Bergwald

Beiträge zum Thema Bergwald

Symbolbild.
 3.089×

Projekt
Bergwaldoffensive im Oberallgäu wird ausgeweitet

Wie die Allgäuer Zeitung am Freitag berichtet, wird die Bergwaldoffensive im Oberallgäu ausgeweitet. Demnach kümmern sich die Mitarbeiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in zwei neuen Projektgebieten in besonderem Maße um den Bergwald. Konkret geht es dabei um den Raum Gunzesried-Blaichach und rund um Hauchenberg und Stoffelberg in der Nähe von Weitnau, heißt es in der AZ weiter. Das habe der Beirat am Donnerstag in Immenstadt-Stein beschlossen. Balderschwang sei jetzt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.11.19
Die Teufelsküche ist ein Hangrutsch zwischen Obergünzburg und Ronsberg.
 1.153×   5 Bilder

Bildergalerie - Sehenswürdigkeiten
Teufelsküche bei Obergünzburg im Ostallgäu

Die "Teufelsküche" ist ein Geotop zwischen Obergünzburg und Ronsberg. Sie besteht aus mehreren haushohen Felsen, die nach der letzten Eiszeit aus der Talwand gebrochen und den Hang runtergerollt sind. Der Legende nach, lebten vor einigen hundert Jahren ein Mann mit seiner Frau und Kind in der Teufelsküche. Erlegte Tiere und gefundene Pflanzen wurden im inneren des Felsgebildes zubereitet. Eines Tages vergiftete sich jedoch die Familie an blauen Kirschen und der Mann verfluchte diesen Ort...

  • Obergünzburg
  • 29.10.18
Bergwaldoffensive
 538×

Naturschutz
Bergwaldoffensive im Ostallgäu feiert 10-jähriges Jubiläum

Für den Umbau des Bergwaldes in Zeiten des Klimawandels braucht man einen langen Atem – das gab Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke unumwunden zu. Vor allem hat sich das Thema nicht mit ein paar Arbeiten erledigt. „Wir werden Jahr für Jahr Maßnahmen vornehmen“, berichtete der Rathauschef, als kürzlich eine große Gruppe unter anderem mit Kommunalpolitikern, Vertretern des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kaufbeuren und der Jagdgenossenschaft Schwangau von der...

  • Füssen
  • 16.07.18
 106×

Forstwirtschaft
Bergwaldoffensive im Oberallgäu: Erfolg braucht langen Atem

Im zehnten Jahr des Programms ist die Bilanz durchwachsen. Zeitverträge für Beschäftigte statt personeller Kontinuität Der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz nimmt kein Blatt vor den Mund: 'Ich kann das so nicht akzeptieren', sagt er. Klotz ist auch Beiratsvorsitzender der Bergwaldoffensive (BWO) im Oberallgäu. Und da mangelt es seit Jahren an personeller Kontinuität. Meist bekommen die jungen, studierten Forstwirte nur Ein- oder Zweijahresverträge. Zuletzt hatten in Bayern zehn Betroffene vor...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.07.17
 45×

Landschaft
Bergwaldoffensive: Erfolgsgeschichte in Blaichach

In der Oberallgäuer Gemeinde wurde jetzt das erste Projekt des bayernweiten Programms abgeschlossen Geradezu mandra-artig haben es die Redner bei einer Waldbegehung der Bergwaldoffensive (BWO) im Oberallgäuer Blaichach wiederholt: Der Bergwald könne seine Schutzfunktion nur erhalten oder wieder bekommen, wenn alle Beteiligten gemeinsam dieses Ziel verfolgen. Waldbesitzer und Jäger seien in erster Linie gefordert. 'Jetzt hat die Bergwaldoffensive erste sichtbare Erfolge vorzuweisen', betonte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.10.14
 219×

Forstbegehung
Bergwald am Rohrkopf bei Schwangau wächst gut

Während im Bereich des Rohrkopfs der Bergwald bestens wächst, sieht es am Pechkopf in der Nähe der Drehhütte nicht so gut aus. Das erfuhren rund 60 Jagdvorsteher und Mitglieder der Waldkörperschaften bei einer Begehung des Schutzwaldes bei Schwangau. Laut Forstamtsrat Lothar Poltmann dient der Schutzwald zur Absicherung vor Naturgefahren, wie Lawinen, Steinschlag, Hochwasser und Muren. Auch langsame Schneerutsche können sich fatal auf die Bepflanzung auswirken, denn sie kann einfach...

