Bestattung

Beiträge zum Thema Bestattung

Lokales
Symbolbild.

Steuerhinterziehung
Nach illegalen Geschäften im Kemptener Krematorium: Stadträte verärgert

Im Oktober dieses Jahres wurden ein Kemptener Krematoriumsbetreiber und sein Mitarbeiter wegen Steuerhinterziehung beziehungsweise Beihilfe zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die beiden hatten Zahngold, Prothesen und Co. von Verstorbenen behalten und verkauft.  Kemptener Krematorium verkauft Zahngold von Toten: Betreiber gesteht illegale Geschäfte Nach der Verurteilung des Betreibers wolle die Verwaltung nun seine Zuverlässigkeit prüfen, so die Allgäuer Zeitung. Es solle geprüft werden, ob...

  • Kempten
  • 18.11.19
  • 6.152× gelesen
Lokales
Immer mehr Menschen möchten in einer Urne bestattet werden. Auf dem Waldfriedhof in Memmingen gibt es Urnenwände. Die Pflege dieser Gräber ist weniger aufwendig als nach herkömmlichen Bestattungen im Sarg.

Beerdigung
Friedhöfe im Allgäu verändern sich: Zahl der Urnenbestattungen steigt

Seit Jahren steigt die Zahl der Urnenbestattungen. Immer weniger Menschen entscheiden sich für ein klassisches Grab mit Sarg. Auch im Allgäu ist diese Entwicklung zu beobachten.  Carolin Beylschmidt von der Marktoberdorfer Stadtverwaltung sagt gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass Urnengräber weniger Pflege benötigen. Viele Angehörige wohnen nicht mehr vor Ort und können sich nicht um das Grab kümmern. Das verändert die Friedhöfe in der Region. In Marktoberdorf gibt es zum...

  • Kempten
  • 12.11.19
  • 909× gelesen
Lokales
Urnenbestattung (Symbolbild)

Krematorium
Illegale Geschäfte mit Zahngold von Toten: Kemptener Politiker reagieren betroffen

„Solche schwarzen Schafe gehören entfernt aus unserer Branche“, forderte am Freitag der stellvertretende Vorsitzende des bayerischen Bestatterverbandes, Werner Schwarz. Er reagierte damit auf die Verurteilung des Kemptener Krematoriumsbetreibers wegen illegaler Geschäfte mit Zahngold von Toten. Der Verbandsvorstand wird bei seiner nächsten Sitzung über eine Empfehlung an die Mitglieder abstimmen, keine Verstorbenen mehr in Kempten einäschern zu lassen. Auch die Stadt Kempten wird...

  • Kempten
  • 19.10.19
  • 6.042× gelesen
  •  1
Lokales

Totensonntag
Die eigene Beerdigung planen: Allgäuer Bestatter bieten Vorsorgegespräche an

Wer stirbt, übergibt seinen Angehörigen die Planung der Beerdigung. Es sei denn, er kümmert sich zu Lebzeiten selbst darum. Viele Bestattungsinstitute bieten Vorsorgegespräche an, bei denen die Kunden vorab bestimmen, wie sie später begraben werden möchten, welche Musik bei der Trauerfeier läuft oder sogar wie das Sterbebild aussehen soll. Marianne Gast aus Eisenberg (Ostallgäu) hat sich zu diesem Schritt entschieden. !function(){var a='pinpoll: couldn't locate...

  • Kempten
  • 24.11.17
  • 169× gelesen
Lokales

Bestattungen
Evangelischer Friedhof in Kempten macht der Kirche finanzielle Sorgen

Es mag für manche pietätlos klingen. Aber Friedhöfe sind ein Kostenfaktor. Seit Jahren bemüht sich die Verwaltung, das Defizit in den städtischen Anlagen in den Griff zu bekommen. Verluste bereitet auch der protestantische Friedhof unter der Burghalde. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Mang ist nun auf die Stadt zugegangen mit dem Ziel, Teile der Bewirtschaftung abzugeben. Der Ausschuss für öffentliche Ordnung hat entsprechenden Verhandlungen grundsätzlich zugestimmt. Allerdings...

  • Kempten
  • 13.10.17
  • 465× gelesen
Lokales

Bestattung
Susanne Schur (34) aus Kempten gestaltet Urnen ganz nach dem Geschmack der Kunden

Zusammen mit einer Töpferin die Urne für den verstorbenen Angehörigen individuell gestalten? Fantasievoll und künstlerisch? Sich vielleicht sogar schon zu Lebzeiten seine eigene Urne 'maßschneidern' lassen? Das ist bei Susanne Schur möglich. Sie geht unkonventionelle Wege mit ihrer Keramik. Die 34-jährige Kemptenerin, im Hauptberuf Erzieherin, formt seit ihrer Jugend leidenschaftlich den Ton und hat im Kempodium ihre Werkstatt, wo sie auch bei Kindergeburtstagen zusammen mit den Kleinen...

