Beruf

Beiträge zum Thema Beruf

Lokales

Verbrechen
Ex-Mordermittler Josef Wilfing erzählt in Boos aus seinem Berufsleben

Die 150 Besucher im gut besuchten Booser Dorfgemeinschaftshaus erlebten mit Deutschlands legendärem Ex-Mordermittler und ehemaligen Leiter der Münchner Mordkommission einen Abend, den sie nicht vergessen werden. Der Oberfranke Josef Wilfling (70) erzählte von seinen Erfahrungen als Kriminalkommissar. Damit gewährte er den mitunter perplexen Saalgästen unfassbare Einblicke in die abgründigen Untiefen der menschlichen Seele. Auch anhand seines zweiten Buches 'Unheil: Warum jeder zum Mörder...

  • Memmingen
  • 31.01.17
  • 119× gelesen
Lokales

Berufsausbildung
Steinmetzin Sarah Mayr (20) aus Halblech bei Wettbewerben erfolgreich

Mit ihrem Gesellenstück – ein Couchtisch aus Jura-Kalkstein – hat Sarah Mayr aus Halblech, die ihre Ausbildung bei der Hermann Rudolph Steinmetz GmbH in Obergünzburg gemacht hat, den dritten Platz im Bayerischen Steinmetz-Wettbewerb und den zweiten Platz beim Bundeswettbewerb 'Gute Form' in Münster belegt. Die 20-Jährige absolvierte auch ihre Gesellenprüfung sehr gut mit der Note 1,6. Für sie war klar, dass sie in ihrer Abschlussarbeit ein Stück Heimat einbauen möchte. So fließt nun der...

  • Füssen
  • 18.01.17
  • 93× gelesen
Lokales

Beruf
Der Zweite Bürgermeister von Waal Karl Völk zieht in der Kommunalpolitik Parallelen zu seinem Beruf als Tierarzt

'Untersuchung, Diagnose, Behandlung' 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag hat Karl Völk Bereitschaft. 'Von Beruf bin ich Einzelkämpfer', sagt deshalb der Tierarzt aus Waal. Viel Zeit für Hobbys bleiben dem 59-Jährigen deshalb nicht. Aber zumindest seinem politischen Interesse wollte Völk nachkommen: 'Ich wollte mich für den Ort engagieren', erzählt er. Prompt wurde er 2014 in den Gemeinderat gewählt und als 'Stimmkönig' sogar Zweiter Bürgermeister der Marktgemeinde. In unserer Serie 'Wir...

  • Buchloe
  • 12.01.17
  • 157× gelesen
Lokales
3 Bilder

Advents-Reportage
Torte statt Plätzchen: Sabrina Huber (32) dekoriert in Bad Wörishofen für all-in.de eine weihnachtliche Motiv-Torte

Zwei Minuten Video - zwei Stunden Arbeit in Echtzeit Sabrina Huber (32) ist von Beruf Torten-Dekorateurin. Gelernt hat sie etwas anderes: Apotheken-Helferin. Eine interessante Geschichte, findet die all-in.de-Redaktion und das Team trifft sich mit ihr in der Backstube des Stadtcafés Moschner in Bad Wörishofen. Dort dekoriert die Expertin passend zur Adventszeit eine weihnachtliche Motiv-Torte für all-in.de. Im Gespräch mit ihr merken wir, dass die 32-Jährige stolz ist auf das, was sie macht....

  • Kaufbeuren
  • 01.12.16
  • 453× gelesen
Lokales

Berufswelt
Wer will denn heute noch im Amt arbeiten? Die Stadt Kempten sucht Personal

Viele Stadtbeschäftigte gehen in Rente, die Jungen lieber in die freie Wirtschaft Uwe Gail, 62, ist eigentlich unersetzlich – was jedoch ein Kompliment mit Schattenseite ist: Seit Monaten sucht sein Arbeitgeber, die Stadtverwaltung, händeringend nach einem Nachfolger und wird nicht fündig. Niemand will in Kempten Betriebshofleiter werden, wenn er in einem Jahr in Ruhestand geht. Gesucht wird: ein Bauingenieur in Führungsposition, der für Gärtner ebenso zuständig ist wie für Winterdienstler und...

  • Kempten
  • 23.11.16
  • 160× gelesen
Lokales

Kriminalität
Schleudertrauma, Bluterguss, Nervenprobleme: Kemptener Kommissarin (26) hat Gewalt gegen Polizisten erlebt

Sie sagt: 'Man darf das nicht persönlich nehmen.' Warum der Respekt gegenüber staatlicher Autorität abnimmt Silke Horner ist eine nette junge Frau. Mit einem offenen Lächeln geht sie bei der Begrüßung auf ihr Gegenüber zu. Doch irgendetwas stimmt nicht. Warum hält sie permanent mit der rechten Hand ihren linken Arm fest? Silke Horner ist Kommissarin und ihr ist etwas passiert, mit dem immer mehr Polizisten zurechtkommen müssen: Ein Straftäter ist ihr gegenüber gewalttätig geworden. Er hat die...

