Beschluss

Beiträge zum Thema Beschluss

Das alte Hallenbad aus den 1970er Jahren hat seine Schuldigkeit getan. Jetzt wird es abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Pläne dafür hat der Stadtrat mit Blick auf den Energieverbrauch nun überarbeitet. Das kostet mehr Geld, soll sich aber mittel- bis langfristig auszahlen.
1.068×

Investition
Lindenberg gibt mehr als halbe Millionen Euro zusätzlich für Hallenbad-Neubau aus

Um es energetisch zu optimieren, investiert die Stadt Lindenberg mehr als 500.000 Euro mehr für den Hallenbad-Neubau. Das betrifft vor allem die Gebäudehülle und die Energieversorgung. Die Verbesserungen sollen die laufenden Kosten senken. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach wird wohl die Dämmstärke der thermischen Gebäudehülle um fünf bis sechs Zentimeter verstärkt. Außerdem sollen unter anderem die Glasflächen in einem höheren Standard ausgeführt werden. Die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.20
Tempo 30 (Symbolbild)
902×

Beschluss
Stadt Lindenberg muss bei Lärmaktionsplan Abstriche machen

Nach fast zehn Jahren scheint die Stadt Lindenberg tatsächlich einen Lärmaktionsplan zu bekommen. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) muss die Stadt dafür allerdings Abstriche machen. Nur einen Tempo-30-Abschnitt mit einer Gesamtlänge von weniger als 700 Meter will die Regierung von Schwaben erlauben. Dieser soll zwischen der Abzweigung zur Blumenstraße (bei der Tankstelle und der Bäckerei) und dem Anwesen Pfänderstraße 6 (beim Autohaus Unterberger) eingerichtet werden.  In Goßholz soll es...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.01.20
Eine Kurzparkzone weist die Stadt in der Karl-Aßfalg-Straße bis zur Einfahrt in die dortige Tiefgarage aus aus. Sie wird aber erst ausgeschildert, wenn in einem Teilbereich der Peter-Dörfler Straße im Jahr 2020 neue Parkplätze entstanden sind.
501×

Verkehr
Lindenberg: Teile der Lindenhöhe werden zur Kurzparkzone

Die Stadt wird die Parkzeit auf einem Teil der Lindenhöhe montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr beschränken. Geplant ist eine maximale Dauer von drei Stunden in einem Teilstück der Peter-Dörfler- und der Karl-Aßfalg-Straße. Eine entsprechende „Kurzparkzone“ hat der Bauausschuss des Stadtrates gegen zwei Stimmen beschlossen. Bis zur Umsetzung wird es freilich noch einige Zeit dauern. Vollzogen wird der Beschluss erst, wenn die geplanten neuen Parkplätze entlang der Peter-Dörfler-Straße gebaut...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.19
531×

Beschluss
Stadt Lindenberg schafft 55 Kindergarten- und Krippenplätze

„Es besteht Handlungsbedarf“, verdeutlichte Stadtkämmerin Birgitt Richter. Dringender sogar. Die Stadt Lindenberg hat bei den Eltern den Bedarf für Kindergarten- und Krippenplätze abgefragt. Ergebnis: Stand heute wären ab September etliche Mädchen und Buben unversorgt. Die Stadt schafft deshalb für das neue Kindergartenjahr weitere 55 Plätze. Sie will dazu einen weiteren, namentlich noch nicht genannten Träger ins Boot holen. „Wir sind an zwei, drei Sachen dran, in die wir ab September...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.05.19
Symbolbild. Der Beschluss, ein neues Hallenbad zu bauen, hat aus Sicht von Bürgermeister Eric Ballerstedt alles überstrahlt.
767×

Stadtpolitik
Lindenberger Bürgermeister spricht über Millionen-Projekt und seine Ambitionen auf eine zweite Amtszeit

Eric Ballerstedt kann ein wenig durchschnaufen. Hinter dem Bürgermeister der Stadt Lindenberg liegen arbeitsreiche Monate. Vor allem der Hallenbad-Neubau und das Baugebiet am Nadenberg haben den 42-Jährigen, seine Verwaltung und die Stadträte beschäftigt. Im Interview spricht er aber auch über den Lärmaktionsplan, das „Kesselhaus“, die Stimmung im Gremium und seinen Ambitionen hinsichtlich einer zweiten Amtszeit.  Mit welchem Wort würden Sie das Jahr 2018 charakterisieren? Eric Ballerstedt:...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.12.18
Das Lindenberger Hallenbad.
2.457×

