Special Bergwandern am Wasser SPECIAL

Bergwandern

Beiträge zum Thema Bergwandern

Am Samstag hat die Bergwacht Hinterstein drei Bergsteiger am Rauhorn gerettet. (Symbolbild)
6.509× 4

Tour unterschätzt
Bei Dunkelheit am Rauhorn: Bergwacht Hinterstein rettet Bergsteiger

Am Samstag, 19. Dezember, sind drei Bergsteiger bei einer Tour zum Rauhorn in Not geraten. Gegen 18:30 Uhr setzten die drei Bergsteiger den Notruf ab. Sie hatten nach Angaben der Bergwacht Hinterstein geplant, von Hinterstein aus über den Schrecksee das Rauhorn zu überschreiten. Dabei hatten sie allerdings die Länge und Schwierigkeit der Tour unterschätzt und waren bei Dunkelheit knapp unterhalb des Rauhorngipfels (2.240 m) nicht mehr weiter gekommen. Die Bergwacht Hinterstein musste...

  • Bad Hindelang
  • 24.12.20
8.251× 2 8 Bilder

Freizeit - Tipp
Wanderung auf die Sonnenköpfe - DER Blick über's Allgäu

Am Sonntag, letzte Woche, um 06:30 Uhr machte ich mich mit Bandit (Mischlingsrüde) auf den Weg nach Hinang (bei SF). Dort geht es die Straße hoch Richtung "Berghotel Sonnenklause", auf dieser Straße findet ihr unzählige Parkmöglichkeiten. Dann ging's los bei -5° und Nebel - ca. 2 - 3 h sollte man schon einplanen. Der erste Teil geht auf Teerstraßen los, danach folgen kurze Wiesenabschnitte und dann geht es ziemlich anspruchsvoll aber stetig bergauf. In diesem Fall war die Tour nur für...

  • Sonthofen
  • 06.12.20
Rettungshubschrauber RK2 (Symbolbild)
22.226×

Dramatischer Sturz
Bergwacht rettet schwerverletzten Bergwanderer (28) bei Schwangau

Ein ortsunkundiger Bergwanderer (28) ist am Sonntagabend in der Nähe des Alpsees bei Schwangau gestürzt. Er hatte laut Polizei eine Abkürzung nehmen wollen und sich dabei verstiegen. Der Mann stürzte und fiel einen steilen, felsdurchsetzten Hang etwa 200 Meter weit hinunter. Schwerverletzt blieb er liegen. Hilferufe wurden gehört Der Mann hatte großes Glück: Wanderer hörten seine Hilferufe in dem abgelegenen Gebiet. Die Bergwacht Füssen rettete den Mann mit dem Rettungshubschrauber und brachte...

  • Schwangau
  • 02.11.20
Das Wetter in den Alpen ist nicht zu unterschätzen (Symbolbild).
2.009×

Bergsport
Tipps des DAV: richtiges Verhalten bei Unwetter in den Bergen

Das Wetter ist besonders in den Alpen sehr wechselhaft und unvorhersehbar. Innerhalb von Minuten kann es von Sonne, zu Blitz und Donner wechseln. Gewitter zählen dabei zu den gefährlichsten Wetterphänomenen.  Bevor man eine Bergtour startet, sollte man sich immer davor schon im Klaren sein, was man zu tun hat, wenn es zu einem Unwetter kommen sollte. Der DAV hat dafür ein paar Tipps und Vorkehrungen zusammengefasst:Das Wetter immer genau beobachten.Früh starten.Notabstieg einplanen.Bei der...

  • Bad Hindelang
  • 21.07.20
Symbolbild
17.949×

Tödlicher Bergunfall
Deutsche Bergsteigerin (56) bei Reutte abgestürzt

Bereits am Freitag ist eine 56-jährige Bergwanderin aus Deutschland an der Bittrichscharte bei Gramais (Reutte) abgestürzt. Andere Wanderer fanden die Leiche der 56-Jährigen am Samstag gegen 14:30 Uhr. Nach Angaben der Tiroler Polizei war die Frau allein vom Württemberger-Haus in Richtung Gramais im Lechtal unterwegs. Im Bereich der Bittrichscharte dürfte die Frau auf dem steilen und schneebedeckten Steig gestürzt sein. Anschließend stürzte sie rund 230 Meter in die Tiefe.  Ein alarmierter...