  • Füssen
  • 01.08.14
 126×

Debatte
Jäger sorgen sich um Bestand der Gämse in den Allgäuer Bergen

Große Sorgen um die Gämse in den Allgäuer Bergen macht sich die Jägervereinigung 'Jagdagenda21'. Jäger müssten zu viele Tiere schießen, sagte der Kaufbeurer Stefan Schopf, Zweiter Vorsitzender der Jagdagenda. Die gesunde Mischung des Bestandes - aus alten und jungen Tieren - sei gefährdet. Grund dafür sei die so genannte Bergwaldoffensive in Bayern: Neuanpflanzungen mit einer Mischung aus Tanne, Buche und Fichte sollen den Bergwald stärken - zum Schutz der Täler etwa vor Steinschlägen und...

  • Kempten
  • 21.05.14
 33×

Hilfsprogramm
Bergwald im Allgäu: Klimawandel setzt dem Patienten Schutzwald zu

Nach funf Jahren aber erste Sanierungserfolge Nicht nur die Überalterung des Bergwaldes, auch der zunehmende Klimawandel mit extremen Witterungsperioden setzt dem Bergwald zu. Es gehe darum, den Schutzwald fit zu machen für den Klimawandel, der sich im Gebirge besonders deutlich zeigt, betonte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner gestern bei einem Ortstermin an den Sonnenköpfen bei Oberstdorf. Ein Großteil der Mittel des Programms Bergwaldoffensive (BWO) ist in den vergangenen Jahren...

  • Oberstdorf
  • 02.08.13
 28×

Weiler-Simmerberg will sich intensiver um Bergwälder kümmern

Gesunde und gepflegte Wälder sind das Ziel Als zweite Gemeinde im Landkreis Lindau nach Scheidegg möchte Weiler-Simmerberg Teil des Projekts 'Bergwaldoffensive' werden. Mit dessen Hilfe soll seit 2008 die Funktionsfähigkeit der Schutzwälder und die Strukturierung der Plenterwälder (sich stetig verjüngende Dauerwälder mit Bäumen aller Art) im Allgäu sichergestellt werden. In acht Gebieten wird es schon umgesetzt. Nun sollen neue dazukommen - und Weiler-Simmerberg ist eine der wenigen Gemeinden,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.01.13
 15×

Schutz der Allgäuer Bergwälder wird ausgeweitet

Die Schutzmaßnahmen für den Allgäuer Bergwald werden im nächsten Jahr auf neue Gebiete ausgeweitet. Damit sind es dann 11 Gebiete in den Allgäuer Bergen, in denen die Bergwälder intensiv gepflegt und geschützt werden. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, greift das Förderprogramm im nächsten Jahr auch auf dem Rottachberg in den Gemeinden Sulzberg, Oy-Mittelberg und Rettenberg. Außerdem wird der Salmersberg bei Weiler im Landkreis Lindau in das Programm aufgenommen, sowie das Gebiet Anatswald im...

  • Kempten
  • 03.12.12
 22×

Bergwald
Weitere zwei Jahre für die Bergwaldoffensive gesichert

Die Finanzierung der Bergwaldoffensive ist für die nächsten zwei Jahre sichergestellt. Auf Nachfrage des Oberallgäuer Grünen-Landtagsabgeordneten Adi Sprinkart teilte das bayerische Landwirtschaftsministerium mit, für die Jahre 2013 und 2014 seien jeweils 2,5 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt. Sprinkart, der auch Mitglied im Beirat der Bergwaldoffensive im Oberallgäu ist, sagte: 'Mit diesen Mitteln ist die Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit gewährleistet, zudem ermöglichen sie den...

  • Kempten
  • 12.11.12
 27×

Bergwaldoffensive
Offensive für den Allgäuer Bergwald geht weiter

Neue Projektgebiete im kommenden Jahr Im Rahmen der allgäuweiten Bergwaldoffensive (BWO) sollen im kommenden Jahr weitere Projektgebiete aktiviert werden. Derzeit läuft dafür das Auswahlverfahren. Zuvor bereits in die engere Wahl gekommene Gemeinden werden jetzt angefragt. Von sechs bis sieben Gebieten, die in der engeren Wahl sind, werden dann kommendes Jahr zwei bis drei zum Zug kommen. Derzeit ist die Bergwaldoffensive in acht Allgäuer Gebieten aktiv. Nach Auskunft von Klaus Dinser, im...