Millionen-Projekt
Lindenberger Hallenbad wird neu gebaut

Die Stadt Lindenberg wird das Hallenbad komplett abreißen und neu bauen. Diesen Grundsatzbeschluss hat der Stadtrat mit überwältigender Mehrheit von 20:1 Stimmen gefasst. Die Fraktionen waren sich einig, dass die Unwägbarkeiten einer Sanierung zu groß sind – auch wenn es für diese Variante gut eine Million Euro mehr an Fördermitteln gegeben hätte. Das Gremium folgte der Empfehlung des mit der Planung beauftragten Architekturbüros Schick (Karlsruhe). Dessen Geschäftsführer Artur Stajszcyk...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.05.18
213× 51 Bilder

Entwicklungsarbeit
Heimenkirch will im Libanon anpacken

Der Markt Heimenkirch wird seine Kontakte in den Libanon vertiefen. Bei zwei Gegenstimmen hat der Gemeinderat am Montag den Beschluss gefasst, gemeinsam mit libanesischen Gemeinden Projekte zu planen. Somit setzt Heimenkirch als erste von fünf Westallgäuer Gemeinden das Programm des Entwicklungsministeriums 'Kommunales Know-how für Nahost' fort, das im November mit einer Sondierungsreise in den Libanon begonnen hat. Exakt vor einem Jahr ging der Brief aus Berlin im Rathaus Heimenkirch ein,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.12.17
30×

Entscheidung
Zwei neue Häuser für die Hergatzer Feuerwehren, aber noch kein konkreter Plan

Ein Punkt ist geklärt: Hergatz braucht weiterhin zwei Feuerwehren und muss für beide ein Gebäude bauen, das den Anforderung entspricht. Gänzlich ungeklärt ist aber bislang immer noch, wie die Neubauten aussehen sollten. Ratsmitglied Roman Engelhart hat gleich zu Beginn der Gemeinderatssitzung einen Tagesordnungspunkt sprachlich richtig gestellt. Was Professor Dr. Josef Schwarz vom gleichnamigen Memminger Ingenieurbüro an Plänen für die Feuerwehrhäuser vorgelegt habe, seien eher Vorstudien....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.12.16
42×

Beschluss
In Mellatz sollen zwei neue Querungshilfen entstehen

Im Opfenbacher Ortsteil Mellatz mündet die aus Lindenberg über den Ratzenberg kommende Staatsstraße 2383 in die Bundesstraße 32, die Opfenbach und Heimenkirch verbindet. Über den Verkehr auf dieser Strecke stöhnen die Mellatzer seit Jahren. Für dieses Jahr plant das Staatliche Bauamt eine Deckensanierung der beiden Straßen. Und in diesem Zusammenhang sollen Querungshilfen entstehen. Der Einbau einer reinen Verkehrsinsel sei nicht möglich, erläuterte der Bürgermeister. Das bedeutet: Auf beiden...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.10.16
20×

Diskussion
Gemeinderat Heimenkirch beschließt: Jeden Monat erhalten die Bürger das Wort

An welcher Stelle einer Sitzung kann ein Mitglied des Gemeinderats ein Thema ansprechen, das ihm auf den Nägeln brennt? Diese Frage hat der Gemeinderat Heimenkirch angeregt diskutiert. Anlass war eine E-Mail an Bürgermeister Markus Reichart, in der die CSU-Fraktion Vorschläge zu Vorbereitung und Ablauf der Sitzungen formulierte – darunter den Wunsch, in jeder nichtöffentlichen Sitzung den Tagesordnungspunkt 'Sonstiges' anzusetzen, um Gemeinderatsmitgliedern die Möglichkeit für Anregungen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.11.15
22×

Weihnachtsmarkt
Weiler-Simmerberg liefert 2016 den Christbaum für den Münchner Marienplatz

Die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg liefert 2016 den Christbaum vor dem Neuen Rathaus in München auf dem Marienplatz. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Die damit verbundenen Kosten von 70.000 Euro werde die Kommune problemlos refinanzieren können, versprachen Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph und Tourismus-Chef Sebastian Koch. Beide verwiesen auf die Erfahrungen jener Kommunen, die den Baum in den letzten Jahren gespendet hatten. Denn mit der Baumspende an die Landeshauptstadt ist...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.10.15
414×