  • Reutte
  • 06.07.20
Bergrettung mit der Trage
16.253×

Rettungshubschrauber-Einsatz
Bergwacht im Einsatz: Zwei Verletzte in den Bergen bei Immenstadt

Zweimal musste die Bergwacht Immenstadt am Samstag ausrücken, um verletzte Bergwandererinnen zu bergen. Im ersten Falls war eine Bergwanderin zwischen Sederer und Burgalpkopf unterwegs. Sie verletzte sich am Sprunggelenk. Laut Bergwacht hat sie ein Bergretter und ein Notarzt vor Ort versorgt. Der Rettungshubschrauber Christoph 17 hat sie anschließend mit dem Bergetau geborgen und in die Klinik geflogen. Der zweite Fall geschah praktisch gleichzeitig. Eine Bergwanderin hat sich beim Aufstieg zum...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.20
Das Rubihorn bei Oberstdorf (Archivbild)
44.592×

Tragisches Unglück
Tödlicher Bergunfall in den Allgäuer Alpen: Bergwanderer (43) stürzt am Rubihorn in den Tod

Am Donnerstagvormittag ist am Rubihorn bei Oberstdorf ein Bergwanderer abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Am Mittwoch war der Mann zu einer Wanderung aufgebrochen. Am Donnerstag gegen 10:40 Uhr wurde der er bei der Polizeiinspektion Oberstdorf als vermisst gemeldet. Die Polizei hat großangelegte Vermisstensuche eingeleitet. Die Bergwacht Oberstdorf, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei und mehrere Hubschrauber suchten den Bergwanderer. Nach etwa einer Stunde hat ein Hinweis aus...

  • Oberstdorf
  • 07.05.20
Beliebt bei Wanderern: Die Kemptner Hütte.
9.714×

Outdoor
Alternativen zu Berghütten: Was ist erlaubt beim Zelten und Biwakieren in den Allgäuer Alpen?

Wer auf einer Wanderung oder Klettertour in den Bergen übernachten will und keine Lust auf teils übervolle Berghütten hat, der plant vielleicht mit einer Nacht im "Freien". Was nach wilder Bergromantik klingt, ist aber nicht grundsätzlich erlaubt. Zelten verboten Campieren, bzw. Zelten in den Bergen ist fast immer verboten. Ohne die ausdrückliche Genehmigung des Grundstückeigentümers darf auch in den Bergen nicht gezeltet werden. In Schutzgebieten gilt sogar ein grundsätzliches Zeltverbot -...

  • Kempten
  • 11.06.19
Experten waren: In den höheren Lagen der Allgäuer Berge liegt noch viel Schnee. Es kann zu Lawinen kommen. (Symbolbild)
4.630×

Wandern
Allgäu: Experten warnen vor Lawinenabgängen in höheren Lagen

Trotz der sommerlichen Temperaturen herrscht in den Allgäuer Berge teils noch immer Lawinengefahr. Aktuell liegt noch ungewöhnlich viel Schnee in höheren Lagen.  Laut dem Bayerischen Lawinendienst ist die Schneedecke stark durchfeuchtet und verliert zunehmend an Festigkeit. Dadurch droht eine erhöhte Gefahr von sogenannten Nass-Schneelawinen. Diese können jederzeit abrutschen und auch schneefreie und tieferliegende Bereiche erreichen. Besonders gefährdet sind Wanderwege unterhalb von steilen,...

  • Oberstdorf
  • 07.06.19
Polizeihubschrauber
16.683×

Bergunfall
Bergwanderin (46) verunglückt: Tour auf das Burgberger Hörnle endet tödlich

Angehörige hatten eine Bergwanderin (46) am Dienstag Abend als vermisst gemeldet. Sie war von einer Tour auf das Burgberger Hörnle nicht zurückgekehrt. Rund 30 Einsatzkräfte der Bergwacht Sonthofen und der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West suchten die Vermisste, unter anderem mit Polizeihubschrauber und Suchunden. Am späten Abend fanden Sie die Frau in einer Rinne am südöstlichen Hang des Berges. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizeibergführer war die Frau auf...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 17.04.19
Andreas Tauser, Bergführer Oberstdorf
6.082×

AZ-Sommeraktion
Bergwandern: Bergführer Andi Tauser gibt Tipps

Am Pfingstwochenende des 9. Juni geht die beliebte Outdooraktion der Allgäuer Zeitung in eine neue Runde. Unter dem Motto „Bergwandern am See“ locken in diesem Sommer elf Ziele, die sich rund um’s kühle Nass drehen und zu Seen und Gewässern führen. Ob wandern, spazieren, joggen, walken oder radeln – das bleibt alleine den Teilnehmern überlassen. Hauptpartner der Wanderaktion sind in diesem Jahr wieder Meckatzer Löwenbräu und Mineralbrunnen Krumbach. Wer einen der vielen Preise im Gesamtwert von...