  • Kempten
  • 09.10.12
 385×

Bergwaldoffensive
Bergmangalpe - Zwei Kilometer Wege bei Ruderatshofen neu gebaut

Auge in Auge mit dem Hochgebirge Bergwald in Ruderatshofen: Wald ja, aber wo ist der Berg, fragt man sich? Die Bergmangalpe liegt auf 860 Metern, einem besseren Hügel. Doch der hat ausgereicht, um Ruderatshofen in das bayerische Forstprogramm 'Bergwaldoffensive' aufzunehmen. 'Dabei wurden voriges Jahr im Bereich Bergmangalpe von August bis Oktober Waldwege auf zwei Kilometern Länge ausgebaut. Das Ganze kostete 98 000 Euro, 61 000 Euro davon finanzierte der Freistaat. Den Rest trugen die...

  • Kaufbeuren
  • 10.04.12
 14×

Ruderatshofen
Neue Wege im Rahmen der Bergwaldoffensive werden von Geimeinde Ruderatshofen eingeweiht

Im Rahmen der Berwaldoffensive weiht die Gemeinde Ruderatshofen im Ostallgäu am Vormittag acht neue Wege ein. Für 70.000 Euro hat die Gemeinde die entsprechende Waldfläche neu erschlossen. Bei der Bergwaldoffensive geht es laut Johann Stich darum, Bürgermeister von Ruderatshofen, dass die vorhandenen Baumarten aufgrund des Klimawandels so nicht überleben können. Deshalb müssen die Wälder im Rahmen der Bergwaldoffensive neu bepflanzt werden und der Wegebau erschlossen werden. Ziel sei es, aus...

  • Kaufbeuren
  • 04.04.12
 28×

Forstwirtschaft
Allgäuer Bergwaldoffensive: Werben um Millionen für maroden Baumbestand

Haushaltsausschuss-Chef stellt Projektverlängerung in Aussicht Er ist so etwas wie der Herr über mehr als 40 Milliarden Euro und als solcher ein gefragter Mann im Freistaat: Georg Winter aus Höchstädt (Kreis Dillingen), Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag. Das mag zwar etwas übertrieben klingen, doch wenn es um die Verteilung von Geld geht, hat er zumindest einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Oberallgäuer Politiker und Forstleute stellten Winter deshalb gestern...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.11
 8×

Klimawandel
Gelder für Wälder: Der Vorsitzende des Haushaltsausschusses besucht Bergwaldoffensive

Klimawandel? Da war doch was? Neben der Energiewende und der Eurokrise ist der fast in Vergessenheit geraten. Doch noch immer gilt es auf die Klimaerwärmung zu reagieren. Beispielsweise bei den Bergwäldern. Denn die bestehen größtenteils aus alten Fichtenkulturen, was wiederum bedeutet: Unsere Bergwälder sind nicht auf den Wandel vorbereitet. Also gilt es die so wichtigen Wälder in Mischwälder umzubauen - und das ist hier im Allgäu die Aufgabe der Bergwaldoffensive. Allerdings: Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.09.11
 22×

Bergwaldoffensive
Der Chef der Freien Wähler besichtigt das Burgberger Hörnle - «Jetzt auszusteigen wäre tödlich»

Hubert Aiwanger erntet in Kempten Kritik für seine Idee, bei der Bundestagswahl anzutreten Die Finanzierung läuft vorerst noch bis Ende des Jahres - doch die Bergwaldoffensive (BWO) am Burgberger Hörnle muss weitergehen. Darüber sind sich Forst, Jagd und Bürgermeister Dieter Fischer einig. Rückenwind bekommen sie dabei von Hubert Aiwanger: Der Bundes- und Landesvorsitzende der Freien Wähler (FW) begutachtete mit den Vertretern den Wald vor Ort und meinte: «Jetzt aus der BWO auszusteigen wäre...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.09.11
 4×

Burgberg
Leopold Herz aus Burgberg will sich für Projekt Bergwaldoffensive einsetzen

Der Allgäuer Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Leoplold Herz, will sich am Nachmittag persönlich über den aktuellen Stand im Projekt Bergwaldoffensive informieren. Bereits vorab setzt er sich dafür ein, das Projekt auch nach 2011 als dauerhaftes Programm weiter zu führen. Das Projekt läuft bereits seit 2008. Die finanziellen Mittel hat die Staatsregierung noch bis Ende des Jahres bewilligt. Das Projekt 'Bergwaldoffensive' versucht mit verschiedenen Maßnahmen den Bergwald den...

