Abschiednehmen und der Einäscherung im Tierkrematorium folgte eine Trauerarbeit, die in den Ammergauer Alpen zwar nicht ihren Schluss fand, aber doch einen Wendepunkt. 'Wir haben die Lebensgeschichte auf den Berg getragen', erzählt der Kaufbeurer Unternehmer Michael Schwarz....

  • Marktoberdorf
  • 28.01.14
161×

Bestattung
Bestattungsinstitut Herbein in Marktoberdorf über moderne Bestattungsarten

Nach dem Tod als Diamant funkeln - Immer mehr lassen sich verbrennen, um Hinterbliebenen keine Arbeit mit Grabpflege zu bereiten Noch vor wenigen Jahren war es für viele eine schwierige Entscheidung: Lasse ich mich nach meinem Tod verbrennen oder liege ich im Sarg? Spätestens an Tagen wie Allerheiligen oder am Totensonntag, wenn Hinterbliebene ihre verstorbenen Angehörigen auf dem Friedhof besuchen, drängt diese Frage bei manchem wieder ins Gedächtnis. Die Antwort fällt den meisten immer...

  • Marktoberdorf
  • 19.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