  • Kempten
  • 05.11.16
  • 87× gelesen
Lokales

Lebensgeschichte
Peter Dogs (63) aus Scheidegg war schon Junkie, Müllmann und Chefarzt

Wer Peter Dogs bittet, aus seinem Leben zu erzählen, sollte sich warm anziehen. Denn der 63-Jährige nimmt kein Blatt vor den Mund – auch nicht, was ihn selbst angeht. Er war Ausreißer, Heimkind, Junkie, Müllmann. Seit 1994 war er Chefarzt der Panorama-Kliniken in Scheidegg, nun hört er auf. Die Kliniken werden betrieben von der Besitzer-Familie Obenaus. Dogs ist bekennender Narzisst ('Jeder braucht Anerkennung') und sagt: 'Ich lebe sehr autistisch'. Er ist neidisch auf Anwälte, weil diese...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.10.16
  • 420× gelesen
Lokales

Interview
Marktoberdorf: Zwei junge Lehrerinnen über ihren Traumberuf

Wie ist das, wenn man nach dem Studium das erste Mal selbst unterrichtet? Elisa Alt und Franziska Ammann sind nach dem Studium als Referendarinnen zurückgekehrt ins Klassenzimmer und unterrichten nun seit Schuljahresbeginn an Marktoberdorfer Schulen. Nach der Theorie im Studium wartete doch so etwas wie ein Praxisschock. 'Zack! Auf einmal hältst Du Deinen eigenen Unterricht', sagt Elisa Alt. Doch dieser Sprung ins kalte Wasser ist mit positiven Erlebnissen verknüpft. 'Es ist schön, dass wir...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.16
  • 508× gelesen
Lokales

Bildung
Berufsschulen in Marktoberdorf und Kaufbeuren suchen Praktikumsplätze für junge Asylbewerber

Die Berufsschulen in Marktoberdorf und Kaufbeuren sind auf der Suche nach Praktikumsplätzen für junge Asylbewerber. Die Schüler der Berufsintegrationsklassen (BIK) sollen so Berufserfahrungen sammeln und erste Kontakte für eine Ausbildung knüpfen. Doch hat sich zum Beispiel an der Berufsschule Ostallgäu seit dem vergangenen Jahr die Zahl der Berufsintegrationsklassen mehr als verdreifacht. Die Folge: Für rund 80 Flüchtlinge im Ostallgäu und in Kaufbeuren fehlen derzeit noch Plätze für ein...

  • Marktoberdorf
  • 20.10.16
  • 28× gelesen
Lokales

Ehrenamt
Ein Zeitproblem: Ostallgäuer Feuerwehren müssen langsam umdenken

Berufstätige sollen bei ihrer Arbeitszeit immer flexibler sein, die Ladenöffnungszeiten werden ausgeweitet, der Zeitpunkt für die Freizeitaktivitäten verschiebt sich. Das Leben auch der Ehrenamtlichen wird dadurch immer mehr umgekrempelt. Viele Ostallgäuer Vereine wissen davon ein Lied zu singen, wenn ihnen zum Beispiel beim Trainingsabend immer wieder Spieler fehlen. Selbst die Feuerwehren im Landkreis sind betroffen. 'Darauf müssen wir reagieren', sagt Kreisbrandrat Markus Barnsteiner....

  • Marktoberdorf
  • 10.10.16
  • 22× gelesen
Lokales

Beruf
6.000 Besucher bei Ausbildungsmesse in Memmingen

Etwa 6.000 Besucher haben sich bei der 12. Memminger Ausbildungsmesse Einblicke in verschiedene Berufsfelder verschafft. Knapp 140 Betriebe, Innungen, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben, Behörden und Institutionen sowie mehrere Berufsfachschulen waren laut Veranstalter bei der Messe vertreten. Zudem bot die Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen mehrere Vorträge in den Bereichen Berufsorientierung und Berufsfindung an. Darüber hinaus fanden Workshops statt. Veranstalter war der...