Fußball
Württembergischer Fußballverband beschließt vierte Auswechslung

Es ist eine kleine Revolution: Der Württembergische Fußballverband, zu dem auch alle Vereine im Westallgäu gehören, erhöht ab der Saison 2015/16 die Zahl der Ein-/Auswechslungen von drei auf vier. Die neue Regelung gilt flächendeckend für alle Spielklassen von der Kreisliga B bis hinauf zur Verbandsliga sowie für die Pokalwettbewerbe. Im Pokal durfte bislang fünfmal gewechselt werden. Zum Teil waren die Schiedsrichter mit der unterschiedlichen Regelung überfordert, sagt WFV-Pressesprecher...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.05.15
38×

Konflikt
Gemeinderat Hergatz hält im Feuerwehrhaus-Streit an einem zentralen Standort fest

Es bleibt dabei: Der Gemeinderat Hergatz hält an seinem Vorhaben fest, für die Feuerwehren Maria-Thann und Wohmbrechts ein gemeinsames Haus bauen zu wollen. Der Aufforderung des Landratsamtes, den Ende September 2014 gefassten Beschluss aufzuheben, kam das Gremium mit 3:12 Stimmen nicht nach. Wir werden sehen, welche rechtlichen Schritte das Landratsamt einleitet, kommentierte Bürgermeister Uwe Giebl die Entscheidung. Er hatte zuvor bereits angedeutet, auch vor einem möglichen Rechtsstreit mit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.02.15
21×

Beschluss
Umbau des denkmalgeschützten Weiler Bahnhofs soll privat finanziert werden - Zuschüsse nicht ausgeschlossen

Mit einer Gegenstimme hat der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg einem privat finanzierten Umbau des denkmalgeschützten Bahnhofs in Weiler zugestimmt. In dem denkmalgeschützten Gebäude sollen im Erdgeschoss eine Bäckerei samt Café und im Obergeschoss ein Ingenieurbüro einziehen. Die Sanierung soll rund 1,1 Millionen Euro kosten und die Finanzierung über eine private Investorengesellschaft erfolgen, an der sich Bürger beteiligen können. Zudem sind laut Planer auch Zuschüsse für Baumaßnahmen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.12.14
55×

Weihnachten
Stadt Lindenberg übernimmt Defizit bei Weihnachtsbeleuchtung

Die Stadt Lindenberg trägt künftig automatisch das Defizit, das die Leistungsgemeinschaft mit der Weihnachtsbeleuchtung macht. Der Stadtrat hat in seinem einstimmigen Beschluss den Betrag auf 1500 Euro gedeckelt. 'Es würde etwas fehlen ohne Weihnachtsbeleuchtung', meinte beispielsweise SPD-Fraktionssprecher Helmut Wiedemann. Bisher hatte die Leistungsgemeinschaft jedes Jahr aufs Neue einen entsprechenden Antrag stellen müssen. Die Weihnachtsbeleuchtung im Westallgäuer Mittelzentrum gibt es...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.11.14
43×

Geschwindigkeitskontrollen
Gemeinde Opfenbach lässt Blitzer aufstellen

Die Gemeinde Opfenbach (Westallgäu) tut etwas gegen Raser und lässt künftig innerorts den fließenden Verkehr überwachen. Der Gemeinderat hat mehrheitlich beschlossen, die Wach- und Schließgesellschaft Nürnberg mit der Geschwindigkeitsüberwachung zu beauftragen. Ausgewertet werden die Messungen von der Stadt Mindelheim, wo die Bußgeldstelle angesiedelt ist. Die Einnahmen sollen in die Verkehrsberuhigung investiert werden. Die Gemeinde wird die Messpunkte und –zeiten selbst...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.11.14
26×

Windkraft
Beschluss: In Scheidegg kein Suchraum für Windenergie

Die Überlegungen des Marktes Scheidegg zu Windenergie im Gemeindegebiet sind erst mal auf Eis gelegt. Der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbands Allgäu hat entschieden, dass in Scheidegg kein Suchraum weiter für den Regionalplan untersucht wird. Unter einer Voraussetzung behält der Markt Scheidegg dennoch eine Option für Windenergie: Dass nämlich die österreichischen Nachbargemeinden Möggers oder Eichenberg eine Windkraftanlage bauen. Der Beschluss ist im Einvernehmen von...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.03.13
29×

Recover_osk
Kliniken in Isny und Leutkirch schließen

Große Mehrheit des Kreistages dafür Der Ravensburger Kreistag hat am Freitag nach fünfstündiger Debatte mit 48:17-Stimmen beschlossen, die Standorte der Oberschwabenklinik (OSK) in Isny und Leutkirch zu schließen. Nur so lasse sich der aus sechs Krankenhäusern bestehende Klinikverbund retten. Die OSK waren 2012 nach drei Jahren mit einem leichten Überschuss in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Mehr als acht Millionen Miese standen am Ende unterm Strich. Dieses Jahr befürchten die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.11.12
322×