  • Kempten
  • 28.05.18
56×

Gewinnübergabe
Sommeraktion: 767 Mal die Wanderschuhe geschnürt

30 Preise im Wert von über 4000 Euro überreicht Sie sammelten über 1300 Wanderpunkte, machten über 900 Fotos und schnürten laut Statistik 767 Mal die Wanderschuhe: Die Teilnehmer unserer Sommeraktion streiften durch Tobel und Schlucht oder machten Bilder an Wasserfällen oder Bergseen. Bei vielen Touren konnten Bergbahnen benutzt werden, aber viele Teilnehmer waren auch ganz sportlich ohne Aufstiegshilfen unterwegs. Zum zwölften Mal hatten unsere Zeitung zusammen mit der Meckatzer Löwenbräu als...

  • Kempten
  • 29.11.17
266×

Berge
Der Weg ist das Ziel

Die Sommeraktion unserer Zeitung 'Bergwandern am Wasser' neigt sich dem Ende zu. Noch knapp zwei Wochen bleiben bis zum Einsendeschluss am 30. Oktober. Bis dahin können Leser aber noch fleißig Punkte sammeln und die vorgeschlagenen Routen, die allesamt am Wasser entlang führen, laufen. So wie das auch Familie Holzer aus Kempten und Sylvia Vorraber aus Erkheim (Unterallgäu) getan haben. Sie schickten uns Selfies unter anderem von den Buchenegger Wasserfällen, dem Schlappoldsee oder der...

  • Kempten
  • 18.10.17
586×

Bergunfall
Wanderer (65) bei Oberstaufen tödlich verunglückt

Am Sonntagmittag ereignete sich auf dem Stuiben ein tödlicher Bergunfall. Eine vierköpfige Bergwandergruppe war vom Immenstädter Naturfreundehaus über den Stuiben zur Alpe Gund unterwegs. Auf dem ausgesetzten Gratweg (ca. 1500 Höhe) rutschte ein Wanderer aus und stürzte ca. 100 Meter über felsdurchsetztes Steilgelände ab. Hierbei zog sich der 65-Jährige, aus dem Landkreis Ostallgäu, tödliche Kopf- und Brustverletzung zu. Nach den geführten Ermittlungen ist von einem alleinbeteiligten Bergunfall...

  • Oberstaufen
  • 15.10.17
1.473×

Bergwandern
Anzeigen und Bußgelder für Campierer am Oberallgäuer Schrecksee

Nach Polizeikontrollen am frühen Morgen müssen mindestens vier Biwakierer mit Anzeigen und 300 Euro Bußgeld rechnen. Sie hatten in Schlafsäcken die Nacht am Oberallgäuer Schrecksee (1813 Meter) bei Bad Hindelang-Hinterstein verbracht. Dort aber ist das Campen und Biwakieren generell verboten, wie im gesamten Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen. Einzige Ausnahme: Notbiwaks von Bergwanderern oder -steigern, die – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr weiterkommen. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.08.17
2.577×

Sommeraktion
Florian Seltmann treibt höchste Sennalpe des Allgäus um: Es ist nicht nur Idylle

Die Schlappoldalpe liegt in 1.720 Meter Höhe unterhalb des Fellhorns und des Söllerkopfs. Der Blick schweift weit über eine atemberaubende Bergkulisse. Auch eine Route unserer Sommer-Wanderaktion führt entlang des Schlappoldsees zur Sennalpe. Seit über 130 Jahren wird dort Käse hergestellt. Doch die Idylle und das Panorama kann Senn Florian Seltmann nur selten genießen. Er bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau Linda die Schlappoldalpe von Mai bis Oktober - und das seit zehn Jahren. Seltmanns...

  • Oberstdorf
  • 07.08.17
1.189×

Sommeraktion
Reichenbachklamm: Wilde Natur

Tourentipp zur Sommeraktion: Durch den Tobelweg auf den Breitenberg oder noch weiter bis zum Aggenstein Schluchten, Tobel und Wasserfallwege: Die meisten Touren unserer diesjährigen Sommeraktion führen in bizarre Felslandschaften, zu Wildbächen und Wasserkaskaden. Zum Beispiel die Wanderung auf den Breitenberg durch die Reichenbachklamm bei Pfronten. Je nach Lust und Laune kann man auch bergauf oder bergab bequem mit der Breitenbergbahn fahren. Gestartet wird die Tour an der...

  • Füssen
  • 28.07.17
479×

Sommerserie
Die Breitachklamm: Überbleibsel aus der Eiszeit

Gletscherwasser hat die Breitachklamm geformt. Um ihren Erhalt kümmert sich ein eigener Verein Es ist angenehm kühl in der Breitachklamm. Von den Felswänden tropft das Wasser auf die Stege, wo die Wanderer laufen. Das Wasser rauscht in der Tiefe. Die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas ist ein beeindruckendes Naturschauspiel und liegt zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal. Jährlich kommen etwa 300.000 Besucher. Die Klamm ist auch ein Tourenvorschlag der zwölften Outdooraktion von unserer...