  • Kempten
  • 31.10.16
  • 283× gelesen
Lokales

Gericht
Zu hohe Abgaswerte im Kemptener Krematorium: Geschäftsführer muss 10.000 Euro Bußgeld zahlen

Zu einem Bußgeld in Höhe von 10.000 Euro hat das Kemptener Amtsgericht den Geschäftsführer des Kemptener Krematoriums verurteilt. Nach Überzeugung des Richters waren die zulässigen Abgasgrenzwerte nicht eingehalten worden. Inzwischen sei das Problem von damals behoben worden, sagte der 50-jährige Geschäftsführer des Krematoriums vor Gericht. 3,2 Millionen Euro werden im Kemptener Krematorium jedes Jahr mit Einäscherungen umgesetzt. Dort werden seit zwei Jahrzehnten Leichname aus weiten Teilen...

  • Kempten
  • 04.05.16
  • 718× gelesen
Lokales

Sterben XXL
Übergewichtige in Kempten stellen Bestattungsbranche vor Herausforderungen

25. Das ist die Zahl, die den Unterschied macht zwischen Normal- und Übergewicht. Bis zu einem Body-Mass-Index von 25 nämlich gilt der Mensch als normalgewichtig, darüber fängt das Übergewicht an. Ein Problem, mit dem kontinuierlich immer mehr Deutsche und damit auch Kemptener und Oberallgäuer kämpfen. Wer zu dick ist, hat es oftmals im wahrsten Sinne des Wortes schwerer im Leben. Und auch im Tod. Denn das Sterben XXL ist nicht nur für die Hinterbliebenen teurer. Es stellt auch die...

  • Kempten
  • 23.03.16
  • 34× gelesen
Lokales

Urnen
Alternative Bestattungen in Kempten sehr gefragt

Immer mehr Kemptener wünschen sich nach ihrem Tod Alternativen zu zu einer Beerdigung in einem Grab. Bestatter wissen das und bieten verschiedene Möglichkeiten an, darunter auch solche, die aufgrund der Vorschriften in Deutschland kaum genutzt werden. So kann beispielsweise die Asche von Verstorbenen in der Schweiz zu einem Diamant gepresst werden oder sie wird aus einem Heißluftballon heraus verstreut. Eine deutlich größere Nachfrage besteht nach einer Beerdigung in einem Friedwald. Diese...

  • Kempten
  • 21.01.15
  • 40× gelesen
Lokales
4 Bilder

Berufsbild
Wenn man vom Tod lebt: Ein Kemptener Bestatter erzählt

Kurt Eberhard ist seit über 30 Jahren Bestatter. Ein Beruf, der viel abverlangt. Eine Arbeitsumgebung, die Nicht-Bestatter eher als bedrückend empfinden. Ein Regal mit Urnen, ein Präsentationsraum mit Särgen, eine Kleiderstange mit Leichenhemden. Kurt Eberhard (55) arbeitet in dieser Umgebung seit 32 Jahren. [p]Seit 1950 existiert sein Bestattungsinstitut. Der Vater hatte es nach dem Krieg gegründet. Die Entscheidung für den Beruf des Bestatters fiel Kurt Eberhard eher leicht. Er hat seinen...

  • Kempten
  • 19.11.14
  • 786× gelesen
Lokales

Regelung
Bestattung von Haustieren im Oberallgäu: Was verboten ist und was erlaubt

9 bis 16 Jahre wird im Durchschnitt ein Hund alt, Katzen können sogar noch länger leben. Wer eine so lange Zeit mit einem Haustier verbringt, dem wachsen Bello, Mitzi und Co. natürlich ans Herz. Zuständig für die Beseitigung toter Haustiere in Kempten und dem Oberallgäu ist das Veterinäramt, das beim Landratsamt in Sonthofen angesiedelt ist. Laut Sprecherin Brigitte Klöpf gibt es für die Beseitigung von toten Kleintieren keine eigene Verordnung: 'Da gehen wir einen ganz praktischen Weg', sagt...

  • Kempten
  • 10.11.14
  • 153× gelesen
Lokales

Auszeichnung
Kemptener Zentralfriedhof zählt zu Deutschlands schönsten

Der Kemptener Zentralfriedhof gehört zu den zehn schönsten Friedhöfen Deutschlands. Das zumindest meint die Jury des 'Bestattungen.de-Award'. Die Stadt Kempten nahm zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teil. In der Begründung wird unter anderem auf den Christophorus-Brunnen des Bildhauers Maximilian Reuß und den parkähnlichen Charakter hingewiesen. Dieser biete Angehörigen einen Ort der Ruhe und Erholung. Außerdem sei der Friedhof eine Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Bestattung und...