Beschluss
Kindergarten Don Bosco in Heimenkirch erhält Anbau für Kinderkrippe

Gemeinde Heimenkirch will weitere Krippenplätze schaffen – Von 400 000 Euro Baukosten trägt Markt 80 000 Die Gemeinde Heimenkirch baut beim kirchlichen Kindergarten Don Bosco einen neuen Trakt an, um die Kinderkrippe unterzubringen. Dies hat der Gemeinderat am Montag einstimmig beschlossen. Etwa 400 000 Euro soll die Erweiterung kosten, die voraussichtlich im Jahr 2013 umgesetzt wird. Der gemeindliche Anteil beträgt etwa 80 000 Euro. Wenn der Markt Heimenkirch die staatlichen Vorgaben...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.04.12
40×

Beschluss
Kein Aktivpark für Hergatz

Gemeinderat ist die Anlage zu teuer – Chancen für Kunstrasenplatz sinken Ein Aktivpark für alle Hergatzer Bürger sollte im Ortsteil Wohmbrechts entstehen, mit einem Kunstrasenplatz für die Fußballer, Spielplatz für die Kinder und Fitness-Geräte für Senioren. Doch nun ist das Projekt vom Tisch. Der Gemeinderat hat im Rahmen der Haushaltsdiskussionen den Aktivpark, der über Leader-Mittel gefördert hätte werden sollen, mit 9:4 Stimmen abgelehnt. Vor allem unter den anwesenden Fußballern vom...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.04.12

Beschluss
Positives Zeichen für das Westallgäu

Zweckverband Hauser Wiesen übernimmt die Erstellung eines Bebauungsplan für das Liebherr-Gelände in Lindenberg und Scheidegg Von einem 'positiven Signal für das Westallgäu' sprach am Ende einer kurzen Sitzung des Zweckverbands Hauser Wiesen Scheideggs Bürgermeister Ulrich Pfanner. Auch sein Lindenberger Kollege Johann Zeh sprach von einer 'bedeutenden Sitzung'. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Zweckverbandes 'Interkommunales Gewerbegebiet Hauser Wiesen' hatten sie einen Beschluss...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.01.12
27×

Beschluss
Entscheidung zum Kultur- und Sportzentrum Opfenfach gefallen

Höhere Zuschüsse machen Weg zum drei Millionen Euro teuren Kultur- und Sportzentrum frei So viele Zuhörer wie diesmal hat eine Gemeinderatssitzung in Opfenbach selten gehabt. Geschätzt 35 bis 40 kamen. War doch klar, dass endlich die Entscheidung zum Kultur- und Sportzentrum fallen würde. Die Beratung dauerte nicht allzu lange. Dann stand fest: Opfenbach bekommt sein Zentrum. Nach fünf Jahren Diskussion um diverse Varianten und vor allem um die Finanzierung entschloss sich das Gremium bei zwei...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.11.11
73×

Beschluss
Heimenkirch öffnet sich den Waldkindern

Gemeinderat steht der Idee eines Waldkindergartens im Hammermoos bei Riedhirsch grundsätzlich positiv gegenüber - Offene Fragen sollen noch mit den Initiatoren besprochen werden - Reichart: «Bereicherung des Angebots» Der Marktgemeinderat Heimenkirch hat - bei einer Gegenstimme - ein grundsätzliches Ja ausgesprochen zum Wunsch einer Elterninitiative, im Hammermoos bei Riedhirsch einen Waldkindergarten einzurichten. Er wäre auch bereit, gemeindliche Grundstücke für dieses Projekt zur Verfügung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.02.11
28×

Abwasserentsorgung
Staudach soll nicht angeschlossen werden

Gemeinderat Hergatz spricht sich für Kleinkläranlagen aus - Entscheidung trifft jedoch der Abwasserverband Obere Leiblach - Beschluss von 2004 rechtswidrig Nochmals hat sich der Hergatzer Gemeinderat einstimmig dagegen ausgesprochen, den Ortsteil Staudach an die Kanalisation anzuschließen. Darüber entscheiden kann das Gremium jedoch nicht. Denn die Entscheidung trifft der Abwasserverband Obere Leiblach (AOL). Die Gemeinde hat in den 1980er Jahren dem Zweckverband die Aufgabe und Befugnis der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.01.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