  • Memmingen
  • 09.10.16
  • 28× gelesen
Lokales

Offensive
Pflegekräfte hadern mit alten Klischees: Infoveranstaltung in Wangen

Krankenhäuser tun sich auch im Allgäu immer schwerer, Pflegepersonal zu bekommen. Der Arbeitsmarkt ist wie leergefegt, speziell für Intensivstationen gibt es kaum Fachkräfte. Das liegt unter anderem daran, dass in der Bevölkerung immer noch falsche Vorstellungen vom Pflegeberuf kursieren, sagt Alwin Baumann, Direktor der Fachkliniken Wangen, die zu den Waldburg-Zeil-Kliniken gehören. 'Viele bringen mit Pflege – auf Deutsch gesagt – Hintern abwischen in Verbindung. Und dann dann...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.16
  • 21× gelesen
Lokales

Alpwirtschaft
Ein traditionsreicher Beruf: Alphirten im Allgäu

Den Sommer lang den hektischen Alltag hinter sich lassen – und stattdessen die Ruhe der Natur genießen. Allein, in den Bergen, auf einer Alpe. Eine Sehnsucht, die viele Menschen teilen. Die Nachfrage nach Stellen auf einer Alpe sei in der Region jedenfalls groß. Die Alpen bei uns haben in der Regel nur wenig Nachwuchsprobleme, sagt Dr. Michael Honisch, Leiter des Fachzentrums Alpwirtschaft am Landwirtschaftsamt in Kempten und Geschäftsführer des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu zur...

  • Kempten
  • 20.09.16
  • 275× gelesen
Lokales

Schule
Tanja Kocicz (25) und Elena Stuhlmiller (26) starten in Neugablonz in den Berufsalltag als Lehrerinnen

Zurück auf die Schulbank Die Schultüten sind prall mit Süßigkeiten und Krimskrams gefüllt. Die Ranzen sind auch gepackt. Seit Tagen warten zahlreiche ABC-Schützen sehnsüchtig darauf, dass die Schule losgeht und sie endlich Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Am Dienstag ist der große Tag für sie gekommen. Ein besonderer Moment ist das aber nicht nur für die Erstklässler. Auch Tanja Kocicz (25) und Elena Stuhlmiller (26) haben ihren ersten Schultag – als Lehrerinnen an der...

  • Kaufbeuren
  • 12.09.16
  • 313× gelesen
Lokales

Umschulung
Marktoberdorfer findet nach schwerem Unfall zu seinem Traumberuf Hörgeräteakustiker

Am Anfang war eine SMS. 'Gibt es Hörgeräteakustiker, die selbst hörgeschädigt sind?' Das fragte Rainer Grimminger als Kunde Hörgeräteakustiker Dominic Zengerle. Der antwortete: 'Natürlich können auch Hörgeschädigte den Beruf ausüben.' Jene SMS vom 22.9.2015 gab das Startsignal für Grimmingers Umschulung zum Hörgeräteakustiker, wenngleich bis zum eigentlichen Lehrbeginn noch ein Jahr verging. Ein ungewöhnlicher Ausbildungsbeginn. Auch, weil Grimminger (40) als Industriemeister Metall und...

  • Marktoberdorf
  • 09.09.16
  • 137× gelesen
Lokales

Portät
Busfahrer eine Herausforderung: Jürgen Müller (58) fährt seit 14 Jahren die Strecke Kempten-Isny

Jürgen Müller ist Busfahrer. In den 14 Jahren, die er jetzt dabei ist, hat er viel erlebt. Im Linienverkehr – und auch im Umgang mit den vielen Kindern und Jugendlichen, die er unter der Woche täglich zur Schule und wieder nach Hause bringt. Als Busfahrer ist Jürgen Müller ein Quereinsteiger. Acht Jahre lang arbeitete der heute 58-Jährige als Leiter eines Mietparks für Baumaschinen, verantwortete Millionenbeträge. Doch der Beruf wurde ihm zu stressig, machte ihn kaputt. "Was nützt mir...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.16
  • 340× gelesen
  •  1
Lokales

Kaufbeuren
Ausbildungsjahr: Vier Lehrlinge erzählen am ersten Tag von ihren ersten Eindrücken und Zielen

Es ist ein großer Schritt, den gestern viele Jugendliche in Kaufbeuren und dem Ostallgäu gewagt haben. Für sie begann der Ernst des Lebens. Denn statt weiterhin die vertraute Schulbank zu drücken, tauschten sie die jetzt gegen die Arbeitswelt. An ihrem ersten Tag ging es für sie vor allem darum, sich in dem neuen Umfeld zu orientieren, die Kollegen kennenzulernen und sich einen ersten Eindruck von dem jeweiligen Betrieb zu verschaffen. Vier frisch gebackene Lehrlinge erzählen unserer Zeitung...