  • Kempten
  • 06.11.14
  • 11× gelesen
Lokales

Neuerung
Bio-Urne auf Kemptener Friedhöfen noch nicht gefragt

Alternative zur verplombten Metallkapsel vielen zu teuer Bei Feuerbestattungen wird die Asche von Kemptener Verstorbenen in aller Regel in einem Metallbehälter verplombt, der dann in eine Urne aus Weißblech gebettet wird. Nach Auskunft von Michael Kaps, Leiter der Friedhofsverwaltung, ist das in neun von zehn Fällen so - obwohl sich die Stadt etwas anderes wünschen würde. 'Wir bevorzugen Bio-Urnen', sagt Kaps. Deren Verwendung sei aber in Kempten nicht wie in anderen Städten vorgeschrieben....

  • Kempten
  • 31.10.14
  • 30× gelesen
Lokales

Letzte Ruhe
Stadt Memmingen will Friedwald einrichten

Auf dem Memminger Waldfriedhof könnte bald ein Friedwald eingerichtet werden. Diese alternative Bestattungsform war Thema in der jüngsten Sitzung des zweiten Senats des Memminger Stadtrats. In einem Friedwald wird die Asche von Verstorbenen in Urnen an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Die Räte haben beschlossen, dass die Stadt prüfen soll, wie die rechtlichen Voraussetzungen sind und wo es im Waldfriedhof eine geeignete Stelle gibt. Mehr über die Planung der neuen Ruhestätte finden Sie in...

  • Kempten
  • 22.05.14
  • 274× gelesen
Lokales

Interview
Professor Sörries aus Kempten spricht über den Umgang mit Toten

Das Thema Tod spaltet die Menschen wie kaum ein anderes. Professor Reiner Sörries beschäftigt sich mit kulturellen Erscheinungen im Zusammenhang mit dem Sterben, dem Trauern und Bestattungsriten. Am morgigen Freitag um 19 Uhr hält der gefragte Experte einen Vortrag im Kemptener Pfarrzentrum St. Lorenz über den Umgang mit den Toten. Warum ist der Tod zum Tabuthema geworden? Sörries: Ich glaube nicht, dass man von einem Tabuthema sprechen kann. Man muss da unterscheiden: Einerseits wird...

  • Kempten
  • 10.04.14
  • 20× gelesen
Lokales

Bestattung
Zentralfriedhof: Neue Arten von Gräbern sind gefragt

Ganz klar geht der Trend seit Jahren zur preiswerten und pflegeleichten letzten Ruhestätte. Erfolgsmodelle in mehrerlei Hinsicht sind die neuen Grabarten auf dem Zentralfriedhof. Zusätzliche Stelen-Anlagen für Urnengräber werden dort angelegt. Mit der Einführung verschiedener Grabarten ist die Verwaltung offenbar den Wünschen der Bürger entgegengekommen. Beispiel Schmetterlingsgarten: Dieses Gemeinschaftsgrabfeld in einer sonnigen Heckennische war binnen kurzer Zeit belegt, aktuell wird der...

  • Kempten
  • 16.10.13
  • 600× gelesen
Lokales

Edelmetalle
Memmingen: Für klare Regeln im Krematorium

Betreiber: Erlöse aus genehmigten Verkäufen gehen an soziale Einrichtungen 'Wir sind sehr froh darüber, dass sich der Bundesverband Deutscher Bestatter jetzt deutlich zu diesem Thema geäußert hat', sagt Henry Keizer, Vorstandsvorsitzender der 'Facultatieve Gruppe'. Das Unternehmen aus Den Haag (Niederlande) betreibt seit Oktober 2006 auch das Krematorium auf dem Waldfriedhof Memmingen. Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden setzt die 'Facultatieve Gruppe' bereits seit Jahren in die Praxis um,...

  • Kempten
  • 05.08.13
  • 40× gelesen
Lokales

Beerdigung
Trauerfeier für Tänzelfest-Opfer nicht öffentlich

Das Opfer einer Schlägerei am Rande des Tänzelfestes in Kaufbeuren wird in den nächsten Tagen im Familienkreis beerdigt. Die Witwe des verstorben Kasachen will den Bestattungstermin nicht öffentlich machen. Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse wird nach eigenen Angaben auf der Trauerfeier eine Rede halten. Die Witwe habe aber ausdrücklich gewünscht, dass die Trauerfeier nicht für politische Zwecke genutzt werde, so Bosse weiter. Wie berichtet ist der 34-jährige Kasache nach der Schlägerei...