  • Kempten
  • 08.09.11
 23×

Landtag
Regierungspartei und FDP lehnen Antrag zur Bergwald-Offensive zuerst ab

Eigentlich ist die Bergwald-Offensive (BWO) der Bayerischen Staatsregierung parteiübergreifend anerkannt. Ein gemeinsamer interfraktioneller Antrag zur Fortsetzung des Programms im Landwirtschaftsausschuss kam jedoch nicht zustande. Stattdessen wurde ein Antrag der Freien Wähler (FW, mit Dr. Leopold Herz/Oberallgäu) zur Fortsetzung der BWO mit den Stimmen der CSU und der FDP erstmal abgelehnt. Doch damit nicht genug: Wenig später beantragten Abgeordnete der CSU und der FDP - nun in einem...

  • Kempten
  • 04.03.11
 17×

Forstwirtschaft
Bergwaldoffensive: Gute Chance für Verlängerung

Minister Brunner will sich dafür einsetzen Die Chancen für eine Verlängerung der Bergwaldoffensive (BWO) stehen offensichtlich gut. Er werde sich dafür einsetzen, dass das bis 2011 befristete Programm zur Verbesserung des alpinen Schutzwaldes verlängert werde, schrieb Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt an den stellvertretenden Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. Über eine Fortsetzung des Klimaprogramms 2020 werde eine interministerielle Arbeitsgruppe Vorschläge unterbreiten, so...

  • Kempten
  • 05.02.11

Bergwaldoffensive
«Kinderstube» des Bergwaldes gepflegt

Füssen: Fläche am Kalvarienberg profitiert von der Bergwaldoffensive Die Zirbelkiefer, auch Zirbe genannt, wächst hier. Ebenso die Spirke, die Kirsche und weitere 17 Baumarten. «Das ist eine ganz außergewöhnliche Vielfalt», sagt Klaus Lamatsch, Projektmanager der Bergwaldoffensive Ostallgäu (siehe Infokasten). Zusammen mit seinem Kollegen Andreas Held und Forstdirektor Robert Berchtold informierte er am Füssener Kalvarienberg über ein nun abgeschlossenes Projekt der Bergwaldoffensive: Im...

  • Füssen
  • 14.01.11
 27×

Gemeinderat
Ja zu Bergwaldoffensive

Halblech stimmt für Projektgebiet Der Gemeinderat Halblech hat sich in jüngster Sitzung einstimmig für eine Vereinbarung zur Bergwaldoffensive im Projektgebiet Kenzen ausgesprochen. Bergwaldmanager Klaus Lamatsch hatte zuvor das Konzept vorgestellt, das Teil des Klimaprogramms Bayern 2020 ist. Es ist ein Förderprogramm für Gebiete, wo Fichtenreinbestände anstelle eines natürlichen Bergmischwaldes wachsen. Da unsere Bergwälder aufgrund des Klimawandels gefährdet sind, müssen sie angepasst...

  • Füssen
  • 05.01.11

Trauchgau
Bäume fit machen für Klimawandel

Unter dem Motto «Fit für den Klimawandel» haben der Projektleiter der Bergwaldoffensive, Klaus Lamatsch, und Forstdirektor Robert Berchtold das Bergwaldforum im Ostallgäu unter Vorsitzendem Johann Fleschhut über die Bergwaldoffensive informiert. Nach einem kurzen Bericht zum Umsetzungsstand in den fünf bisherigen Brennpunktgebieten im Ostallgäu machte sich das Bergwaldforum auf in das Projektgebiet Gfällwald am äußersten östlichen Rand des Landkreises. Dort konnten sich die Teilnehmer ein Bild...

  • Kempten
  • 13.08.09
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