  • Kaufbeuren
  • 01.09.16
  • 6× gelesen
Lokales

Friseurhandwerk
Marktoberdorfer Friseurinnen feiern seltene Arbeitsjubiläen

Farbenprächtiger sind sie im Lauf der Jahrzehnte geworden, die Frisuren, sagt Franziska Buchka, und anstatt der 'vielen Dauerwellen' gibt es jetzt viele Föhnfrisuren. Die Marktoberdorferin blickt auf ein langes Berufsleben als angestellte Friseurin zurück. Die längste Zeit davon – 50 Jahre – hat Buchka in ein- und demselben Betrieb verbracht, nämlich bei der Friseur Jung GbR in der Carl-Maria-von-Weber-Straße 5. 'Ein im Friseurhandwerk seltenes Betriebsjubiläum', sagen die beiden...

  • Marktoberdorf
  • 02.07.16
  • 54× gelesen
Lokales

Soziales
Unternehmer Siegfried Gebhart aus Aitrach gründet Stiftung

Benachteiligte Jugendliche unterstützen, damit sie ihren Platz in der Gesellschaft finden und eine Berufsausbildung absolvieren: Dies ist das Ziel einer Stiftung, die der Unternehmer Siegfried Gebhart aus Aitrach ins Leben gerufen hat. Das Stiftungskapital beträgt eine Million Euro. Siegfried Gebhart ist ein bekannter Unternehmer in der Region. Fast 50 Jahre lang war er Chef der Firma Gisoton in Aichstetten, die er mit seinem Bruder gegründet hatte. Welchen besonderen Anlass Siegfried...

  • Memmingen
  • 19.06.16
  • 489× gelesen
Lokales

Neue Stelle
Ein Talentscout spürt beruflichen Abschlüssen von Flüchtlingen in Kempten nach

Die Stelle eines Talentscouts gibt es jetzt im Haus International in Kempten. Dort wird nach den beruflichen Abschlüssen von Flüchtlingen gefahndet. Denn viele kommen ohne Papiere, verweisen aber bei der Suche nach Beschäftigung auf ihre Ausbildung. Vor allem die Menschen aus Syrien und Afghanistan haben oft eine akademische Ausbildung und können diese nicht beweisen. Dazu hat die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns jetzt den Talentscout ins Leben...

  • Kempten
  • 17.06.16
  • 45× gelesen
Lokales

Allgäuer Berufsoffensive
Mülltrennen ist für Lars Wegner (42) aus Marktoberdorf der Traumjob

Lars Wegner (42) macht eine Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Warum es ihn nicht stört, nach 20 Jahren wieder die Schulbank zu drücken. Lars Wegner kann nur müde lächeln, wenn er hört, was sich andere unter seinem Ausbildungsberuf vorstellen: 'Viele Leute glauben, wir sind die Müllmänner in Orange, die an der Straße stehen.' Für Letztere gibt es aber keine eigene Lehre, die klassischen Müllmänner sind meist Quereinsteiger aus anderen Berufsfeldern. Als angehende...

  • Marktoberdorf
  • 09.06.16
  • 50× gelesen
Lokales

Theater
Hinter den Kulissen der Freilichtbühne: Kostümbildnerin Katja Wetzel stattet in Altusried 450 Schauspieler aus

Am Samstag, 11. Juni feiert das Stück Robin Hood Premiere auf der Altusrieder Freilichtbühne. Darauf haben zahllose Angestellte und freiwillige Helfer in der 10.000-Einwohner-Gemeinde viele Monate hingearbeitet. Dass die Schauspieler auf der Bühne nicht nur authentisch wirkende, sondern auch passende Kostüme tragen können, dafür sorgt Katja Wetzel. Die freiberufliche Bühnen- und Kostümbildnerin kommt aus Berlin und ist es gewohnt, an ganz verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und...

  • Altusried
  • 08.06.16
  • 167× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Angehende Unteroffiziere und Feldwebel in Füssen vereidigt

Der Soldatenberuf ist kein Zuckerschlecken. Das wurde beim jüngsten Vereidigungsappell in der Allgäu-Kaserne deutlich, wo mehr als 100 junge Rekruten der 2. Kompanie des Feldwebel-/Unteroffizieranwärterbataillons 3 feierlich ihren Treueeid mit den Worten ablegten: 'Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, wo wahr mir Gott helfe.' Bis es jedoch soweit war, mussten die Staatsbürger in Uniform fast...

  • Füssen
  • 23.05.16
  • 251× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Hebammen demonstrieren in Kempten

Allgäuer Hebammen haben am Mittwoch in Kempten demonstriert. Sie machten darauf aufmerksam, dass die medizinische Versorgung von Neugeborenen und frisch entbundenen Müttern immer schwieriger wird. Vor allem rund um Kempten finden manche Frauen keine Hebamme mehr, die sie und ihr Kind im Wochenbett zu Hause betreut, schildert die Oberallgäuer Hebammen-Kreissprecherin Ingrid Notz. Sie und ihre Kolleginnen fordern die Politik zum Handeln auf. Warum die Situation der Hebammen so schwierig ist...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.05.16
  • 27× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019