  • Kempten
  • 25.07.13
  • 13× gelesen
Lokales

Friedhof
Neue Bestattungsformen am Kemptener Zentralfriedhof

Letzte Ruhe unter Bäumen Vor allem günstig und pflegeleicht sollen sie sein: die neuen Arten von Gräbern, die auch in Kempten immer mehr im Kommen sind. So geht der Trend weiterhin von teuren Erd- hin zu preiswerten Urnenbestattungen. Auf die steigende Nachfrage will die Stadt mit dem neuen Friedhofkonzept reagieren. Was davon bereits umgesetzt worden ist, stellte Michael Kaps, technischer Betriebsleiter der städtischen Friedhöfe, den Mitgliedern des Ausschusses für öffentliche Ordnung bei...

  • Kempten
  • 17.04.13
  • 1.575× gelesen
Lokales

Bestattung
Urnen-Bestattung im Ostallgäu immer gefragter

Im Kaufbeurer Waldfriedhof werden seit 2011 Urnenbaumbestattungen angeboten. Die Urnen werden dazu in einigen Metern Abstand um einen Baum herum in der Erde vergraben. Klassische Erdbestattungen werden zwar nach wie vor angeboten, sind aber nicht mehr so gefragt, wie Mathias Müller, Leiter des Standesamtes Kaufbeuren, sagt. Allein in Kaufbeuren finden inzwischen zwei Drittel der Bestattungen mit Urnen statt. Auch die Landgemeinden bieten vermehrt Alternativen an. Kaufbeuren hat sechs...

  • Kempten
  • 10.04.13
  • 99× gelesen
Lokales

Ausstellung
Kunstausstellung im Sargladen Kempten

Traudl Gilbricht und Bernd Henkel von der Künstlergruppe 'K-art-on' starten das Projekt 'Kunst im Leerstand' Wer noch nie einen Käsestuhl gesehen hat oder sich einschlägig über die Waffen der Frau informieren will, der sollte jetzt die Schaufenster des vor einigen Wochen aufgegebenen Sargladens von Alfred Opiolka genau studieren. Tunlichst zu empfehlen ist es jedoch, die Ladentür zu passieren. Denn drinnen zeigen sich verblüffende Kreativität und handwerkliches Können: Traudl Gilbricht und...

  • Kempten
  • 28.03.12
  • 45× gelesen
Lokales

Versicherung
Sterbegeld für Bestattung absichern - Einigung mit dem Bezirk Schwaben getroffen

Nach langwierigen Verhandlungen mit dem Bezirk Schwaben, gibt es nun einen Weg, die Sterbegeldversicherung vor dem Zugriff der Sozialbehörde zu schützen, berichtet Alfred Stoffel. Die Lösung, die der ehrenamtliche juristische Berater der Diakonie Kempten-Allgäu erwirkt hat: Dem Bezirk den Rückkaufswert der Versicherung übertragen und ein Bestattungsinstitut als Bezugsbevollmächtigten benennen. Stoffel hatte eine Landtagspetition verfasst, weil der Bezirk Schwaben auf die Sterbegeldversicherung...

  • Kempten
  • 11.02.12
  • 31× gelesen
Lokales

Bestattungen
Kempten will im Januar neue Gebührenstruktur bei Bestattungen einführen ndash Was das für Hinterbliebene bedeutet

Liebevoll streicht die Seniorin den Schmutz von den Steinplatten. Gießt mit einer der typischen grünen Kannen die Pflanzen, verharrt einen Moment vor der Inschrift mit dem Sterbekreuz. In Wolken steigt ihr Atem in die kalte Novemberluft, vier Grad sind es an diesem Morgen. Ob man stören darf? 'Ja natürlich', sagt sie. Die Stadt will die Bestattungsgebühren erhöhen. Etwa 40 Euro mehr als bislang sollen es beispielsweise bei Bestattungen in den Urnengräbern sein, vor denen sie steht. Ist das in...

  • Kempten
  • 12.11.11
  • 10× gelesen
Lokales

Wochenende
Der Tod als Alltag – Bestatter, ein ganz normaler Beruf

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag – der November ist geprägt vom Gedenken an die Verstorbenen. Für viele ein unangenehmes Thema, für manche sogar ein Tabu. Doch was machen eigentlich Menschen, die tagtäglich mit dem Tod zu tun haben? Das sehen Sie hier in der all-in.de Wochenendreportage. Eigentlich ist Soyoung Pankratz studierte Diplom-Informatikerin. Doch sie verliebte sich in einen Bestatter und somit auch in diesen Beruf. Sie wagte den Einstieg in die ungewöhnliche Branche und...

  • Kempten
  • 09.11.11
  • 191× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019