  • Oberstdorf
  • 16.06.17
140×

Sommerserie
Wandern am wilden Wasser

In diesem Jahr geht es in Tobel, Schluchten - Aber auch an einige kristallklare Bergseen Heute startet die zwölfte Sommer-Outdooraktion der Allgäuer Zeitung und der Heimatzeitungen. Und wieder ist Meckatzer Löwenbräu unser Partner. Zur Auswahl stehen 15 unterschiedlich lange und schwierige Bergwander-Touren unter dem Motto Bergwandern am Wasser. Acht Vorschläge können mit einer Bergbahn-Fahrt kombiniert werden. Dafür bieten die jeweiligen Bergbahnen einen Rabatt bei Vorlage eines Coupons an....

  • Kempten
  • 16.06.17
Bergwandern wird immer beliebter.
2.379× 2 Bilder

Sport
Bergwandern: Tipps von Alpin-Journalist Frank Eberhard aus Memmingen

Früher war Bergwandern eher ein exotisches Hobby. Heute ist es eine Massenbewegung. Jedes Wochenende zieht es zehntausende Bergbegeisterte auf die Gipfel der Allgäuer Alpen. Mit der steigenden Zahl der Bergwanderer gibt es natürlich auch immer mehr Unfälle. Von Januar 2018 bis Mitte August 2019 sind allein in den Allgäuer Bergen 27 Menschen bei Bergsportaktivitäten ums Leben gekommen – die Zahl der Unfälle insgesamt liegt natürlich noch viel höher. Allein an den vielen aktiven Bergwanderern...

  • Memmingen
  • 16.06.17
150×

Unfall
Vermisster 63-Jähriger Bergwanderer bei Oberstdorf tot aufgefunden

Der seit Anfang November 2016 vermisste 63-jährige Bergwanderer wurde tot aufgefunden. Der Verstorbene konnte nach Mitteilung eines Jägers bereits am 11.05.2017 auf der Höfatssüdseite (Höftasrinne) tot aufgefunden und mittels Hubschrauber geborgen werden. Das zwischenzeitlich vorliegende Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung ergab, dass es sich zweifelsfrei um den seit Anfang November 2016 vermissten Mann aus dem Landkreis Böblingen handelt. Die Kriminalpolizei Kempten geht von einem...

  • Oberstdorf
  • 12.06.17
406×

Natur
Sommeraktion der Allgäuer Zeitung startet: Bergwandern am Wasser

Am Samstag startet die zwölfte Sommer-Outdooraktion der Allgäuer Zeitung und der Heimatzeitungen. Und wieder ist Meckatzer Löwenbräu unser Partner. Zur Auswahl stehen 15 unterschiedlich lange und schwierige Bergwander-Touren unter dem Motto Bergwandern am Wasser. Acht Vorschläge können mit einer Bergbahn-Fahrt kombiniert werden. Dafür bieten die jeweiligen Bergbahnen einen Rabatt bei Vorlage eines Coupons an. Für die Touren gibt es unterschiedlich viele Punkte. Wer an der Verlosung vieler...

  • Memmingen
  • 19.05.17

Wandern
Bergwandern am Wasser - Tobel, Schluchten, Seen: Sommeraktion der Allgäuer Zeitung

Die beliebte Sommeraktion der Allgäuer Zeitung und der Heimatzeitungen sowie der Meckatzer Löwenbräu startet wieder in eine neue Runde. In diesem Jahr führt die Sommeraktion unter dem Motto 'Bergwandern am Wasser – Tobel, Schluchten, Seen' erstmals zu Schluchtensteigen, Tobelwegen, engen Wildwasserbächen und Bergseen. Bergwandern am Wasser Rund ums kühle Nass drehen sich diesmal die insgesamt fünfzehn Wanderrouten für Groß und Klein. Wer möchte, kann einige Touren mit einer Fahrt in der...

  • Kempten
  • 15.05.17
88×

Hubschraubereinsatz
Suche nach vermisstem Bergwanderer (69) bei Bad Hindelang endet glücklich

Weil ein 69-Jähriger, der am Sonntagmorgen zu einer Bergwanderung im Bereich Unterjoch aufgebrochen ist, bis in die Abendstunden nicht zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, melden sich Mitarbeiter eines Hotels, die den Mann in den Morgenstunden gesehen hatten, bei der Polizei in Sonthofen. Da ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden am gestrigen Montag umfangreiche Suchmaßnahmen, auch unter Einbindung eines Polizeihubschraubers und Mitgliedern der Bergwacht Unterjoch, in die Wege...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.11.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